Beiträge von sommergarten

Liebe Foris,


Aufgrund von dringenden Wartungsarbeiten ist unsere Community am Freitag dem 22.01.2021 ab ca. 12:00 Uhr für einige Stunden nicht erreichbar. Neben einem Serverwechsel werden wir dabei auch unsere Software updaten. Dies dient neben einer Erhöhung der Sicherheit für euch und uns auch der Verbesserung der Nutzererfahrung unserer Webseite und dem Hinzufügen einiger neuer Funktionen.


Wir bemühen uns diese Arbeiten so schnell wie möglich abzuschließen und wieder für euch da zu sein.


Liebe Grüße


Peter (PunkOpi)

    Ich habe das Wasser allerdings nie rausgerechnet.
    Naja, meine verwöhnte Kröte macht es mir nicht so einfach und weil ich ja hier nicht allein wohne + mein Mann das Büro im Haus hat + durchaus auch der eine oder andere Kunde vorbei kommt, kann ich leider nicht so konsequent sein und alles einfach stehen lassen - wenn der Hunger groß genug ist, frisst es es ja mit langen Zähnen... :kw:
    Aber so als Smoothie kann man es recht gut unterjubeln. Zwar nicht so ganz die Menge, die ich ihm gerne verpassen würde, aber immer wieder mal etwas.

    Das mit dem Wasser sehe ich auch eher locker.
    Außerdem für die Kontrollfraktion (ich auch!!!) 1ml Wasser = 1g
    wenn ich also zu dem ganzen Obst 250 ml Wasser dazu gebe, habe ich in etwa 250g Wasser dazu gegeben. Vielleicht ist das einfacher.

    Ich weiß, es klingt recht ... abgefahren, aber hast du mal überlegt, ob ihr nicht einfach eine besondere Verbindung habt?
    Ich meine, wenn es "nur" eine Katze hat, liegt es nicht unbedingt am Futter, es sei denn, es liegt eine Unverträglichkeit vor.
    Mein alter Kater (Avatar) hat uns ausgesucht, d. h. er ist damals einfach die Straße miauend runter gelaufen gekommen, hat uns angeschnurrt und ist bei uns eingezogen. Er wurde nirgens vermisst und das Haus stand ca. 2 Jahre, da hat auch vorher niemand gewohnt... egal, dieser Kater wurde immer krank, wenn entweder mein Mann oder mein jüngerer Sohn auch etwas hatte. Das war mir teilweise fast unheimlich.
    Wenn du also andere Sachen ausschliessen kannst....

    Das mit den "Uraltthemen" ist ganz einfach: ganz unten sind bei mir auf dem Laptop und auch hier auf dem Tablett "ähnliche Themen" aufgelistet - z.B aktuell auch Themen aus dem Jahr 2007 - da braucht es keine Suchfunktion.
    Ich persönlich hab mich anfangs sehr schwer getan und finde einiges "woanders" leichter, aber das hier fällt für mich unter "persönlichen Stil" und wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen, dann klappt es mehr oder weniger flott.
    Und konstruktive Änderungsvorschläge kann ich leider nicht machen.
    Rechtschreibung....
    Ist noch jemand hier bei Ravelry unterwegs? Da finde ich die Liste der verfolgten Themen ganz gut. Allerdings ist jedes Forum und jede Plattform erst einmal gewöhnungsbedürftig! Wie gesagt, wenn man bereit ist, sich drauf einzulassen....

    Hmmmm, ich denke, es ist schon sehr frisch, wenn ich es bekomme - der Mann von meiner Bekannten arbeitet im Schlachthof.
    Aber so schöne "Hundesachen" wie Pansen und so nimmt wohl schon ein Kollege alles mit, das ist inzwischen hier nicht mehr so einfach zu bekommen. Schade, so frisch bekommt man es sonst nirgends.
    Aber zurück zum Blut - ich bin für alle Tipps und Ratschläge dankbar. Und wenn ich es dann einmal durchprobiert habe, werde ich meine Ideen drumherum auch weiter geben. Nur muss ich dem wohl sagen, dass er mir keinen 10l Einer voll macht oder so. Ich denke, die Urinpöttchen sind perfekt, da kann ich auch gut was für den Hund auftauen.

    Ich hab diese "Urin-Becher", das müsste ja dann gehen. Da bekomme ich so 180g Futter rein, so halb gefüllt müsste das ok sein.
    Komisch, vor Leber (und die zu pürieren um sie dann einzufrieren) gruselts mich nicht halb so schlimm.
    Hmmmm, Pralineneformen aus Silikon gehen vielleicht auch, wenn sie größer als sie Eiswürfeldinger sind. Da bekommt man wenigstens die brocken gut raus und kann sie in einen Beutel oder Dose umfüllen... mit der Leber hat das super geklappt.

    Hallo,


    ich kann über eine Bekannte bzw. ihren Mann frisches Rinderblut bekommen... abgesehen von meinem persönlichen "Ekelfaktor" - wenn ich einen Eimer voll bekomme bleibt mir ja nur das Einfrieren öks!
    Habt ihr Tipps für mich? Eiswürfelbereiter erscheinen mir eher zu klein...
    Bisher hab ich das Blut von Haustierkost, das reicht auch noch einige Zeit, selbst wenn auch der Hund seinen Anteil bekommt. Aber den Eimer mit Blut bekomme ich umsonst - allein schon als Gegenleistung für meine Futterfehlkäufe, die bekommen die nämlich für ihren Hund.

    Also, wenn ich bei dem Beitrag unter deinem Bild die Beiträge anklicke, dann sehe ich was. Und wenn ich auf mein eigenes Profil gehe, dann sehe ich die letzten 4(?) und da drüber in fett Beiträge (anklickbar) und die Anzahl. Klicke ich das Wort "Beiträge" an, erscheinen die auch.
    Hast du mal den Browser-Cache zurückgesetzt? Manchmal hat man Probleme, wenn das alles zu lange her. Je nach Browser findet man die Möglichkeit dazu an verschiedenen Stellen:
    allgemeine Erklärung Wikipedia
    Google Suche
    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Bei Futterfleisch Sachsen habe ich das mitbestellt: Hähnchenfett - aber ich versuche dann bei denen immer die 28kg zu erreichen. Mit einem großen Hund und anderen Abnehmern ist das ja ok, nur für eine Katze, da finde ich die Versandkosten dann etwas hoch, allerdings habe ich da noch nicht nach der Mindestbestellmenge geschaut.

    Hallo,


    ich habe einen Weißen, Ray, der jetzt knapp 20 Monate alt ist. Ich hatte ihn mit 4 Monaten auf Barf umgestellt, was er immer gerne gefressen hat. Letztes Jahr fing er dann an zu mäkeln - nicht so extrem wie deine Maus, aber doch schon deutlich... er hat mit dem untergemixten Gemüse angefangen, dann nix gewolftes mehr...
    Was bei Ray gut geklappt hat, ich haber mir eine andere Fleischquelle gesucht! Nicht komplett, den Großteil bekomme ich immer noch von meinem Lieferanten in der Nähe, aber ich habe dann in einer Fleischfabrik in der Nähe Fleischabschnitte besorgt und über das Netz bestellt.
    Wer mag denn schon immer die Wurst vom gleichen Metzger?
    Was natürlich von Hund zu Hund verschieden ist, aber Ray liebt die Wildfleischabschnitte von Sachsenfleisch und auch die Rehrippen von denen - mein Kater auch, Pansen und Blättermagen geht auch immer Stichfleisch meist.
    Als jetzt die Hündinnen hier heiß waren und er weniger gefressen hat, hab ich die Portionen angepasst, bis er offensichtlich Kohldampf geschoben hat.
    Ich glaube, da sind die "Biester" wie Kinder, je mehr du sie beobachtest und "einen Zauber" drum machst, desto mäkeliger werden sie. Ray bekommt jeweils morgens und abends seine Portion (knapp 500g jeweils+ Öl und Gemüse), Mittags einen Fleischknochen, Rehrippen, Beinscheibe mit wenig Fleisch, Flügel oder Hälse. Es gibt immer eine Sorte pro Tag, sei es Pansen, Stichfleisch, Huhn, Pute, wenn er es nicht mag, dann eben nicht. Meist frisst er aber bis Mittag dann doch. Er wiegt so um die 36kg, ist lebhaft, teilt sich mit einem anderen Hund 2 Grundstücke und wird gut bewegt.


    Edit:


    Mein Fleischlieferant hat auch min einen Schäferhund - auch der ist "schnück", was das Futter angeht und zieht Stücke dem gewolften vor und Wild wird da wohl nicht gefressen.
    Ray ist immer neugierig, wenn es etwas neues, unbekanntes zu fressen gibt. Gut, er frisst dann noch lange nicht alles, aber er ist intressiert. Bei ihm ist es inzwischen wieder recht entspannt, aber nach wie vor frisst er nichts, was gemischt und gewolft (z. B. Kaninchen komplett gewolft) ist. Verträgt deine Maus das Mark aus den Markknochen? Dann wären Beinscheiben nicht schlecht. Fleisch und eine gute Portion Fett - aber in hörweite bleiben, das Auslutschen des Knochens ist Übungssache. Ich drück dir die Daumen, dass du eine Lösung findest.

    Ich meine schon.
    Ich hatte alles an Fleisch und Fett zusammengerechnet - hatte ich da was übersehen?


    Seht ihr, ihr macht mit dem Gewicht rum, mein "feiner Herr" frisst zwar nicht alles, ist vom Gewicht her auch ok, aber kaufaul... wo andere Hunde hingebungsvoll an Fleischknochen, Kopfhaut, Kauknochen, Ochsenziemer o.ä rumnagen und kauen, knabbert meiner das Fleisch - sofern vorhanden - ab und alles andere bleibt liegen. :ungeduld:
    Also Hühnerflügel, -Beine, -Hälse und Putenhälse frisst er Rehrippen auch, Beinscheiben nagt er fein säuberlich ab und frisst auch das Mark seit er die bleibenden Zähne hat. Mal sehen, was er zur frischen Rinderkopfhaut sagt.

    Hast du vielleicht sowas wie eine Wurstfabrik in der Umgebung? Ich habe diese hier nicht soooo weit entfernt, auf Nachfrage kann man Fleischabschnitte ("Hundefutter") bestellen. Das ist dann Pute und Rind. Wir haben auch eine Schlachterei in der Nähe, allerdings sind da die Preise höher als bei meinem Lieferanten, der mir das gefrohren bis vor den Gefrierschrank liefert. Der hat auch Kontakte zu einer Geflügelschlachterei - bekommt aber keine Geflügelhaut. Hmpf! - Daher kommen wahrscheinlich aber "meine" Hühner- und Putenhälse, Hühnerrücken bzw. Karkassen, Putenflügel sowie Herzen und Mägen. Da könntest du Glück haben, wobei so ein Putenflügel ganz schön groß ist...
    Kommst du in die Metro (Großhandel für Wiederverkäufer), die haben Fleischknochen zu einem vernünftigen Preis in Eimern (wie die Ketchupeimer von den Imbissen) - die Kalbsknochen mag sogar mein kaufauler Hund recht gerne.


    Nachsatz: ich hab gerade mal auf der Karte geschaut, Du hast echt nichts größeres drumherum - da wohne ich fast städtisch gegen. Metro Kassel ist zu weit, in Göttingen ist keine. Wenn Du andere Barfer triffst, vielleicht könnt ihr einen Lieferanten auftun, der euch zusammen beliefert - wie bei uns, der ist ca 42km entfernt und kommt 1x im Monat. Im Raum Göttingen gibt es sicherlich den einen oder anderen. Und wenn ihr zu mehreren bestellt, bekommt ihr vielleicht auch Prozente.

    Hallo, mit was für einem Gewicht hast du die Portionen berechnet?
    Wenn ich in den Rechner ein Gewicht von 23kg und 3% eingebe, dann komme ich auf knapp 3400g/Woche, bei 2% auf 2254g/Woche. Wenn ich deine Fleischportionen zusammenrechne (mit dem Fett!!) dann komme ich auf 2073g/Woche...
    Das Gemüse habe ich jetzt einfach mal bei allem nicht mit berücksichtigt.

    Ich hab die mit dem blauen Deckel - da gehen gut 180-200g Portionen rein. Also ganz gut für meine Katzinger.
    In der unteren Schublade vom Gefrierschrank (die, die höher ist) kann ich sie super doppelt stellen und durch den blauen Deckel finde ich sie auch schneller :jaha:
    Aber, was mir wichtiger ist: die Auftauzeit. Das geht schneller als bei den Beuteln - wobei hier natürlich die Form eine Rolle spielt, Beutel sehen dann bei mir eher kugelförmig aus. Die Becher sind konisch geformt, da bekommt man alles ganz gut raus.

    Der Mixer macht wüste Krach, zerkleinert aber eben auch Eis - egal, ob es die gefrorenen Erdbeeren sind oder Bananen (in Scheiben geschnitten und eingefroren) oder Eiswürfel. Dazu kommen dann noch alle möglichen Nüsse - mein Mann nimmt gerne Studentenfutter... das Teil ist schon nicht schlecht und die Konsistenz ist sehr fein. Absolut nicht mit Pürierstab und Co. zu vergleichen. Nimmt aber deutlich mehr Platz weg und wenn man überall Hängeschränke in der Küche hat, wird es auch schwierig mit dem Aufstellen.
    Das Saubermachen ist auch einfach: ausspülen, halb mit Wasser füllen einen Tropfen Spüli und noch einmal anstellen... aber das geht ja mit den anderen Maschinchen auch so - mehr oder weniger jedenfalls.
    Edit: :peinlich: massig Schreibfehler, wohl doch noch zu früh...

    Weil wir auch für uns gene und viel Smoothies machen, habe ich letzte Jahr den hier gekauft und zusätzlich den 2L-Aufsatz vom Vitamix (der hat bessere Messer).
    Für uns Menschen nehme ich den Vitamix-Aufsatz, für den Hund den orginalen. Gerade im Sommer haben wir gerne Milchmixe mit eigenen eingefrorenen Erdbeeren und anderem Obst gemacht, dann bekommt der Hund meist auch etwas ab.
    Aber die Teile sind schon schw... teuer. Nur für den Hund hätte ich den nie angeschafft. Das Schöne ist halt die Größe und mein Mann das Teil reparieren kann, wenn mal was dran ist.
    Für die "Ekel-Fraktion" (Leber z.B.) nehme ich so einen alten Kräuterhächsler, da schmeiße ich alle abnehmbaren Teile in den Geschirrspüler. Den hab ich mal vor zig Jahren geschenkt bekommen

    Ach, rechnen ist nicht schlimm - gerade wenn man immer die gleichen Rechenwege braucht, mit der Zeit gewöhnt man sich dran und dann nochmals später, sieht man so manches auf einen Blick. Ist wirklich so, die stete Wiederholung macht es deutlich einfacher.
    Also ich würde zumindest am nächsten Tag nichts an das Futter machen. Er muss ja nich für jeden Tag genau auf das kleinste Gramm abgewogen sein. Da musst du einfach größer denken. Rechne dir den Wochenbedarf aus (steht aber auch unten im Rechner), überlege, wie oft du den Mix in der Woche füttern willst, z.B. 3 Portionen das wären dann 3*1,15g und ziehst das vom Wochenbedarf ab. Was dann noch übrig bleibt verteilst du auf die anderen Portionen.


    Zum Salat: je feiner die pflanzlichen Stoffe (Obst/Gemüse) zerkleinert werden, desto besser können sie verdaut werden. Für uns Menschen gilt doch der Spruch "gut gekaut ist halb verdaut"...
    Ich püriere alles an Obst und Gemüse. Vor allem aber, weil ich es Ray dann einfach besser unterjubeln kann.
    Und wann du welche Portion fütterst, da kommt wieder der fiese Satz:
    probier es aus!
    Das ist eigentlich das schöne am barfen: du musst wenig, kannst aber viel.
    Wenn du unsicher bist, übeleg, wie du dich selber ernährst. Doch auch nicht jeden Tag auf das genauste abgestimmt, oder? ;) Mir hat das immer geholfen, von meinen Zweifeln "mache ich das auch ja richtig???" runter zu kommen.

    Also, im Rechner steht 50mg/kg Körpergewicht. Das wären dann bei 12kg 600mg pro Tag oder 0,6g/Tag.
    Beim Calciumcitrat hast du in 100g Pulver 21g Calcium. Wenn ich das dann umrechne (100*0,6/21) dann würdest du pro Tag 2,86g vom Pulver brauchen.
    Wenn du schon im Fleisch Calcium hast, dann kannst du es doch errechnen, wieviel es ist. Da nimmst du die Tagesportion (vom Fleisch), errechnest dir die 1% und ziehst das von den 0,6g ab. Dann wieder auf das Pulver umrechnen und schon hast du den Wert.
    Wobei ich nicht glaube, dass das sooooo genau ausgerechnet werden muss.
    Und wenn ich nicht einen wüsten Denkfehler drin habe, dann ist das deutlich weniger als die Empfehlung...