Beiträge von beagle2

    Aber wenn es so eine Unmöglichkeit ist, mir mit einem Rezept weiterzuhelfen, dann lasse es halt.

    Das Einzige, was hier unmöglich ist, ist dein Verhalten. Ich verstehe ja, dass du nervlich am Ende bist, umso wichtiger ist es, dass du tief durchatmest und es langsam angehst. :tr:


    Mein Vorschlag: Nutze das Easy Barf stur nach Packungsbeilage (dafür ist die schliesslich da!)
    Die Herstellerin ist kein grosser Konzern der auf Gewinn aus ist, im Gegenteil. Ich würd dem Zeug für den Moment vertrauen, und die so gewonnene Zeit nutzen, dich langsam, in deinem Tempo, aber gründlich hier einzulesen, Fragen zu stellen, korrigiert zu werden (auch das gehört dazu!), und am Ende deinen Tiger bestmöglichst zu versorgen :)

    Moin Tamia,


    prinzipiell würde ich keine gesperrten Dokumente anderswo veröffentlichen.


    Hier ist es allerdings so, dass aus dem Dokument selbst ersichtlich ist, dass es sich um eine "Open Access" Veröffentlichung handelt, die jedermann zugänglich ist. Mittels der angegebenen DOI (Digital Object Identifier, sowas wie ne ISBN für wissenschaftliche Veröffentlichungen) konnte ich das Dokument öffentlich zugänglich unter folgendem Link finden: https://vetline.de/download/storage/282/9298

    Aus diesem Grund lasse ich deine Dateien stehen :)


    LG Kathi :)

    Medis bei SDÜ dürfen auch zur Mahlzeit gegeben werden? *neid*


    Ich kenn ja nur (aus eigener, persönlicher, menschlicher Erfahrung) SDU, da darf Mensch 30min nach Tabletteneinnahme nix essen.... Sie sollte morgens nachm aufstehen genommen werden, kann aber auch mehrere Stunden nach letzter Mahlzeit genommen werden.

    Ohne wirst du das Pulver nur schlecht verteilt bekommen. Ausserdem ist "Wasser in die Katz" (solang nicht übertrieben wird) eh nie verkehrt ;)


    Die Menge hängt (bei jeder Suppiart) davon ab, wie viel deine Katzen akzeptieren.

    Ich würd mich mit "Tumor, eigentlich nichts zu machen" solang nicht zufrieden geben, bis das Ding gefunden oder wiederlegt ist. Dann kann man immer noch sagen "nichts zu machen". Ist aber wohl ne Kostenfrage :/


    So oder so, lasst euch drücken. :(

    Sicher in Bezug auf die Nährstoffe ist es wohl auch

    Sicher ist relativ. Es ist eine Möglichkeit, z.B. um Zeit zum Einlesen zu gewinnen. Dauerhaft und v.a. ausschliesslich würde ich es nicht geben, das gilt aber für jedes Komplettsuppi. Die Abwechslung ist bei diesen entscheidend - erstmal beim Fleisch, und sicherheitshalber auch beim Suppi selbst: Komplettsuppis sind so ausgelegt, dass sie auf jedes Fleisch ein bisschen passen, aber eben auf keines so richtig ideal. Und dann ist da die Zusammensetzung, die ist bei Easy Barf z.B. anders als bei FC, auch hier bietet sich sicherheitshalber ein regelmässiger Wechsel an (z.B. immer dann, wenn eine neue Dose bestellt wird).



    Was die Dosierung angeht... Gönn dir ne Feinwaage (+ Justiergewicht). Die gibts bei Lillys Bar, da bekommst du dann auch Easy Barf als weiteres Komplettsuppi.


    Ich matsche (leider noch immer) Zweitagesportionen mit Komplettsuppi, die Feinwaage möcht ich dazu aber auf keinen Fall mehr missen.

    In vielen Köpfen geistert leider noch immer rum, dass Katzen wie kleine Hunde gebarft werden. Das passt aber leider hinten und vorne nicht, eine Katze ist kein Hund. Ein Hund ist ein Omnivore, ein Allesfresser. Eine Katze ist ein strenger Carnivore, ein spezialisierter Fleischfresser. Mit dem Gemüse, das Hund bekommt, kann Katz z.B. gar nix anfangen.