Beiträge von beagle2

    Moin in die Runde...


    Hat jemand von euch Erfahrungen mit Sileo bei Katzen?


    Es geht um eine 6 Jährige Maine Coon, ca 6-6,5kg schwer. Herpes wird vermutet, FORL OP letztes Jahr, Krallentaschen immer wieder entzündet, verschiedene andere Sachen die möglicherweise ein Eosinophiles Granulom sein könnten, aber nicht müssen.

    Krallentaschen, EG, Zähne sollen am Freitag abgeklärt werden (ggf. in tieferer Narkose, bis hin zur FORL OP ist Zeit geblockt!).


    Da wir wegen der Krallentaschen in den letzten Monaten immer mal wieder beim TA waren, und Mia dort brutal festgehalten wurde für die Untersuchung, hat sie sich nun zu einer Furie entwickelt. Kurz gesagt, sieht sie nen TA, spuckt, beisst und kratzt sie. Untersuchung, was sag ich, Berührung unmöglich! Daher bekamen wir für Freitag Sileo mit.


    Ich bin nun unsicher, ob Sileo für Katzen tatsächlich "harmlos" ist, da überall nur von der Verwendung bei Hunden die Rede ist...


    LG Kathi

    Moin Stefan, erstmal Willkommen hier :)


    nun, wir predigen immer, dass Abwechslung das wichtigste beim Barf ist, da die Bedarfswerte der Katze sowie die Nährwerte der Zutaten (nach denen wir die "Maus" nachbauen) geschätzt bzw gemittelt sind. Dies bezieht sich sowohl auf die Supplemente als auch auf das Fleisch!


    Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass Felini Complete (FC) über einen langen Zeitraum gegeben, zu Verschiebungen im Blutbild (genauer: nieriger Ca-Spiegel) führen kann. Allein daher rate ich dringend dazu, mit weiteren (Fertig)Supplementen, z.B. EasyBarf (EB) abzuwechseln. (Natürlich kann die Verschiebung im Blutbild auch eine andere Ursache haben, ist aber unwahrscheinlich....)


    LG Kathi

    Schade, dass "gute" TÄ so vergrault werden :(

    (Ob du wirklich gut bist kann ich nicht sagen, ich bezieh das jetzt erstmal darauf, dass du dir Gedanken um die Ernährung machst, und die sicher auch in die Praxis trägst.)


    Ich für meinen Teil kann und will auch nicht auf Fleisch verzichten... Wenn da jemand mit Herz schaut, dass es diesen Tieren zu Lebzeiten gut geht, ja, warum nicht. Sind ja immerhin auch Lebewesen wie "du und ich" <3

    Da stört mich automatisch der Vit D-Gehalt vom Dorschlebertran.

    D3 ist doch eh schon massig drin, warum ein Öl zugeben, das gerade beim D zu einer weiteren (Über)Versorgung führt?

    Und grundsätzlich... je nach verwendetem Vit-A-Bedarfswert... reicht das in Easy barf enthaltenen auf jeden Fall aus. (Remember: Bei Vit A gibt es eine wirklich extreme Spanne, was die benötigten Zufuhrmengen angeht.)

    Heisst, wenn ichs weglasse bringt es Katz auch ned um? Bedenke, ich wechsel immer noch nur FC und EBplus, sowie Huhn und Pute und gaaaaaaanz selten (weils nicht gefressen wird) Rind ab!

    Ich tippte damals lang mit ihr, und sie nannte mir Dorschlebertran. A bisserl Leber soll "frisch" zugegeben werden, so ihre Aussage. (Genaueres müsst ich in den Chatprotokollen nachlesen....)


    Edit: Nachgeschaut. Sie tippte, es solle auf natürliche Art ein bissl VitA zugegeben werden, entweder in Form von Leber oder eben Dorschlebertran

    Ich entschied mich erstmal 1). 3) soll wohl auch Hornhautverletzungen heilend unterstützen, aber ein Packungs"beilägchen" ohne Wechselwirkungen, ohne Nebenwirkungen usw ist mir doch suspekt... 2) werd ich zur Nacht geben und 4) nur nach Bedarf, da Meloxicam.


    Und ich muss mir dies gelbe Zeug zum anfärben besorgen. Wird ja sicher nicht das letzte Mal gewesen sein *seufz* So hätt ich früher behandeln können... Die Vermutung "Hornhautverletzung" hatte ich ja, lag ja auch nahe...


    Ich danke euch, drüber reden hilft ab und an schon :)

    Hallo in die Runde,


    ich komm grad aus der TK, Madame hat mal wieder ne Hornhautverletzung. Vermutlich aufgrund trockenen Auges nach Herpes. Andere TK, kein Augenspezi, andere Medikamente.... Ich bin unsicher, benötige daher eure Einschätzung, was ich davon wirklich gebe.


    1) Corneregel - Hornhautregenerativum. Hab ich auf eigene Faust geholt, weil letztes Mal gut half. (Damals vom Augenspezi verdonnert!)

    2) VitA-POS - zur Verbesserung des Tränenfilms und Schutz der Augenoberfläche

    3) OcuProtect - zur lang anhaltenden Befeuchtung und intensiven Pflege bei trockenen, gereizten und geröteten Augen u.a. aufgrund unzureichender Tränenflüssigkeit

    4) Loxicom - Schmerzmedi und Entzündungshemmer, soll nur "mal über drei Tage" gegeben werden.


    Meinungen?


    LG Kathi



    Edit: befeuchtende Tropfen haben wir eh, scheinbar gab ich sie nicht oft genug :/ Oder andere Heizungsluft bei meinen Eltern... (Ja, Mia begleitet mich auf Reisen.)

    Was TA und Ernährung angeht... Wenn er in seinem Fach (also der Medizin) fit ist, bleib bei ihm. Dass du einen TA findest der fit in der Medizin UND der Ernährung EINER Art (Katze) ist ist... mehr als unwahrscheinlich. :)

    und anschicken des beitrags macht ne fehlermeldung

    äh, das war auch vom handy!


    und ja, mag sein dass das alte "Fehler" sind. aber gerade das mit dem zurück navigieren macht die nutzung aufm mobilgerät für mich.... uninteressant. :(


    Ich merk grad.... Aufm PC öffne ich die Sachen die ich lesen will immer im neuen Tab. Vermutlich fiels mir daher am PC nie auf....

    schaltest du den Rechner dann auch jedes Mal aus?

    Denn wenn nicht, warum lässt du den Browser und das Forum nicht einfach offen? Vielleicht erübrigt sich das Problem dann und du musst dich nur noch einmal am Tag einloggen. Keine Ideallösung, aber zumindest für mich wäre das was, weil ich die ständigen Logins super nervig finde.

    Interessanter Ansatz! Der hier läuft tatsächlich durch (bzw schläft zwischendurch).


    Was die Tabanzahl angeht... Es gab Zeiten, da fragte mein Freund VORM Öffnen des Browsers, wie viele Tabs denn da jetzt aufgehen.... 60 war nix seltenes :o :/ (Opera konnte das. Komplett mit Tabs schliessen und beim nächsten Öffnen wieder öffnen....)