Beiträge von Diego_Bagira

    Hallo ihr Lieben! :hal:


    Ich habe mit meinem Hund folgendes Problem:
    Cira wird nun seit ca. 4 Monaten gebarft und hat es am Anfang auch sehr gerne gefressen.
    Im Juli wurde sie dann Läufig und hat generell sehr wenig zu sich genommen und seitdem verschmäht sie so ziemlich jedes Barf "Gericht". :tra:


    Gerne essen tut sie eigentlich nur noch Rind mit Gemüse und Öl, und so einen Blättermagen, Pansen - Mix.
    Den ganzen Rest - Pustekuchen! :ftft:


    Am Anfang hat sie eigentlich alles außer Wild und Innereien gefressen.


    Mittlerweile bringe ich fast jede 2. Mahlzeit zu meiner Schwiegermutter für ihre Hunde weil es auch nach einem Fasttag nicht in sie reinzubringen ist....!


    Apettit hat sie jedoch ganz normal, den Dose oder Rind frisst sie ja! :wacko:


    Ich hoffe ihr habt einen Tipp für mich!


    Liebe Grüße
    Tamara

    Kuhkatze
    Das weiß ich ja - DANKE!


    Neueste Lage Zuhause: Gestern hab ich Entenfleisch und Putenherzen probiert, leider mochte es keiner. ;( Es gab dann Dose mit jeweils einen halben Löffel untergerührt! Das haben sie dann auch mehr oder weniger gefressen. :wacko:


    Heute morgen gabs wieder das selbe und am Abend möchte ich Putenfleisch und etwas überbrühte Putenherzen probieren.
    Hat noch jemand einen Tipp?


    Liebe Grüße

    @ Kuhkatze! Hab deinen Beitrag erst heute gelesen.
    Gestern habe ich noch "hart" :boxen: durchgegriffen und habe endlich feste Fütterungszeiten eingeführt. Da ich gestern sowie so Fretti Fleisch geschnitten habe hat es auch genau gepasst, Diego wollte bereits beim Schneiden ständig stehlen. Also hab ich ihm was ins Schüsserl gefüllt und er hat 2!!!!! :watt: Schüsserl verdrückt - auf einen Satz!!! Für Bagira hab ich dann ein Stück an dieses Katzenangel-ähnliche Ding gebunden (das man so an den Türrahmen spannt) und sie hat sogar mal gekostet. Nach 30 Minuten hab ich dann die LEERE Schüssel wieder weggeräumt. :jaha: Und um 23 Uhr vor dem Schlafen gehen haben sie nochmal eine Schüssel Putenfleisch bekommen die wurde auch wieder ratzeputz aufgegessen!!! Zwar nur von Diego aber ein Anfang ist ein Anfang! Bagira habe ich so ein Bozita-TetraPack mit einem Löffel gewolftem Huhn gegeben und sie hat auch das gefressen!!!! Jeah!!! :thumbsup:


    Wie soll ich jetzt weitermachen? Kann ich schon weiterhin Pute füttern oder?
    Was soll ich tun, wenn Diego es dann plötzlich wieder nicht mehr mag oder verträgt? ?(


    @ Sijala
    Vielen Dank für die Antwort. Hab es mir jetzt mal etwas genauer angesehen und bei uns in Österreich bekommt man gewolte ganze Tiere sehr schwer. Und ganze Tiere die man noch erkennen kann, ich glaub das kann ich nicht! Auch die Eintagskücken für meine Frettis waren jedesmal eine Überwindung bei der ich immer wieder im Kopf wiederholen musste : Du machst das für die Frettis, Du machst das für die Frettis, Du machst das für die Frettis............................ :peinlich:



    Liebe Grüße
    Tamara :hal:

    Hier mal zu meiner Situation:
    Wir haben 2 Maine Coons, Diego 2 Jahre und Bagira ca.1 Jahr.
    Diego war als er bei uns einzog ein richtiger Trofu-Junkie, und ich habe ihn mittlerweile auf Nassfutter umgestellt. Bagira hat da nie Probleme gemacht.


    Nun möchte ich die Beiden aber schon seit ca. einem halben Jahr auf Barf umzustellen. Der erste Versuch hat gar nicht mal sooo schlecht geklappt, ich habe Ihnen einfach einen Tag lang immer wieder nur Barf angeboten (mitsamt allen Zusätzen und bibabo) und das wurde dann spätestens am Abend (wenn der Hunger zu groß wurde) gefressen. Nach ca. 1 Woche hat Diego angefangen, nur noch die Suppies aufzuessen und hat das Fleisch übergelassen, das war dann für seinen Magen zuviel und er hat sich immer wieder erbrochen. Ich hab ihm dann das Fleisch gewolft damit er es mitessen muss aber das Erbrechen hörte nicht auf. Und auch Bagira hat von heute auf morgen des Barf essen eingestellt selbst nach einem Tag hungern. Also habe ich wieder hochwertiges Nafu gefüttert.


    Seitdem (ca. 4 Monate) versuche ich wieder auf Rohfleisch umzusteigen, aber es wird nicht mal angesehen…..! Ich kann es stehen lassen, untermischen, an Spielangeln befestigen……. Alles total egal wenn überhaupt wird mal kurz drübergeschleckt und fertig…..! X(


    Ich würde sooo gerne umstellen. Mich würde vor allem diese Methode: Prey Model interessieren, da mir das mit den ganzen Suppelementen dann nicht mehr passieren könnte und ich mir dieses ganze wiegen und zubereiten auch sparen könnte. :whistling: Diego hat ein ständig entzündetes Zahnfleisch und ich bin großer Zuversicht, dass es mit Fleischfütterung zumindest besser werden würde. :jaha:
    Ich hoffe Ihr könnt mir einige Tipps geben, die ich noch nicht versucht habe und somit meinen Katzen ein schöneres und vor allem gesünderes Leben ermöglich!


    DANKE
    Liebe Grüße
    Tamara
    :hal:

    Hier etwas dass ich über die Nerzernährung gefunden habe:


    Ernährung


    Nerze sind Raubtiere und sollten hauptsächlich mit ganzen Futtertieren wie z.B. Eintagsküken, Mäusen, Fisch, Tauben und Ratten gefüttert werden. Pflanzliche Futtermittel wie Obst und Gemüse können in geringen mengen beigefüttert werden und dienen vorrangig als Kohlenhydratlieferanten. Der Magen der Nerze hat nur ein geringes Fassungsvermögen von 50g bis 100g und eine kurze Passagezeit der Nahrung von etwa 3 bis 5 Stunden. Ein Nerz ist dadurch nicht in der Lage größere Futtermengen auf einmal aufzunehmen. Gerade im Sommer sollte daher besser öfters kleine Portionen gefüttert werden damit das Futter nicht verdirbt.



    Wäre das für dich keine Option????? Mit ganzen Futtertieren meine ich!
    Ich such aber noch weiter!!!!


    Liebe Grüße
    Tamara

    Ich hab im Internet ein paar Beiträge über Frettchenbarfen gefunden, vielleicht kannst du die ja umwälzen auf deinen Nerz...?!
    Darf ich hier Links einstellen? ?(


    Ich mach es bei meinen Frettis so wie du beschrieben hast, Trockenfutter und Fleisch 1-2 mal die Woche Nafu! :jaha:
    Wie ist das bei Nerzen, müssen die auch immer was im Magen haben? ?(


    Liebe Grüße
    Tamara

    Tut mir leid, wenn dass Thema schon mal war, konnte mit der Suchfunktion leider nur Antworten auf die Frage 1mal wieder einfrieren finden.


    Also wenn es vom Onlinehandel kommt und angetaut ist, ob man es dann wieder einfrieren kann, aber nicht angetaut, einfrieren, auftauen einfrieren!


    Sorry!!!!


    Liebe Grüße


    Tamara

    Hallo ihr Lieben! :hal:


    Aus gegeben Anlass stell ich mir im Moment folgende Frage:


    Kann man Fleisch bedenkenlos auch 2 mal auftauen und wieder einfrieren? ?(


    Also ich hab das Fleisch in einem OnlineShop bestellt. Es kam und ich wollte es portionieren - hatte aber leider nicht genung Gefriersackerl! Also hab ich das Meiste zu 1 kg Portionen eingefroren. Für mich ist das auch kein Problem, so bekommt Cira halt immer 2 Tage dasselbe. :jaha:


    Allerdings fahren wir nächste Woche 1 Woche Urlaub und da ist Cira bei meinen Schwiegereltern. Meine Schwiegermama traut sich dass mit dem Zusammenmischen nicht wirklich zu und ich möchte es ihr ja auch nicht "aufzwingen".


    Jetzt hab ich mir gedacht, ich mach diese 14 Portionen (2 mal tägl.) für die ganze Woche einfach fertig. Aber da dass Fleisch ja schon mal eingefroren war, beim Transport antaute, ich es dann wieder eingefroren habe und ich es nun wieder antauen lassen müsste und dann wieder einfrieren ................ ?(


    Oder hat jemand vielleicht eine andere Idee?


    Wäre für eueren Rat sehr dankbar!!!


    Liebe Grüße


    Tamara & Cira

    Hallo ihr Lieben! :hal:


    Hab hier mal einen tollen Tipp für euch: Karnerta in Graz!!!! :D


    Da bekommt man in 1kg Sackerl abgepackt: Rindfleisch gemischt und Blättermage/Pansen/Kutteln gemischt.


    Preis pro 1kg ca. 1,80!!!! :thumbup:


    Wenn man mehr braucht sollte man allerdings vorbestellen. Mit der Qualität bin ich super zufrieden, Fleisch ist schon rot und riecht auch gut.



    Kennt zufällig jemand von euch Fleischhauer Draxler in Graz? Die haben auch für Hunde abgepackt Geflügel und Wild!


    Liebe Grüße


    Tamara

    @Springdinkel


    Also wenn sie wirklich hunger hat, dann setzt sie sich in die Küche und guckt ganz verträumt oder sie geht zum Katzenfutter (das weiß sie genau, dass sie da nicht dran darf!!! :boxen: ). Und eben wenn der Magen knurrt. :jaha:


    Am Anfang als sie gebettelt hat (macht sie nicht mehr, weil wir es ihr "verboten" haben) hat sie gejault wenn sie etwas wollte, kam überall hin nachgelaufen war im großen und ganzen sehr aufdringlich. Heute weiß sie, dass sie mehr erreicht wenn sie ruhig und brav ist. :D



    Da sie jetzt ja zum zunehmen mehr bekommt, geb ich ihr dann einfach nur mehr Fleisch oder den gesamten Bedarf einfach mit mehr Prozent ausrechnen? ?(


    Liebe Grüße


    Tamara

    @Helfstyna


    Vielen Dank für die Erklärung.


    Jedoch meinte ich nicht sie hat noch Hunger, weils sie bettelt (das darf sie gernerell nicht), sondern weil ihr Magen knurrt. :hunger:


    Ich geb ihr jetzt sowieso ein bisschen mehr, weil sie zunehmen muss und wenn sie dan genug Gewicht hat, dann werde ich die Rationen etwas minimieren. :jaha:



    Liebe Grüße


    Tamara

    Super danke für eure Antworten! Dann mach ich es jetzt mal so!


    Wegen Mäkeligkeit:


    Cira frisst ja gar nichts anderes außer Rindmuskelfleisch, ich hab ihr gestern ein bisschen Hühnerherz püriert und unters Rindfleisch gemixt, dann hat sie nur ein paar Häppchen gegessen und dann hat sie mich nur noch doof angeguckt........ 8|


    Wieso sind alle unsere Tiere nur so mäckelig? Ist ja bei den Katzis das Gleiche! :ka:



    Und noch eine Frage! Cira bekäme ausgerechnet ca. 750g pro Tag - da ist sie mir aber nie und nimmer satt.... Wenn ich ihr mehr Fleisch gebe sollte ich dann auch die Gemüseration dementsprechend anpassen? ?(


    DANKE
    Liebe Grüße

    Also Abends ist für mich so gegen 18 Uhr, und ich bin eine Nachteule, dass heißt vor 01:00 ginge sie dann nicht schlafen, ist dass trotzdem zu spät?


    Am Morgen ist doch auch doof oder? Wenn wir danach etwas machen mit ihr, Radfahren, Inline Skaten, Spazieren,..... ich hab eben Angst vor einer Magendrehung oder so.


    Ja ich barfe jetzt seit ca. 1,5 Wochen. Ok, dann lass ich die Knochen noch weg, kann ich ihr Calcium schon übers Futter geben?


    Ich hab jetzt mal verschiedene Dinge probiert, Pute, Hühnchen, Hähnchenhals, Putenherz, Putenmagen, und Cira isst das alles nicht!!!!!! :ftft: Habt ihr eine Idee wie ich ihr das schmackhaft machen kann? Sie frisst nur Rind und Blättermagen/Pansen, alles andere kann ist wohl selbst essen....!!!! :wacko:


    Liebe Grüße

    Danke für eure Antworten! :D


    Kann ich auch so machen, dass ich z.B. folgender Maßen füttere: ?(


    Mo, Di, Mi, Rindfleisch mit Gemüsemix + Öl, Di. Abends Hüttenkäse + Obst, Mo. RFK


    Do, Fr, Sa, Hühnchen + Innereien + Gemüsemix + Öl, Fr. Abends RFK


    So, 2.Mo, Fisch + Gemüsemix + Öl, Mo. Abends Hüttenkäse + Obst


    Di. Blättermagen/Pansen + Öl


    Mi, Do, Fr. Lamm + Innerein + Gemüsemix + Öl, Mi. Abends RFK


    Sa. So.Blättermagen/Pansen + Öl



    Dies nur als Beispiel. Ich würde quasi gerne immer 3 Tage das gleiche Füttern und auf 2 Wochen aufpassen, dass sie alles bekommt was sie braucht.


    Liebe Grüße


    Tamara

    Hi ihr Lieben!


    So, ich barfe Cira nun seit etwas über eine Woche. Bis jetzt bekam sie Rindfleisch (Muskel, Mager), Blättermagen, Pansen, Ei, Gemüsemix, versch. Öle. Sie verträgt alles super, kein Einzigesmal DF oder Erbrechen. :D


    Da ich langsam aber sicher den "Speieplan" etwas erweitern möchte, hab ich mich nun an einen Futterplan gesetzt und einiges dass ich bestellt habe reingepackt....! Und da bin ich jetzt auf folgendes Problem gestoßen. ?(


    Ich habe alles in 1000g Portionen bestellt, bzw. das Rindfleisch bekomme ich bei mir in der Umgebung auch in 1000g Portionen. 8|


    Wenn ich aber so füttere wie ich vorhatte, dann bekommt Cira 180g Muskelfleisch pro Mahlzeit, damit ich aber dieses 1000g Sackerl weghätte, müsste ich ihr ja eine Woche oder so immer das selbe Muskelfleisch füttern....??!!!! Wie macht ihr das? ?(


    Liebe Grüße


    Tamara

    Hi ihr lieben!


    Also die Kräuter hab ich mir gedacht zur Abwechslung, damits nicht immer gleich schmeckt!


    Ja Reis dachte ich mir als Durchfall vorsorge!


    Ich hab ihr schon manchmal ein bisschen Putenfleisch von den Katzen/Frettchen abgezweigt und dass hat sie gut vertragen.


    Wir füttern auch recht hochwetige Nassfutter-Dosen, also kann die Umstellung ja nicht soooo groß sein oder? ?(


    Würdet ihr von heute auf morgen umstellen oder langsam?


    Putenhals wird auf Hühnerhals geändert! Danke!



    DANKE für die netten Antworten!


    Liebe Grüße


    Tamara & Cira