Beiträge von Passionata

    bei mir schaut leider alles katastrophal aus :(
    Habe bereits meine Cookies gelöscht aber es hat sich nichts verändert.
    Ich kann leider keinen Screenshot anhängen da hier alles so verzzert ist das ich das nicht finde.


    Wie beschreibe ich es daher am besten. Ich habe hier keine Ordnung. Oben die Leiste die mal horizontal war (Magazin, db Lizenzen,Kundenbereich, etc.) ist bei mir vertikal. Darüber das Logo von Dubarfst und neben dem dubarfst logo habe ich die wechselnde Werbung. Es scheint fast so als würde alles einfach übereinandergestapelt werden... :(

    Hallo Lichtgestalt,


    Ich denke, dass das generell ein sehr schwieriges Thema ist. Daher auch so wenige Antworten :D
    Ich habe das daher für mich versucht mit Logik zu klären und habe mich mit diversen Tierärzten unterhalten.
    Soll heisen: Ein gesundes Tier kann sich die benötigten Supstanzen sicher aus Knorpeln, Knochen bzw auch durch diverses Meeresgetier holen.
    Habe ich jedoch eine Katze die hier eindeutig Probleme hat und dadurch einen höheren Bedarf dieser Substanzen, dann muss ich dieser Katze auch mehr zufüttern.



    Grünlippmuschel ist meiner Meinung nach ein Trend. Bei einer gesunden Katze kann es durchaus einen positiven Effekt haben, habe ich jedoch Katzen mit Arthrose oder Durchtrittigkeit, kann ich mir beim besten Willen nicht mehr als einen Placeboeffekt vorstellen. Die darin enthaltenen GAG sind einfach zu nierdig dosiert.


    Ich bin daher dazu übergegangen, Glucosamin, Chondroitin, MSM und Gelatine in purer Form in meine Rezepte einzuarbeiten. Ich beziehe Sie über Makana. Man kann sich jetzt darüber streiten ob diese Substanzen von der Katze überhaupt verwertet werden können oder nicht, da es weder für das eine noch für das andere wissenschaftliche Indizien gibt verschwende ich nicht viel Zeit mir darüber den Kopf zu zerbrechen. Aber so füttere ich es lieber als ursprüngliche Substanz ohne unnötiger Zusätze.
    Zusätzlich gibt es bei mir in jedem 4. Rezept gewolfte Rinderknorpel, hier muss man nur vorsichtig sein damit das Ca/P Verhältniss stimmt.


    Meine Katzen stelle ich regelmäßig bei diversen Tierärzten vor. Wir haben einen Zahnarzt der einmal jährlich besucht wird. Eine Tierärztin die sich auf Psychologie und alternative Medizin spezialisiert hat und mit der ich regelmäßig Kontakt habe, eine Spezialisitin für Magen-Darm Erkrankungen bei Katzen für meinen Pica-Kater und natürlich unseren "Haustierarzt" bei dem jährlich ein großer Check gemacht wird.


    Ich habe das bereits mit allen besprochen, meine Haustierärztin und die Psychologin sind begeistert, Jumaji zeigt noch immer keine Arthrosen und auch die Durchtrittigkeit hat sich verbessert, Gepettos Arthrosen sind minimal. Beide haben keine Schmerzen und zeigen keine Anzeichen einer Beeinträchtigung.



    Wie du dich letztendlich entscheidest bleibt eh dir überlassen ;) ich hätte bei den Fischgräten zuviel Angst :peinlich:


    Liebe Grüße Jessy

    Hallo zusammen,


    ich bin eigentlich eher der Typ stiller Mitleser, heute möchte ich mich zum Erfahrungsaustausch an euch wenden.
    Ich lese viel in vielen verschieden Foren aber zu meinem Problem habe ich nicht wirklich etwas gefunden.
    Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen der hier mehr Erfahrung mitbringt.


    Vorab hab ich kurz meine Affenbande vorgestellt. Alle drei werden voll gebarft und sind Wohnungskatzen.


    Gepetto: *19.04.2011, Bauernhofkätzchen, taub, mit 6 Monaten beide Hinterläufe gebrochen (Oberschenkel gebrochen + Knie zertrümmert), dadurch Arthrosen vor allem im linken Hinterbein das er auch beim Sitzen mehr schont.
    Laut TA hat er allerdings noch keine Schmerzen, eher das Gefühl das Bein nicht ganz strecken zu können. Ich gebe bereits Glucosamin u. Chondroitin (3/5 zu 2/5) sowie MSM u. Hagebuttenschalen.
    Zur Abwechslung gibt’s in das ein oder andere Rezept auch Grünlippmuschelpulver (wobei die GAG’s hier extrem reduziert sind im Vergleich zum puren Glucosamin/Chondroitin)


    Jumanji: *01.06.2011, Siam-Mix aus Spanien, Handaufzucht, hat das Pica-Syndrom (frisst Stoff, teilweise auch weiches Gummi/Leder, das aber eher selten) kann Schränke, Laden, etc selbst öffnen (teilweise auch mit Sicherungen!!!)
    Heute habe ich Ihn soweit das er dies nur noch bei großem Stress oder Magen/Darm-Schmerzen frisst. Problem: wenn er Stress hat und wieder etwas frisst, der Stress dann aber wieder vorbei ist, ist der Magen/Darm so entzündet durch die Fremdkörper das er Schmerzen hat und weiter frisst, ergo Teufelskreis. Folge sind natürlich starke Koliken, Schmerzen, Unmut und Streitigkeiten mit den anderen zwei.


    Giaccomo: *29.04.2013, Siam-Mix aus Spanien, bislang der gesündeste in der Runde, er hat nur leider einen Hodenhochstand eines Hodens, hier müssen wir abwarten ob sich dieser noch senkt oder ob wir dann doch eingreifen müssen.


    Soweit zur „Kurzbeschreibung“.


    Meine Konkreten Fragen:



    -Arthrose:
    wer hat Erfahrungen, was füttert ihr, bzw wie unterschützt ihr eure Katzen?


    -Pica-Syndrom
    ich habe das Internet danach auf den Kopf gestellt und nur sehr wenig gefunden, einen einzigen Artikel sonst nur 1-2 Erfahrungsberichte, hat wer mehr Infos?


    -Magen/Darm:
    Laut Tierärztin soll ich weiter mit SEB arbeiten da das vor einem Jahr schon sehr gut angeschlagen hat. Ich gebe ihm momentan immer vor und nach dem Futter eine 10ml Spritze voll.
    Da er allerdings starke Schmerzen hat wollte ich auch noch etwas Schmerz-/Krampflösendes haben, daher hat sie mir Novalgintropfen gegeben, die darf ich aber nicht lange geben da Sie sonst aus ihm einen kleinen Novalginjunky machen :cool:
    Zusätzlich meinte sie sollte ich ihm noch etwas gegen die Magensäure geben also einen Säureblocker, da er die Sachen die er frisst immer ausközelt (Gott sei Dank!!! Darmverschluss ist mein absolutes Horrorszenario). Ich bin mir in dem Punkt nur etwas unsicher ob das wirklich notwendig ist da SEB auch immer wieder als Säureblocker bei CNI angeführt wird und ob es daher nicht ausreicht nur das SEB zu füttern, die TA kennt SEB nicht und konnte mir daher nichts dazu sagen.


    Habt ihr sonst noch Ideen wie ich mein armes Äffchen unterstützen kann?


    Ich dachte da auch noch an BeneBac nachdem sich der Magen wieder beruhigt hat, um wieder alles ins Gleichgewicht zu bringen?




    Ich weis es ist viel Text, danke trotzdem fürs durchlesen :)


    (Bitte nicht wundern, ich habe in mehreren Foren nachgefragt)


    Liebe Grüße Jessy und die Affenbande

    zu Canosan:
    Zusammensetzung
    Hefe, Muschelfleisch, pflanzliche Eiweißextrakte


    Ich denke das sagt schon alles. Das ist sicher keine Alternative. Da hast du auf jeden Fall Recht das das "reine" GLM-Pulver besser ist.


    Ich bin dennoch der Meinung das die Grünlippmuschel mehr ein Trend ist. Schaut man sich an wie viel von der GLM empfohlen wird und was das umgerechnet an Glucosamin in mg ist, dann weicht das extrem von jeder Studie ab die die tägl. Gabe von Glucosamin in mg deutlich höher ansetzt.


    Ich habe mich daher für Glucosamin HCL und Chondroitin im Verhältnis 1:5 entschieden. Beziehe dies über Makana.
    Zusätzlich gibt es noch MSM und Gelatine sowie Omega 3 Fettsäuren (Fischölkapseln). Empfohlen wird zum MSM auch noch Hagebuttenschalenmehl (wegen Vit.C) da bin ich noch am überlegen und durchforsten.


    Ich habe auch eine deutliche Verbesserung bei meinem Gepetto gesehen (mit ca. 6 Monaten beide Hinterläufe gebrochen, mittlerweile 2 Jahre alt), seit seiner Verletzung hat er es immer gescheut aus großen Höhen rauf oder runter zu springen, laut Tierarzt war jedoch klinisch immer alles in Ordnung. Seit einigen Monaten ist er jedoch viel agiler und springt plötzlich auch dorthin wo sein Spielgefährte Jumanji immer schon hingesprungen ist und er nicht.


    Jumanji hatte als Kitten eine chronische Unterversorgung an allem (Mutter tod, Kitten erst einige Tage alt, alle Wurfgeschiwster starben, er hat trotz Sommerhitze und ohne Nahrung einige Tage allein überlebt bis ihn Spaziergeher fanden). Er hat dank der liebevollen Fürsorge von newlife4spanishanimals so gut wie keinen Schaden genommen. Er war als Kitten durchtrittig, das hat sich jedoch bereits mit dem Barfen stark verbessert. Er bekommt das eher prophylaktisch da eine Artrhose in zunehmendem Alter sehr wahrscheinlich ist.


    Ich bin mit dieser Lösung nicht 100% zufrieden aber sie ist in meinen Augen und für meine Tiger die beste.


    Liebe Grüße Jessy

    Hallo Shevas,


    danke für dein Post aber ehrlich gesagt bringt mir das nicht viel weiter. Ich habe auch das Gefühl das nach Gepettos OP das Grünlippmuschelpulver geholfen hat, aber das kann auch am Omega3 gelegen haben oder an sonst was, Placebo-Effekt. Fakt ist das Glucosamin der Stoff ist der hilft, und davon ist eben in der Grünlippmuschel nicht viel drinn und ich füttere lieber gezielt. Heist MSM, Gelatine, Omega3, Chondroitin und Clucosamin aber nicht in einem Produkt, sondern einzeln, damit ich weis wie viel wovon und es dementsprechend dosieren kann.


    Ich habe ja auch nicht nach Erfahrungen von Grünlippmuschelpulver gefragt, sorry ;)


    EDIT: außerdem, ein großes Contra Grünlippmuschel ist die Zucht und daraus resultierende Herstellung des Pulvers. Goggle mal, in den großen Zuchten vergiften sich die Tiere quasi selbst, da füttere ich lieber die "rein chemisch Substanz".

    Hallo Zusammen,


    in letzter Zeit habe ich mich intensiv mit dem Thema Glucosamin befasst.
    Dadurch bin ich auch zu dem Entschluss gekommen keine Grünlippmuschel mehr zu verfüttern.
    Warum? Weil der Glucosamingehalt einfach zu gering ist.
    Der GAG-Gehalt liegt bei Grünlippmuschelpulver meist zwischen 2-4%.
    GAG ist Glykosaminoglykan und setzt sich aus mehr als nur Glucosamin zusammen. In diversen Studien wurde allerdings nur die Wirksamkeit von Glucosaminsulfat erprobt. Chondroitinsulfat zb. (auch Bestandtteil von GAG) dürfte zwar bei der Regeneration der Knorpelmasse helfen, kann jedoch vom Körper durch zuführen von Glucosamin selbst hergestellt werden.
    Heist von 4% GAG bleibt fast gar nichts an Glucosamin übrig, da müsste man schon jeden Tag einen Trog davon füttern... Soviel dazu, im Internet gibt es genügend Seiten die das noch etwas genauer ausführen.
    (ich denke die Grünlippmuschel ist eher ein Trend, da natürlich, bio, etc. und dadurch gerade bei Barfern sehr beliebt)


    Warum also Glucosamin nicht in seiner reinsten Form zufüttern? Gesagt getan, habe ich mich im Internet schlau gemacht.
    Es gibt nun mehrere Arten, interessant sind vor allem Glucosaminsulfat und Glucosaminhydrochlorid (Glucosamin HCL).
    Problem: Glucosamin HCL kann auch aus pflanzlichen Stoffen hergestellt werden und laut Studien ist vor allem Glucosaminsulfat wirksam, wenn auch vom Körper nur weniger davon genutzt werden kann als bei G-HCL. (ca. 65 zu 85%). Nur angeboten wird hauptsächlich G-HCL, weil dies teurer ist. G-Sulfat ist zwar auch zu finden, jedoch nur in Tablettenform, hier schaut die Zusammensetzung folgendermaßen aus: [*]Glucosaminsulfat [*]Kaliumchlorid (510 mg je Tagesdosis; zur Stabilisierung) [*]Magnesiumstearat [*]Gelatine (Kapselmaterial) [*]Natürlicher Farbstoff (Kapselfärbung)


    Da die Kapseln ja nicht mitgefressen werden, ist mir der Farbstoff egal, auch das Kaliumchlorid ist in Ordnung, denn nur so kann der Wirkstoff aus Schalentieren stabilisiert werden (Alternative: Natriumchlorid oder die pflanzliche Variante, diese benötigt keine Stabilisatoren). Mein Problem, das Magnesiumstearat. Wiki sagt auch wieso, nichts was man wirklich geben will.


    Jetzt bin ich hin und her gerissen. Eigentlich möchte ich das Sulfat geben, da die Wirksamkeit besser bewiesen ist und es auch tierischen Ursprungs ist. Andererseits möchte ich keine E-Nummern verfüttern und das ganze gerne in reiner Form geben, das geht jedoch nur mit G-HCL.


    Hat sich schon jemand mit diesem Thema auseinandergesetzt und mir seine Erfahrungen schildern?
    Und kennt jemand gute Anbieter ?


    Danke vorab ;)


    Liebe Grüße
    Jessy


    PS: ich hoffe das ist in Ordnung, hier eine ganz informative Seite dazu http://www.chondroitin-glucosamin.net/


    PPS: bitte Tippfehler zu entschuldigen :P

    So genau berechnen will ich's ja gar nicht, hätte eher den praktisch Grund, dass der messlöfel so schön klein ist sodass er in die Dose passt, meine kleinen Löffel gehn sich nämlich gerade nicht aus :ungeduld: Und da ich per Hand abwasche wird das mühsam :D
    Mal schaun ob und was BARF gut antwortet.


    Danke dir für die Infos! :)

    Lelaa : Sorry das ich den uralt-Thread wieder aufgreife, habe mir neulich 2 Dosen von dem PerNaturam Lipobovin gekauft (bei barf-gut) jedoch ist in keinem der Dosen ein Messbecher/-löffel enthalten, war das bei dir auch so? ?(



    Liebe Grüße Jessy

    Also eins muss man der Firma lassen, sie sind echt schnell. Habe heute in der Früh schon ein Mail mit einem PDF bekommen. Leider nichts erfreuliches :(


    Unter Zutaten ist folgendes aufgeführt: "Stabilisator: Diphosphat E450, Speisesalz, Rapsöl."
    Obwohl ich auch um die Mengenangaben gebeten habe ist hier nichts gekommen, was aber eigentlicha auch egal ist, siehe dazu was Wiki über E450 sagt:
    Diphosphate


    Vor allem der Absatz über Hyperaktivität, allergische Reaktionen und Osteoporose ist natürlich bedenklich. Die Konserven die ich da habe werde ich noch aufbrauchen, dann muss aber eine neue österreichische Blutquelle her, wer weis was? :(

    Die DSRL werd ich nicht auspacken, da bin ich zu faul für :P , aber ein paar ordinäre Schnappschüsse mit der Digicam werd ich machen und ein paar hab ich ja noch am Handy die kann ich dann auch hochladen! Werd diesmal eher versuchen ein Video zu machen und sein knurren und fauchen versuchen aufzunehmen, von wegen BARF macht nicht wild , Gepetto mutiert immer zum knurrend fauchenden Killer :D

    Ja klar wenn ich was weis geb ich Bescheid ;)


    Mein Gepetto ist auf alles verrückt was Federn hat, die ganzen Wachteln von Hitzegrad bekommt er ja auch und da bleibt nix über. Das Rebhun kriegt er jetzt am Wochenende aber natürlich auch ganz. Jumanji ist nicht ganz so begeistert wie Gepetto frisst meistens einen Teil, den Rest verzwickt dann der andere. Jumanji schmeckts zwar, aber dem ist es zu abstreckend das Vieh zu rupfen und da rum zu kaun, der schlingt lieber in sich hinein :D

    Newsupdate:


    War gestern mal wieder beim Kriegler und nachdem mir das letzte Blut nicht geklumpt ist, habe ich nochmal die Geschäftsführerin gefragt ob da wirklich kein Gerinnungshemmer drinn ist, tja, is doch einer drinn und zwar "Blutfix".


    Habe die Firma die das produziert auch schon angeschrieben und bin gespannt ob die mir verraten möchten was da drinn ist und wie viel,meist is da ja nur Natrium und Salz drinn, das kann man ja gegebenenfalls im Rezept mitberechnen. Wär also halb so schlimm.


    Soviel zur unschönen Sache, nun zu netteren Themen:
    Habe aber gestern mal nach frischen Rebhühnern/Fasanen gefragt, wollte mal wissen wie groß die überhaupt sind, so zwischen 300 und 350g die Weibchen, Männchen etwas schwerer, is aber vieeeeel mehr Federn drann, sind aber sicher nett zum spielen :cool:
    Da habe ich mich dann prompt für zwei 350g Damen im Federkleid entschieden für stolze 6,20€ das Stück. Preis ist ganz schön happig, aber ich weis ja wie sehr mein Gepetto auf ganzes Federvieh steht, da konnte ich nicht wiederstehen :peinlich:


    Besser schauts da bei den Wildkaninchen und -hasen aus, da kostet eins im "Balg" (Fell) 4€, ist aber auch mehr drann mit ca. 1kg als bei dem Vogelvieh. Da meine zwei Tiger damals den Hasen von Hitzegrad innerhalb von 2 Tage nur zur Hälfte geschafft haben, und eine riesen Sauerrei hinterlassen haben, kommt mir sowas nicht mehr in die Wohnung!!!


    Taube mit Federn gibts auch, da habe ich aber nicht nach dem Preis gefragt, habe da auch schon man welche von Hitzegrad bestellt und diese Vieher stinken sowohl lebendig als auch tod imemr gleich:br:

    Ich glaube mal gelesen zu haben das du Skampi Kiloweise verfüttern müsstest um auf den notwendigen Vit.E Gehalt zu kommen, weis es aber nicht mehr genau, schau doch mal in einer Datenbank nach ;)
    Wenn es bei uns Meeresfrüchte gibt und gerade Shrimps oder Tintenfisch, dürfen meine zwei selbstverständlich mitnaschen, ich kaufe aber sicher keine Skampi um damit den Futternapf zu füllen, die kommen auf meinen Teller :P