Beiträge von Sanny

    Ich wollte Euch gerne einen neuen Online Barf Shop mit dem Namen "artgerecht füttern" vorstellen.
    Man bekommt einen 5% Gutschein für die Newsletter Anmeldung und es gibt zusätzlich ein Treuepunkte System mit dem man Geld sparen kann.
    Dieser Online Barf Shop bietet viel Auswahl. Schaut doch mal vorbei. :computer3:


    Außerdem läuft momentan ein Gewinnspiel auf Facebook bei dem man einen 10% Gutschein zum einkaufen in dem Online Barf Shop gewinnen kann.


    http://www.artgerechtfuettern.de/shop/
    und https://www.facebook.com/artgerechtfuetternshop/

    der Fettgehalt sollte beim Hundefutter ca. zwischen 15-25% liegen, für Hunde die abnehmen oder auf die Linie achten müssen gehen auch minimal 10%
    wesentlich drunter sollte man nicht füttern, da der Hund dann die Energie nicht mehr aus dem Fett ziehen kann

    das kommt immer auf die Knochen an, die haben ja unterschiedliche Calciumwerte.. das kann natürlich sein dass sie bei den Knochen dann Probleme hat die mehr Calcium enthalten
    man kann dazu Innereien füttern, die machen den Kot etwas weicher
    oder eben Öl, wie schon erwähnt

    also mit dem Calcium ist das garnicht so kompliziert, ein Welpe/Junghund bekommt ca. 100mg Calcium pro kg Körpergewicht täglich
    im Zahnwechsel allerdings doppelt so viel, also 200mg Calcium pro kg Körpergewicht täglich
    danach wieder 100mg bis der Hund als einigermaßen ausgewachsen gilt (ca. 1-1,5 Jahre)


    hier findest du die Calciumangaben der jeweiligen Knochen
    Kalzium- (und Phosphor) werte in Knochen


    du errechnest den Bedarf des Welpen (natürlich wöchentlich wiegen und dem entsprechend anpassen) und rechnest aus wie viel du wovon geben musst
    am besten ist es im Wachstum Calcium jeden Tag zu geben.. später im ausgewachsenen Alter kannst du es auf 2-3 Tage beschränken

    das ist üblich beim Nassfutter, denn jegliches Nassfutter wurde in irgendeiner Form erhitzt
    du kannst dich ruhig an der Fütterungsempfehlung orientieren und dann ggf. auf deinen Hund anpassen
    wenn du noch Obst/Gemüse oder auch Kohlenhydrate dazu gibst, kannst du z.B. schon etwas von der Dose reduzieren

    am natürlichsten wäre frischer grüner Pansen ;)
    Joghurt geht auch, allerdings nur mit "lebenden Kulturen"
    ein Esslöffel pro Tag wird wahrscheinlich zu wenig sein und dann müsstest du es über einen längeren Zeitraum geben

    frischen grünen Pansen zu bekommen ist meist schwer, wäre aber ideal
    ansonsten kann du Symbiopet geben


    bei der Läufigkeit kannst du getrocknete Himbeerblätter zum Futter geben, das unterstützt den Hund etwas in der Zeit


    zukünftig kannst du Kokosrapsel, geraspelte Möhren, Knoblauch, Kräuter wie Thymian, Oregano und Basilikum mit unter das Futter mischen.. diese Sachen wirken alle prophylaktisch gegen Würmer
    es gibt aber auch fertige Mischungen wie VermExil, die man füttern kann

    während der Antibiotikagabe muss du nichts weiter beachten, außer das was Kuhkatze gesagt hat mit den Milchprodukten, aber die sind beim barfen ja eh kein muss ;)


    das einzigste was du machen solltest, wenn dein Hund keine Antibiotika mehr nehmen muss, etwas für die Darmflora zutun
    am besten gibst du Symbiopet über mehrere Wochen

    vielleicht kann dein Hund aus irgendeinem Grund das Futter nicht richtig verwerten, evtl. hat das was mit den Hefepilzen zutun? Ich würde das beim TA mal abchecken lassen.


    wenn dein Hund immer Hunger hat und dazu noch abnimmt, fütterst du wahrscheinlich zu fettarm.
    Da hilft nur Fett zum Futter dazu zugeben, aber erstmal kleine Mengen weil zuviel Fett kann Durchfall verursachen.
    Du kannst reines Fett nehmen oder mal Butter und Schmalz. Kohlenhydrate wäre auch eine Möglichkeit, ist nur die Frage ob es gut ist wenn sie Hefepilze hat.

    Spinat hemmt durch viel Oxalsäure die Aufnahme von Calcium, dass ist natürlich bei einem Welpen eher kontra produktiv.
    Eine Möglichkeit wäre dann etwas mehr Calcium zu geben und vielleicht mal abwechseln mit Obst/Gemüse Mischungen ohne Spinat.
    750g auf 5kg ist jetzt auch nicht besonders viel.

    es gibt meines erachtens richtwerte mit ober/untergrenze.


    das schon aber einige Werte können bei Barf Hunden erhöht bzw anders sein als bei Fertigfutter Hunden.. ich weiß aber auch grad nicht welche Werte das waren
    ich kann dir nur das Buch Tierärzte können die Gesundheit Ihres Tieres gefährden von Jutta Ziegler empfehlen


    sicher errechnet auch der mensch seinen tägl plan nicht, dadurch dürften dann dinge wie osteoporose entstehen.


    das ist wohl richtig, aber wenn es danach geht .. müsstest du bei jedem Lebewesen einen Essensplan machen mit sämtlichen Werten .. das ist doch total übertrieben


    Zitat

    nebenbei bemerkt, ein gr blutbild hätte meiner cockerin das leben retten können. man hätte den milztumor der aufbrach im blutbild erkennen
    können und operativ entfernen BEVOR er aufgebrochen ist.


    im nachhinein kann man sowas immer sagen, ich verstehe ja wenn du schon schlechte Erfahrungen gemacht hast, aber deswegen würde ich trotzdem nicht meinem Hund alle paar Monate Blut abnehmen lassen



    also wenn ihr das thema barfen so locker nehmen wollt, gut, ich nicht!


    du kannst es ja so machen wie du möchtest, man wird ja wohl noch seine Meinung sagen dürfen ;) außerdem sehe ich das barfen nicht locker, sondern beachte auch einige Sachen die wichtig sind und barfe nicht einfach drauf los

    ehrlich gesagt finde ich deinen Plan unübersichtlich und kompliziert.. du machst es dir meiner Meinung nach selber schwer mit diesen ganzen Zahlen ;)


    Öl braucht der Hund ca. 0,3 g pro kg Körpergewicht täglich, allerdings muss man Öl nicht unbedingt täglich füttern.


    Das mit dem Blutbild kannst du schon machen, allerdings finde ich das übertrieben. Du siehst an Verhalten und Aussehen des Hundes ob es ihm gut geht, also warum extra Blut abnehmen lassen.
    Dabei gibt es noch zu beachten dass gebarfte Hunde andere Werte haben als Fertigfutter Hunde, da werden dann teilweise Prognosen von TÄ gestellt, die nicht stimmen.
    Wenn du dich aber damit sicherer fühlst, mach es ruhig ;)

    nach deiner Beschreibung würde ich auch mit 4% rechnen.. 8% ist zu viel selbst für einen Welpen
    dann kann man immer noch gucken ob es reicht oder ob die Portionen vergrößert bzw. Fett oder Kohlenhydrate dazu gefüttert werden müssen
    damit er zu nimmt bzw. sein Gewicht hält

    was genau meinst du mit Leistungsabfall???


    weil sie abnimmt und ständig Hunger hat oder weil sie nicht so agil wie sonst ist??


    du kannst dem Futter mehr Fett und Kohlenhydrate (falls es vertragen wird) hinzufügen damit dein Hund seine nötige Energie daraus ziehen kann
    ich persönlich würde keine Trockenfuttermahlzeit dazu geben, da die Verdauung dann total durcheinander kommt


    allerdings ist auch die Frage ob der Leistungsabfall nicht was mit der Schilddrüse zu tun hat bzw. ob die Schilddrüse richtig eingestellt ist mit den Tabletten