Beiträge von Julianne

    Hey,
    vor kurzem kam doch ein Bericht, dass im überwiegenden Teil der Hühnerfleisch-Proben antibiotikaresistente Keime gefunden wurden. Das ganze wäre aber ungefährlich wenn man das Fleisch gut abkocht.
    Mich hat das doch ziemlich irritiert - ich teilbarfe zwar nur, aber ich gebe wenn, dann nur rohes Fleisch, gekochtes mögen meine nicht. Habt ihr da nähere Infos? Reicht einfrieren auch?
    Grüße
    Julianne

    sorry wegen dem Missverständnis, war automatisch davon ausgegangen dass das klar ist, woher sollte ich das mit den Würmern sonst wissen? ;)) Hab komischerweise nie welche im Kot gefunden und am Po war auch nix. Neulich beim erbrechen waren kleine Stücke Hühnerfleisch dabei. Im nachhinein betrachtet könnten das aber auch Wurmstücke gewesen sein. Argh *schüttel* meine arme Maus

    Die Kotprobe hatte ich ja machen lassen, daher weiß ich das mit den Würmern ja...
    Fliegen könnten natürlich auch der Grund sein.
    Montag hat sie abends Profender bekommen, hatte aber heute morgen das Gefühl sie krampft immer noch. Sie bläht sich dann kurz auf und tretelt mit den Hinterbeinen. Weiß jemand wie lang das dauert bis die Würmer gekillt sind?
    Vielleicht bin ich auch langsam paranoid. Haben so einiges hinter uns. Beim letzten Bluttest waren auch die Leberwerte zu hoch. Da bekommt sie grad was pflanzliches

    Ich teil-barfe ja jetzt seit einiger Zeit. Nun hat Angie bereits seit längerem Beschwerden bis wir drauf kamen dass es Würmer sind. Und zwar Band- umd Spulwürmer. Keine Ahnung woher sie die hat. Sie geht nur auf den Balkon. Vielleicht hat sie sie auch schon länger. Könnte das evtl auch von rohen Hühnermägen kommen? Wie lange sollte man Fleisch denn einfrieren um zuverlässig alle Würmer, Parasiten, Erreger und ähnliches abzutöten?
    Wie groß ist die Gefahr der Übertragung auf den Menschen? Ich nehms mit der Hygiene schon genau, aber das Katzenfell abknutschen tu ich dann schon mal ;-):rolleyes:

    Ok also wenn ich das richtig verstehe kann man sich in Sachen Fett nicht auf den Kalki verlassen sondern gibt im zweifel lieber etwas weniger. Und beobachtet dann einfach mal... Futtermenge richte ich sowieso nicht nach dem was da angegeben ist. Die zwei fressen eigentlich nie die gleiche Menge. Mal mehr mal weniger...


    Aber dass auch bei "weniger aktiv" die Supplemente hochgefahren werden ist mir auch schleierhaft... Wenn eine Katze mal keinen Hunger hat und statt 5 Mäusen nur 3 isst haben diese 3 Mäuse dann doch auch nicht mehr Calcium, Magnesium, Taurin und was weiß ich noch was...


    Aber bei den Supplementen zu experimentieren macht mir irgendwie Angst... kann ich denn sicher sein dass sie alles hat, was sie braucht, wenn ich die Mengen der "normal aktiven" Katze verwende? Bzw anders rum, dass sie dann nicht zu viel davon bekommt?

    Danke für den Link, werd ich mir mal durchlesen.
    Aber auf die Schnelle, welche Menge wäre denn dann richtig? Ist es egal ob ich 250 oder annähernd 500 g zugebe?

    Äh tut mir leid aber ich steh grad komplett auf der Leitung. Wenn eine wenig aktive Katze 480 g Fett auf 2650 g Fleisch bekommt und eine normal aktive Katze nur 411 g auf die gleiche Menge Fleisch, dann bekommt sie doch unterm Strich mehr Fett ab... also auch deutlich mehr als die empfohlenen 7-10 %... egal wie viele Portionen das nachher sind. Und eine weniger aktive Katze braucht doch auch weniger Kalorien oder??


    Nach den Portionen gehe ich ohnehin nicht, meine zwei haben mal mehr, mal weniger Hunger. Ich friere einfach ungefähr eine Tagesration ein und wenn dann was übrig bleibt, kriegen sies am nächsten Tag.


    Ehrlich, das Thema verwirrt mich :ka:


    Und ich verstehe auch nicht, wie hier manche dann auf 250 bis 300 g Fett kommen? :id:

    Danke für deine Antwort:-)


    Ok jetzt zeigt er 411 g an.


    Mal abgesehen davon dass ich den Sinn davon echt nicht kapiere, weshalb eine faule Katze mehr Fett fressen soll als eine aktive:


    Sind 411 g nicht immer noch zu viel? Kommt ihr auf die gleiche Menge?

    Ich glaub ich kapiere den Kalki nicht:-(
    Ich bin nun noch mehr verwirrt, einer sagt, 480 g sind zu viel, einer sagt, es ist zu wenig...


    Ich habs nochmal versucht, wenn ich eingebe
    1000 g Hühnerbrust o.H.
    400 g Rindergulasch
    850 g Putenbrust o.H.
    400 g Hähnchenherz


    dann spuckt er mir 487 g Gänseschmalz aus. Wie kommt ihr auf 250-300 g?? Oder arbeitet mein Kalkulator falsch?


    Ich habe an Gewicht eingegeben 9 kg (beide Katzen zusammen), außerdem "wenig aktiv" und "Erhaltungssatz". Aber davon dürfte es doch nicht abhängig sein oder? Erhaltungssatz gibt man ja glaube ich ein wenn das keine Kitten oder trächtige Kätzinnen sind, oder verstehe ich das falsch?


    Mich wundert halt dass es bei mir so viel Fett angibt und bei euch nur 300 g. Was mach ich da falsch?


    Zur Fettmenge 7-10 % - das sind ja 2.650 g, mit Wasser dann rund 3 kg... dann wärens ja rund 300 g. Kann man das so pauschal rechnen? Kommt doch auch drauf an wie viel Fett schon im Fleisch enthalten ist...

    Also ich versuch mal mein Glück, ich nehme dieses Mal Instincts mit Flohsamenschalen.


    400 g Hühnerleber
    400 g Hühnerherzen
    400 g Hühnermägen
    400 g Hähncheninnenfilet
    2100 g Putenschnitzel
    700 g Rindergeschnetzeltes


    Insgesamt 4.400 g
    Ich mache 22 Portionen a 200 g für beide Katzen.


    Dazu würde ich dann geben:
    264 g Instincts
    1.650 ml Wasser
    670 g Fett (Schweineschmalz)


    Könnt ihr bitte nochmal drüberschauen ob die Mengenangaben alle so richtig sind. Insbesondere beim Fett bin ich mir da immer echt unsicher.

    Hey,
    ich bin grade auf der Suche nach einer neuen Küchenmaschine. Meine alte ist nun 10 Jahre alt und gibt so langsam den Geist auf. Einen extra Fleischwolf will ich ungern kaufen, da ich nicht viel Platz in der Küche habe. Meine bisherige hat das Fleisch auch zu Hackfleisch verarbeitet. Meine neue sollte Säfte und Suppen mixen können aber auch Karotten und Gurken raspeln und natürlich Fleisch incl. Fett und Haut klein schneiden können. Knochen verarbeite ich nicht. Ich liebäugle grade mit dieser hier
    http://www.amazon.de/Kenwood-FP-250-Kompaktk%C3%BCchenmaschine-Vollmetall/dp/B0011UBVD8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1344673851&sr=8-1
    Weiß aber nicht genau ob diese fürs Barfen ausreicht...
    Was ist eure Meinung, könnt ihr vielleicht eine gute, nicht allzu teure empfehlen?
    Liebe Grüße
    Michaela

    Ne, ganz normal bei Zimmertemperatur. Beim Öffnen ist das Schmalz dann noch am Stück, aber so weich, dass man es gut unter die Flüssigkeit rühren kann. Ist das falsch??

    Also Herzen und Mägen fressen meine nicht als Stücke, das muss ich zusammen mit normalem Fleisch wolfen und dann noch ein paar ganze Stücke Pute oder Huhn dazu tun. Ich machs dann so, dass ich das Fleisch in eine Plastikdose gebe, darüber ein Stück Schmalz (ganz, also ungeschmolzen), evtl. Flohsamen oder ähnliches, dann Felini oder TC und Wasser. Alles zusammen einfrieren.
    Nach dem Auftauen rühre ich alles durch, das Schmalz löst sich dann von alleine in der Mischung. Es ist dann eine ziemlich wässrige Brühe, die ganzen Fleischstücke sind zwar noch da, aber halt deutlich weicher.

    Okay, dann muss ich zu dem Thema mal suchen gehen:-)
    Blöderweise mögen meine zwei am liebsten ganz mageres Hühnchen und Putenfilet, am liebsten ohne alles:-)


    Welches Fleisch ist denn besonders fettreich? Also Fleisch, das ich im Kaufland bekomme... wenn ich welches mit Haut suche dann ist da doch meistens ein Knochen dran oder? Also z.B. Flügel oder ganzes Suppenhuhn... Das ist ja dann extrem blöd zu verarbeiten...


    Bin kein so ein Fleischprofi, bin selber nämlich Vegetarierin ;-)


    Was mich mal so allgemein interessieren würde, meine zwei kauen ja gerne auf ganzen Brocken rum, wenn ich jetzt alles fertig zubereitet einfriere, also mit Wasser, Schmalz usw., dann ist es hinterher ziemlich matschig und nicht mehr so schön zum kauen. Ist das bei euch auch so?

    Sicherheitskopie? Ich hab doch noch gar nix verändert am Kalkulator...
    Nochmal für Blonde, was genau soll man am Kalkulator verändern??? Die Änderung wär doch nur wichtig wenn ich die Auswertung anschauen will oder? Die Felini-, Ballaststoff-, und Wassermenge kriege ich ja dann auch so hin und Fett spuckt er mir dann ja auch ohne Änderung aus wenn ich das richtig verstehe.


    Uff, 480 g Schweineschmalz auf 2,5 kg Fleisch, keine Ahnung ob das meine zwei dann noch fressen. Hab jetzt mal die Hälfte genommen, und das krieg ich wahrscheinlich nur mit Mühe und Not unter... ist die genaue Fettmenge denn sehr wichtig?

    Okay, dann kann ich mich wohl bei den Fertigsuppis doch nicht auf den Kalkulator verlassen. Aber nur mal so als Anhaltspunkt, der hat mir ja bei meiner Fleischmenge aus dem ersten Post 480 g angegeben. Das ist schon zu viel oder?


    Dann muss ich ja den Kalkulator auch nicht ändern wenn der mir bei Fett und Ballaststoffen eh nicht helfen kann oder wozu genau brauch ich die Änderung dann? Ich bin halt echt kein Excel Profi und hab Angst da irgendwas zu verstellen. Wenn ich dann richtig supplementiere dann müsste es ja alles genau angeben. Nicht dass da noch ein Mangel oder eine Überdosierung passiert;-(


    Bin zwar schon ne weile angemeldet aber hab grade wegen der Ängste irgendwas falsch zu machen wieder aufgegeben. Steige jetzt erst richtig ein und bin also noch ziemlicher Anfänger:-(

    Wie viel Felini rein muss kriege ich hin, da wiege ich einfach die Mengen an und gehe nach Gebrauchsanweisung vor.
    Also Fleisch, Wasser, Felini nach Gebrauchsanweisung. Dazu brauche ich den Kalkulator nicht.


    Trotzdem habe ich mit dem Fett meine Probleme. Woher weiß ich bei welcher Sorte Fleisch ich wie viel Fett beifügen muss? Das eine ist ja fetthaltiger als das andere...
    Und wie viel genau von den Ballaststoffen, also je nachdem was ich nehme, Karotten, Flohsamen, Sesam usw? Dafür bräuchte ich ja dann wieder den Kalkulator... muss ich dafür jetzt was verstellen? Bin kein Excel-Experte...


    Ansonsten müsste ja bei Felini Fütterung nichts weiter rein...

    Sorry, das versteh ich nicht ganz. Dachte man müsste bei Felini nur Fett und Ballaststoffe zugeben, das rechnet es doch auch so richtig aus, oder? Mir kommt nur der Fettwert irrsinnig hoch vor...

    Danke schon mal für deine Hilfe.
    Hab grad nochmal geschaut, ja der Kalki gibt das Felini an.
    Ich hab das jetzt mal ausprobiert und eingegeben
    Hühnerbrust o.H. 929
    Putenbrust o.H. 853
    Rindergulasch 412
    Hähnchenherz 400


    Dann hab ich das Felini angegeben. Ist das richtig dass der dann keine Menge angibt?


    Bei mir zeigt er dann unter Schweineschmalz sogar 480 g an - das ist ja extrem viel!! Hab ich jetzt was falsch gemacht?


    Irgendwie kapier ich das Teil noch nicht:-(