Beiträge von switch

    Bisher haben wir aufgepasst, dass er kein Getreide mehr bekommt.
    Kann es bei einem so jungen Hund (8,5 Monate) denn eine Alergie sein?
    Oder eher Parasiten?

    So, wir haben die Wunde Stelle gut in den Griff gekriegt. :D


    Und eine Woche später entwickelt sich direkt darunter eine neue haarlose Stelle. ?( ?(
    Die Haut nässt und ist gelblich verschorft. Wir waren beim Tierarzt, er hat ein Breitbandantibiotikum bekommen und wir sollen ein bißchen Windpockencreme auf die Stelle auftragen. Die Tierärztin sagte es könnte eine Allergie sein.
    Wie gehe ich jetzt weiter vor?

    Tolles Thema.
    Wir wollen uns auch Futtertiere halten. Kaninchen, Hühner und vielleicht auch noch Schwein oder Kuh. Fangen wir ersteinmal klein an. Habt Ihr Tips/Links für den angehenden Kaninchenhalter? Ställe und Auslauf müsste noch gebaut werden.

    Danke für eure Hilfe,


    ich werde Ihm heute mal eine Boxershort von meinem Mann anziehen. Das sieht bestimmt gut aus. Und dann weiter beobachten.


    P.S: Schade dass der Body an den Beinen nichts nützt. Der sieht Klasse aus. Der wäre vor allem toll an unserem 35 Kg Welpen.

    Hallo,


    unser fast 8 Monate alter Welpe hat sich oben am Hinterbein wundgeleckt. Schon zum zweiten Mal, das letzte Mal war es die andere Seite. Es ist richtig rot und ich habe Angst dass es sich entzündet. Als Auslöser vermute ich ersteinmal eine Getreideunverträglichkeit. Er hat vor drei Tagen die trockenen Brötchen gefunden und ordentlich reingehauen.
    Was kann ich tun um seine Schmerzen zu lindern, die Heilung zu beschleunigen und verhindern das er weiter dran leckt?
    Hat jemand noch eine andere Idee, außer Getreideunverträglichkeit?


    Danke für eure Hilfe

    Hallo ihr lieben,


    jetzt dachte ich ich wäre ein alter Hase was das barfen angeht. Wir machen das jetzt bestimmt schon 3 Jahre oder länger. Immer hat alles super funktioniert. Unterschiedliche Fleischsorten, Suplimente etc. Unser Dicker Allesfresser fand es super.
    Seit einpaar Tage hat er Ausgangsverbot, da wir vermuten dass er draußen bei den Nachbarn Trofu gefressen hat. Wir vermuten dass, da wir das Trofu nach dem fressen auf dem Fußboden fanden. X(
    Jetzt erbricht er aber fasst jede zweite Mahlzeit. Nicht sofort, aber immer ein paar Stunden nach dem fressen. Wir haben Ihn schon ohne Suplimente gefüttert und jetzt auch nur mit gekochter Hühnchenbrust als Magendiät...Er hat schon wieder gekotzt.
    Sein Kot riecht stark aber immerhin geht er normal aufs Klo. Er hat auch immer Hunger, so wie sonst auch. Hat jemand ne Idee was das seien könnte? Kann ich irgendetwas zur Magenunterstützung geben?


    Vielen Dank

    Früher habe ich das Fleisch für meinen Kater in Tupperdosen eingefroren. Das nimmt aber, wie du schon sagtest, viel Platz weg.
    Das Gemüse habe ich in Eiswürfelformen eingefroren. Das ging auch gut. Was mir aber zu viel Platz und zuviel Arbeit.
    Jetzt schweißen wir alles mit soeinem Einschweißgerät ein. Die größe der Beutel kann man selbst bestimmen und so packen, dass sie superwenig Platz brauchen. Nachher einfach auftauen, den Beutel aufreissen und geleert entsorgen.

    Das beruhigt mich auf jeden Fall :)
    Er hat gestern Seine Almo Dose gefressen und heute morgen gab es schon zwei Stückchen Fleisch. Die wurden aber sehr zaghaft gefressen.
    Ist wohl noch nicht alles in Ordnung, wird aber besser.

    Das Maul habe ich kontrolliert. Ist OK.
    Die Verdauung ist auch in Ordnung, nur weniger, aber das ist ja logisch.
    Er scheint mir viel zu trinken, aber das kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
    Ich werde Ihn auf jeden Fall weiter beobachten.

    Hallo,
    mein immer allesfressender Kater hat gestern seinen halben Napf stehenlassen. Heute morgen hat er garnicht gefressen. 8o
    Dann habe ich Ihm ein paar Krümel Trofu gegeben, die hat er genommen.
    Eine Stunde später habe ich es mit Hähnchenfleisch probiert. Das ging nach fünf Minuten, aber nur kleingeschnitten. Das Rind wollte er wieder nicht.


    Heute Mittag soll er jetzt eine Dose Almo ( das frisst er eigentlich gern) bekommen. Wenn das geht, versuche ich es am Abend mit ein bißchen Hähnchen.


    Muss ich mir jetzt ernsthaft Sorgen machen? Tierarzt?
    Oder gibt es bei Katzen auch mal kleine Magenverstimmungen?


    Er benimmt sich ganz normal frech, aber er kommt nicht in die Küche und bettelt. Das macht er sonst immer.


    Was machen?