Beiträge von weirdo

    Gut, das werde ich im nächsten Durchgang definitiv tun. Aktuell liegt mein Gedanke dabei, dass zumindest einer von beiden Probleme mit Tuna haben könnte. Mir ist (im Nachhinein, ich habe da vorher nicht drauf geachtet, was mich sehr ärgert) aufgefallen, dass wir hier Verdauungsprobleme (Durchfall) bekommen, wenn Tuna dem Futter zugesetzt ist.
    Mit Reis habe ich bisher nur die Erfahrung gemacht, dass es in Kombination mit gekochtem Hühnchen gut gegen eben diesen Durchfall hilft, weshalb es das aktuell wieder gibt - nachdem wir hier wieder normalen Kot hatten, gab es Futter in dem Tuna war und schwupps war der Durchfall wieder da.
    ich bin mir aber aktuell - ganz ehrlich - nicht sicher, ob der Fakt, dass eben kein Durchfall da war nicht doch am Reis gelegen haben könnte, weil du ja sagst, dass der Flüssigkeit zieht... Hmhmhm... :/

    So, ich habe eben gekocht - also wirklich gekocht *g*


    Das Schweinefleisch erfreut sich großer Beliebtheit (zumindest die 2 Bissen, die die beiden unsupplementert bekommen haben).
    Außerdem habe ich noch Reis gekocht und mit meinem Lieblingsschleim (Flohsamenschalen) vermischt, damit Goethe keine Verdauungsprobleme bekommt. Aktuell steht der Kram auf dem Balkon zum abkühlen.


    Leber, Suppis und Fisch kommen morgen erst dazu (steht alles schon fertig im Kühlschrank), wenn das Ganze kalt ist und berechnet hab ich den Kram mit dem DB-Kalki.
    Ich hab erst mal nur zwei Portionen gemacht um zu schauen, ob das Ganze gemocht wird...


    Irgendwas vergessen? Irgendwelche Anmerkungen? Immer her damit!

    Hi!


    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Dann steht dem Kochen ja nichts mehr im Wege! :)


    Das mit TC ist aber ärgerlich, ich denke, dann werde ich auf Dauer was anderes nehmen... Irgendwelche Empfehlungen?

    Ihr Lieben!


    Sorry, dass ich jetzt erst antworte - ich hab immer noch ziemlich viel zu tun (Dissertation und Arbeiten) und komme darum nicht immer dazu, hier rein zuschauen (meist treib ich mich bei den Netzkatzen herum, was aber auch wahrscheinlich nur daran liegt, dass das Forum meine Startseite ist *g*).


    Zurück zum Thema:
    Meine Sorge ist, dass das ganze Fleischgefüttere eben in dem Desaster von vor zwei Jahren endet - sprich Durchfall-Verstopfung-Durchfall-Verstopfung etc.


    Vor dem Wochenende hat Goethe wieder mal Durchfall gehabt, was aber wahrscheinlich am Umzugsstress und Garstigfutter, weil man nichts anderes mehr fressen wollte, gelegen hat - ich hätte das gar nicht erst anfangen dürfen mit dem Gefüttere davon, aber irgendwann bin ich doch schwach geworden... :/


    Er hat nun Schonkost bekommen (gekochtes Hühnchen mit Reis) und damit hat sich das Problem innerhalb dieses Wochenendes erledigt gehabt, zumindest habe ich seit Freitag keinen Durchfall mehr im Klöchen gefunden, stattdessen Sonntag relativ gut geformten Kot und heut Morgen eine richtig schöne Wurst (es ist doch wunderbar, wenn man sich über Scheiße freuen kann und dann auch noch ein Forum hat, in dem man das bekannt geben darf... *g*). Alles ist in Absprache mit unsrer TÄ gelaufen, die sagte, wenn sich das Problem so nicht lösen würde, solle ich heute oder morgen vorbei schauen. Ich werde nun mal schauen, wie sich das Ganze wieder entwickelt.


    Meine Beiden haben beschlossen, dass ihnen gekochtes Fleisch besser schmeckt als rohes, wobei Goethe da auch noch mehr Fan von ist als Schiller, der in der Hinsicht ja schon immer ziemlich unkompliziert war.


    Für mich wäre also die dringendste aller Fragen: Wenn ich meinen Kalki heute wieder anwerfe - denn heute muss wieder neues Futter her - kann ich dann das gute Fleisch gekocht genauso supplementieren wie das Rohe?
    Ich würde gern, wenn ich sowieso kochen muss, auch Schwein füttern, weil mir zugetragen wurde, dass das durchaus wertvolles Fleisch für die Katzen wäre, welches gern angenommen wird und auch einen hohen Nährwert und Fettgehalt hat.


    Nicht ganz so wichtig aber auch interessant: Gibt es bei den neuen Fertigsuppies etwas, das besonders empfehlenswert ist? Ich hatte ja bisher immer mit TC supplementiert, wenn ich keine Zeit hatte selbst zu rechnen, in sofern sind auch in dieser Richtung neue Meldungen für mich wichtig.

    Hallo ihr Lieben!


    Nachdem ich letztes Jahr so dermaßen Probleme mit der Verdauung meiner Beiden hatte, hatte ich mich dazu entschieden, erstmal wieder auf Dose umzusteigen und Fleisch nur noch maximal einmal am Tag zu füttern. Was auch hervorragend geklappt hat.


    Jetzt ist es so, dass ich einen Wiedereinstieg wagen möchte, Unistess (Studium erfolgreich beendet) und Zusammenzug sind inzwischen überstanden und die Tatsache, dass meine Beiden immer noch versuchen Fleisch vom Tisch zu klauen, wenn mein Freund und ich kochen, macht mir Mut :)


    Da ich mich erstmal in die Veränderungen vom Rechner einlesen werde (um gegebenenfalls die neuste Version herunter zu laden), was einige Zeit dauern wird, habe ich entschieden, dass ich erstmal mit TC supplementieren werde, das wurde hier immer gut angenommen.


    Nach einem Jahr bin ich, fürchte ich, absolut nicht mehr auf dem neusten Stand der Dinge - es wäre schön, wenn ihr das was euch einfällt posten könntet, auch was Tipps den Wiedereinstieg betreffend angeht wäre ich sehr dankbar, denn ich möchte dieses Mal definitiv vermeiden noch einmal die Verstopfungsodyssee mitmachen zu müssen...!


    Vielen Dank schon einmal für eure Antworten :)


    Liebe Grüße!

    Ich wäre jetzt zum Schlachter ums Eck gegangen und hätte nach Rinderfettabschnitt oder Putenhaut gefragt. Das müsste doch gehen oder...?

    Ich fürchte das mit dem Schmalz wird flach fallen, das letzte Mal als ich das probiert habe (vor ca einem Jahr) hatte ich das nächste halbe Jahr Ärger mit der Verdauung der Katzen :(

    Ah super! Danke für die Antwort mit der Bierhefe, ich war schon beunruhigt ^^


    Gut, dann geh ich gleich nochmal los und besorg n bisschen Fett.
    Anner Fleischtheke werden die ja sicherlich was haben ;)
    Wie viel bräuchte ich so ca? Ich hab das noch nie in den Kalki eingegeben...!

    Ich bin ja immer noch am dran arbeiten und ich dachte ich hol mir lieber nochmal die Absegnung von hier ein ;)
    Ich bin mir bei der Bierhefe absolut nicht sicher/sehr verwirrt, denn egal was ich eingebe, der empfohlene Wert (also das, was noch dazu muss...) verändert sich nicht, im Gegensatz zu den anderen Werten... Ich war seit dem letzten Rezept nicht mehr an dem Ding dran, kaputt gemacht haben kann ich also nichts. Ich weiß aber auch nicht mehr, ob das damals auch schon so war...


    Zum "Energie"-Part muss ich sagen: Schmalz o.ä. wird hier nicht benutzt, weil ich das letzte Mal Verdauungsärger danach hatte - vielleicht sind auch einfach mehrere Sachen bei den Katzen zusammen gekommen, aber das Fleisch ist sowieso nur für 50% der Ration zuständig und die Tiere sind zufrieden (TÄ auch...)


    Energie: 50,01 %
    Calcium: 99,46 %
    Phosphor: 100,11 %
    Eisen: 100,08 %
    Jod: 102,81 %
    Vitamin A (Retiol): 100,18 %
    Vitamin D3 (Cholecalcipherol): 100,45 %
    Vitamin E (Alpha-Tocopherol): 100,74 %
    Ca/P-Verhältnis: 1,14
    Mg/P-Verhältnis: 0,08
    K/Na-Verhältnis: 2,09
    Wasseranteil: 75 %
    Fettanteil: 2,59 %
    Proteinanteil: 17,68 %
    Ballaststoffanteil: 3,65 %


    VERWENDET
    2000,000g Rindergulasch
    1800,000g Putenbrust (o.H.)
    115,000g Hähnchenleber


    Lachs 54,000g
    Ballaststoffe: 190,000g


    5,100g Seealgenmehl
    7,600g Bierhefe
    47,000g Fortain
    8,000trf Vit. E Tropfen DE (1 Trpfn 29,8IE)
    7,200g Dicalciumphosphat (25,5/18)
    25,000g Eierschale
    12,000g Meersalz
    4,145g bis 8,291g Taurin

    Die Idee ist aber klasse, auf die du mich da gebracht hast! Sehr gut, dann kann ich damit vll. den Energiekram ausgleichen :)
    Bleibt nur noch die Frage mit dem Seealgenmehl ^^

    Das geht? Hmm... Da muss ich mal bei meinem EDEKA nachfragen, ob die das auch machen! Ich bestell für die Menge die ich brauche nicht im Internet, das lohnt nicht. Vor allem nicht, wenn im Haus das Ganze wieder mal keiner annimmt :pinch:

    Pute mit Haut füttere ich, wenn ich sie bekommen kann - wird hier sehr gern gefressen, was ich total klasse finde...! - und das Suppenfleisch welches ich aussuche ist immer relativ Fett. Meine Beiden bekommen momentan noch 50/50, mal gucken wann und ob ich wieder ganz auf Barf gehe...

    Ah Fett meinste nee?
    Jaaaa also das Problem hatte ich ja im Sommer schon - ich habe versucht Fett zuzugeben und das Ende vom Lied war die TA-Odyssee, an die du dich vll. noch erinnern kannst... Ich bin da kritisch jetzt, ob ich es nochmal wagen sollte und tendiere das betreffend eher zu "nein" als zu "ja" :S


    Wie viel Seealge weniger meinst du denn so? Ich bin ja noch am rumprobieren...

    Aloah!


    Nachdem ich dann endlich den Kalki zum Laufen bekommen habe - danke Peter! *hust* - mein erstes Rezept im Anhang!


    Bitte einmal anschauen :)