Beiträge von LauserCappu

    Hm wäre es vielleicht doch besser gewesen, meinen ersten Rezeptversuch doch gleich bei den Rezepten zu posten?


    Aber vielleicht wäre trotzdem jemand so lieb und würde mir mal kurz drüber schauen?


    Vielen Dank und glg
    LauserCappu

    Sooo mein erster Wochenplan nach der Broschüre ist fertig. :D


    Vielleicht wäre jemand so lieb und würde mal drüber schauen.Ich hab mir gedacht ich stell ihn lieber zuerst hier rein.
    Erstens hab ich noch paar Fragen dazu und zweitens möchte ich mich in der Rezeptrubrik nicht gleich blamieren. :schü:


    Also: Toffi, 5,2 kg- Futtermenge 3%, pro Tag ca. 156 gr


    Montag
    Morgens 67,5g Fleisch
    Abends 87,5g Pansen


    Dienstag
    Morgens 60g fleischige Knochen und 20g Fleisch dazu
    Abends 55g Obst und 30g Leber


    Mittwoch
    Morgens 80g Fleisch
    Abends 60g Fleisch und 20g Gemüse


    Donnerstag
    Morgens 67,5g Fleisch
    Abends 87,5g Pansen


    Freitag
    Morgens 50g Leber und 30g Fleisch
    Abends 70g fleischige Knochen und 20g Fleisch


    Samstag
    Morgens 60g Fleisch und 20g Gemüse
    Abends 50g Leber und 30g Fleisch


    Sonntag
    Morgens und abends 60g Gemüse


    Öl hab ich für den Anfang Lachsöl bestellt. Sollte ich das alle zwei Tage geben oder immer wenn es Obst oder Gemüse gibt?


    Und 2 mal wöchentlich eine Prise Meeressalz.


    So das wäre also mal der erste Versuch...
    Allerdings hab ich mich hier jetzt genau an die Broschüre gehalten.
    Anfangs möchte ich aber keine Knochen füttern, wo gebe ich denn dann die Menge der 15% Innereien dazu? Zum Muskelfleisch
    Und Kalzium wird dann bei jeder Mahlzeit supplementiert?


    Und wie berechne ich den richtigen Fettanteil des Fleisches?


    Soo ich glaube das wäre es fürs erste mal :D


    Danke schonmal fürs ansehen und ich hoffe mein erster Versuch ist nicht allzu peinlich...
    Glg LauserCappu

    Super, vielen Dank. ;)


    Dann gibt es also ab Ende nächster Woche für den Anfang mal Putenfleisch mit Banane.
    Ich werde allerdings lieber mit gekochtem Fleisch starten und Tag für Tag etwas roher geben.
    Man kann ja gekochtes Fleisch und die rohe Banane zusammen geben oder?


    Lachsöl, Salz und Kalziumsuppi hab ich heute auch gleich bestellt, jetzt sollte ich für den Anfang gerüstet sein.


    Ich hoffe nur die Bücher kommen vorm WE noch... bin schon ganz hibbelig. :D


    Und sobald ich die Bücher durch habe und einen Plan für die Mädels erstellt habe löchere ich euch so richtig mit Fragen. :D


    Ah ja wäre Ulmenrinde was für Toffis gereizten Magen?


    Und sollte ich Leckerlis und Kauartikel eigentlich zum Barfstart weglassen?
    Obwohl sie bekommt eh so auch wenig davon, weil ich mir generell nicht so ganz im Klaren bin, was da für ihren Magen gut ist und nicht gar so gierig runter geschluckt wird. (Toffi schlingt nämlich auch bei den Kausachen wie wilde)


    Glg LauserCappu

    Hallo Raphaela,
    Vielen Dank für deine Antwort.


    Die Zwei werden zusammen gefüttert. Aber vielleicht sollte ich es mal getrennt probieren-viell schlingt Toffi dann etwas weniger.


    Ok dann werde ich dann mit Putenfleisch starten. Würden Karotten dazu auch gehen, oder lieber gleich Obst?
    Bis jetzt hat Toffi ab und an schonmal gekochte Pute mit Karotten bekommen-das hat sie vertragen.
    Und über welchen Zeitraum sollte ich dann bei einer Fleisch/Gemüsesorte bleiben?


    Knochen möchte ich anfangs sowieso lieber weg lassen, vielleicht auch dauerhaft weil mit dem gierigen Schlingen habe ich Angst, dass sie sich wieder verschlucken könnte.
    Was muss ich denn als Calciumsupplement bestellen? Eierschalenmehl?


    Oh Mann hoffentlich kommen die Bücher bald-ich will lesen, lesen, lesen :D


    Eine andere Frage hätte ich noch... Und zwar weil beide ja ziemlich dünn sind... da werde ich Fett dann auch noch zugeben müssen, bei Putenfleisch, denke ich mal?
    Was ist denn da gut verträglich?


    Und gibts beim Barf sonst noch irgendwelche "Zusätze" die ich gleich von Anfang an geben sollte, außer einem Kalziumpräperat?
    Ich frage das deshalb, obwohl ich mich noch nicht eingelesen habe, weil das ja auch dauert bis ich diese Sachen dann bekomme, und ich halt gerne bald mal die allerwichtigsten Sachen bestellen möchte, damit ich dann beim Start alles beisammen habe. ^^


    Glg LauserCappu

    Hallo Zusammen,


    Habe mir gestern das Natural Dog Food Buch und zwei Barf Broschüren bestellt und Fleischlieferung sollte auch nächste Woche ankommen.


    Eigentlich wollte ich anfangs nur sporadisch Rohfleisch geben und einfach mal schauen, was die Hundis alles vertragen.
    Aber langsam glaube ich, wäre doch besser Schritt für Schritt auf Vollbarf umzustellen.
    Allerdings habe ich da noch ein paar Startschwierigkeiten.
    Ich muss dazu sagen, da ich die Bücher ja erst bestellt und noch nicht bekommen habe, habe ich noch nicht wirklich Ahnung. die richtigen Anfängerfragen kommen also sicher erst später, aber eine der beiden Hundedamen bereitet mir barftechnisch schon vorher Probleme.


    Und zwar geht es um meine Havaneserdame Toffi. sie wird im November 3 und wiegt 5,2 kg-also sie ist schon sehr dünn, man fühlt jede Rippe.
    Wir waren auch mit ihr beim TA da sie vor einigen Wochen Koliken hatte und zweimal in recht kurzen Abständen auf einmal zu schreien begann. Daraufhin wurde ein Blutbild gemacht-Diagnose Verdacht auf Parasiten oder Allergie.
    Die Parasiten bestätigten sich nicht... Wir haben 3 Tage Kot gesammelt und das Ergebnis auf Parasiten (und auf Giardien) war negativ.
    Kot haben wir gesammelt, weil beide Hunde weicheren Kot mit Schleimummantelung hatten.
    Daraufhin führte ich eine Futterumstellung von Grau (mitReis) auf Terra Canis Getreidefrei durch. Seitdem haben beide Hunde wieder schönen Stuhlgang.
    Allerdings muss Toffi nach jedem Essen (sie bekommt 2 mal am Tag) heftig aufstoßen. Sie frisst auch sehr, sehr hastig-hat deshalb seit kurzem einen Anti-Schling Napf. Sie stößt aber trotzdem noch regelmäßig auf.
    Auch schmatzt sie untertags eigentlich ziemlich oft und riecht unangenehm aus dem Maul.
    Ich dachte, dass sie vielleicht übersäuert ist-aber dazu müsste sie auch Galle Erbrechen, wenn der Magen zu lange leer ist, oder? Das tut sie aber nie.
    Oder könnte es sein, dass sie eine Gastritis hat? Was müsste man da denn genau untersuchen lassen?


    Es kam auch ab und an vor, dass Toffi unverdautes Fressen erbrochen hat. (Kauartikel wie zb Lammpansen-trau ich mich jetzteh nicht mehr geben, da sie das auch alles so hastig runter schluckt und einmal fast erstickt wäre.) Und einmal war sie total unruhig,hat heftig und schnell geschleckt und gewürgt, da kam aber kein Futter. wir waren danach auch noch mit ihr beim NotTA in der Nacht, da hat sie dann was gegen Übelkeit bekommen und einen Magenschutz. trotz Magenschutz hat sie dann aber einen Tag später zweimal Futter erbrochen. Das ist jetzt ca 2 Wochen her, seitdem war nix mehr. Aber eben das Aufstoßen,Schmatzen und der Maulgeruch ist immer.


    Meine Fragen wegen dem Barf wären jetzt ob es sinnvoll wäre, bei Toffi eine Ausschlussdiät zu machen? Da ja bei der letzten Blutbildbesprechung auch eine Allergie im Raum stand. Sie kratzt sich auch oft, hat Schuppen und ihr Fell sieht momentan nicht besonders schön aus.
    Ich kann das BB leider nicht einstellen, da ich keine Kopie des Befundes habe.


    Und wäre es besser bei ihr anfangs das Fleisch zu kochen?
    Da sie ja vom Magen/Darm her doch sensibel ist, möchte ich ihr mit der Umstellung nicht noch mehr durcheinander bringen.


    Und das sie so überhaupt nicht zu nimmt, macht mir auch ziemliche Sorgen. (Muss dazu sagen, dass ich was das betrifft, leider ein gebranntes Kind im Bezug auf meinen Kater bin)


    Vom Wesen her ist sie sehr quirlig und lebendig, na ja teilweise fast schon ruhelos und unruhig, aber dennoch auch sehr sensibel.
    Sollte ich vielleicht auch unterstützend versuchen jemanden zu finden, der sich mit Bachblüten bzw Homöopathie auskennt?


    Oder auch beim TA noch weitere Untersuchungen machen lassen? Aber ich wüsste jetzt nic wirklich was außer einem Blutbild und will sie auch nicht dann auf Verdacht mit ihren welchen Medis zustopfen lassen.


    Oh Mann das ist jetzt lang und wirr geworden.
    Vielen Dank schonmal an alle, die das jetzt überhaupt gelesen haben und wenn ihr noch mehr Infos braucht, dann bitte einfach fragen. hab jetzt einfach mal geschrieben, was mir eingefallen ist.
    Und ich hoffe, die Rubrik ist richtig, aber sobald ich die Bücher gelesen habe, habe ich sicher ne Menge Anfängerfragen, drum dachte ich, das müsste passen.


    Liebe Grüsse LauserCappu

    Hallo,


    ui das ist ne Menge Geld stimmt...aber viell gibts das Buch ja hier irgendwo zum Ausleihen.
    Mir ist es eigentlich eh ein bissl schleierhaft, wei ich aus den viieeelen Rassen, die es gibt drauf komme, welche am allerbesten zu mir passt.
    Ich komm nämlich immer wieder drauf, dass es viele rassen gibt die ungefähr so sind wie ich mir das vorstelle, wo ich das vorher gar nicht wusste...


    @Joey: Ob Tierheimhund oder Welpe vom Züchter ist bei mir eigentlich noch nicht entschieden.
    Jetzt möcht ich mal mein Studium beenden (was noch ein bis eineinhalb Jahre dauert) und dann mal schauen, wie es Jobmäßig aussehen würde und ob zwischen Studiumende und Arbeitsbeginn viell genug Zeit liegen würde um einen Welpen zu holen.
    Viell passt ein Hund wegen den Jobangeboten oder so erstmal auch noch gar nicht... dann halt in ein paar Jahren, das wird sich alles zeigen.
    Wichtig wär nur, dass ich die zeit eben nützen kann schon soviel theoretisches Wissen wie möglich mir anzueignen um dann sehr gut vorbereitet zu sein.
    Und da möcht ich halt jetzt den Anfang machen- damit ich überhaupt mal seh welche Rassen überhaupt passen würden.


    glg


    Sinja

    Hallo,


    da würde ich mich gerne anschließen...


    Hier fühlt man sich einfach gut aufgehoben, einem wird immer geholfen und man kann auch "blöde" Fragen stellen ohne angemotzt zu werden.
    Das Forum ist echt super!!! :thumbsup:


    glg


    Sinja

    Hallo,


    ja das stimmt- was zu finden womit alle einverstanden sind, ist nicht so einfach.
    Stimmt beim Nature Gold ist der Strandeffekt weniger, dafür streikt der Lauser, weil es ihm zu grob ist.
    Beim Cats Best Öko Plus bleibt dem Cappu alles im Popofell hängen.
    Das Pinienstreu wär sicher auch was, nur is es mir ein bissl zu teuer... aber mal schauen...


    glg


    Sinja

    Hallo Lydia,


    danke für deine Antwort.
    Ja wenn dann würd ich es natürlich ganz durchkochen- also so wie wenn ich es für mich kochen würde (wenn ich es denn essen würde :) ).
    Denk mir halt dass nur Pute, Truthahn und Huhn zuwenig Abwechslung sein wird?
    Obwohl so oft in der Woche möcht ich es ja anfangs sowieso nicht geben.


    Ist Rind eigentlich gekocht verträglicher als roh?
    Roh bekommen beide nämlich Durchfall bzw. müssen kotzen, aber in den Dosen gehts.


    glg


    Sinja

    Hallo,


    also ich hab jetzt auch das fellini Complete bestellt und möcht jetzt mal 3 oder 4 Mahlzeiten pro Woche durch Gekochtes Fleisch ersetzen.
    Gekocht weil meine ziemlich Darmempfindlich sind und mir das anfangs einfach sicherer erscheint und Ein fertigpräperat, weil ich bei der natürlichen Supplementierung kläglich an Lauser gescheitert bin. Er hat z.B Fortain und seealgenmehl nicht in den minimalsten Dosen angenommen und alles komplett verweigert.


    Nun wollte ich fragen, da ich anfangs ja koche, ob ich wegen der Abwechslung, auch gekochtes Schweinefleisch versuchen sollte?
    Gekocht dürfte wegen diesem Virus (dessen Name ich mir nicht richtig merke :huh: ) ungefährlich sein oder?
    Oder reicht Geflügel und Pute, wenn es nur ca. 4 mal die Woche Fleisch gibt?
    (Rind geht nicht wegen Unverträglichkeit)


    Danke schonmal


    glg


    Sinja

    Hallo,


    also Cappuccino is ja ein Maine Coon Kater- also hat er ja längeres Fell und schluckt eh schon beim Putzen recht viele Haare.
    Aber das ist ihm nicht genug- nein die Haarbüschel, die er am Boden findet, frisst er auch gleich noch, und zwar so schnell spürt er die auf, so schnell komm ich gar nicht wieder zum Staubsaugen.


    Und das Neueste: Durch das Putzen verfilzt ihm seine Krause um den hals und es bilden sich Knödel, die ich ihm ausbürste.
    Aber manchmal entstehen die direkt beim Putzen und dann frisst er die auch gleich mit.


    Kennt sowas noch wer?
    Ich mach mir Sorgen dass Cappu durch die vielen unnötigen Haare nen Darmverschluss kriegen könnte... ;(


    Werd ihm jetzt wieder vermehrt ne Haarballenpaste geben (nicht grad das beste- ich weiß, aber er kotzt ja auch oft Haarwürste), aber ob das reicht, wenn er so viele zusätzliche Haare frisst ?(


    Freu mich schon auf Erfahrungsberichten von euch


    glg


    Sinja

    Guten morgen,


    wo kann man denn dieses Pinienstreu (Porta Pine von dem weiter oben die Rede war) bestellen?
    Hat das auch so einen wahnsinnigen Strandeffekt wie das Cats Best Öko Plus?


    glg


    Sinja

    Hallo,


    ich wollte nur mal berichten was aus meinen Kochbarf-Plänen für Lenny geworden ist.


    Also der kerl ist wirklich sehr, sehr sensibel- bekommt ja nicht nur vom Futter sondern auch vom Stress, Veränderungen usw. sehr leicht Durchfall.


    Seine Besitzerin kocht ihm schon öfter mal Hühnchen mit Karotten, aber nicht ausschließlich sondern eher ab und zu.
    Sie nimmt jetzt ein TroFu von vet-Concept und eben ab und an Gekochtes.
    Irgendwie kann ich das auch verstehen, bin mir nämlich nicht sicher ob Lenny andere gemüse oder Obstsorten, bezw. anders Fleisch oder Milchprodukte vertragen würde.
    Vor allem ist er auch noch sehr, sehr heikel und mag die Hälfte nicht.


    Trotzdem vielen, vielen Dank für eure Tipps und wenn es dann irgendwann mal endlich mit meinem Hund klappt dann wird gebarft ;)


    glg


    Sinja

    Hallo,


    ich wollte mal fragen ob man das Felini Complete auch bei erhöhten Nierenwerten geben kann?


    Eigentlich wollt ich es ja mit der natürlichen Supplementierung probieren, aber der Widerstand gegen Fortain, Seealgenmehl und Co. ost doch seeeehr groß.
    50 % Barfen wie ich das mal wollte, hab ich eh schon seit langem aufgegebn, aber ich denk halt die Akzeptanz von einem Präperat wär sicher nicht so das Problem und dann könnten die Miezen halt ein bissl öfter als 2 mal die Woche Fleisch kriegn.
    Oder sind die Fertigpräperate nix bei erhöhtn Nierenwertn?


    danke schonmal


    glg


    Sinja

    Ja wenn ich mal Chips ess meinen meine Zwei auch, dass die eigentlich für sin...
    Na gut wobei das denkt der cappu bei so ziemlich allem was ich esse :)
    und die Hundekekse die ich mal für meinen Pflegehund gebacken hab hat Cappu auch gleich gekostet...


    Stimmt auch wieder- da weiß man zumindest genau was drin is und soo oft würds das ja echt nit geben... mal schauen...


    gute nacht


    glg


    Sinja

    Ah ok, hab ich mir eh schon gedacht, hab dann aber eben gedacht, dass es vielleicht doch nit so schlimm wär ab und an mal Getreide.
    Na ja da bleib ich dann lieber doch bei getrocknetem Hühnerfleisch und so, aber trotzdem danke.


    Cappu hatübrigens glaub ich nicht ganz mitbekommen, dass er eigentlich ein Fleischfresser ist :D
    Kaum schau ich mal nicht hin nascht er schon vom Brot bzw vom Kuchen...


    glg


    Sinja