Beiträge von ebander

Achtung! Gefälschte Rechnungsmails!


Liebe dubarfst-Mitglieder, sehr geehrte Besucher,


Derzeit sind gefälschte Rechnungsmails von dubarfst im Umlauf!!! Bitte die Hinweise hier beachten!

    Pro:


    - Kontrolle Inhaltsstoffe

    Oftmals viele künstliche Zusatzstoffe im Industriefutter



    - Gesundheit

    Ernährung kann individuell an die Bedürfnisse angepasst werden.

    Positive Auswirkung auf Gesundheit und Körper.


    - Bessere Verdauung

    leichter verdaulich und passiert den Darm ruckzuck.

    Positive Effekte, Kotvolumen ist verringert und weniger geruchsintensiv.


    - Feuchtigkeitsgehalt

    Beim Barfen muss ich mir nicht so viel Gedanken machen, da das Futter in der Regel

    einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweist und somit den Bedarf der Katze deckt.


    - Gut für die Zähne

    Rohes Stückfleisch hat den Vorteil, dass durch das Kauen die Zähne gute gereinigt werden.



    Contra:


    - Aufwändige Vorbereitung

    vor der Umstellung, umfangreiches Grundwissen aneignen,um die Ernährungsbedürfnisse

    seiner Katze zu verstehen. Auch eine Rohfütterung kann, wenn sie auf Dauer einseitig und unausgewogen ist, zu einer Fehlversorgung führen. Barfen ist also nichts für Uninformierte!



    - Hoher Zeitaufwand beim Zubereiten

    einzelne Zutaten dementsprechend erst kaufen und dann zu einer Mahlzeit verarbeiten.

    Nehme ich aber gerne in Kauf.


    - Risiko der Übertragung von Krankheitserregern

    Parasiten wie z.B. Würmer können durch den Verzehr von rohem Fleisch übertragen werden,

    die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber zum Glück sehr gering


    Lieben Gruß Elke (Katzenmama), Baghira (Chillkatze), Spiky (Abenteurer)

    Danke Kuhkatze beagle2

    ich konnte das Problem jetzt auch ohne Kauf von neuen Tabletten lösen:cool:


    Von Lillys Bar hatte ich noch eine Digitale Präzisionswaage, die kann 3 Stellen hinter dem Komma:thumbsup:.

    Jetzt kann ich den Inhalt der Kapsel gem. Kalki genau dazugeben:computer2:


    Glücklich bin^^

    Einziger Knackpunkt wäre bei meinen Buben der Schmalz.


    Ich gebe überhaupt kein zusätzliches Fett mehr ins Futter, sondern biete ihnen das mittlerweile separat an.


    Das funktioniert ziemlich gut :-)

    So können Sie entscheiden ob sie Fett benötigen oder nicht.


    Deine Miezen werden entscheiden ob die das mögen oder nicht:st:


    Von dem Fett mal abgesehen (für meine Katzinger) ist das Rezept gut!


    Lieben Gruß <3

    Hallo,

    ich habe hier in der Händerliste Goldtier-Barf gefunden und finde die echt toll.

    Da meine Buben nur Würfelfleisch mögen, ist dieser Barfladen für micht perfekt.


    Jetzt wollte ich zu dem Pferdefleisch, auch Pferdeherz und Leber kaufen


    Pferdeherz

    Protein 19 %, Fettgehalt 5 %, Feuchtigkeit 72 %

    Pferdeleber

    Protein 20 %, Fettgehalt 3,5 %, Feuchtigkeit 70 %

    Leider kann ich diese nicht im Kalki einpflegen, da mir jegliche Angaben für Vitamine und Co. fehlen.

    Schweineleber und -herz kommen den Angaben für Protein und Fett am nächsten.

    Könnte man anstatt Pferd, was nicht vorhanden ist, das Schwein als Kalkigrundlage nehmen?


    Danke für Eure Hilfe :-)

    Lieben Gruß Elke

    Hallo liebe Foris🤗 meine beiden Buben hassen Dorchlebertran, den ich gerne als Vit. D Suppi verwenden wollte. Jetzt hatte ich mir Vit.D 3 1000i.E. Kapseln besorgt. Leider habe ich hiermit großteils eine Überdosis. Könnte man mit den Kapseln nicht ein Öl zur besseren Dosierung selber machen? Wenn ja, welches Öl wäre geeignet? Danke und lieben Gruß 💖

    Danke Kuhkatze , Kuro

    ich hole Schwein meistens im Real.

    Da steht immer drauf Deutsche Aufzucht, Haltung Schlachtung etc.


    Meine beiden Buben lieben Schweinefleisch :love: und das gekochte finden die beiden zum reiern <X.

    Ich hatte mich auch bereits informiert und war (bin) der Auffassung das es keine Probleme gibt,

    solange man kein Wildschwein füttert und darauf achtet das es deutsche Aufzuchten sind.


    Dann hätte ich noch eine andere Frage "dubarfst V.I.P." wird bei mir nicht angezeigt, obwohl ich gezahlt und auch für den Kalki freigeschaltet bin! Ist das ein Bug:ka::


    Lieben Gruß<3

    Hi,

    ich würde mich hier gerne mal anhängen und wegen der Rohfütterung von bestimmten Sorten gerne mal was fragen:


    Füttert ihr auch Schwein roh? - oder gebt ihr das grundsätzlich als Kochbarf?


    Ich habe mir mal von Doreen Fiedler die Barf-Bücher gegönnt und finde Sie größtenteils auch ziemlich gut. Hier wird jedoch von einer Rohfütterung von Schwein abgeraten.


    Jetzt habe ich natürlich ein schlechtes Gewissen, da meine beiden es Roh bekommen haben.

    Habe aber darauf geachtet, Deutsche Aufzucht, Haltung und Schlachtung.


    Wie handhabt ihr das?


    Dankeschön und lieben Gruß von Katzenmama Elke, Bagira (der Schläfer) und Spiky (der Abenteurer)

    Hi,


    meine Tierärztin hält nichts davon, jedes Jahr zu impfen.

    Unsere beiden sind grundimmunisiert und werden alle 3 Jahre geimpft.

    Dies wiederum dient nur als Schutzmaßnahme, da wir Menschen halt

    durch Kleindung und Schuhe bestimmte Krankheiten mitbringen könnten.


    Lieben Gruß Elk


    Hallo Ihr Lieben, ich möchte mich auf diesem Weg für eine schöne Zeit hier bedanken und wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest.

    Ganz liebe Grüße Elke (Katzenmama), Bagira (Schönheitsschläfer) und Spyki (Abenteurer)

    D – Das tolle Team von dubarfst ist einfach großartig

    A – Antworten und Hilfe bekommt man immer

    N – Niemand wird hier belächelt, sondern jede Frage wird ernst genommen

    K – Kompetent und Zuverlässig geht ihr jedes Problem an

    E – Ehrlich, ich möchte Euch einfach Danke sagen <3

    Huhu,


    die meisten von Euch haben das Buch von Doreen bestimmt schon gelesen.


    Ich wollte mir gerne ein Exemplar zulegen und habe dabei festgestellt, es gibt 2 Exemplare.


    Jetzt bin ich etwas ratlos und frage mich? - nur das 1ste oder 2te oder sogar beide „Bücher“?


    Ich möchte mich etwas intensiver mit der Ernährung auseinander setzten, aber nicht von Fachwörtern erschlagen werden (es sei denn diese sind gut erklärt).


    Ich habe nur die „barf kompakt - Infobroschüre zu natürlicher Katzenernährung“ damals mit einer Bestellung bei Doreen erworben. Ist super für den Einstieg, aber man möchte irgendwann ja auch mal etwas mehr wissen (Lach).


    So jetzt seid Ihr gefragt (Winken) (nettes Lächeln)


    Könnt ihr mich aus meiner mieseren Lage befreien?


    Lieben Gruß Elke

    Hallo fabalia,


    ich barfe jetzt seit gut 1 1/2 Jahren und fühle mich, zum Teil, immer noch als purer Anfänger (Lach).


    Finde Barf ist ein Thema, wo man immer neues Wissen dazu bekommt.

    Egal wie lange man das macht (Zwinker).


    Ich habe meine beiden langsam an Barf gewöhnt und Anfangs das alte Dosifutter weiter gefüttert.


    Zur Supplementierung habe ich FeliniComplete, [definition='7','[object Object]']EasyBarf[/definition] Basic und TC-Premix Basic und TC-Premix Plus verwendet. Mit diesen Suppis habe ich immer kleinere Portionen mit verschiedenen Fleischsorten angeboten,

    um Sie langsam daran zu gewöhnen.


    Nach gut einem halben Jahr, hatte ich beide dann komplett auf RohBarf umgestellt.


    Mit dem umstellen auf natürliche Suppis, habe ich erst nach einem Jahr begonnen.

    Aber meine beiden sind davon nicht immer so überzeugt (Lach).

    Die FertigSuppis nutzte ich auch jetzt noch immer im Wechsel mit den natürlichen Suppis.


    Ich denke das Geheimnis ist Geduld (Kuddel).


    Wünsche Dir viel Glück!


    Ganz lieben Gruß von Elke, Schnarch Nase „Bagira“ und Abenteurer „Spyki“

    Hi :wink:, eine Bekannte hatte auch mal damit Probleme.


    Zum Darmaufbau hat Sie Naturjoghurt und Symbiopet gegeben.


    Als Barf „leicht verdauliches“ Kochbarf, aber nicht gemischt

    sondern nur eine Protein-Quelle, also eine Fleischsorte.


    Zusätzlich wurde die kleine Maus von einem Heilpraktiker behandelt.

    Mittlerweile ist Sie Gesund und hat keine Probleme mehr.


    Aber hier sollten auch mal die Profis antworte.. :O


    Lieben Gruß und gute Besserung an die Süßen <3

    Elke

    Wenn der langhaarige Kerl streicheln mag: Versuch mal so'n Fellpflegehandschuh.


    Nachtkerzenöl könnte es eher ...

    Setzt Du Lachsöl zu?

    Jepp der Kleine liebt es geknuddelt zu werden. Dann werde ich mir mal einen Handschuh zulegen und mit dem Kamm wie gehabt, einmal die Woche fürs Unterfell.

    Nachtkerzenöl habe ich bei DM gesehen. Gehe ich gleich mal gucken

    Lachsöl habe ich immer im Rezept so 1 g auf ein Kilo Fleisch

    Lieben Gruß<3

    Wenn Deine derart haaren: Wie sieht Deine Fütterung genau aus?

    Bürstest Du?

    Hi Siru, ich füttere Rind, Huhn, Hähnchen, Schwein. Pute, Rinderherz, Hähnchenherz, Putenherz und hiervon auch jeweils die Leber .. einmal mit natürlichen Suppis, [definition='7','[object Object]']EasyBarf[/definition] und TC-Premix. Immer mal im Wechsel. Bürsten mach ich auch, aber nur einmal die Woche, da die Wunden erstmal heilen müssen (bei mir :lach:), Da kommt immer ganz schön was raus.. LG

    Haaren beide gleich viel?

    Hi Beagle2, der Kurzhaar geht noch. Aber der Angora puhhh, das ist heftig. Habe mir auch eine speziellen Kamm besorgt, der das Unterfell mal so richtig aufräumt:lach:. Könnte das daran liegen, dass er im Sommer geschoren war und das Fell jetzt langsam nach kommt!