Beiträge von eva75

    SiRu : Mit deinem GöGa hätte Jeanny wirklich viel Freude - egal was ich am Tag vorher alles tue, um sie auszulasten, egal wie voll der Napf ist - spätestens um die Zeit wird ihr langweilig....:kaffee2:


    Von Wien nach Graz gibt's bei der Lieferung wettermäßig kein Problem, aber ich hatte auch noch genug zuhause. Hab gestern 7kg Muskelfleisch verarbeitet und 3x1,4 kg eigene Rezepte und 2x 1,4kg mit EB gemacht. Morgen mach ich dann noch 2kg mit FC und dann hab ich im TK im Keller noch immer ein paar kg vorrätig. Bestellen muss ich also erst in ein paar Wochen wieder.


    christa : Die Lieferungen kommen in der Regel am Mittwoch und da schaff ich es praktisch nie zuhause zu sein. Als es das 1. Mal daneben gegangen ist, hab ich noch geschafft, dass der Zusteller am Ende seiner Tour das Paket doch noch bringen musste. Beim 2. Mal konnte mein Freund das Paket erst am nächsten Tag am Abend holen - hatte 15kg bestellt und alles war GSD noch tip topi gefroren :yes:. Das war aber jetzt in der kalten Jahreszeit - im Sommer ist das nicht so lustig, wenn das mit der Lieferung nicht richtig hinhaut... Hab mir schon überlegt, ob ich bei Lovelypetcare nachfragen soll, ob die auf dem Paket vielleicht einen großen Aufkleber mit "Achtung" Kunde hat Abstellgenehmigung" oder so anbringen können? :ka: Am liebsten wär mir, sie würden mit der Post verschicken - da kenn ich den Zusteller und alles klappt immer super. :)

    christa : Das einzige "Problem" für mich ist, dass sie mit DPD versenden und deren Zusteller in den letzten Monaten 2x meine Abstellgenehmigung ignoriert haben....:cursing:. Aber mit dem Shop selbst bin ich wirklich extremst zufrieden.


    Also ich hab mich beim Wasserhahn für diese Lösung entschieden:

    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/20190113_194904w7js5.jpg]

    Man darf nur nicht vergessen, die Kinder- äh Katzensicherung nach Benutzung wieder raufzutun. :peinlich::peinlich:

    Besonders "lustig" ist es - da ich den "Stöpsel" auch immer fixiere, weil sie den sonst auch rausholt - wenn das Becken vollläuft und Madame das Wasser dann mit den Pfoten auch noch rausschaufelt. X/


    Alternativ hat Kaya aber auch noch andere "Haushaltstätigkeiten" im Angebot - eine Zeitlang hat der "Abbau" des Nespresso-Wasserbehälters zB. auch zu ihren Steckenpferden gehört...


    SiRu : Wenn du aber jetzt damit liebäugelst, nur Jeanny zu adoptieren: In dem Fall empfehle ich Ohropax (die Nachtruhe könnte sonst um 3 Uhr "morgens" zu Ende sein). :P


    Um wieder dem Thread gerecht zu werden: Hab festgestellt, dass ich die nächsten Tage wieder matschen sollte.... wie ist das bloß passiert? :ka: Glaub hab das letzte Mal etwas weniger gemacht und jetzt hab ich auch noch das "Pferd-Problem", wodurch wieder einige Rationen wegfallen...

    Dankeschön ihr Beiden. :hal:

    Ja, es läuft sehr gut - vor allem, weil ich in vielen Bereichen inzwischen natürlich viel entspannter bin, als zu Beginn. Die Suppies werden natürlich immer noch peinlichst genau abgewogen, aber bei vielen Dingen nehme ich es inzwischen lockerer - zb. bei den Ballaststoffen, sie brauchen nämlich eigentlich keine, deswegen gibt's die nur mehr in Kleinstmengen dazu (ein paar geraspelte Möhren und/oder ein klein wenig Sesam). Oder beim Wasser - beim Matschen selbst kommt eher wenig dazu, beim Anrichten wird großzügig aufgefüllt. Bei Leber: Am besten akzeptiert wird die Hühnerleber - also keine weiteren Experimente mehr etc...


    Klar - ab und zu probier ich immer noch was anderes - aber, wenn ich dann mal an einer einzigen Schraube drehe, weiß ich dann wenigstens wirklich auch gleich, ob das einen Unterschied für die Katzinger macht oder nicht - am Anfang sind ja auch einfach noch zu viele Unbekannte im Spiel....


    Valkyria : Ja, sicher - schick ich der per PN. Das ist allerdings kein Shop, bei dem du heute bestellst und in 2, 3 Tagen ist die Lieferung da. Man bestellt in einer Woche bis Sonntag, in der Woche darauf wird produziert und anfangs der Woche wieder darauf wird verschickt. Ziege/Lamm gibt es zudem auch nur alle 2 Wochen. Dh, mit im letzten Abdruck bestellen ist da nix :kaffee2:. Ich bestelle meist am Wochenende und ca. eineinhalb Wochen später ist die Lieferung da... Ist ein österreichischer Shop, verschickt aber auch nach Deutschland.


    SiRu : Wenn sie mir wieder mal den letzten Nerv ziehen - persönlicher Animateur von Rotschopf Kaya zu sein, ist z.b. ein ziemlich anstrengender Job :kon: - werd ich an dich denken! 8)

    Hallo und ein gutes neues Jahr allerseits!


    Es ist wieder einmal Zeit für ein kleines Update. :)


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/20181208_1507454befj.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/20181120_175907aoc4k.jpg]


    Meine Beiden werden im Jänner 2 Jahre alt und haben derzeit je etwa 6,5kg. Jeanny (Tortie) meinte vor Weihnachten mal, es ist schon Zeit darauf zu achten ihre Bikinisommerfigur nicht zu gefährden und hat eine Hungerphase eingelegt, die seit ein paar Tagen wieder vorbei ist. Kaya hat hingegen weiter gefuttert und beim letzten Wiegen mit 6.7kg einen neuen Rekord aufgestellt.


    BARF-mäßig ist mehr oder weniger alles beim alten, außer, dass ich inzwischen bei der Akzeptanz der natürlichen Rezepte gegenüber den EB- und FC-Rezepten keinen Unterschied mehr merke und auch zumindest geringe Mengen beigemischtes Fortain anstandslos akzeptiert werden - ich arbeite ja mit Eisentabletten und fülle bei Bedarf nur mit Fortain auf die Sollmenge laut Rezept auf.

    Beim D3 arbeite ich mit Dorschlebertran - das funktioniert gut und auch dabei möchte ich bleiben. Wir haben inzwischen unseren Modus Operandi gefunden und mir fehlt langsam die Energie um zwangsweise noch viel mehr herumzuprobieren. Ihren Fettbedarf regeln sie über die verschiedenen Fleischsorten bzw. indem sie Haut-/Fettstücke einfach aussortieren und liegen lassen - Schmalz oder ähnliches war ja auch von Anfang an ein No Go. Ab und zu gibt's einen Klecks Butter als Leckerlie. Auch beim Nassfutter haben wir uns inzwischen auf 2 Marken, (MjamMjam und Leonardo - da werden sogar auch mal die Fischsorten gefuttert) eingependelt.


    Beim BARF-Fleisch dürfte für die nächste Zeit Pferd aus dem Sortiment fallen (das wird seit einiger Zeit recht hartnäckig bestreikt) - im Gegenzug hat allerdings etwa zur gleichen Zeit überraschenderweise Ente den Einzug auf die Speisekarte gefunden. Mit Huhn, Pute, Rind, Ziege, Lamm/Schaf, Ente und Kaninchen haben wir mehr als ausreichend Abwechslung - und das Pferd bleibt natürlich auch nicht auf Dauer ausgelistet, sondern hat nur Pause.


    Inzwischen hab ich auch den Online-BARF-Shop meines Vertrauens gefunden, bei dem ich nicht nur alle Fleischsorten, die ich verfüttere bekomme, sondern bei dem ich mir auch noch bei jeder Fleischsorte aussuchen kann, ob ich das Fleisch gewolft, im Ganzen, geschnitten oder KATZENGERECHT geschnitten haben möchte - und das ist echt der Oberhammer, weil meine ja nur geschnitten fressen - plötzlich sind die Matschtage gar nicht mehr so schlimm. :thumbsup:

    ich melde mich nach längerer Zeit wieder einmal mit einem kleinen Update zurück.


    Rein gewichtsmäßig tut sich weiter wenig, beim letzten Wiegen hatte Kaya 6,3kg und Jeanny 6.15kg. Kaya sieht immer mehr wie ein Löwe aus (wie das erst im Winter werden wird 8|) und Jeannys Fell wir weiter eher noch länger als mehr.


    Beim BARFen (um dem Forum gerecht zu bleiben) hat sich auch kaum etwas geändert. Blut und mehr als eine minimale Menge Fortain probiere ich dzt. gar nicht. Blut scheinen sie ja wirklich ziemlich unfressbar zu finden, beim Fortain versteh ich eigentlich nicht, wieso ich da nur eine Minimenge dazu geben darf - beide haben mir das Zeug schon pur vom Finger geschleckt... (Blut wird auch am Finger ignoriert). Ich teile meine Rezepte auch weitere in FC-Rezepte, EB-basic-Rezepte und natürliche Rezepte auf und füttere auch Nassfutter zu. Dh - ich bin eigentlich genau dort, wo ich schon seit Monaten bin. Geändert hat sich seither nur, dass ich etwas größere Mengen auf einmal matsche.


    Vor ca. 2 Wochen hatten wir plötzlich Matschekot bei beiden. Ich hab ca. 2 Tage abgewartet und dann ein paar Tage Schonkost (gekochtes mageres Hühnchen mit Karotten) gefüttert - das hat so gut gestopft, dass sie dann erstmal 3 Tage gar nicht mussten. Nachdem der Kot, der danach kam, noch immer nicht sooo toll war, hatte ich letztes Wochenende Proben gesammelt und am Montag bei der Tierärztin abgegeben. Tja - was soll ich sagen - kaum hatte ich die 123€-Tierarztrechnung bezahlt, war der Output bei beiden plötzlich wieder 1a. Jetzt habe ich ein paar Tage Nassfutter gefüttert und seit gestern Abend, gibt's wieder BARF. Das Gute dran - sie sind jetzt endlich wieder mal richtig scharf drauf. :jaha: Heute hat mich die Tierärztin auch angerufen mit dem Testergebnis - wie ich schon erwartet hatte, war rein gar nix zu finden.


    Ich hab ein bisschen 2 Sachen, die sie gefressen hatten, in der Zeit als das losging, in Verdacht. Einerseits haben sie so eine komische Tüte ("soup" von Whiskas oder Sheba oder irgend so einer ähnlichen Marke), die ich vor x Monaten geschenkt bekommen habe, bekommen und andererseits hatte ich selbst Leckerlies gekauft, von denen ich beim Kauf angenommen hatte, dass sie 100% gefriergetrocknetes Fleisch sind - dann aber feststellen musste, dass sie zu 4% Pflanzeneiweiß enthalten - die beiden Sachen haben sie auch noch gemeinsam bekommen... Oder vielleicht war es auch ein Virus.... Hauptsache alles passt wieder. :yes:


    Ob die Leckerlies schuld waren, werd ich zumindest in der nächsten Zeit NICHT testen - Langhaarkatzen und Durchfall ist nämlich nicht so die perfekte Kombi.... wenn das länger gedauert hätte, hätten sie so schnell einen schicken Kurzhaarschnitt am Hintern gehabt - so schnell hätten sie gar nicht schauen können. :lach:

    Bunte Katze : Dankeschön. :)


    Oh ja.....die flusen wie wahnsinnig....!


    Kaya (die rote), besteht praktisch nur aus Unmassen von Unterwolle. Es gibt zwar Zeiten, wo es ein Hauch weniger ist, aber das ist dann immer noch gigantisch.


    Jeanny hat zwar insgesamt gefühlt nur halb so viel Fell wie Kaya, haart aber nicht weniger...bei ihr sind es aber mehr die schwarzen dunklen Deckhaare, die sie überall dort liegen lässt, wo sie sich herumwälzt - und sie wälzt sich wahnsinnig viel und gern rum.... :thumbsup:


    Sie mögen es allerdings nicht besonders gebürstet zu werden - wenn sie dazu dann mal doch in der Stimmung sind, kämme ich sie so lang und ausgiebig es geht mit dem Furminator. Ansonsten wird auch immer wieder mal kurz "zwangsbebürstet" - das ist dann vielleicht 1-2x in der Woche.


    Wenn ich Urlaub habe und mehr zuhause bin, komme ich schon öfter dazu sie zu bürsten, da ich Vollzeit arbeite, bleibt dafür sonst nicht so viel Zeit - wichtiger ist zuerst immer das spielen mit ihnen. Chillzeit am Sofa (die sich zum bürsten anbietet) gibt es also in der Regel nur am Wochenende oder wenn ich ausnahmsweise mal wirklich früh zuhause bin....

    Manchmal komm ich aber auch erst nach 2 Wochen wieder dazu... bei der Gelegenheit wird dann bei bedarf auch die eine oder andere kleine verfilzte Stelle rausgeschnitten.


    Aber dafür, dass ich sie so selten kämme/bürste, verfilzen sie wirklich nur sehr, sehr wenig. eine Zeit lang waren "die Achseln" :D die neuralgischen Stellen, dzt. bildet sich eher hinter den Ohren oder am Kragen gelegentlich mal ein Knötchen.


    Sooo, dann noch kurz zur aktuellen Futterlage:

    Derzeit fressen sie gerade wieder sehr wenig und daher schmeckt natürlich mal wieder nix. Es gibt nur bäh oder extrem bäh oder "willst du uns vergiften"??? :lach:


    Ach ne - mit einer Ausnahme: hab (ein letztes mal) eine neue Fleischsorte - nämlich Ziege - ausprobiert und diese 2 Testportionen mit felini complete gingen überraschenderweise ratzfatz weg. Ziege wird daher in das Standardprogramm aufgenommen.

    soooo, ich führe hier mein persönliches tagebuch :peinlich::peinlich: mal wieder ein bisschen weiter.


    gewicht halten meine beiden jetzt wieder ziemlich exakt - kaya weiterhin bei knappen 6kg, jeanny dzt. bei ca. 6,2kg. optisch (felllänge!) hat sich vor allem bei törtchen jeanny in der letzten zeit einiges getan:


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/20180611_195930r3lbt.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/20180614_1952150yxqs.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/20180615_074955e1ac6.jpg]


    ansonsten sind wir dzt. wieder etwas auf der mäkeligen seite, aber frauchen ist inzwischen sowas von tiefenentspannt.....:cool:.....muss man wohl auch sein bei katzingern, die grundsätzlich mal ALLES nur aus gnade irgendwann fressen und die (außer cosma- und thrive-leckerlies) sowieso grundsätzlich nichts begeistert. am ende des tages haben sie dann meist alles vom BARF und auch noch 1 bis 3 :watt::watt: nassfutterbeutelchen gefressen. ok - hier besteht wohl etwas handlungsbedarf....:jaha:....aber meine matschausdauer ist halt noch immer endenwollend...:rolleyes:


    weniger eigentlich, weil ich es so schlecht finden würde, dass sie noch immer fast täglich auch nassfutter fressen - gibt ja nicht das schlechteste und bringt zusätzliche abwechslung, ABER ich versuche eigentlich gerade meine "müllproduktion" etwas einzuschränken, weil ich das wirklich furchtbar finde, was ich so tagtäglich am verpackungsmüll kaufe und sofort wieder entsorge - und BARFEN ist dafür super - 85 -110g beutelchen zu verfüttern eher nicht so.....:rolleyes:.

    ja, werd das das nächste mal, wenn es lamm gibt, beim herz "halbe halbe" machen.

    heute hab ich das lamm kurzfristig vom matsch-plan gestrichen...


    ich hab ja gesagt die schneckies fressen gerade gut und viel. die letzten wochen haben sie alles außer pferd brav und gut gefressen. beim lamm war allerdings schon absehbar, dass es bei der beliebtheit auch grad "am absteigenden ast" ist und jetzt ist es so weit - sie streiken bei lamm/schaf gleich wie beim pferd also rücken die beiden fleischarten die nächsten wochen mal ganz nach hinten im tiefkühler und huhn und kaninchen, das es die letzten wochen recht wenig gab, kommt wieder vermehrt auf den speiseplan.


    irgendwie hab ich das gefühl mein neuer toller tiefkühlschrank wird die meiste zeit zur hälfte mit sachen, die sie "grad nicht so gern mögen" voll sein....:lach:

    aber immerhin sind es - bis auf die ominöse GAMS, die ich vorletztes mal ausprobiert hab - zumindest lauter sachen, die sie grundsätzlich fressen.


    nachdem sie ente zuletzt als nassfutter wieder brav gefressen haben, hab ich diesmal auch eine kleine portion ente mit FC zum probieren vorbereitet - mal schauen.


    vom nassfutter komm ich nicht so ganz weg - jetzt wo sie so viel gefressen haben, hab ich zumindest 1, oft auch 2 beutel pro tag zum BARF zugefüttert. klar hätte ich auch da noch eine zusätzliche barf-dose auftauen können, aber mir schwinden dann ehrlich gesagt die vorräte zu schnell... ich arbeite dzt. oft 12h am tag und ich hab am wochenende echt noch was anderes zu tun als katzenfutter zu machen.... :peinlich:

    und unter der woche spiele ich lieber am abend eine halbe stunde mit ihnen als mich da auch noch um futter vorbereiten kümmern zu müssen...


    SiRu : Hast sicher recht - ich glaub bei den beiden tut sich grad einiges. Jeanny hat ja auch gewichtsmäßig zumindest eine kleinigkeit zugelegt, aber auch am fell (zusätzlich zum "normalen "fellwechsel") und an der figur tut sich grad einiges. und - gerade weil ich derzeit sooft so lange außer haus bin - beschäfte ich mich in der spärlichen zeit in der ich zuhause bin sehr viel mit ihnen - und bei wärmeren temperaturen soviel "sport" machen, braucht ja auch noch einiges an kalorien...

    heute war wieder wiegetag und es hat sich im vergleich zum letzten mal wenig geändert: kaya 6kg, jeanny 6,3kg - ich hätte schwören können, sie müssten zugenommen haben, so wie sie in letzter zeit reinhauen...:ka:


    ich habe letzte woche 4 rezepte gemacht und morgen möchte ich nochmal 3-4 nachlegen, damit ich wieder ein paar wochen eine ruhe habe und jetzt frage ich mich gerade, wie ich rechnen soll.


    ich habe bei einem shop fleisch (und herzen) gekauft, die nicht klar als lamm oder schaf deklariert sind, sondern unter "lamm/schaf" laufen - dh heißt wohl es kann das eine und/oder das andere sein oder gemischt. bei den anderen shops war es bisher entweder oder - wobei ich mir bei den shops in denen es "nur" lamm gibt, ehrlich gesagt auch nicht so sicher bin, ob die es da so genau nehmen und das nicht eher schaf war...


    vor allem beim lamm-/schafsherzen frage ich mich jetzt, welchen wert ich da aus der datenbank nehmen soll - oder einfach so tun als ob's halbe/halbe wär? :ka::ka:

    bei mir steht das fleisch auch sehr lange. in "fastenzeiten", in denen meine mädels extrem rummäkeln, auch mal 12-16h.

    selbst jetzt wo sie gerade sehr brav und viel fressen, steht fast jede portion einige stunden bis sie weg ist und wenn ich frühmorgens außer haus gehe und die näpfe halb voll sind, habe ich ja auch keine kontrolle darüber bis wann es vielleicht aufgefressen - oder auch nicht - wird. ich hab da vollstes vertrauen in meine katzinger.


    ich verwende die surefeed futterschalen - wobei ich mir die damals, als ich noch ausschließlich nassfutter gefüttert habe, vor allem gekauft hatte, um meine nase etwas zu schonen. die minimieren das fliegeneier-risiko auch - neben meinen 2 stubentigern für die fliegen, die sie jagen können, ganz aufregend sind. 8)

    ...ich sag ja meine schneckies lesen hier mit....kaum hab ich geschrieben, dass sie seit monaten exakt ihr gewicht halten und es jedes mal ein fotofinish ist - also eigentlich genau wie von kuhkatze geschrieben: ein "klogangfinish" :cool:, ist es diesmal natürlich anders. 8)


    kaya hatte das letzte mal 5,975kg und liegt diesmal bei 5,840kg - das ist nicht weiter verwunderlich, weil sie mittwoch, donnerstag aus irgendeinem grund schlecht beinander war und auch fast gar nichts gefressen hat - kaum hatte ich aber die transportbox am donnerstag abend aus dem keller geholt für den fall, dass wir freitag morgen zur tierärztin müssen, ging's rasant bergauf...


    jeanny allerdings lieferte heute die überraschung: das letzte mal 6,020kg und jetzt 2 wochen später 6,285kg. wir haben also diesmal einen eindeutigen sieger! :wave:


    futtermäßig habe ich letztes wochenende noch zweieinhalb kg fleisch mit felini complete verarbeitet, um mit der aktuellen futtercharge noch etwas länger auszukommen (außerdem gab es FC auch schon eine ganze weile nicht mehr) - nächstes wochenende wird dann wieder richtig gematscht.

    ich hab grad versucht, ein foto zu finden auf dem man ihre unterschiedlichen figuren erkennen kann - das ist das einzige, das ich gefunden hab, das in dieser beziehung irgendwas hergibt:


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img-20180422-wa0003zmsbv.jpg]

    kaya (links) hatte beim letzten wiegen 5,975kg, jeanny hatte 6,020kg...


    und, weil's so schön ist, noch ein bisschen äktschn *g*:


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/vid-20180513-wa0001_1u6spn.gif]

    ja, ich werd es in einiger zeit nochmal mit der GAMS :) probieren, aber hoffnung hab ich nicht viel. wild und fisch steht halt von jeher auf der beliebtheitsskala ganz unten. zu beginn hab ich einige zeit beim nassfutter eine art "futtertagebuch" geführt und bei den sorten mit wild steht immer sowas als kommentar dabei wie: "mögen beide nicht" "mag jeanny nicht, kaya geht so" oder "sehr unbeliebt". es war insgesamt so extrem unbeliebt, dass ich wild abseits der "testpakete" mit den verschiedenen sorten nie mehr gekauft hab. dann hab ich zu beginn der frischfleischzeit einmal hirsch oder sowas im supermarkt gekauft - das wurde auch gleich als unfressbar eingestuft. aus irgendeinem mysteriösen grund hab ich mir die gams beim großeinkauf (irgendwie musste ich schließlich auf die geforderten 15kg kommen. :faxen:) trotzdem in den warenkorb gelegt.


    es ist zwar so, dass sie z.B. auch kaninchen, lamm und pferd die letzen reinen nassfutter-monate aus der dose mega-grauslich fanden, aber die fleischsorten gingen zumindest in der dose einige zeit schon mal, also war zumindest die wahrscheinlichkeit höher, dass sie auch frisch und roh gehen würden....


    ich hab ja an sich genügend fleischsorten, die gefressen werden. aber ich hätt halt so gerne zumindest noch eine weitere, damit ich einzelne fleischarten auch mal länger auslassen kann, damit sie nach der pause wieder richtig lecker sind. :bäääh: und die gams gab's im shop halt grad und die ziege war grad aus - sonst hätt ich's mit der probiert. im zweiten shop gäb's auch ente, die ich probieren könnte - die war allerdings aus dem supermarkt auch schon mal grauslich, ging allerdings eine zeit lang als nassfutter. jetzt auch grad wieder. das nächste mal kauf ich aber nur eine 250g-testpackung mit. :peinlich:


    also jeanny hat definitiv idealgewicht - sie ist lang und schlank muskulös, aber nicht dünn - alles in allem eine "sportliche katze" - sogar ihr blut sah - zumindest das eine mal, das wir bis jetzt ein blutbild gemacht haben - "wie das eines sportlers nach einem höhencamp" aus...


    kaya dagegen - na ja, wenn sie nicht adoptiert wäre, würd ich sagen, sie kommt eher nach mir. :lach:

    sie wiegt gleich viel wie jeanny - bei ihr sieht das ganze aber eher ein bisschen rundlicher und "weicher" und nicht wirklich muskulös aus - egal wie viel sport sie treibt (und sie ist wirklich sehr aktiv). trotzdem würd ich sagen, auch bei ihr ist das ihr persönliches idealgewicht - sie ist einfach eher der propere typ.8)

    ich muss mal versuchen ein foto von oben von ihr zu machen...


    aaaacchhhhh.......sechs wochen noch..........in sechs wochen passiert sooooo viel... :kaffee2:

    Kuhkatze : keine sorge, hab nicht vor es ganz weg zu lassen. :)


    also, ich frag mich wirklich, was mich geritten hat, den ladies GAMS vorzusetzen... :D:D:D

    es wurde ja nicht einmal ein teststückchen aus der hand gefressen X/ - wieso ich die 500g dann trotzdem in einem rezept verarbeitet hab, weiß ich echt nicht. :peinlich:

    na ja - immerhin 5 treffer von 6 möglichkeiten - ist ja nicht sooo schlecht :thumbup:, aber an der einen niete bin ich zu 100% selbst schuld. :cool:


    ich bin grad wieder mal davon fasziniert, wie meine damen es schaffen seit jänner ihr gewicht zu halten - und zwar in einer exaktheit, die echt erstaunlich ist - vielleicht sollte ich die waage mal überprüfen. :/

    nur jeanny hat, als sie krank war und wegen ihrem stark entzündeten hals schlecht fressen konnte, innerhalb von einer woche merklich an gewicht verloren - nur um in der darauffolgenden woche genau so viel zu fressen, um wieder gleich zu ziehen.

    es würd mich ja nicht so wundern, wenn sie halbwegs gleichmäßig fressen würden - aber einmal wird tagelang "gefastet", dann wieder kräftig zugeschlagen, dann wieder "normal" gefressen und so weiter....und wenn dann wieder 2 wochen um sind und das wiegen ansteht, steht wieder praktisch das gleiche auf der anzeige wie all die male davor....diesmal dachte ich ja eigentlich sie müssten zugenommen haben, weil sie die letzte woche wirklich ordentlich gefressen haben - aber sie haben wohl wieder mal nur die "hungertage" von davor genau wieder aufgeholt. um schwankungen verzeichnen zu können, müsste ich wohl öfter wiegen... :kon:

    so, muss mal hier deponieren, dass ich aus verschiedenen gründen grad sehr zufrieden bin, weil


    1. bei der bestellung bei dem kärntner BARF-shop hat alles geklappt. fleisch kam zwar schon etwas aufgetaut (vor allem die kleinen packungen), aber ansonsten in sehr gutem zustand an und es sieht auch sonst gut aus.


    2. hab diesmal insgesamt 6 rezepte gemacht bei dem zu einem gutteil schon das fleisch vom neuen shop zum einsatz kam - 4 mit easy barf und 2 nur mit "sauberen" suppies (also außer der leber und dem dorschlebertran - ), bei einem davon ist ein kleiner anteil (ca 1g auf 1,2 kg Fleisch) fortain zum einschleichen dran und es wird brav gefressen. :)

    die anderen rezepte werden auch brav gefressen - es gibt nur einen einzigen "wackelkandidaten" - ich konnte es nicht lassen und hab in einem rezept 500g gams verarbeitet - obwohl sie mir da nicht mal ein teststückchen aus der hand gefressen haben...:peinlich:

    ab dem nächsten mal soll es dann bei den suppies ganz langsam und zug um zug wieder etwas "schmutziger" werden - denn das ist ja das eigentliche ziel.....so natürlich wie möglich und kein tablettenverein...:rolleyes:

    und der anteil von easy barf wird natürlich weiter runtergeschraubt werden...


    3. ich bin auch zufrieden, weil es sich auszahlt, dass ich seit einiger zeit wirklich wieder sehr konsequent täglich mit ihnen länger spiele - unter anderem zahlt es sich eben auch beim fressen aus. gelangweilte und unausgelastete katzen sind nun mal auch beim fressen anstrengender. ich hoffe ich schaffe das in der nächsten zeit auch weiterhin, weil es bei mir im job wirklich grad sehr stressig ist und die tage sehr lang und anstrengend sind.

    sorry, hab mich unklar ausgedrückt - sie bekommen am abend immer so viel futter bis auch noch für über die nacht genug übrig bleibt. die angeführten "rationen" bezogen sich rein auf die barf-dosen, zusätzlich gibt es derzeit noch immer so viel nassfutter wie notwendig. suboptimal ist dabei aber natürlich, wenn ich von der morgen-BARF-ration einen teil entsorgen muss und dann am gleichten tag später doch noch nassfutter zufüttern muss.


    das wird sich aber künftig definitiv wieder bessern. 1. weil ich ja seit letzten montag im keller einen 188-Liter-Tiefkühlschrank stehen hab :hu::hu::hu: und daher künftig sowieso viel weniger nassfutter verfüttern werde (als gelegentliche abwechslung wird es bleiben) und 2. weil ich mir mindestens noch eine zusätzliche kleinere dosengröße zulegen werde - ich kenn nämlich meine pappenheimer - von einer größeren einen teil in der früh zu geben und den rest am abend goutieren sie auch nicht besonders. lieber hat man dann schon wieder was anderes.


    heute haben sie übrigens das morgen-pferd recht schnell aufgefressen und dann bis ca. 20:15 uhr auch schon das kaninchen vertilgt. daraufhin gab's dann noch zwei 85g-beutel leonardo "multi-fleisch-cocktail" und wenn ich mir die näpfe so anschaue.....da geht vielleicht sogar nochwas...:hb:


    auch wenn ich heute erwartet hab, dass etwas besser gefressen wird - weil pferd am morgen und ich die meiste zeit des tages zuhause - sooo viel ist schon wieder eher ein "beweis" dafür, dass die katzinger hier mitlesen... :P

    SiRu : oh, sorry, irritationen wollt ich natürlich nicht erzeugen.:blumen1:

    stimmt, da hilft mir beim dinge klar kriegen UND es "hilft" immer, dass die katzinger dann doch was anderes tun als ich grad geschrieben hab - egal wie lange etwas vorher gestimmt hat, schreib ich's erst mal "öffentlich" nieder ist es sicher gleich wieder anders... 8o


    das "calciumcitrat-huhn" wurde nämlich die letzten 2x gar gar nicht soooo schlecht gefressen - zumindest nicht schlechter als rind-pute und kaninchen. pferd ist grad das einzige, das sich etwas abhebt in der beliebtheit.


    grundsätzlich fressen meine kleinen raubtiger ja in erster linie zur nahrungsaufnahme - im gegensatz zu frauchen sind sie keine "genussesser" - sie fressen nichts einfach nur so, weil es sooo gut schmeckt. ja, ab und zu wenn etwas neu (wie in den ersten BARF-wochen) ist, kommt vielleicht begeisterung auf, aber das legt sich dann auch gleich mal wieder. deshalb dürfte das pferd diese woche auch so gut gehen. das gab es (als rohfleisch) erst wenige male und das erste mal auch noch fein gewolft (da wusste ich noch nicht bzw. hab grad erst herausgefunden wie grauslich sie gewolftes finden). wenn es etwas lange nicht gegeben hat, könnte es vielleicht auch wieder ganz gut gehen. jetzt gab es dann fast 3 wochen kein lamm - mal sehen, wie es nach der pause gefressen wird...


    ach so, bei den cosma- und thrivesnacks und mit abstrichen auch noch bei den getrockneten "hupferl" (von sandras tieroase) gibt es bei jeanny schon kein halten - auf die ist sie gierig. aber sicher zu einem gutteil deshalb, weil's die auch nur sehr begrenzt gibt. und das ist ja auch keine normale nahrung - das ist schokolade. 8)


    die hungertage sind inzwischen ja vorbei, aber die zeiten der richtigen fresstage sind auch nicht wieder da - sie haben sich jetzt bei einem verbrauch eingependelt, der "eigentlich" in etwa den 2 dosen, die ich für einen tag vorgesehen hab, entspricht. "eigentlich" deshalb, weil sie stark dazu tendieren, erst am abend richtig zu fressen zu beginnen. besser wäre für den morgen nur eine halbe ration zu verfüttern und abends dann eineinhalb - das käme ihnen wohl mehr entgegen.


    schau ma mal, ob das funktioniert, jetzt wo ich es hingeschrieben hab....:bäääh: