Beiträge von Licht

Wir werden in der nächsten Woche (11. - 15.06.2018) das Forum immer mal wieder für kürzere oder längere Intervalle in den Wartungsmodus versetzen um ein paar servertechnische, bzw. seiteninterne Veränderungen vorzunehmen. Hintergrund sind neben ein paar technischen Spitzfindigkeiten auch die Zusammenlegung von dubarfst und Barfers-Selection, um den administrativen Aufwand für uns zu verringern. Wir bitten Euch darum, diese Unannehmlichkeiten zu verzeihen und werden uns natürlich bemühen diese so kurz wie möglich zu halten.

    Danke Allesamt :thumbsup:


    Die Vit-B-Frage versuche ich gerade zu lösen. Ich weiß nämlich nicht was z.B. 0,041 wirklich bedeutet und habe bisher angenommen 0,030 g vom Pulver aus der Kapsel sei okay - ist es das?


    Danke für den Tipp mit der Mischung - du erleichterst mir gerade mein Leben :wave:

    :katze:


    Danke für die superschnelle Antwort. Ich lass dann alles wie gehabt, ist mir sehr recht so, denn ich habe mich schon daran gewöhnt.


    Sorry, ich steh da auf der Leitung wegen des Vit-B-Komplexes. Es sind Kapseln, die ich öffne und das Pulver abwiege. Z.B. Kalkulator rechnet 0,041 - ich nahm an, dass es sich um Gramm handelt.

    Wenn es sich um Kapsel handelt, dann sind das 0,041 % einer Kapsel, d.h. 1 Kapsel hat 0,370 g Inhalt, davon .... nein ... das ist es wohl nicht :ka:


    Wie meinst du das? :peinlich:

    Hallo :hal:

    Emma frisst keine 100g täglich, wenn es heiß ist. Ich möchte sie auf "faul" umstellen. Die Werte, vor allem beim Dicalciumphosphat, erscheinen mir aber im neuen Rezept sehr hoch. Ich schicke euch 2 pdfs, eines "wenig aktiv" und eines mit "faul". Bitte um Überprüfung.


    Ich habe beim Kalkulator Werte angepasst:


    Seealgenmehl Lillys Bar 36000,000 myg erhöht auf 52000,000 myg


    Dicalciumphosphat von Lillys Bar 25,5/18 Calcium 25500,000 mg erhöht auf 24000,000 mg

    Phosphor 18000,000 mg erhöht auf 18200,000 mg


    Vitamin E–Tropfen allcura (1 Trpf. 29,8 IE) 29,800 IE erhöht auf 36,000 IE


    Ich habe der Einfachheit halber nur Kalbsniere als Innereien angegeben. Eigentlich ist es ein Gemisch aus Kalbsniere/-lunge/-bries. Ich wollte euch das Eintragen in die Datenbank ersparen.


    Ums Fett kümmere ich mich nur, dass es zwischen 7 - 8 % liegt. Sollte ich dies nun doch erhöhen, da sie ja generell weniger frisst?


    Achja, Lachsöl bekommt sie 0,1 (1-2 Tropfen) - ich messe die Supplemente für jede Portion jeden Tag.


    .... und noch eine Frage: bei den Allcura Vit-B Komplex steht im Kalkulator keine Messeinheit. Es können z.B. 0,017 oder bis zu 0,049 sein - sind da Gramm gemeint? Ich habe mich an die Grundrezepte gehalten, die ca. 0,030 verwenden.


    Ich füttere ihr Muskelfleisch vom Lamm, Ziege, Huhn, Wild, Pferd momentan und Innereien vom Kalb und Lamm. Bald kommt wieder Rind dazu - findet ihr das genug Abwechslung?


    Danke schön im Voraus :schleck:


    Liebe Grüße, Sylvia :) 

    Gassi geht sie sehr gerne, aber nur mit mir ... und wenn kein Schnee liegt.


    Nach 4 1/2 Monaten schweren Durchfall, wurde sie bei einem ihrer ersten Ausgänge von anderen Katzen verjagt und war für 17 Stunden abgängig - ich habe damals nur geweint. Durch Fotos, die ich von ihr aufgehängt habe, wurde sie gefunden. Sie hatte sich unter einer Plane 2 Häuser weiter versteckt. Als wir nach Hause gingen hat sie zu den "bösen" Katzen hinüber miaut, da ist mir fast das Herz nochmals gebrochen. Seitdem geht sie nur noch mit mir hinaus.


    Wir haben auch einen kleinen Garten, ich habe bei einem Stück den Rasen nicht gemäht und sie ist den ganzen Sommer darin gelegen.


    Achja, die Pipi-Sache. Ich habe das Streiferl gleich ins Gras gedrückt, oder auf die Erde, wenn noch ein Lackerl zu sehen war. Über dem Winter, wegen des Schnees, habe ich ihr eine Kiste ausgeschnitten und mit Plastik ausgelegt, dann Holzspäne (solche Einstreu kennt sie vom Tierheim). Unten sammelt sich dann der Urin und Streiferl rein. Direkt in die Katzenstreu habe ich ausprobiert, aber es ist sicher ungenau, denn wenn man nur Wasser im Streu testet, verfärbt sich das Steiferl auch ein bisschen.


    Unser Lieblingsritual ist, auf mir liegen, ich streichle, sie schnurrt :kstreicheln:

    Sie ist ganz wild auf die Paste, riecht auch wie ein Lachsaufstrich, den ich gerne esse :)


    Danke für die Info mit dem Gebiss, ich werde wieder einmal was anderes als Leckerli probieren - schaun was sie da tut damit :)

    Superlecker, bin ich mir sicher.

    Ich habe schon angefangen mit dem Training. Nach dem Augen reinigen, hat sie Lachspaste bekommen. Bei uns muss es was cremiges sein, denn Emma hat nur noch die 2 rechten Eckzähne (obwohl sie das nicht davon abhielt, schüsselweise Trockenfutter zu verdrücken, und ich so anfangs gar nicht auf die Idee kam, dass sie kaum noch Zähne hat). Ein Katzi eben :kstreicheln:

    Hallo Drachenmädchen!


    Ich musste jetzt wirklich lachen über euer Ritual.


    Meine Emma wartet bis ich zu Hause bin, am Liebsten hat sie es, wenn ich daneben stehe. Wahrscheinlich fühlt sie sich dann sicher. Ich gehe mit ihr auch Gassi (wir sind schon "berühmt"), alleine traut sie sich nicht hinaus.


    Hast du schon einmal den pH-Wert vom Urin gemessen? Das geht ganz leicht und du hast schon einmal eine Info mehr. Ich erkläre es dir gerne, wenn du möchtest.

    Mir fiel es erst auf, als sie einen Klagelaut von sich gab. Verdacht auf Blasenentzündung, der pH-Wert war sehr hoch, Verdacht auf Struvit, mit Guardacid war alles gut, kein Weinen mehr und was gegen die Blasenentzündung.


    Freut mich, jetzt sind wir schon zu zweit :)


    Ich bin mir sicher, dass das Hinausgehen für Emma sehr ungemütlich ist und drinnen mag sie nicht gehen. Ich denke, das ist auch bei deiner so :)

    Die Streu habe ich schon gewechselt, auch Holzspäne, oder ein Handtuch (schlechte Gewohnheit aus dem Tierheim). Ich habe sogar Kunstrasen aus dem Baumarkt geholt und ins Kisterl reingelegt. Darin lag sie und hat die Vögel beobachtet :) Erde habe ich noch nicht ausprobiert, werde ich aber tun. Ich berichte dir, wenns klappt.


    Danke für den Tipp und liebe Grüße, Sylvia

    Vielen Dank für eure Antwort.


    Nein, Emma hat keine Behandlung für Katzenschnupfen bekommen. Ich habe wieder angefangen zu inhalieren. Sie liegt gerne unter der Decke, da schleuse ich mit dem Ultraschallvernebler Kolloidales Silber ein. Dann schneuzt sie sich nur noch 1-2x am Tag und es ist kein Blut dabei.


    Aber ich behalte mir Famvir im Hintergrund. Meine große Hoffnung ist, dass sie es mit einem guten Immunsystem schafft.


    Eintropfen ist so eine Sache, die ich bisher noch nicht geschafft habe und da hinkt meine Behandlung ganz schön - ich weiß.


    Emma hat keine trockenen Augen, sie tränen ein bisschen. Die Tränenkanäle sind verstopft (was bei Schnupfen sehr häufig ist), daher hat sie jeden Tag unter den Augen dunkle, bis schwarze Verklebungen, die ich oder sie sich selbst wegmacht. Ich war anfangs erschrocken über die schwarzen Ränder, dann aber Beiträge gefunden, die das als nur einen Schönheitsfehler bezeichnen - bin also beruhigt.


    Liebe Kathi, bitte achte auf Augentropfen, die das Auge nicht austrocknen! Es soll welche geben, wo das Auge aufhört, sich selbst mit eigener Tränenflüssigkeit zu benässen.

    Weiterer Tip: Es gibt für den Menschen ein Spray (Tears again), dass man aufs geschlossene Lid aufsprüht. Mittels Lipide, glaube ich, diffundiert diese Tränenflüssigkeit durchs Augenlid und benetzt das Auge. Das funktioniert hervorragend, sollte angeblich die eigenen Tränenflüssigkeit nicht stoppen, und ich habs selbst probiert! Wäre ein Hammer, würde das auch für die Katzenaugen gut sein. Und du müsstest dich und deinen Liebling nicht quälen. Frage doch deinen Augenspezi, der müsste das beurteilen können, ob Menschenauge und Katzenauge gleichermaßen benässt werden können. Tears again kriegt man in jeder Apotheke, vielleicht sind mittlerweile auch andere Marken erhältlich.


    Stellt euch vor, man könnte dieses Spray mit einem Medikament mischen und wir bräuchten nur noch das Lid der Katze benässen ...

    Ich getraue mich das aber nicht, weil ich nicht weiß, ob es Wechselwirkungen gibt. Ich frage einmal einen Apotheker, der weiß vielleicht eine Antwort.

    Werde ich machen und lass dich wissen, was dabei heraus kam. Ja, es ist oft, dass sie nur alle 2 Tage kotet, also: 3 Tages-Kot dauert 6 Tage.


    Die BSD hatte schon als sie Durchfall hatte, Probleme gemacht. Ich habe es an der Kotfarbe bemerkt und glänzender Stuhl (=Fettstuhl?) wäre wohl auch ein Hinweis.


    Sie hält ihr 1x in 24 Stunden Pipi machen bei. Ich hatte heute Glück im Unglück, sie wählte eine Kiste mit wasserundurchlässigem Füllmaterial und da sah ich einen großen See, gelbe normale Farbe, der Geruch ja ein bisschen, aber für 24 Stunden eigentlich okay, die Menge: Auge x Pi = 5 - 6 EL Pipi (50 - 60 ml), der pH-Wert 6,8 (nüchtern).


    Liebe Grüße von uns :wink:

    Kot ist klein, dunkel, hart, und der Geruch zum Davonlaufen.


    Keine Blumentöpfe, kein Pfützchen, ich glaube, in die Badewanne traut sie sich gar nicht hinein - sie ist eine Mimmi, da könnte es ja nass sein.


    Der zeitliche Ablauf könnte hinkommen, sie sitzt schon ein kleines Weilchen, werde es mal stoppen.


    Eine besondere Mutzi ist sie schon :kstreicheln: