Beiträge von masterfrau86

    Ich würde liebend gern zig Proben einschicken lassen, aber es funktioniert nicht!

    Nein, sie war nicht nüchtern, ca 4 Std vorher was gefressen...aber wäre Krea dann nicht auch höher?


    Ich mach mir auch um BUN, der ja nur minimal erhöht war, keine Gedanken.

    Frage ist für mich , ob blind entwurmen oder nicht...


    Was sagt jemand zu dem ALKP-Wert?

    Hallo an alle Forenmitglieder,

    Ich war vorgestern bei meiner Tä, Lilly hat in der letzten Woche manchmal gehustet.

    Ich habe alles über felines Asthma gelesen und es im Hinterkopf gehabt.

    Da sie aber fit war, jagte, sprintete und frass, hab ich erst mal abgewartet.

    Als ich heute morgen um halb 5 wach wurde, weil sie wieder so machte, war ich zum abklären.

    Lymphknoten stark vergrössert, 39,4 Temp., leichte Geräusche beim abhören, aaaaber munter ( erst heute morgen bekam ich ne Riesenwühlmaus serviert)

    Liess BB machen, neues, supertolles Gerät von Idexx, heraus kamen 4 erhöhte Werte:


    ALKP 168 (Referenz bis 111) , laut Tä könne es an dem Infekt liegen

    Glob 5,4 (Referenz 5,1, sagte sie ebenso, könne an der Bronchitis liegen

    Harnstoff 40 (Referenz 36), Crea dafür nur bei 0,9, was ich toll finde.

    Eosinophile 2,53 (Referenz 1,57)


    Kein Ab, da viral, was immununterstützendes, Schleimlöser und was homöp. für die Leber, Kontrolle des Leberwertes in paar Wochen.


    Jetzt fiel mir noch auf dass die Eos so hoch waren....gestern telef ich mit der Ärztin, weil mir Wurmbefall in den Kopf kam, sie meinte ( ich entwurme nicht), das hätte sie beim Kontrolltermin noch angesprochen, sei ihr auch in den Sinn gekommen.

    Ich bekomme keinen Kot zum Testen, ist ein Unding, da Freigänger.

    Nun meinte sie, ich solle nach 1 Woche eine Wurmkur geben, rein auf Verdacht, es KÖNNTEN Lungen- oder Spulwürmer sein.

    Passt das auch zum BB?


    Liebe Grüsse und nen schönen Tag!

    Hallo liebe Forenmitglieder,


    mir fiel am vergangenen Donnerstag auf dass Lilly sich vermehrt am Kopf kratzt, ihn schüttelt und sie sich sogar das Fell auf dem Ohr etwas weggekratzt hat.

    Hab reingeschaut, so gut ich konnte, aber nichts gesehen. Dann am nächsten Tag zur Tä, ich hatte Verdacht auf Milben oder ne Granne, da bei uns viele Getreidefelder sind, durch die sie oft streicht.


    Die Tä fand ein tiptop sauberes Ohr vor, keine Milben und zunächst keinen Fremdkörper.

    Beim Betasten des Ohres zeigte sie aber eine Reaktion, sie schaute nochmal noch tiefer mit dem Othoskop rein und sagte: "Da ist was"....

    Im Ohr gehe es erst senkrecht runter und vor dem Knick sei etwas, wenige Millimeter gross.

    Es könne ein Minipolyp sein oder es WAR ein Fremdkörper drin und dadurch hätte sich ne Entzündung gebildet, was ganz schlimmes schloss sie so gut wie aus.

    Jetzt geben wir antibiotische Ohrentropfen, da sie schon häufiger erlebt habe dass ein Polyp, wenn es denn einer sei, dadurch auch weggegangen sei, in 10 Tagen Kontrolle


    Ich bin trotzdem durch den Wind, die Warterei und die Ungewissheit machen mich fertig, bin nur am googeln...


    Das Kratzen hat aufgehört, ab und an schüttelt sie noch den Kopf, wobei ein Polyp auch oft erstmal auf AB anspricht...


    Hat jemand Erfahrung damit?

    Am liebsten würd ich früher wieder gucken lassen, aber das bringt ja nichts:ungeduld:

    Unser Grundstück ist teils offen, der Nachbar rechts hat nen Zaun, da schafft sie sich drunter durch, links ist nur durch Büsche und ne Hecke abgetrennt.

    Nach unten ist's offen, da ist ein Feldweg und dahinter sind Wiesen und Äcker.

    Da hockt die stundenlang auf diesem Weg und lauert.

    Ist ziemlich gestresst gerade, glaube ich.

    Werde ihr ab heute Zylkene geben.


    Genau, warum chillen die nicht einfach?!


    Ich würd mir wünschen dass sie mehr frisst.

    Komme morgens in die Küche und hoffe hoffe dass der Napf angerührt wurde, bin dann grad bedient wenn nicht...

    Aber wie Du sagst, so ne Fressmaschine, die dauernd bettelt ist auch nicht der Hit!


    Ich glaub, dass ich manchmal für bekloppt erklärt werde, wenn mir jemand zuguckt beim Suchen.

    "Ist doch ne Katze" heisst's dann...

    Nee, ich brauch ne gewisse Kontrolle;)

    Genau das sagte meine Tä auch, dass es mit Fellwechsel, den vermehrten Haaren usw zu tun haben kann.

    Ich hab das ja auch ne Zeitlang beobachtet und dann trinkt sie wieder ( zumindest drinnen) gar nichts.


    Ich hab z.Z. das Problem des Nichtfressens, wenn ich sage Nichtfressen , meine ich so 20g am Tag, was draussen geht weiss ich nicht, jedenfalls ist sie schmäler geworden, aber dazu topfit.


    Kann mich erinnern dass es letzten Frühjahr/Sommer ähnlich war.

    Sie steht aber auch ziemlich unter Strom, da eine neue (wilde?) Katze gesichtet wurde.

    Lilly sitzt fast nur noch am Ende unseres Grundstücks, beobachtet, lauert und verteidigt ihr Revier.

    Was die nen Stress draussen haben!


    Ich bin dann so bekloppt und renne abends spät mit der Taschenlampe rum und suche sie und bin erst beruhigt wenn ich sie mauzen höre und sie auf mich zugelaufen kommt.


    Sehr turbulent gerade...

    Okay....dachte, die Ergebnisse seien vllt schon Freitag da gewesen.


    Hab nämlich an Euch gedacht und war gespannt was rausgekommen sein sollte, fiebere da immer mit und war wie gesagt bei Euch, von Verrücktmacher zu Verrücktmacher;)


    Ja, glaube dass Nieren grössere Pipimengen bedeuten.


    Hat der Ta was geäussert oder will er erst die Ergebnisse sehen?


    Ich drücke Euch fest die Daumen dass alles gut ist!

    Hallo,

    ich kann zu CNI nichts sagen, da gibt's ja Experten für.


    Ich kann Dir nur sagen dass wir auch solche Phasen haben und ich mich verrückt gemacht habe und da war und ist nix bez CNI


    Dann trinkt sie wieder gar nichts.


    Meine Tä sagte dass vermehrte Trinken könne auch mit dem Fellwechsel oder Haarballen zu tun haben oder, wie ich vermute, sie TF beim Nachbar im Garten stiebitzt hat.



    Ist das denn tägl. und wie lange schon?


    Liebe Grüsse

    So, eben waren wir wieder im Garten, plötzlich setzte sie sich hin, Kopf nach vorne und versuchte, mit diesen typischen Klopfgeräuschen zu würgen.

    Bin hin und sah im Gras nen Hauch von Speichel, mehr kam nicht.


    Ist das schon Erbrechen oder nur der Versuch was rauszuwürgen?


    Sie macht absolut nicht den Eindruck, als hätte sie Schmerzen.

    Ist das bei einer Gastritis anders oder nicht immer?


    Wenn's Haarballen sind, kann das Seb förderlich sein oder macht das da nix gegen?

    Heute morgen waren 15 g Fleisch von gestern weggefressen, wenigstens das...

    Heute morgen früh und eben wollte sie wieder gar nichts.

    Hab ja gestern geschrieben dass sie so munter ist, je länger das mit dem Nichtfressen dauert, bilde ich mir ein dass sie etwas träger ist.

    Wir waren eben im Garten und da kam sie auf mich zu, aber eben so langsam und nicht laufend, wie sonst.

    Kann aber auch sein dass ich mir das jetzt so projeziere, verstehst Du?

    Danach spielte sie mit nem Bambusstiel vom Komposter, den ich vor ihr herwedelte.


    Hab gestern auch Reconvales angeboten, war ebenfalls bäääh.


    Diese Ungewissheit, ob ich reagieren soll oder nicht macht mich so fertig.

    Für sie ist es auch Stress bei der Tä, wir waren erst letzte Woche wegen ner Entzündung am Auge wegen nem kleinen Fremdkörper da, will jetzt nicht unnötig wieder mit ihr hin.

    Sie gibt bei der Tä keinen Laut von sich, sitzt da wie vor Ehrfurcht erstarrt, aber Stress ist es allemal.


    Also, ich muss nochmal sagen, Euer unauffälliges BB von paar Tagen würd für mich eher Entwarnung auf was Schlimmeres bedeuten.


    Wie oft hast Du jetzt Seb gegeben?


    Morgen ist ne Tiko angesagt.

    Die weltbeste Tiko-Frau, zudem THP, hat mir schon so oft geholfen, weiss nicht wie oft sie schon Entwarnung und nen Therapievorschlag ( homöopatisch) gab und ich mir dadurch etliche Tierarztbesuche sparen konnte.

    Dank an Frau Holz, Sie sind die Beste!

    Hier auch nicht: Ich habe eben, als sie reinkam, gehofft es ginge was...hatte Nassfutter und Fleisch da stehen, sie geht in die Küche, schnuppert und direkt wieder raus.


    Vllt ist ja morgen früh was angerührt worden.

    Och Mensch...


    Gute Nacht!

    Mein Bauchgefühl sagt mir bei uns dass es das sein könnte, hatten wir vor'n paar Wochen als das mit dem Fellwechsel anfing 1 oder 2 Mal.


    Ich hab mir extra ne Tierwaage gekauft:D, aber sie läuft schon weg wenn ich die einschalte

    Jessica,

    sie hat auch ständig solche Phasen, frisst generell sehr wenig, was ich mir schon nen Kopf gemacht hab wg dem Nichtfressen...das gibts gar nicht, schiebe auch immer gleich die Panik.

    Aber wenn doch das aktuelle BB so unauffällig war, würd ich mir jetzt keine so grossen Sorgen machen.


    Hab gestern abend auch etwas TF versucht, wollte sie nicht?(

    Hast Du sie mal gewogen?


    Was ist mit nem quersitzenden Haarballen?