Beiträge von Elisa

    Nein, die Bedarfswerte für Calcium und Phosphor sind so hinterlegt, dass es sich genau ausgeht. Für Calcium 80,5 mg/kg und für Phosphor 70 mg/kg.

    Nein, die Bedarfswerte laut Kalkulator sind 80:70, es geht sich also nie zu 100% aus. Aber sich wegen 0,0mg Gedanken zu machen finde ich ziemlich übertrieben. ^^

    Sieht meiner Meinung nach recht gut aus, eine kleine Prise Calcium und etwas Salz fehlen noch, damit die Verhältnisse genau passen.

    Aber ich muss schon bei 2.1 bei Herz etwa 15% bei Magen 5% einhalten oder ? Wie viel % sollten es max. für die anderen Innereien sein?

    Du musst überhaupt keine Innereien verwenden. Käme einem natürlichen Beutetier vielleicht etwas näher, aber viele Katzen mögen Innereien nicht besonders. Herz, Gelügelmagen und Lunge geht noch (sofern die Katzen es vertragen, also lieber mit kleinen Mengen anfangen), aber Pansen, Milz, Nieren,...
    Falls sie das überhaupt fressen würde ich von diesen Sachen nur zur Abwechslung mal ein bisschen was in ein Rezept mischen.


    Wo bekommst du das eigentlich her ?

    Das bekommt man in den meisten gut sortierten Barf(online)shops. :)

    Das war das Rezept, nicht die Auswertung.


    Ganz oben steht noch benötigte Menge Fleisch ist damit dann alles gemeint was man im 2. Kästchen angibt? Also Muskelfleisch inkl. Herz und co. ?


    Was ich dann auch nicht kapier gibt man oben bei Innereien keine Leber an? Dann wird die doch aber nicht in die Gesamtsumme mit einberechnet ...

    Also ich glaube man könnte Leber und Lachs auch zum Fleisch rechnen, das ist aber so wenig, dass es kaum einen Unterschied macht. Das Fett kann je nach Fleischsorte schon mehr ausmachen und wird auch nicht dazugerechnet. Kurzum: schenk diesen Berechnungen einfach nicht zuviel Glauben.
    :P



    Ist ein K/Na: Verhältnis 2,1:1 ok?

    Da gibts (wie bei fast allem) unterschiedliche Ansichten, in anderen Quellen findet man auch den Wert 1,2:1

    Hallo Svenja!
    Ich bin zwar selbst noch blutiger Anfänger, aber vielleicht kann ich dir trotzdem ein bisschen weiterhelfen. :)


    1. Lass die Einstellung einfach auf normal aktiv, halte dich mit der vorgeschlagenen Fettmenge etwas zurück und gib ihr dann die gewohnten 120g.
    Wenn du faul einstellst versucht der Kalkulator, die Nährwerte auf weniger Fleischmasse zu konzentrieren, aber eigentlich sollte man ja das Fleisch und nicht die Katze supplementieren.


    2. Entweder du nimmst eine möglichst ähnliche Fleischsorte im Kalkulator, oder du suchst nach Nährwertabgaben im Internet und gibst sie dann selbst in den Kalkulator ein, oder du machst es ohne Kalkulator (nach Grundrezept).


    3. Wenn Angaben draufstehen könntest du mal schauen, ob es sich ungefähr deckt. Aber letztlich sind das alles ohnehin nur sehr grobe Durchschnittswerte. :ka:


    4. Mit Struvit habe ich leider (oder eher zum Glück) keine Erfahrung, da können dir hoffentlich andere helfen. Aber ich habe noch kein Rezept gesehen, in dem Magnesium supplementiert wurde? ?(


    5. Am besten gibst du erst das Ca/Ph Präparat dazu, bis rechts daneben bei "restliches P" nahezu Null steht. Dann gibst du noch die vorgeschlagene Menge des Ca Präparats dazu. Hat das deine Frage beantwortet?

    Ja, Schokoladetafeln haben leider keine Kindersicherung, sind aber hochgiftig... Darum bin ich heilfroh, dass mein Kater das Zeug nicht frisst.
    Aber bei anderen Dingen schreckt er nicht zurück, egal ob heiss oder gefroren. Er ist allerdings zu doof um Verpackungen aufzubekommen, die werden einfach mitgefressen. :wacko:

    Hallo Sammy!

    Was für Möglichkeiten ausser Türen schließen und bei Erwischen sofort ins Freie - was gibt es sonst noch?

    Ehrlich gesagt machen das fast alle Katzen in meinem Bekanntenkreis. Auch wenn nicht immer viel davon gefressen wird (schmeckt ja nicht alles), sie müssen zumindest die Nasen überall reinstecken und kosten.
    Dagegen gibts eigentlich nur eine vernünftige Methode: vorsorgen und nichts leckeres unbeaufsichtigt rumstehen lassen. Wenn es dort nie was zu finden gibt wird er mit der Zeit wahrscheinlich auch aufhören, Tisch und Arbeitsplatte ständig abzusuchen.


    Er frisst pro Tag 170/175g Barf mit allem drum und dran und bekommt dann von Herrchen noch Wurststücke (die arme Katze...............)
    Wenn die Nachbarin Urlaubsdienst macht ,frisst er locker 100- 150g Nassfutter pro Mahlzeit! Er bekommt morgens und abends, bei ihr auch dann mal mittags, weil er kam ,als sie rief.

    Das ist doch eine ganz normale Futtermenge, ich finde es sogar ziemlich wenig für einen groß gewachsenen Freigänger. ?(


    Mein Kater verputzt mindestens 600g Nassfutter am Tag, vom Rohfleisch braucht er auch um die 250g. Magst tauschen? :D


    Übrigens... Kater schnappen und vor die Tür setzen habe ich auch eine Weile gemacht. Mit dem Ergebnis, dass er bei Langeweile in der Küche randaliert. Ist ja lustig für ihn wenn Frauchen kommt, mit ihm fangen spielt und ihm dann auch noch die Tür öffnet, draussen ists ja viel spannender.
    Seither ignoriere ich ihn einfach, das funktioniert besser. ^^

    Komisch... ich habe auch kleinere Portionen und einzelne Herzen im Gefrierfach (selbst portioniert und eingefroren), aber zerkleinern kann ich die beim besten Willen nicht, wenn sie noch komplett gefroren sind. :ka:

    Asoria, wie schaffst du das? Wenn ich das Fleisch komplett gefroren aus dem -18°C Gefrierfach nehme, kann ich das gar nicht schneiden, das müsste ich schon in den Schraubstock klemmen und mit einer Säge bearbeiten, wie einen Eisblock. Je wärmer es wird desto besser geht es dann (aber es darf ruhig noch gefroren bleiben, dann gehts leichter als bei aufgetautem Fleisch).
    Vielleicht kommt es auf die Sorte und Fettgehalt an? ?(


    Das Gewicht deiner Fleischportionen ändert sich bestimmt nicht. 100g bleiben immer 100g, egal bei welcher Temperatur, höchstens das Volumen ändert sich ein wenig (gefrorenes Wasser dehnt sich aus).

    Puh, ganz schön viele Infos!

    Herzen wären etwas reichlich - das könnte Durchfall und/oder Gekotze geben. (Herzmuskel hat eine andere Faserstruktur als normaler Muskel. Und diese andere Struktur kann sehr beschleunigend wirken. oder den Rückwärtsgang einlegen.)
    Ich würd jetzt, zu Anfang, nicht mehr als 100 g Herz in einem 1 kg-Fleisch-Rezept verwenden. Wenn Du sicher weißt, das Dein Leonardo das verträgt (und mag) kannst Du bis 250 g Herz in 1 kg Fleisch hoch gehen.


    Lunge... kann ebenfalls den flotten Weg zum Hinterausgang nehmen wollen. (Aber die kommt eher nicht vorn wieder raus...)
    Lunge ist mehr "leeres" Bindegewebe als alles andere - gut als Füllmasse, wenn Du die Energiedichte im Futter drücken willst.

    Gut zu wissen. Er hatte schon Rinder- und Hühnerherz, aber in welchen Mengenverhältnis ich ihm das gegeben habe, weiß ich nicht mehr. Ich glaube zwar, dass er einen äußerst robusten Magen hat, aber ich werde die Menge sicherheitshalber reduzieren. Mögen tut ers sowieso nicht besonders. ^^

    Und: grad zum Einstieg... ich würde Sortenrein arbeiten.
    Also aus Pute, Schaf, Hü-herzen... 2 Rezepte machen. 1 x Pute, 1 x Schaf (100 g Hü-Herzen + 900 g "normales" Fleisch jeweils)

    Ja, hast vielleicht recht, mehrere Rezepte in kleineren Mengen.
    Ich musste nur bisher das Rohfleisch immer bunt mischen, weil dieser verfressene Müllschlucker manche Fleischsorten überraschenderweise verweigert hat.
    Darum hätte ich jetzt 1/3 sehr beliebtes, 1/3 mittelmäßiges und 1/3 grausliches (oder unbekanntes) Fleisch zu einer fressbaren Mischung kombiniert. Aber eigentlich kann ich genauso gut sortenreine Portionen nach Bedarf vermischen.
    Wer weiß, vielleicht frisst ers letztlich sowieso nicht mehr wenn Supplemente dran sind. :lach:

    Pferd ist recht einfach zu bekommen - und funktioniert meist für eine eventuell doch mal nötige Ausschlußdiät gut.

    Hmm, ich habe mal gelesen, dass man für Ausschlussdiäten wirklich Exoten nehmen sollte, weil im (undeklarierten) Fertigfutter normalerweise schon Pferd enthalten ist. ?( Aber stimmt, vom Pferd bekommt man auch Fett, Blut und Innereien, z.B. bei Ziege ist das schon schwieriger.

    Du hast die in der Kalkidatenbank hinterlegten Gehalte mit denen Deiner Suppies verglichen und ggf. die Datenbank angepasst? Das betrifft Knochenmehle, Dicalciumphosphat, Seealgenmehl (Jodgehalt!), Vit-E-Tropfen von Allcura (31 i.E.!) und Dorschlebertran (Vit A und D3)

    Danke! Mach ich noch - sobald die Lieferung da ist. :sp:

    Wie schaffst du es Pute Schaf und Lunge auf 1000 g Fleisch zu mischen? Da sind dann bloß Spuren von den einzelnen Zutaten drin, oder?

    Wie meinst du das? ?(
    Ich habe einfach je 1/2 kg Pute Schaf und Hühnerherzen genommen, dazu 1/4kg fleischige Knochen.
    Und weil dann ein bisschen zuviel Ca und Ph drin war habe ich noch 1/4kg Lunge dazugepackt... Die Mengen habe ich so gewählt, weil das Fleisch eben in genau diesen Größen abgepackt ist.

    Danke euch!


    Muss/soll man Lachs und Leber auch auf auf Kommastellen wiegen? Ich habe da jetzt einfach aufs Gramm gerundet weil ich das einfach wie das restliche Fleisch auf die Küchenwaage packen wollte.


    Eine Feinwaage habe ich ehrlich gesagt auch noch nicht, aber in der Uni gibt es sehr genaue Laborwaagen und ich denke es merkt keiner wenn ich da schnell meine Pülverchen abwiege... Wenn ich dort Lachsfilet auspacke könnte ich allerdings negativ auffallen. :lach:


    Wegen Vitamin E Kapseln werde ich mal schauen, danke für den Tipp! Muss man die dann ausdrücken, um an die gewünschte Menge/Tropfen zu kommen?

    Als vermisst melden würde ich ihn nicht, aber du kannst ja auf die Plakate draufschreiben: "Wer füttert diese Katze?"
    Schaden kann das nicht, aber man kann bei Freigängern eben leider nicht kontrollieren, was sie alles fressen, das ist einfach so.


    Meine Nachbarkatzen werden auf der Terrasse gefüttert und was sie stehen lassen wird oft von meinem Kater verschlungen.
    Eine andere Nachbarin füttert leidenschaftlich gern Krähen und alles was sie da an Fleisch, Wurst, Käse,... anbietet landet auch oft genug in seinem Magen (kürzlich war es ein 3/4kg Rinderhack, der Kater war sowas von vollgefressen... :S ).
    Natürlich kann ich die Leute darum bitten, dass sie ihre Katzennäpfe nicht mehr rausstellen, keine armen Streunerkatzen, Krähen, Igel oder sonstigen Tiere füttern, ihre Mülltonnen besser verschliessen, keine Lebensmittel in der Küche rumstehen lassen wenn sie Türen oder Fenster offen haben,... Aber ich kann nicht erwarten, dass alle uneingeschränkt auf meinen verfressenen Freigänger Rücksicht nehmen. ^^


    Ich wünsche dir viel Erfolg! Vielleicht kannst du ja zumindest seine "Hauptfutterquelle" ausfindig machen und eliminieren.

    Hallo,
    ich bin blutiger Anfänger, habe mir gestern den Kalkulator besorgt und fühle mich noch etwas überfordert... ^^


    Ich habe jetzt einfach mal zwei Rezepte zusammengebastelt, kann da vielleicht mal jemand drüberschauen ob die so ungefähr passen?
    Vitamin E habe ich erstmal weggelassen - das Katzenfutterbudget ist schon mehr als aufgebraucht, die 30€ muss ich dann bei der nächsten Fleischbestellung investieren... :whistling:
    Oder sollte ich statt es einfach wegzulassen lieber Weizenkeimöl verwenden? ?(


    Schonmal herzlichen Dank,
    Elisabeth