Beiträge von Bunte Katze

    Hallo Schnuffeline,


    der Kalki ist echt eine sichere Sache. Wenn Du erstmal die Logic verstanden hast ist es Kinderleicht.


    Ich bin seit 2015 mit meiner Katze Frieda dabei. Mir hat es viel geholfen und meiner Frieda auch. Ich denke sie wäre lange nicht so fit wie sie es ist, wenn ich Dose oder noch schlimmer TF gefüttert hätte.


    Selbst mit Fertigzusätzen wie Easy Barf oder die vom Tatzenladen kannst Du deiner Katze immer noch besseres Futter servieren als Dose. Das ich jedenfalls meine Meinung und meine Mäkelkatze Frieda bestätigt es mit täglich.


    Mit FP und alle den Varianten dazu habe ich mich nicht wohlgefühlt. Mir war das zu ungenau.


    Für Hund mag das okay sein, aber nicht für Katze. Für Hund gibt es hier auch keine Kalki. Der ist nur für Katze.


    Also, ich bin hier sehr zufrieden und kann es nur empfehlen. Klar, den Kalki muss man verstehen. Das kostet Zeit sich da einzuarbeiten. Aber es lohnt sich.


    Lieben Gruß von Petra mit Katzendame Frieda

    :peinlich: ja für die ewigkeit sind die nicht gemacht Julia01

    Kann Dir gerne Nachschub schicken. :hal:


    Ich hätte auch noch Senfbecher (Kunststoff) anzubieten von Bautzen Senf. die mit dem blauen Deckel.


    Ich habe Einzelkatze und die will noch immer jede Portion extra und bitte jede anders.:ftft:


    Z. Zt. ist sie noch schlimmer. Sie futter nur frisch angerichtet und nur mit Easy Barf. Und nur mit mehr als 50 % Hühnchenfleisch.

    Dafür futtert sie es Easy Barf super toll. Naja, damit nimmt sie Grammweise wenigstens zu. Mit Dose funktioniert das überhaupt nicht. Nach ZahnOP weht hier aber wieder ein anderer Wind. Versprochen :lach:

    Lieben Gruß

    Wenn ich von einem Blutbild sprach (ich habe mich mal wieder undeutlich ausgedrückt :peinlich:) meinte ich eine Kombi mit geriatrisches Profil, kombiniert mit Barf-Profil. Da ich die alten Blutbilder schon eingestellt hatte, ging ich davon aus, das ihr wisst was für Blutbilder ich machen lasse. Entschuldigt, natürlich kann man das nicht immer alles anschauen. Kein Problem.


    Ich hatte nicht vorgehabt dieses umfangreicht BB machen zu lassen. Dann dachte ich: wenn eh Blut abgenommen wird dann lass alles mit checken. Ich bin für den Hinweis von Kuhkatze sehr dankbar. Da meine Idee nicht sinnvoll wäre es vor der OP machen zu lassen.


    Aber ich habe schon verstanden. Ich werde dann in entsprechendem Zeitabstand zur OP diese BB machen lassen wie in der Vergangenheit auch. Eine Kombi wie schon oben erwähnt.


    Und zur OP das was die TA benötigt. Das kläre ich mit TA.


    Spätestens nach dem letzen Blutbild werde ich an dieser Stelle wieder vorsprechen.:jaha:


    Lieben Gruß von Petra mit Katzendame Frieda und Danke für Eure Geduld mit mir.

    Die sind oval

    ?thumbnail=1


    Das Bild ist von Julia01:hal:


    Ich hatte ihr damals schon einige aus meiner Sammlung geschickt. Das ist die Auswertung der Behälter. :jaha:

    Frischkäse waren 300 g darin. Sind von L..l dem Discounter oder sagt man Supermarkt? :peinlich:


    Lieben Gruß von Petra

    Kuhkatze

    Das mit dem Blutbild möchte die TA. Da Frieda schon älter ist, ist es ein Wunsch von TA wegen der OP.

    Ich füge mich dem, da ich davon ausgehe, das man mich richtig beratet. Auch das Herz wird vor der Zahn-OP mit Ultraschall angeschaut.


    Was für ein BB für die OP gemacht werden soll weiß ich nicht. Zu mindestens soll Frieda nüchtern kommen. In jedemfall werde ich immer belächelt wenn ich mit meinem BB spezial für Barf ernährte Tiere komme. Man sucht ewig und ich warte lange bis die Rechnung dafür dann fertig ist. Scheint bei einer TA-Praxis die Hills-Futter verkauft nicht nötig zu sein, da es ja super tolles Futter ist (ich hoffe ihr hört die Ironie in meinen Worten).

    Bei dem BB wegen der Schilddrüse wird auf meinen Wunsch auch der fT4 gemacht. Da werde ich belächelt. Zumal ich wegen meiner sturen Barffütterung bei der Katze eh immer nur belächelt werde von TA-Praxis. Aber ich sehe es als ein Freundlichkeit. Meine Wünsche mit Erklärung warum und wieso ich etwas anders haben oder machen möchte werden von mir erklärt und es wird auch akzeptiert. Mit einem Lächeln.:yes:


    Kuro

    Ich verstehe Dich sehr gut. Es hört sich auch für mich sehr merkwürdig an, das die Katze keine äußeren erkennbaren Symptome einer Schilddrüsen Erkrankung zeigt. Vielleicht liegt es am Herzproblem das die Wert der Schilddrüse sich so im BB darstellen? Ich weiß es nicht. Bin kein TA. Aber Frieda und ich werden von TA betreut und das mit regelmäßigen Blutuntersuchungen, Herzultraschall usw. Na, hatte ich ja schon alles vorher geschrieben.

    BB von Frieda hatte ich auch schon eingestellt und werde die neueren dann auch mal hier hochladen.


    Ich hätte bestimmt auch schon mit Medikamenten reagiert, aber diese Katze zeigt keine Symptome. Und sie ist Seniorkatze.


    Lieben Gruß von Petra mit Katzendame Frieda (die ist schon wieder draußen unterwegs. Hatte zu wenig Aufmerksamkeit von mir, da ich hier geschrieben hatte):computer2:

    Danke für Eure Meinungen.:hal:


    Wir sind kommenden Donnerstag für ein Blutbild in der TA-Praxis. Zwei Wochen später haben wir Ultraschall des Herzens (eine TA meinte nun Geräusche zu hören. Bis jetzt hatten sich da keine Veränderungen ergeben bei allen regelmäßigen Untersuchungen per Ultraschall). Frieda hat ein Herzproblem aber lt. Chef-TA. noch nicht so, das man da Medikamente geben muss.


    Kuhkatze : Sollte ich diesen Donnerstag nur ein notwendiges Blutbild machen lassen für die OP und das große mit Barfprofil usw. 6-8 Wochen später? Könnte hier Euren Rat gebrauchen.:schleife:TA will unbedingt zur OP ein Blutbild.


    Wir hatten letztes Jahr die Zahn-OP geplant, aber wegen großer Hitze auf Anweisung der Chef-TA abgeblasen. Wegen meiner Mutter hatte ich das dann aus den Augen verloren.


    Bei dem Schilddrüsenproblem geben nur die Blutbilder Auskunft das da was sein soll. Die Katze selbst hat überhaupt keine Anzeichen für ein Schilddrüsenproblem und 100 % eindeutig sind die Blutbilder auch nicht gewesen. Und ich will hier nicht gesagt haben, das man überhaupt nichts machen soll, wenn Anzeichen da sind. Das darf niemand missverstehen, aber ich sehe meine Katze täglich.


    Allerdings kann ich keine Medikamentengabe in dem Zeitfenster gewährleisten, den man mir vorgibt bei Medikation.


    Ich habe mit der Vorgängerkatze Erfahrungen mit Diabetes gesammelt und denke noch oft daran, das das letzte Jahr mit meine Missi Horror für uns beide war. Ich sehe noch heute wie sie mich anschaute und fragt: muss das alles wirklich sein?


    Auch da gibt man das Insulin in einem Zeitabstand von 12 Stunden. Das ist bei Schilddrüsenmedikamenten das gleiche. Ich habe es mit dem Insulin nicht wirklich geschafft diese Zeitfenster einzuhalten. Ich habe vieles mit Missi geschafft aber mir wurde durch diese Katze bewusst: ich kann hier nur den Tag verschieben an dem wir uns trennen müssen. Ich kann ihn nicht aufheben. Und beide Katzen (Missi war und Frieda ist) Seniorenkatzen.


    Ich habe Insulinkurven gemacht, dazu im Zeitfenster Blut genommen und gemessen. Alles wie beim Menschen. Ich hatte am Anfang Unterstützung durch das Forum für Diabeteskatzen. Und trotzdem haben wir es nicht geschafft. Sie wurde 15 Jahre alt. Sie hatte ein sehr schönes und freies Leben bei uns. Nur das letzte Jahr war mega stressig für Missi.


    Ich war mit ihr in der Tierklinik und ständig zu Blutuntersuchungen beim TA. Jedesmal zeigte sie mir deutlich das es daheim am schönsten ist. Sie genoss es auf der Wiese hinter unserem Haus die Mäuse zu fangen, mir diese stolz zu zeigen und dann aufzufuttern. Und wieder los die nächste Maus holen. Sie war Freigängerin genau wie Frieda. Missi war eine sehr liebe Katze. Frieda hat mehr ihren eigenen Kopf. Ist aber auch eine liebe Katze.


    Auch Frieda muss ca. 13 Jahre alt sein. Mit den Medikamenten die ich schon seit 2 Jahren nach Meinung meiner TA geben sollte hätte ich auch meiner Frieda sehr viel Streß gemacht. Den es müssen dann auch TA Besuche erfolgen mit Blutabnahme usw. Zeitfenster müssen eingehalten werden.


    Frieda ist topfit. Ich hoffe sehr das ihre mäkele nur an den Zähnen liegt. Allerdings ist letztes Jahr mein Pferd wieder bei uns daheim eingezogen. Frieda ist eine sehr Ich-bezogene Katze. Alles muss sich um sie drehen. Nur dann ist sie glücklich. Allerdings nicht zu viel. Das ist dann auch nicht richtig. Eben eine Katzendame durch und durch :thumbsup: Naja und nun muss sie mich teilen.


    Dann der Unfall meiner Mutter. Gehirnschädigung durch einen Sturz. Sie ist nun wie eine an Demenz erkrankte. Nicht schön aber sie ist eine sehr liebe Mutter. Allerdings büchst sie öfters aus dem Seniorenheim aus. Das belastet mich alles sehr. Ich bin Muttis Betreuerin. Aber es ist wie es ist und wir machen das beste draus. Daher habe ich auch dieses Jahr wieder mit Barf angefangen. Seit letzten Sommer gab es überwiegend Dose. Allerdings reicht das Frieda nicht um zuzunehmen. Sie hat 5 Kilo abgenommen.


    Vom Barfen nimmt sie auch an Gewicht wieder zu. Schmalz und Butter helfen uns da sehr. Nicht zu viel, weil dann hat sie keinen Hunger. Auch das kennen wir schon. Sie futtert mein Barf leider nicht mehr zuverlässig das ich mit dem Kalki erstelle. Sie will es einfach nicht futtern. Ich versuche jetzt heraus zu finden woran es liegen könnte. Weil es war eine zeitlang so das ich mit dem matschen nicht mehr hinterher kam. Sie futterte ihre 150 g Fleisch am Tag. Das war mir oft schon unheimlich.


    Ich hoffe ihr entschuldigt das ich soviel schreibe, aber ich denke schon das ich hier einiges richtig stellen muss. Ich bin regelmäßig mit Frieda beim TA und mache auch Untersuchungen mit wie EKG, Blutdruck messen, Impfungen, Ultraschalluntersuchungen, Blutbilder. Auch eine Tierheilpraktikerin habe ich die uns betreut. Ich denke schon das ich sehr viel für meine Katze mache die bei mir wohnt, aber ich möchte nicht auf Kosten des Tieres irgendetwas in die länger ziehen, was nur mehr stress und kein normales Leben für meine Katze darstellt.


    Das ist ganz und gar meine persönliche Meinung. Bitte zerflückt mich nicht dafür. Ich erlebe jeden Tag mein Tier. Sehe selbst wie es ihr geht. Ob gut oder schlecht. Das ist etwas was Ihr nicht seht und auch nicht die TA. Ich denke man muss das im ganzen sehen und nicht nur die Blutbilder. Das die Werte höher gehen, habe ich jetzt auch gesehen. Ich hatte mir letztens das Blutbild vom letzten Jahr schicken lassen, da ich keine Besprechung des Blutbildes machte (keine Zeit wegen Mutti). Man bekommt das Blutbild nur mit einer Besprechung ausgehändigt. Einen Hinweis von TA telefonisch bekam ich auch nicht, daher sah ich es erst jetzt. Bekam natürlich einen schreck. Aber das Jahr kann ich nicht zurück drehen. Und Frieda geht es gut. Sie turnt auf den Bäumen rum, rennt über die Wiesen, schaut beim Nachbarn nach dem Mäusebestand und ist Nachts immer freiwillig bei uns im Haus. Sie erbricht ganz selten mal, kommt und redet mit uns wenn sie was durchsetzen will (was sie auch bei mir meist schafft), kuschelt und faucht wann es ihr passt. So wie sie immer schon war, so ist sie noch heute.


    Lieben Dank an die, die alles gelesen haben :kaffee2:und mich dafür wie ich es mit Frieda halte hier nicht runterputzen. Es soll keine Aufforderung sein mit einer kranken Katze nicht zum Tierarzt zu gehen. Ich werde mit meiner Frieda fest in den beiden Praxen für Tiere betreut. Die eine von Tierärzten die andere einer Tierheilpraktikerin. Es sind die besten die ich hier kenne.


    Petra mit Katzendame Frieda


    NS: Kuro: wir waren mehrmals zur Bioresonanz bei unserer Tierheilpraktikerin und haben Globuli zur Gabe bzw. zur Behandlung für Frieda bekommen.:jaha:

    ...ich schreibe hier doch mal weiter, wenn auch veraltet....


    stimmt nicht. Nicht veraltet, weil Frieda lebt noch immer ohne irgendwelche Mittel für die Schilddrüse.


    Mäkelig wie am anfang. Wenn das Futter ihr schmeckt haut sie rein, als gäbe es nichts besseres als das.


    Durch einen Unfall meiner Mutter und den damit verbundenen Verpflichtungen im letzten Jahr hat Frieda Dosenfutter bekommen, da ich keine Zeit hatte Barf zu machen. Seit diesem Jahr habe ich wieder angefangen, aber es scheint als schmeckt ihr alles nicht.


    Somit bin ich auf Easy Barf umgestiegen und Premium mix plus vom Tatzenladen damit ich wenigsten Fleisch füttern kann.


    Da in drei Wochen eine ZahnOP bei Frieda ansteht mache ich mir Sorgen wegen ihrem Gewicht. Als Frieda 2015 bei uns einzog mit vermutlich 7 Jahren im Gepäck wog sie 5,5, kg. Sie war richtig pummelig. Lt. Tierarzt sollte sie abnehmen. Zu fett. Im Laufe der Zeit ist sie lange bei 4,5 kg im Sommer und 4,8 Kilo im Winter gewesen. Seit letzten Sommer geht es immer mehr auf 4 kg.


    Für die ZahnOP brauche ich etwas mehr puffer. Daher hoffe ich sehr, das mir Barf helfen kann.


    Ich habe bei LillysBar Geflügelblutmehl gesehen und bestellt. Hoffe das funktioniert bei Frieda. Mache mir langsam echt sorgen.


    Wie gebe ich das Geflügelblutmehl in den Kalki ein?


    Schön das Ihr alle noch da seid.

    Lieben Gruß von Petra mit Katzendame Frieda.

    Vom Tatzenladen gibt es auch welchen inkl. Leber (Pulver):jaha:.


    Meine Frieda ist mit Futter sehr komisch geworden. Aber das Pulver vom Tatzenladen mag sie auch.

    Aber Easy Barf noch viiiiieeelll lieber. Gibt es hier öfters damit sie überhaupt mal was futtert.


    Schwein gibt es bei uns auch. Mag Frieda sehr. Frieda ist meine Katzendame im Bild.

    Schweinebauch mag sie sehr gerne.


    Lieben Gruß von Petra mit Katzendame Frieda

    Hallo Esther1990 ,


    als meine Frieda eine Problem hatte habe ich eine Ultraschalluntersuchung machen lassen. Ich muss dazu aber sagen, das beim ersten TA die Bilder grottenschlecht waren.


    Ich bin dann zu einer anderen TA-Praxis (ich wollte eigentlich nur eine Zweitmeinung mir holen, bin bei ihr geblieben) die auch Spezialistin für Herzprobleme bei Hund und Katze ist. Sie hat ein so super tolles Ultraschallgeräte, das selbst ich die Steine sehen konnte. Anschließend habe ich noch Urin vom Tierarzt entnehmen lassen. Frieda hat die ganze Zeit sehr still gehalten. Es war überhaupt kein Problem. Wegen Herzultraschall muss Frieda jetzt eh zu der Praxis.


    Wegen der Blasenentzündung und den Struvitsteinen hatten wir auch Metacam bekommen und Frieda bekam auch was gespritzt. Würde ich aber nur bei eindeutigem Befund machen lassen.


    Vielleicht doch nochmal richtig untersuchen lassen? Oder auch TA wechseln wenn Du nicht genug Vertrauen zu ihr hast?


    Lieben Gruß und viel Gesundheit für Deine Katzen und Dich.

    Petra mit Katzendame Frieda.

    Hallo Ihr Lieben,:computer2:


    ich habe aufgeräumt und da ich leidenschaftliche Sammlerin bin habe ich einiges was ich nicht mehr brauche oder aber nie gebrauchen werde.:kaffee2:


    Ab und zu lese ich hier Anfragen nach Plastikdosen. Ich habe so einige gesammelte Exemplar kostenfrei abzugeben:

    250 g Butterbehälter

    300 g Frischkäsebehälter

    250 g Fetadosen

    350 g Salatdosen

    und 250 g Salatdosen


    Alles schöne und stabile Dosen mit Deckel. Nur den Inhalt aufgefuttert und dann.....gesäubert und gesammelt. Nun stehen hier diese (ca. 300 stck.) leere Dosen mit Deckel die super für einen Mehrkatzenhaushalt verwendbar wären.


    Ich habe nur meine Frieda. Mehr Katzen wird sie auch immer zu verhindern wissen. Leider.


    Ich würde auch alles per Post auf meine Kosten als Päckchen verschicken. Mir tut es einfach weh die alle weg zu schmeißen.

    Also einfach über Konservationen mir schreiben.:ungeduld:


    Evtl. habe ich auch noch 25 kleine Gläser mit Deckel. Ideal zum Einkochen von Marmelade. Hängt davon ab ob einer aus meinem Büro Interesse hat.


    Ich erwarte auch keine Gegenleistung. Freue mich wenn ich jemanden damit eine Freude machen kann.:yes:


    Lieben Gruß :computer3:

    Petra mit Katzendame Frieda

    ...na gut, wenn es nur deshalb ist, dann sollte man selbst entscheiden. Bei Äpfeln wird auch oft geschält. Bei mir gibt es das nicht.:cool:


    Mein Motto: was nicht tötet härtet ab.:boxen:


    Zucchini und Hokkaido gibt es bei uns aus dem eigenen Garten. Also komplette ohne Pflanzenschutzmittel. So was wird auf meinem Grundstück nicht verwendet. Pferdeäpfel geben den Dünger her oder auch Grasschnitte vom letzten Jahr. Erst um Bäume und Sträucher und ab Frühjahr wird alles gesäubert und ab damit auf den Kompost. Natur die an die Natur zurück gegeben wird.:thumbsup:


    Ich werde demnächst mal Pastinake für uns kaufen und dann Frieda mal probieren und entscheiden lassen.


    Aber ihr friert Zucchini roh ein? das wird doch matschig wenn man es auftaut, oder?

    ...wir sind Lidl-Fans. Das Fleisch von dort geht hier am besten in die Katze.


    Besonderes wie Reh, Lamm, Kaninchen, Ente und Gans meist bei Real. Da bekomme ich dann diese "besonderen" Sachen. Gut auf Angebote schaue ich nicht so. Ich kaufe was ich brauche. Oder wie ich Zeit habe es zu verarbeiten.


    Sicher das ist eine Frage des Geldbeutels. Aber für mich ist es zu Zeitintensiv hier nach Angeboten zu rennen. Bei besonderen Dingen wie zur Zeit Putenoberkeule versuche ich es schon, da es z. Zt. eh nicht so einfach zu bekommen ist (Frieda mag gerne Pute) aber letztens kam ich dann auch zu spät. Auch zwei Tage später gab es keine Putenoberkeule. Das ist für mich dann eher frustrierend, da ich dann auch nur abends oft zum einkaufen komme.


    Gurke hatte ich mal probiert. War nicht so Friedas Ding. Zucchini ist am beliebtesten und Möhre ist auch i. O.

    Etwas Sesam kommt immer mit ins Gläschen zusätzlich.


    Pastinaken will ich dann mal probieren.

    Was ich nicht verstehe: warum gekocht / gegart?

    Bei Kürbis habe ich es auch schon roh mit reingemacht. Allerdings Hokkaido-Kürbis. War kein Problem.


    Pastinaken ist doch wie Möhre ein Wurzelgemüse. Möhre gibt es roh, warum Pastinake nicht auch roh füttern?


    Bei der Zuchhini: schält ihr die? Eine Hundebesitzerin erzählte mir das man Zucchini immer geschält verwendet. Das sollte auch für Katzen gelten, da die Schale nicht so gut für die Katze/Hund wäre...???

    Hat das schon einmal jemand gehört?


    Petra mit Katzendame Frieda

    ...sagt mal und macht ihr die Gemüseraspel alle roh in das Gefrierfach?


    Zucchini habe ich auch aus meinem Garten. Die sind dieses Jahr sowas von lecker....

    Aber ich traue mich nicht diese gerieben und roh einzufrieren. Ihr sagt das geht gut?

    Pastinaken und Kürbis ebenfalls?


    Möhre habe ich immer im Kühlschrank für die Pferde. Da zwacke ich immer für Frieda was ab. Aber jetzt wo Zucchini im Futter ist futtert sie mit so einem Appetit. Das ist unglaublich. Ob es nur an der Zucchini liegt bezweifel ich. Aber egal.


    Sesam mache ich immer mit ins Futter. Wird mit aufgeschleckt.


    Petra mit Katzendame Frieda

    Uiiii was hat Frieda für ein Leben als Einzelkatze. Ich habe Kaninchenfiletrücken bei Kaufland gekauft. Tiefgefroren. Ich hatte keine Lust auf Knochen bei Kaninchen, aber anderes Tier mal füttern wollte.


    Zusammen mit Schweinebauch findet Frieda es genießbar. Zum Glück.


    Frage mich nicht nach dem Preis. Will ich auch nicht wissen. ....eben Einzelkatze...


    Petra mit Katzendame Frieda

    ...ach zum Thema Gefäße melde ich mich auch gerne...:hgs:


    Wo wohnst Du denn CutePoison ? Sicher nicht in Brandenburg, oder?


    Ich hätte noch Honiggläser im Schrank stehen....Uns sind die zu groß fürs Barfen...

    Ich habe mir extra für Frieda nach und nach kleine Einweggläser angeschafft mit Schraubverschluss. Davon bekomme ich (pro Glas ist 35 g Fleisch plus Suppisoße drin) 80-90 Gläser in zwei Schubläden meiner Kühlkombi unter. Pro Tag werden 3-4 Gläser gefüttert.

    Was ich gut an den Gläsern finde: ab in die Geschirrspüle und gut ist. Wasserbad: reingestellt in ein höheres Gefäß, heißes Wasser drauf -ruckzuck- Futter warm.

    Bei Kunststoff habe ich immer im Hinterkopf, das sich das was lösen kann. Bei Pferden und Wasserbottichen war mal große Diskussionen auf dem Pferdehof. Ich habe da nicht mit diskutiert, da ich es etwas albern/übertrieben finde, aber bei Katze kriege ich es aus dem Hinterkopf nicht weg.:ka:


    Ich habe nur eine Einzelkatze. Aber wenn ich so überlege wie viel Tiefkühlfläche sie mit Barf in unseren Gefrierschränken einnimmt und ich das dann hoch rechne auf 6 Katzen :id: -seufz-


    Frieda hat die Erlaubnis jemanden mit zu bringen. Ich hätte auch gerne mehr als eine....:peinlich:


    Frieda und mein Mann sind sich da sehr einig: kommt überhaupt nicht in Frage!!!!:ftft:


    Petra mit Katzendame Frieda