Beiträge von Romi


    Aber mit Hund muß man so gut wie kein Fleisch mehr wegwerfen. Es findet immer einen Abnehmer...

    Das kommt auf die Pro-Liste :D


    Danke. :) Das mit dem Regal hab ich auch schon überlegt... ich kann bzw. möchte die Katzen nur in der Küche füttern, überall sonst ist Teppich und die drei leben nach dem Grundsatz "wieso nur auf der Unterlage essen, wen man das Futter auch auf den umliegenden 2-3m² verteilen kann".... X/


    Wie ist das umgekehrt - also halten sich die Katzen an ihr Futter oder muss ich dann befürchten, daß sie dem Hund seins wegessen und dadurch Mängel bekommen? Oder inhaliert der Durchschnittshund das sowieso in 3 Minuten und sie haben garkeine Chance? :huh:

    Hallo :)
    ich bin vorhin auf der Suche nach etwas anderem über einen Artikel gestolpert in dem darauf hingewiesen wurde, daß Fett im Barf total wichtig ist und zu wenig Fett bedeutet, daß die Katzen ihre Energie aus dem im Fleisch enthaltenen Eiweiß ziehen müssen was auf Dauer die Nieren schädigt (oder so ähnlich).
    Das hat mir dann doch spontan etwas Sorgen gemacht, weil: meine Katzen essen nur mager. Jede Sorte die ansatzweise fettig ist (z.B. auch eine Mischung Rind - halb mager, halb durchwachsen) wird allerhöchstens minimal angeknabbert und 90% oder mehr schmeiße ich dann weg. Das seh ich nicht ein, deshalb hab ich aufgehört fettige Sorten zu füttern.
    Die Katzen sind alle wohlgenährt (Mira sogar mit der Tendenz zu moppelig), haben glänzendes Fell und sind durchaus aktiv. Allerdings sind sie nur Wohnungskatzen d.h. die Action ist begrenzt auf drin und es ist überall warm.
    Ist das okay so, würde ich es merken, wenn irgendwas nicht stimmt?
    Eine Zeitlang hab ich ihnen Gänseschmalz vorgesetzt, das haben sie nicht angerührt.
    Besorgte Grüße,
    Romi

    Hallo zusammen :)


    ich hab neulich ausversehen den perfekten Hund gefunden und mich ein bißchen verguckt.. mein Freund ist (noch?) dagegen, d.h. vielleicht mach ich mir ganz umsonst Gedanken, aber ich habe mir vorgenommen die Sache gut zu durchdenken bevor ich versuche ihn zu überreden... ein Gedanke war: wie wäre denn das mit dem Futter?
    Die Katzen kriegen Barf, sie sind zu dritt und alle drei Häppchenfresser in Schichten, d.h. über den Tag verteilt ist eigentlich immer was im Napf damit jeder zu der für ihn genehmen Zeit etwas zum Esssen vorfindet. Wenn ich einen Hund hätte wäre der Hund zwar fast nie allein daheim, aber nachts schlafe ich üblicherweise und könnte daher nicht "überwachen" ob er gerade den Katzen den Napf leer futtert, ich habe eben schon gelesen, daß ich nicht einfach alle 4 mit dem gleichen Futter füttern kann. Das wäre auch ZU einfach gewesen. ;)
    Ich nehme mal an hier gibt es Barfer mit Hunden UND Katzen - wie macht ihr das?


    Grüßle,
    Romi

    Nooooinn... gestern hab ich die Bestellung gemacht und heute das Knochen-Rezept angeguckt. Natürlich hätte ich das vorher machen sollen, aber Mitdenken ist manchmal nicht so meine Stärke... :peinlich:
    Da steht jetzt 1/3 Huhn mit Knochen und 2/3 Fleisch... ist an dem Huhn nicht genug Fleisch dran?
    Hab jetzt 4kg ganzes Huhn mit Knochen bestellt, dh ich müsste noch 8kg Hühnchenfleisch organisieren und so viel Platz hab ich garnicht in meinem Gefrierschrank... 8| (Ich bestell immer genau so viel wie reinpasst. Abzüglich des einen Fachs für mich, da wohnt aber momentan so viel Essen für mich, das schaff ich nicht in 3-4 Tagen aufzuessen.. :whistling: )
    Oder kann ich in dem Fall Huhn mit anderen Tieren mische? (jeweils nur eine Sorte + Huhn halt)
    Oder dafür in den anderen Rezepten einfach kein Knochenmehl und Calciumdings zugeben? (und immer schön abwechselnd füttern)


    Und noch eine Frage: da steht 11g Fortain, ich hab aber kein Fortain sondern Blut. Wie ist da ca die Umrechnung?


    Ansonsten bin ich sehr fröhlich, nur 2kg Fleisch dabei die ich schneiden muss, den Rest hab ich gewolft bekommen. Hah! Auch wenns schon die letzten 2 Bestellungen kein Kalb mehr gab, das ist schade, das mochten die Monster so gern..

    Ahh okay. Gut, dann mach ich das so. Danke! :)
    Jap, auch ein Grund wieso ich bei Elbe-Elster bestellen will, grob gewolft hat da die imo perfekte Größe! :)

    Ahh. Danke für die Erläuterung. :)
    Ixh dachte man sieht das vielleicht bevor es kritisch wird, hab nicht besonders viel Erfahrung mit Blutbildern jeglicher Art... O:)
    Dann lass ich das. Danke. ;)

    Verdammt, das hab ich gekonnt überlesen... Ö.Ö Danke!
    Dürfte aber knapp reichen. Notfalls gibt's zwischendurch mal nen Tag Dose oder Supermarktfleisch. Hab nämlich keinen anderen Shop gefunden der so viel (grob) gewolftes hat...
    Okay dann teste ich das mal mit dem Grundrezept :) oder ist das allgemein eher nicht empfehlenswert weil man nicht weiß wieviel Knochen drin ist? (weil Du sagst normalerweise und Probleme mit dem Knochenanteil.. ö.Ö)

    Hallo :)
    Es steht mal wieder eine Bestellung an (die Monster futtern mir nicht nur im wörtlichen Sinn die Haare vom Kopf! Ö.Ö wann wird das eigentlich weniger?! xD) und ich würde aufgrund akuten Zeitmangels gern soviel wie möglich gewolft bestellen... aber dazu eine Frage:
    http://barf-elbe-elster.de/Hae…fein-gewolft-Gemuese-500g
    http://barf-elbe-elster.de/Hae…nd-Haut-grob-gewolft-500g
    (Die Links heißen etwas irreführend.. oder zumindest anders als das was auf der Seite steht.. ö.Ö)
    Was heißt denn "komplett"? Sind da wie im 2. Link in der Adresse steht nur Knorpel und Haut dabei oder sind da auch Knochen dabei?
    Und falls da Knochen dabei sind, kann man das irgendwie im Kalki eingeben oder ist dann das Grundrezept mit Knochen dran?
    Und was ist an einem Maishähnchen anders und ist das schlechter oder besser oder gleich wie normales Hähnchen?


    Und zum Schluss noch eine Frage, die ich schon länger stellen wollte... ab wann ca. kann man denn am Blutbild erkennen ob durchs Barfen Mängel oder Überschüsse entstehen? Also nach wie lang Barfen ca.? Ich fühle mich recht sicher damit inzwischen, würde aber evtl. trotzdem mal sicherheitshalber gucken lassen... :)
    Liebe Grüße,
    Romi

    Da meine drei Monster mir die Haare vom Kopf futtern (manchmal sogar tatsächlich :o ) hab ich heute die nächste Ladung Fleisch bestellt.
    Bis das ankommt möchte ich schonmal die Supplemente die ich in Pulverform hab abmessen und da stellt sich mir folgende Frage...
    Mira wird wenn die Portionen die momentan schon fertig sind ausgehen 32 Wochen alt sein. Sam 30. Tuvin aber erst 26.. das neu bestellte Fleisch wird ca 6-8 Wochen reichen.. Die Großen sind wohlgenährt und prächtig gediehen, der Kleine hat noch etwas Nachholbedarf..
    Schade ich den Großen, wenn ich weiter die Rezepte für bis 30 Wochen nehme? bzw fehlen dem Kleinen Nährstoffe wenn ich für bis 40 Wochen Rezepte mache?
    Bin etwas unschlüssig welche ich nehmen soll...
    Liebe Grüße :)

    Die ganz kleinen sind je nach Gewicht der Katze(n) evtl. nicht stabil genug! Hab schom gelesen, daß die mitsamt der Katze runtergehagelt sind! (Muss nicht passieren, aber mir persönlich war die Gefahr zu groß, ich hab nur die 110 und 190 cm breiten verwendet. sieht aber echt schick aus und sie lieben es :) )

    Damit sie lange Spaß daran haben wäre es wahrscheinlich gut, wenn Du den KB so bauen würdest, daß Du ab und zu was verändern kannst. :)
    Meine spielen gerne mit ca 4-5cm breiten Teppichstreifen (die waren übrig vom Catwalk beziehen), davon hab ich 2 an den Kratzbaum gehängt, das kommt ganz gut an. :)
    Beobachte was ihnen gerade Spaß macht und versuchs an den KB zu übertragen..
    Und ich hab gelesen manche Katzen mögen dicke Seile mit Knoten (oder richtig dicke ohne) zum hochklettern.

    Hab knapp die Hälfte drin die laut Rezept rein soll.. aber Blut ist ja auch Flüssigkeit.. :P


    Und steigern ist schon der Plan, aber ganz langsam. Hauptsache er futtert. :)

    Ah okay. :) dann bin ich beruhigt. Danke! :)


    Hab diesmal das Wasser garnicht abgemessen, ich geb lieber nach dem Auftauen noch was dazu, aber dann probier ich das mit dem Schmalz mal und guck wie nah an den angegebenen Wert ich rangehen kann ohne daß Tuvin sich weigert. :P

    Huhu :)
    Ich hab mich heute verrechnet und gedacht meine Monster wären schon älter als 30 Wochen und wollte daher ein Rezept für "bis 40 Wochen" machen.
    Aber.. noch bevor ich überhaupt eine Menge beim Knochenmehl (Ca/P) eingegeben hatte war der Phosphorwert zu hoch... ?(
    Ist das normal? Und was mach ich da?
    (Siehe Rezept im Anhang)
    Außerdem wird Calcium mit über 100% angezeigt, aber der Kalki ist noch im positiven Bereich... ?( (das kann ich natürlich selbst anpassen, es verwirrt mich nur, daß das so ist)



    Hab nochmal das Alter nachgerechnet und dann doch ein Rezept für bis 30 Wochen gemacht. :D
    Ist es schlimm, wenn ich da nicht mehr nennenswert Wasser dazu gebe? Das schwimmt mit dem Blut schon ordentlich und klein Tuvin mag (noch) keine Suppe.. :rolleyes:
    (Sieht übrigens toll aus. Viel leckerer als mit FC. Mjamjamjam.. :barf1: )


    Liebe Grüße :)
    Romi

    Dateien

    • Huhn_40Wo..pdf

      (95,11 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    So... Bestellung ist raus. Allerdings gabs Lamm nur in grob gewolft, da werde ich wahrscheinlich wahnsinnig, wenn ich versuche alles Fett wegzuschneiden.
    Meine Monster futtern momentan zu 3. ca 1kg Barf pro Tag, dh bevor ich zur Arbeit geh stell ich sowieso 2 Schälchen à 250g hin. Könnte ich dann einfach Lamm immer gleichzeitig (nicht vermischt) mit einem eher mageren Rezept hinstellen um den Fettgehalt auszugleichen?
    ich könnte ja mit den angegebenen Werten - falls welche angegeben sind, sonst eben mit denen die der Kalki vorgibt - den Fettüberschuss ausrechnen und ein anderes Rezept entsprechend anpassen (Rind oder Huhn wahrscheinlich, das dürfte am magersten sein) und diese dann immer zusammen servieren..?

    Hab eben gesehen, daß wieder Blut da ist.
    Und Hähnchen. :D dann bestellen ich sofort! :) jetzt hab ich also gelernt, daß das mit dem Nachfüllen recht schnell geht. :P


    Aber wenns mir wieder mal so geht guck ich besonders an den Tagen. Danke! :)