Beiträge von CutePoison

    Huhu,

    Ich wollte mal ein Update geben Siru:hal:.

    Aaalso..er frisst wieder besser.

    Aber die Menge reicht nicht *find*.

    Ihm gehts viel besser, er verlangt wieder raus, spielt mit den Kleenen..

    Dann gabs vorhin Steak (für Dosi).

    Gebarft hatte ich in letzter Zeit nicht mehr so aus Faulheit und Zeitmangel:schü:(hab aber noch selbst gemachtes Barf im Tiefkühler:sp:).

    Nun denn..er wollte uuuunbedingt was vom Steak haben..um dann nur dran zu schnuppern und wieder abzuhauen.

    Dann kam er aber nochmal an und wollte uuuunbedingt Steak:ka:.

    Fraß es dann aber nicht.

    Das ist nicht Lucky!!!

    Lucky liebt Barf, Steak etc.

    Aber er rührt nix davon an.

    Er hat gestern (ihm gehts schon viel besser) "nur" 85g Nassfutter (Schrottnassfutter:ka:) gegessen.

    Klar besser als nix aber das ist einfach nicht Er.

    Er hatte ja Ende 2017 schon mal ne Darmentzündung wg Giardien..da hatte er aber auch starken Durchfall,Bluterbrechen etc und landete in der Klinik.

    Nach der Giardienbehandlung, Infusionstherapie und anschließend 2 Wochen lang Prednisolon war der Spuk vorbei.


    Prednisolon bekommt er derzeit nicht.

    Seine Ärztin war nicht dafür..

    Hab ja 3 Ärzte für unterschiedliche Sachen..

    Seine Ärztin ist an sich sehr gut (wir waren jetzt am Dienstag nochmal da), lehnte aber Cortison ab (weil es nicht half, aber er bekam auch nur 1 Injektion Hexadreson vor ca. 10 Tagen..die auch nur max. 48 Std wirkt..)

    Ich bin geneigt es ihm zu geben, denn damals half es ihm ja auch.

    Oder wir fahren nochmal zu Ärztin 3, die ihm damals auch das Pred verordnete..:ka:


    P.S.

    Sie sagte auch nochmal, dass es eindeutig nicht die Zähne seien, sondern eben der Darm.


    Achso..fPLi Wert war auch mal wieder unauffällig..

    Er hat heute morgen auch wieder von selber was gegessen und Interesse gezeigt.

    Nicht viel,aber immerhin.

    Das Einzige was im Ultraschall auffällig war,waren seine verdickten Darmlymphknoten und leicht verdickte Darmwände im Dünndarm.

    Blutwerte warten wir noch drauf.

    Im Dezmeber, wo er schon mal einige Tage nicht essen wollte,waren alle Werte inkl Pankreas fPLi top.

    Eigentlich kommen fast nur noch die Zähne in Frage.

    Seit gestern bekam er noch Famotidin.

    Weiß nicht obs daran liegt, aber seitdem gehts ihm besser.

    Cerenia und Metacam halfen null..

    Synulox bekommt er derzeit auch.

    Also jetzt nur Synulox und Famotidin.


    Er wird 8 und hat noch alle Zähne.

    Evtl liegt da auch der Grund:ka:

    Sind nun am Überlegen ne Zahn OP machen zu lassen.

    Hallo zusammen,

    Ich habe eine wichtige und dringende Frage.

    Mein Kater Lucky (knapp 8 Jahre alt) frisst derzeit nicht.

    Wir sind noch auf Ursachenforschung (Röntgen,Ultraschall bisher ohne Befund).

    Futter muss der Kerl ja dennoch haben:ka:

    Jedenfalls kann man ihn gut zufüttern per Spritze z.B. mit püriertem Hühnchen,Reconvales oder Aufzuchtmilch.

    Nur ist Reconvales alleine ja ungeeignet um ihn am abbauen/abnehmen zu hindern.

    Da er eh gerne Barf mag (es derzeit aber eh nicht frisst und auch sonst nix), kam ich auf die Idee mit püriertem Hühnchen.

    Das klappte heute auch sehr gut, konnte ihm 100ml davon eingeben.

    Nun würde ich das gerne mit Felini Complete suppementieren.

    Wie Barf mit Rohfleisch geht weiß ich ja, nur wie siehts da bei gekochten Hühnerbeinen aus?

    Nehme ich da zunächst die Rohmasse der Hühnerbeine und wenn ich alles gekocht habe, ziehe ich das Gewicht der Knochen ab und hab dann sozusagen mein Nettogewicht, wonach ich dann berechnen kann wieviel Felini Complete ich dazu geben muss?

    Ich will ja,dass er auch mit allen Nährstoffen versorgt ist.

    Derweil hoffe ich, dass wir eine Ursache finden warum er nicht mehr essen möchte.

    Für Tipps, was ich ihm Zufüttern kann außer püriertes Hühnchen mit FC wäre ich dankbar.

    Flüssiges kriege ich halt sehr einfach in ihn rein.

    Danke im Voraus schon mal.

    Huhu,


    Ja das könnte auch mit ein Grund sein.

    Hier gibts ja auch BARF und Hochwertiges Nassfutter im Mix,weil ja nicht alle Barf essen:ka:.


    CutePoison .... hast du mal das Tockenblut... vom Elbe- Elster schon ausprobiert ?

    da ich bei EE nie bestelle, bisher nicht.


    Aber leider kann ich seit Blackys Tod auch bei TH nicht mehr bestellen,denn er fraß mehrere Sorten Fleisch von da.

    Die anderen nur Känguruh.

    Alles andere wird verschmäht..hach Blacky.

    Seinetwegen begann ich das Barfen.

    Er liebte es so sehr.

    Ich vermisse ihn.

    Nö, das kenn ich so nicht.

    Eher umgekehrt: Das Vollblutpulver geht besser in alle Katzen hier, als das Fortain.


    Du könntest es mit Eisentabletten versuchen.

    Entweder nur, oder in Kombination.

    Noch gebe ich mich ja nicht geschlagen.

    Denn Dosi siehts nicht ein wieder das teure Fortain zu bestellen.:faxen:

    Mal sehen ob die Herrschaften es morgen essen nachdem es nun länger eingefroren war:kaffee2:

    Es ist halt schon merkwürdig..vorher wurden die Portionen inhaliert und nun nicht mehr.

    Oder ob das allgemeine Mäkelei ist:ka:.

    Hab ja außer Rinderblutpulver dieselben Suppis.

    Katzen sind manchmal komisch:id:.

    Aber ich hab noch ein Ass im Ärmel..ich hab vom neuen Rezept ja noch nicht alle Portionen an Lucky verfüttert.

    Ich biete sie daher morgen nochmal an...ich meine Lucky frisst es ja wenigstens.

    Wenn es dann immer noch nicht gegessen wird, weiß ich es auch nicht.

    Evtl liegts auch am Fleisch:ka:

    Das war Putenoberkeule und Putenschnitzel vom Kaufland.

    Wird eigtl gerne gegessen.

    Huhu,

    Ich habe ein kleines "Problem".

    Als Eisensupplement nutze ich normalerweise Fortain. Nun hab ich zuletzt ein Rezept mit Rinderblutpulver von Tierhotel zubereitet und bis auf eine Katze (Vielfraß Lucky:lach:) verschmähen es alle anderen und mäkeln rum:ka:.

    Dieses Problem hatte ich mit Fortain nie..nur ist mir Fortain zu teuer, da es super schnell leer ist und das Rinderblutpulver von TH ist erheblich günstiger.

    Hatte jemand evtl dasselbe Problem oder habe ich plötzlich besondere Mäkelkatzen:watt:?

    Konnte in der Suchfunktion nichts vergleichbares finden.

    Hier gibts daher momentan wieder hochwertige Dose, da nur Lucky das Barf mit dem neuen Suppi frisst:ka:

    Hi Clueda, also das sieht soweit gut aus.

    Nur in der ersten Auswertung das Jod noch auf 95% Bedarfsdeckung setzen, dann passt das.

    Und du verwendest unter 5% Ballaststoffe.

    Kann man machen, achte nur darauf, dass der Kotabsatz keine Probleme macht.

    Manche Katzen benötigen keinerlei Ballaststoffe und andere benötigen sie in unterschiedlicher Menge.

    Eine Sache fiel mir noch zum Knochenmehl auf..da fehlen 1.9g, solltest du noch anpassen.

    Ich kann mich SiRu nur anschließen. Ein T4 im Graubereich bedeutet noch keine SDÜ.

    Daher sollte immer der fT4 (am besten per Dialyseverfahren, bietet nur Idexx an) dazu bestimmt werden, bevor Medikamente gegeben werden.

    Denn sonst ist deine Katze ganz flott in der Unterfunktion und das ist alles andere als schön.

    Also erstmal durchatmen und den fT4 bestimmen lassen.

    Vorher kann man gar nicht sagen, ob überhaupt eine SDÜ vorliegt bei einem Gesamt T4 im Graubereich.

    Hallo ihr Lieben, ich war länger nicht mehr hier aktiv und mein Anlass ist ein sehr trauriger..Blacky wurde plötzlich schwer krank und starb vor 3 Wochen, es war Lungenkrebs, es bricht mir mein Herz, ich hab ihn so geliebt und damit konnten wir nicht rechnen,da seine Blutwerte im Oktober noch top waren.

    Ich bin immer noch geschockt und sehr traurig über den plötzlichen und dramatischen Verlust.

    Ich bin im Nachhinein froh, dass Blacky noch einige Monate von seinem heiß geliebten Barf profitieren konnte..dass etwas nicht stimmte merkte ich, als er sein Barf auf einmal stehen ließ..wenige Tage später wurde dann der Lungentumor diagnostiziert und nur 9 Tage nach der Diagnose hat er uns verlassen.


    Nun haben wir uns dazu entschieden, dass die Kitten bleiben sollen (es haben sich bis dato eh keine passenden Interessenten gefunden), was nicht so gewesen wäre, wenn Blacky noch leben würde..es wäre sicher auch in Blackys Sinne, da er die 2 sehr mochte, noch mit er zogen hat und Elli (meine Kuhkatze im Profilbild) ohne Blacky leidet (sie hing sehr an ihm und trauert) und sich jetzt an die 2 Kleenen "dran geheftet" hat.


    Nun komme ich zu meiner Frage..aufgrund der Trauer hatte ich das Barfen ausgesetzt (ich war so traurig, dass ich kein Rezept mehr matschen konnte, wovon Blacky noch profitiert:tra:, denn Blacky hat das Barf so sehr geliebt und es tat mir einfach nur weh es nun "nur" noch für die anderen zu machen) und zu allem Übel ging kurz nach Blackys Tod auch der Kühlschrank kaputt...jetzt hab ich aber nen neuen Kühlschrank und hab mich soweit gefangen, dass ich die Tage wieder matschen möchte.


    Aber was muss ich nun bei den 2 Kleenen beachten?

    Beide sind 6 Monate alt und ich möchte da nichts falsch machen.

    Reicht es da, den Kalki auf den Bedarf eines Kittens umzustellen:ka:??

    Wie ich barfe weiß ich ja, nur bei Kitten bin ich überfragt wg des erhöhten Calciumbedarfs.

    Ändert sich da einfach nur das Verhältnis zu Gunsten des Calciums?


    Traurige Grüße

    ja leider haben unsere Miezen sich wohl abgesprochen:ka:.


    Mein Problem:

    Die 4 kg Pferd blockieren leider nun einiges im kleinen Gefrierschrank.


    SiRu

    An sich hab ich auch lieber stückiges.

    Das gewolfte ist ja für meinen Senior.

    Uuuund es spart natürlich die Schnibbelei ;).

    Ok danke ihr beiden.

    Aber sicherheitshalber dann kein gewolftes Lamm mehr bestellen:ka:?

    Gibt dort leider nur die eine Variante.

    Ach und eins habe ich gelernt..

    Bestelle niemals 4 Kilo von einer neuen Sorte:watt::wacko:.

    Pferd ist hier komplett durch gefallen.

    Und zwar bei allen Miezen:id:.

    4 Kilo Pferdebarf für die Tonne:ftft:.

    Es wird nur beschnuppert und angewidert zugescharrt.


    Ist denn gewolftes Hühnchen vom Tierhotel empfehlenswert?

    Huhu,

    Meine zweite Bestellung von Tierhotel ist da..

    Hatte nun auch mal gewolftes bestellt,da mein Senior Probleme mit Stücken hat.

    Das gute ist:

    Nun frisst doch tatsächlich auch Madame Fienchen etwas vom Känguruh (gewolft):boxen:.

    Frage:

    Ich hab auch gewolftes Lamm bestellt zum Testen.

    Na ja ich hab wohl vorher nicht genau gelesen..bei Tierhotel steht,dass auch Knochen und Knorpel enthalten sein könnten:ka:.

    Kann ich das dennoch verwenden und evtl die Knochen aussortieren?

    Na mit der Höhe ließe sich doch was anfangen.

    1,70 m oder so war mein letzter Tiefkühler.


    Und dann.... den kleinen Tiefkühler in die Küche und da drauf einen Kühlschrank.:id:

    Wäre das evtl. ne Möglichkeit?

    Das wäre definitiv ne Möglichkeit ;).

    Ach ist schade drum..das Teil ist ja gerad 4 Jahre alt und so schön groß;(:wacko::ftft:.

    Na ja noch benutze ich ihn aber das Piepen nervt.

    Man muss ihn dann aus und wieder einschalten,dann funktioniert er wieder.

    Nix da mit schämen. Es ist nicht ganz untypisch von seinen eigenen Voraussetzungen auszugehen. Ich muss mich da auch regelmäßig dran erinnern, nicht nur von einer kleinen Wohnung auszugehen, sondern eben auch anderen Begebenheiten.


    Und woanders als in der Küche? Bei mir nicht. Ich habe "nur" zwei Zimmer, wovon das Schlafzimmer = Abstellzimmer, da ich keinen Keller habe. Keinen gesonderten Abstellraum. Keinen Balkon. Flur funktioniert nicht (ist schmal und Spiel-/Futterplatz, da geht nichts mehr). Und Wohnzimmer ist schon geteilt in Wohn- und Arbeitsbereich.

    Wir haben hier zwar 4 Zimmer, also Wohnzimmer,Schlafzimmer und noch 2 Zimmer aber..Schlafzimmer und die 2 anderen Zimmer sind winzig.

    Jeweils so 9-10qm.

    Und die sind schon voll gestellt.

    Die Waschküche ist auch Mini,aber da würde tatsächlich ein großer Tiefkühler rein passen.

    Wir sind zusätzlich auch in der Höhe begrenzt.

    Deckenhöhe nur 2.15m.