Beiträge von Lea die 1.

    Auch mir tut es aufrichtig leid,

    war an diesen Tagen wenig im Forum,

    da ich am 12.09.2019 meinen 80 Geburtstag feierte,

    vor 70 Jahren hatte ich meine erste Mieze

    und ich kann Dir nachfühlen,

    von Menschen wurde ich enttäucht,

    von Tiere noch nie,

    liebe Grüße, Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:

    Auch abseits der Hitze wird die zeit Euch helfen - irgendwann sind die Raupen ausgewachsen und verpuppt - dann war's das für dieses Jahr mit den Haaren.

    Dummerweise gibt's die Spinnerraupen jedes Jahr...

    Jetzt wo es mit den Außentemperaturen runter geht,

    wird es mit dem Sabber bei Lea besser,

    ab und zu kommen noch ein paar wenige Tröpfchen aus dem Mäulchen und das nicht jeden Tag,

    das schlimmste ist überstanden und bei noch fallenden Temperaturen hoffe ich, werden auch die paar Tröpfchen verschwinden,

    ich hoffe das sie nächstes Jahr da von verschont bleibt,

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:

    Danke für Eure tröstenden und aufbauende Worte,


    wenn Lea krank ist, leiden wir im Unterbewusstsein mit,

    dies ist das erste mal in meinem Leben,

    das ich durch Lea mit solchen Viechern zu tun habe,

    ist schon eine hartnäckige Angelegenheit,

    danke für Eure lieben Worte,

    das einzige positive, Lea hat einen guten Appetit

    und ist ein geduldiges Kätzchen, an ihrem Tagesablauf hat sich nichts geändert

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:

    Hallo Lydia

    danke für die Nachfrage,

    Sabber ist bei Lea noch nicht ganz ausgestanden,

    bei dieser Hitzewelle, war keine einfache Sache,

    je höher die Außentemperatur,

    je mehr kam Schleim aus Lea Mäulchen,

    kein Wunder bei diesen hohen Außentemperaturen,

    weiter hin bekommt sie noch die Tabletten,

    was nicht immer leicht ist ihr diese bei zu bringen,

    einfacher ist es mit den noch zusätzlichen Tropfen,

    da sie ein Freigänger ist macht das die Sache auch nicht einfacher,

    ihre Freiheit geht ihr über alles,

    deshalb kann ich auch nicht kontrollieren,

    wo sie überall herum stromert,

    ich hoffe wenn sich die hohen Außentemperaturen normalisieren,

    sich auch eine Besserung bei Lea einstellt

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:

    Betreff Sabber:

    Lea hat das Ganze doch noch nicht ganz überstanden,
    zwei Tage nach dem Tierarztbesuch, sah es danach aus,

    ich hätte mich auch gewundert,

    jetzt kommt manchmal doch noch Schleim aus dem Mäulchen

    ich würde sagen gut 2/3 weniger wie vor dem Tierarztbesuch,

    manchmal ist ihr Mäulchen ziemlich trocken und mach mal kommen noch einige Tropfen aus dem Mäulchen,

    nach Rücksprache mit der Tierärztin, soll Lea die Tabletten Clavaseptin 50 mg weiter einnehmen,

    was nicht immer einfach ist,

    vielleicht spielt das heiße Wetter auch noch eine Rolle,

    wenn sich eine Besserung einstellt werde ich Berichten,

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:

    Seit gestern geht es Lea besser,:thumbup:

    Die Medikamente scheinen zu wirken,

    es kommt kein Schleim (Sabber) aus dem Mäulchen

    und Lea putzt sich wieder,

    die Tabletten konnte ich halbieren und in Fleischstückchen verstecken,

    da Katzen Häppchenfresser sind, schluckt sie kleine Fleischstückchen ohne zu kauen,

    bei Clavaseptin flüssig gab es keine Probleme, war nach ihrem Geschmack, vorher hatte mich die Tierärztin aufgeklärt,

    das Clavaseptin flüssig von Katze gerne aufgenommen wird,

    Zähne und Zahnfleisch war in Ordnung, sie wiegt 5 kg und frisst ca.´120 Gramm täglich, mal mehr

    mal weniger, in heißen Sommermonaten, manchmal auch nur die Hälfte, Tierarzt- Besuch ist für mich mit Streß verbunden,

    liebe Grüße,

    Gernot u. Lea die 1.:hal::skatze:

    ne ne, Verstand hat sie schon, der ist aber anders als der von den Menschen.

    Und Worte verstehen Katzen auch.

    Jedenfalls manche.

    Wenn man es so sieht, Pfichte ich Dir ganz und voll zu,

    Lea bringt ab und zu eine tote Maus mit und legt sie neben ihr Futternapf,

    meine Frau sagt dann "Lea hat uns ein Geschenk gebracht, sie will mit uns teilen" anschließend würd Lea gebührend gelobt man merkt, das Lea den Lob geniesst und später wird die Maus von mir im Garten beerdigt.

    Vorallem sind unsere Haustierchen verdammt gut in artüberbrückender Kommunikation - die können uns nämlich um längen besser lesen, als wir sie.

    Wenn ich tagsüber ab und zu in den Keller gehe um Erledigungen zu treffen

    liegt Lea je nach Tageszeit und Wetterlage auf meiner Hobelbank in der Bankablage diese ich mit 3 flauchigen Reinigungsmops ausgekleidet habe,

    Von diesen Standort hat sie die Morgensonne und den Überblick in unseren Garten und kann durch das Fenster in der ich eine Katzenkappe eingebaut habe sofort reagieren, ihr Revier wird von ihr verteidigt

    wenn ich ab und zu in den Keller oder Werktatt gehe, spreche ich öfters mit Lea,sie sieht dass wir Menschen beim Sprechen den Mund bewegen,

    vielleicht ist das der Grund das sie ab und zu ein bis zweimal ihr Mäulchen bewegt,

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:

    Hallo ihr lieben,

    ich werde Lea dies bezüglich weiter beobachten,

    da sie als Einzeltier von uns gehalten wird ist sie tolal auf uns fixiert,

    wenn ich mit ihr spreche, bewegt sie manchmal das Mäulchen,

    als ob sie uns was Mitteilen würde, meistens ist das nach ihrem Mittagschläfchen,

    ( natürlich kann sie nicht sprechen, sonst hätte sie ja Verstand ) es ist sehrwarscheinlich eine Reaktion, sich auf ihre weise verständlich zu machen,

    ich werde versuchen das Sabber einzugrenzen und später zu berichten,

    herzlichen Dank,

    für Euere Hilfe

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die1.:hal::skatze:

    Hallo ihr Lieben,


    aus dem Mäulchen von Lea läuft ab und zu klare Flüssigkeit ( Tropfen ),

    mal mehr mal weniger die am Mäulchen herunder laufen,

    sie ist Freigänger, sie hält sich viel auf unsere Sommerwiese im hohen Gras auf,

    die ich erst im Fühherbst wieder mähe,

    sonst ist sie putzmunter und hat beim fressen keine Schwierigkeiten,

    wenn die Temperaturen über ca` 25 Grad ansteigen frißt sie etwas weniger,

    bei tieferen Temeraturen frißt sie in der Regel 4x35 Gr.

    Meine Frage?

    Die Tröpfchen klare Flüssigkeit, könnte das ein hiweis auf eine bestimmte Krankheit sein,

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:

    Dabei ist Chemie sowas, was man im täglichen Leben immer mal brauchen kann...

    Da kann ich mich Siru voll und ganz anschließen!


    Ich war ein wenig vorbelastet, hatte als kleiner Junge ein Aquarium und in späteren Jahren war ich Mitglied in der

    Deutschen - Hydrogesellschaft und war 20 Jahre für die

    Wasserqualität eines Schulschwimmbad verantwortlich,
    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:


    Naja, SOWAS ist mir schon klar. Das immer noch riesige Angebot an angeblich hochwertigem Nassfutter finde ich trotzdem unübersichtlich und teilweise schwer vergleichbar.
    Schade, dass du die deiner Meinung nach hochwertigen Marken für dich behältst

    Hallo Nela,

    das Nassfutter kann noch so hochwertig sein,

    wenn Du den Geschmack Deiner Mietze nicht triffst,

    lässt sie es liegen,

    folgendes Naßfutter hatte ich mal vor Jahren verfüttert: Auenland Biofutter, Leonardo, Grau, Granada Pet, Almo Nature usw. und auch Lehrgeld bezahlt,

    nicht immer traf ich den Nagel auf den Kopf,

    die Geschmacksrichtung war meistens Hühner, Fisch oder Lamm

    seit 2013 befasse ich mich mit dem barfen und das kommt bei Lea gut an,

    es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und Geduld ist gefragt, die anfängliche Fehler wurden hier im Forum bereinigt

    und Lea ist heute der Nutznießer,

    beim Barfen versuchen wir die Maus nachzubauen

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze:

    Wenn esschnell gehen muss, gibt es hier eher Fertigsupplemente im Wechsel mitPauschalrezepten.

    Das mache ich auch so,

    auch wenn ich mal eine neue Fleischsorte teste,

    (eine kleine Portion Fleich wird bei mir mit Fertigsupplementen getestet)

    dann sehe ich weiter,

    da habe ich schon manchen Euro eingespart,

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die1.:hal::skatze:

    Du kannst fette Fleischabschnitte z. B. Von Ente, Gans, Hammel klein schneiden und untermischen, die Menge nicht über 8% an Fett auf die Gesamtmenge Fleisch anbieten,

    sonst wird aussortiert, oder sie kann das ganze Futter verweigern,

    Fett ist ein Geschmacksträger, eher weniger als zu viel anbieten,

    der Geschmack bei jeder Katze ist anders,

    zum Beispiel:

    Unsere Lea mag keine Hühnerhaut weder roh, gekocht, noch gemahlen,

    sie mag da am liebsten fette Abschnitte von Enten und Hammel usw.

    da kannst Du dich mit kleinen Schritten ran tasten was deine

    Katze mag,stückiges Fleisch bestelle ich ab und zu bei Elbe-Elster,

    bin da sehr zu frieden
    liebe Grüße,

    Gernot u. Lea die 1.:hal::skatze:

    Jod, Seealgenmehl da reichen 95%

    Vitamin D3 Lachs auf 100% bringen,

    sonst sieht dein Rezept sehr gut aus,

    Vitamin E Tropfen kannst Du nicht teilen, was zu viel ist

    im Rezept, gibst Du das nächste mal weniger ein,


    liebe Grüße,

    Gernot u. Lea die1.:hal::skatze:

    Es ist halt schon merkwürdig..vorher wurden die Portionen inhaliert und nun nicht mehr.

    Oder ob das allgemeine Mäkelei ist

    Ausschlag gebend könnte die Jahreszeit sein,

    es wird allmählich Frühjahr,

    bei uns im Garten sind die Schneeglöckchen,

    die Spitzen der Märzbecher und Osterglocken zu sehen,

    das bedeutet für unsere Mieze, dass im Frühjahr wie jedes Jahr,auf eine Bikinifigur hin bearbeitet wird,

    im Sommer beträgt das Gewicht von Lea 4,00 Kg

    und im Winter 5,00 Kg.

    Zur Zeit ist es mal wieder soweit,

    Lea frisst manchmal nur die Hälfte an Futter,

    lässt mal eine Mahlzeit ausfallen,

    damit sie was im Bäuchlein hat, bekommt sie ab und zu Naßfutter, nach ein paar Tagen findet sie wieder zur ihrem Barf zurück,

    sie ist ein Freigänger, mit einem uneingeschränkten Auslauf,
    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die 1.:hal::skatze: