Beiträge von Dorfbarbie

    Hallo Zusammen,


    nach jahrelangem erfolgreichen Barfen mögen meine beiden Lieben nicht mehr! In bin eigentlich untröstlich, aber habe jetzt schweren Herzens wieder auf Dosenfütterung umgestellt (lt. Tierarzt brauchen sie im Alter (14) u.U. stärkere Geruchsreize, die das Barffutter nicht bieten kann). Daher habe ich folgendes abzugeben:


    ca. 150 g Fortain

    knapp 100g Seealgenmehl (MHD 5/19)

    50 g Taurin (ungeöffnet, MHD 2/19)

    ca. 250 g Dicalciumphosphat (MHD 3/19)

    knapp 100 g Bierhefe

    ca. 750 ml Rinderblut TK

    ca. 380 g Putenmagen

    500 g Putenleber

    500 g Putenherz

    500 g Lamm


    sowie mehrere fertige Portionen jeweils à ca. 200 g (kann mal mehr, eher aber weniger sein):


    4 x Ente

    2x Huhn

    2x Kaninchen

    2 x Ziege

    1 x Pute

    1 x Lama

    4 Zebra

    2 x Strauss

    3 x Hisch

    4 x Känguru


    Abholung in München-West am Westkreuz, komplett 25 €


    Liebe Grüße


    D./M.

    hallo Elisa,


    ja, ein Bänderriß war es auf jeden Fall, ob es nun das Kreuzband war kann ich nicht sagen.


    Die OP ist ja jetzt schon ein paar Tage her. Käfigarrest hatte sie gar nicht. sie sollte sich natürlich nicht zu viel bewegen und idealerweise nicht springen, das hat sie aber "automatisch" nicht gemacht. Nur auf ihren Lieblingsplatz mußte sie unbedingt (Kratzbaum ganz oben), weil sie sich da sicher fühlt vor ihrem etwas ruppigen Bruder. Nicht optimal, aber wenn wir es mitbekommen haben, haben wir sie hochgetragen. Sie humpelt jetzt so durch die Gegend, ich war etwas besorgt, aber der Arzt meinte, es wäre alles im Rahmen. Ich gebe ihr jetzt Mittel (homöopatisch), die die Heilung fördern und die Arthrose hoffentlich lindern. Mal schauen, wie es weitergeht. wird uns wohl noch eine Weile beschäftigen.


    Danke der Nachfrage!


    LG


    D.


    Ich habe mich daher für Glucosamin HCL und Chondroitin im Verhältnis 1:5 entschieden. Beziehe dies über Makana.
    Zusätzlich gibt es noch MSM und Gelatine sowie Omega 3 Fettsäuren (Fischölkapseln). Empfohlen wird zum MSM auch noch Hagebuttenschalenmehl (wegen Vit.C) da bin ich noch am überlegen und durchforsten.

    hallo Passionata,


    falls noch möglich wäre ich dir dankbar, wenn du mir Infos zur Dosierung geben könntest. Ich verfüttere gerade ca. 0,5 g MSM/ kg Körpergewicht (wird noch langsam aufgestockt) zur Linderung von Arthrose und werde jetzt noch Gucosamin HCL dazu geben, hab aber noch keine Ahnung, wieviel ich da nehmen muss. Auch deine anderen Dosierungn würden mich interessieren.


    vielen Dank und Gruß
    Dorfbarbie

    hi, vielen Dank für deine Rückmeldung und die guten Wünsche!


    naja, eine Diagnose haben wir ja. ist halt die Frage, ob man sich darauf verlässt. Wie meine Kollegin ganz richtig sagte: für sich selbst holt man auch meist eine zweite Meinung ein, jedenfalls bei so schwerwiegenden Entscheidungen wie einer OP. Inzwischen habe ich die Röntgenbilder und habe sie der Hausärztin geschickt. Deren Mann ist auch Chirurg und macht solche OPs. mit dem will sie das besprechen. Ich ruf sie jetzt morgen noch ma an und entscheide dannn. so oder so....


    trotzdem gerne noch weitere Ideen, Ratschläge usw. eurerseits, falls vorhanden.


    viele Grüße

    Hallo Zusammen,


    falls jemand von euch Erfahrungen oder Kentnisse bzgl. der Behandlung von Kreuzbandrissen bei Katzen hat wäre ich sehr dankbar für euren Rat.


    Hier unsere Geschichte: Unsere Katze Lily (12 Jahre alt, eher immer schon ziemlich faul gewesen und auch etwas tollpatschig) hat am Montag Abend sehr stark gehumpelt und konnte mit ihrer rechten hinteren Pfote nicht auftreten. Am nächsten Abend sind wir mit ihr in die Tierklinik gefahren Bis dahin hat sie nur herum gelegen und sich kaum bewegt, war aber sonst in einem eher guten Zustand (hat gefressen und machte auch keinen besonders gestressten Eindruck, ist nur zur Toilette gehumpelt - das einzige Problem dabei ist evtl. dass sich unser Kater manchmal auf sie "stürzt" und sie sich dann nicht richtig wehren kann.)


    In der Tierklinik wurde sie geröntgt und es wurde "wahrscheinich" ein Kreuzbandriss festgestellt. so 100 % sicher schien die Ärztin sich aber nicht zu sein. Habe heute bei unserer Hausärztin angerufen die meinte, es könne sein, dass sie das nicht 100 %ig sehen konnte, wenn Lily nicht narkotisiert war (war sie nicht, hat sich aber lt. Ärztin ruhig verhalten). Die Ärzti in der der Klinik hat zur OP geraten, auch, um die Ausbildung einer Arthrose zu verhindern. Die andere Ärztin meinte, die würde sich dann in 2 - 3 Jahren bilden. Dann wäre sie 15. evtl. hat sie schon ein wenig, viel kann es aber nicht sein, jedenfalls hat man das auf den Bildern nicht gesehen. Ich frage mich nun, ob das mit der Arthrose wirklich so schlim wäre. Sie bewegt sich sowieso nicht viel. macht es Sinn, ihr deswegen die OP anzutun?


    Die andere Ärztin (eine von unseren beiden Hausärztinnen) meinte, es bestehe keine Notwendigkeit umgehend zu operieren. Da könne man auch ein paar Tage warten und gucken, wie es ihr mit Schmermitteln und entzündungshemmenden Präparaten geht und evtl. noch mal manuell untersuchen. Ich werde sie morgen noch mal anrufen und soll ihr dann sagen, wie es Lily in zwischen gehen. Nebenbei kostet die OP natürlich 1.000 €, die wir auch nicht mal eben aus dem Ärmel schütteln, aber wenn es wirklich besser wäre zu operieren würde ich das machen. Nur bin ich mir eben nicht sicher, dass das wirklich der Fall ist.


    Ich könnte auch noch einen anderen Arzt anrufen, will es aber auch nicht übertreiben. hatte mit der Hausärztin mit der ich heute gesprochen habe (kenne sie nicht sehr gut, wir hatten bisher immer Glück) eigentlich ein gutes Gefühl und würde es dann evtl. bei einer zweiten Meinung belassen.


    Wäre toll, wenn ihr mich da ein wenig beraten könntet. Vielen Dank im Voraus und Grüße


    Martina

    danke! Das probier ich mal, wenn mir die REißverschlußbeutel ausgehen, allerdings fällt es mir leichter, die nachzukaufen, als Etiketten zu besorgen. Aber wie auch immer, daran wird es nicht scheitern!


    schönen Tag


    D. :thumbup:

    hallo,


    alles wie bei uns! Ich gebe aber zu, alles kann ich mir auch nicht merken, weshalb es in unserer Küche einen Katzenkalender gibt in den eingetragen wird, was verfüttert wurde. Ich fange jetzt gerade mit deinem Blätter-System an. Mal gucken, wie das wird. Ich stells mir ja gut vor, ich verwende jetzt aber pro Beutel einen zusätzlichen Reißverschlußbeutel, weil ich keine Aufkleber zum Zukleben habe. Das macht die Sache etwas aufwändiger. Dafür muss man dann beim Rausnehmen den TK-Schrank nur einmal aufmachen. Das ist auf jeden Fall ein Vorteil. Wenn ich das für mich auch mal so toll organisiert bekommen würde!


    Viele Grüße


    D.

    Zitat


    das mache ich genauso. meine Platten haben ca CD Grösse. Erstens lassen sie sich gut senkrecht im Gefrierschrank stellen, so daß man "blättern" kann ...,


    Ach! das mit dem Blättern ist ja praktisch! Man lernt doch nie aus! wie verpackst du die dann? Ich tu immer erst alles in diese dünnen Frühstücksbeutel und die pack ich dann nach Sorten getrennt in diese Reißverschlußbeutel. damit entfällt aber das Blättern. Nur die Frühstücksbeutel ist ja aber wahrscheinlich zu wenig. Wie machst du das? Danke für einen weiteren Hinweis.


    Gruß
    D.

    wer den Kalki neu hat, sollte automatisch für die Lizenz-Support-Bereiche frei geschaltet werden :jaha:, wer ihn aber schon länger hat, muss sich manuell selber dafür frei schalten. Dafür geht Ihr im Lizenzbereich auf Freischaltungen und aktiviert dort die entsprechenden Bereiche.


    hallo,
    der Beitrag ist von vor der Softwareumstellung. Wo findet man dass denn jetzt? Ich habe es weder bei DB-Lizenzen, noch im Kundenbereich gefunden, auch nicht mit der Suchfunktion. Kann mir jemand weiterhelfen? Danke & Gruß


    D.

    hallo Zusammen,


    ich friere in "flachen Platten" ein. Da kann man im Notfall auch mal kurz unter warmem Wasser auftauen. Geht superschnell. und mit warmem Wasser vermisch ich sowieso immer noch. Das ist dann überhaupt kein Problem. Bei uns wird aber von einem Fresser auch sehr gerne fast Tiefgekühltes gefressen. nicht zu fassen, aber wahr. Bei der Futterherstellung muss ich immer auf das Gefriergut aufpassen!


    VG


    D.

    hallo,


    oje, das ist bitter. Wir hatten ein ähnliches Problem mit Nachbarn, die uns unterstellt haben, dass wir nicht genügend füttern, was natürlich Blödsinn ist. Sie gehen halt ihrem Jagdtrieb nach. Ich hab versucht, dass der Nachbarin zu erklären, leider erfolglos. (eine andere war aber auch ganz entspannt und meinte, das wäre ganz natürlich und es gäbe eh zu viele Eichhörnchen (das sind unsere Kaninchenbabies). Die Wahrnehmung und die Tierliebe sind da ja leider auch sehr selektiv. Über gefangene Mäuse regt sich eigentlich niemand auf, über Kaninchen (ich find sie ja auch süß!) schon. Mir graust es da auch wahnsinnig, aber ich denke da kann man nichts machen, außer versuchen die Nachbarn aufzuklären und vielleicht hast du ja Glück und kannst über veränderte Ausgangszeiten etwas erreichen. Ansonsten bleibt wohl nur warten, bis die Kaninchen größer und schneller sind. good luck!

    hallo Zusammen,


    ich habe seit längerer Zeit Probleme beim Anmelden und mit dem Zugriff auf meine Lizenz und kann daher kein Futter herstellen (bzw. nur sehr eingeschränkt mit den Rezepten, die ich mal ausgedruckt habe). Ich erspare euch die lange Version. Im Moment sieht es so aus, das sich heute zumindest mal erfolgreich ein neues Passwort angefragt habe (auch das war vorher nicht möglich, weil es immer hieß, unter meiner Mail-Adresse gäbe es keinen Nutzer). wenn ich aber versuche, mich damit im Kundenbereich einzuloggen bekomme ich die Fehlermeldung "falscher Benutzername". Ich habe auch schon vorlängerer Zeit an die Mail-Adresse im Impressum geschrieben. Leider bekomme ich keine Antwort. Kann mir bitte jemand helfen oder mir sagen, an wen ich mich wenden kann? Ich weiß mir keinen Rat mehr.


    Danke und Gruß


    Dorfbarbie ;(

    hallo,


    sehr süß deine beiden!


    ich würd mir vor allem keinen Stress machen. Mit FC starten und wenn du das im Griff hast, deine beiden happy sind und es dir zu langweilig wird kannst du dich ja steigern. Hab ich auch so gemacht und hat super funktioniert. Jetzt mach ich alles parallel und denk mir, das passt. Bei uns wird jedenfalls alles gefressen, egal wie supplementiert, ob eingefroren oder nicht, mit Butter oder Schmalz..... hat sich total gelohnt und ich ärgere mich ein wenig, dass ich es nicht schon viel früher gemacht habe, weil ich es immer für zu kompliziert gehalten habe (allerdings gibt es Komplettpräparate meines Wissens auch noch nicht so lange).


    good luck und Liebe Grüße


    Dorfbarbie

    hallo und vielen Dank!


    ich weiß leider nicht, ob sie virenfrei sind. Naja, bevor ich jedes Mal, wenn ich eine der Dosen in die Hand nehme ein schlechtes GEfühl habe werfe ich sie vielleicht wirklich lieber weg. Schade! Aber wieder was gelernt: keine Sachen aus anderen Katzenhaushalten....


    danke nochmals


    D.