Nur aus Neugier

  • Ich hab ja eigentlich kein Frettchen, aber es interessiert mich trotzdem:
    Was ist beim Frettchenbarfen anders als bei Hund oder Katz???





    Ps.: Ich will allen Frettchenbarfern ne Freude machen, weil bei euch ist ja nicht soviel los, wie bei Katz und Hund :D

  • Gibt ja gerade mal 3 aktive Frittenbarfer im Forum. :D


    Anders würde ich sagen nicht viel.


    Für Frettchen gibts keine Bedarfswertetabellen an die man sich halten könnte, also läuft das eher ab wie Hundebarfen. Schön Abwechslungsreich mit Mäusen und Kükis und anderem Kleingetier. Aber das Taurin nicht vergessen.

    Viele liebe Grüße
    Vanessa

    ©kiddy

  • Ach so dass ist ja nicht viel anders.
    Warum gibt es sowenig Bedarfswerte bei Frettchen???



    Also jetzt nicht böse, sein, aber ich meine Frettchen riechen etwas streng, dashalb möchte ich zur Zeit keins haben, sonst find ich die echt süss.

  • Frettchen sind keine richtig anerkannten Haustiere. Ich nehme an das hängt damit zusammen.


    Wenn du möchtest bist du herzlich zu einem Schnupperbesuch eingeladen.


    Zitat

    shadow cat 1986
    dashalb möchte ich zur Zeit keins haben


    Sei mir nicht böse, aber es muss heißen "deshalb möchte ich keine haben" <- Frettchen werden immer im Rudel gehalten, also mindestens zwei. Sonst tust du weder dir noch dem Frett einen gefallen. :)

    Viele liebe Grüße
    Vanessa

    ©kiddy

    Einmal editiert, zuletzt von kiddy ()

  • Ach so na dann möchte ich noch keine haben :D
    Ja im Zoo Zajac( das kennst Du ja sicher als Duisburgerin) will ich auch keine Kaufen.
    Die hatten neun Babyfretts in einem viel zu kleinen Glaskasten, igitt hats da gestunken.
    Und die Fretts lagen schon mit der Nase in ihren Häufchen, weil die Dussels da als Streu Handtücher genommen haben :evil: :evil:

  • Zitat

    Original von kiddy



    Wenn du möchtest bist du herzlich zu einem Schnupperbesuch eingeladen.




    :D :D :D schöner konnte es nicht formuliert werden.


    grinsende grüße, luka
    die frettchen auch supersüß findet und gar nicht so doll stinki

  • Ja finde ich auch.


    Und nun danke ich Vanessa nochmal im Namen meiner Miezer und von Mir, weil sie sich bereit erklärt hat mir zu helfen, den Gefrierschrank zu mir nachhause zu bringen
    DANKE, DANKE



    Ich liebe dieses Forum :D

  • Wenn natürlich Frettchen an sich und die Haufis nah beieinander sind und dann auch noch "Schmu" gefüttert wird ist klar das es stinkt.


    Wenn wirklich jemand Interesse an Fretts hat kann ich kompetentere Adressen rausgeben wie die des Frettchentierheims in Gummersbach. :D *werbung mach*


    Zajac ist ein Laden für sich....das ist auch Krümel her, mein kleiner Besuchsbeisser.



    Ist aber schon richtig das sie Handtücher verwenden und kein Einstreu. Es hapert allerdings dort mit der Erziehung. Wie sollen sie denn auch lernen das sie nicht in die Ecken machen dürfen wenn Mama es ihnen nicht beibringen kann oder der besorgte Dosi. Oft werden bei Zajac auch viel zu junge Fritten verkauft.

    Viele liebe Grüße
    Vanessa

    ©kiddy

  • Naja aber der Laden ist so groß, da sollte man sich doch mit der Haltung von Fretts auskennen, schließlich gibet da auch noch exotischere Tiere, wie Krokos, Faultiere und so weiter. Warum soolte man Handtücher als Streu nehmen???
    Nee ein Alttier war auch nicht dabei, nur junge. Nennt man die wirklich Fritten???

  • Frettchen sind keine Käfigtiere wie Hasen oder Meerschweinchen. Sie benötigen keine Pellets/Heu/Streu oder sowas sondern ein Katzenklo damit sie wissen wo sie dürfen.
    Daisy kam zu mir und kannte auch kein Klo, begründung der Exbesitzerin: "Die lernt eh nicht was das ist." - Einen Monat später war sie sauber.



    Bei Zajac brauchst du dich als Angestellter nicht mit dem Viehzeug auskennen das soll verkauft werden, unter welchen Umständen ist dabei egal.


    Handtücher sind zum Kuscheln da nicht zum reinscheißen. (Daisy hat zwar etwas länger gebrsucht bis sie es begriffen hat, aber jetzt gehts. Wenn sie allerdings daneben macht dann ist ihr egal ob das was drunter liegt)


    Fritten....irgendwann wird dir bei 200x am Tag die Zunge lahm bei dem Wort : "Frettchen"

    Viele liebe Grüße
    Vanessa

    ©kiddy

    Einmal editiert, zuletzt von kiddy ()

  • Zitat

    Frettchen sind keine Käfigtiere wie Hasen oder Meerschweinchen.


    Kaninchen sind aber auch keine Käfigtiere, denn 2 Nins sollten auch mindestens 4qm Platz haben. Ich kennen keinen Käfig der so groß ist.
    Selbst bei den "faulen" Meerschweinen, bin ich eher für einen großen Eigenbau ;)

  • Ja natürlich sollen auch die "anders" gehalten werden. Aber die (leider immernoch) gängige Meinung ist ja: "Nins werden alleine gehalten und in einem 1m langen Käfig mit Heu"


    Das wollte ich damit sagen.

    Viele liebe Grüße
    Vanessa

    ©kiddy

  • Wer sagt das Meerlis faul sind ?(
    Meine Ersten( Leider beide díeses Jahr verstorben) waren garnicht faul und die jetzigen sind s auch net

  • Zitat

    Original von shadow cat 1986
    Wer sagt das Meerlis faul sind ?(
    Meine Ersten( Leider beide díeses Jahr verstorben) waren garnicht faul und die jetzigen sind s auch net


    Ts, meine Beiden haben den ganzen Tag genüsslich Gras gefressen (oder Heu) und es sich im Außengehege gemütlich gemacht. Bewegung? Was ist das?
    Unsportlich waren sie trotzdem nicht, wenn sie vor mir weg rannten, dann sind sie über 15cm hohe Hürden gesprungen :rolleyes:


    Ich fand sie aber ansich relativ faul, wenn ich es mit anderen Kleintieren vergleiche.

  • Ja springen können die ganz gut. Meine ersten waren beides Böcke und haben sich nach ner Zeit nicht mehr vertragen(Spike wurde mal so zerbissen, das er geklammert werden musste) und da musst ich ein Trenngitter im Käfig machen, damit sie sich nicht mehr angehen können. Das Gitter war aber locker 30cm und Spike ist darüber gesprungen um zum Rodney zu kommen. Der Schlingel wusste das ers nicht darf, denn immer wenn ich kam um ihn wieder umzusetzen in Seinen Teil, da ist er -schwupps wieder in seinen Teil gesprungen.


    Oje ich vermisse ihn soooooooo schrecklich :tra: :tra: :tra:

  • Das letzte Mal als ich denen Mäuse gegeben hab haben die Wusels alles ausser den Innereien gefressen, das dürfte ich dann wegwischen.


    Also im großen und ganzen ja.

    Viele liebe Grüße
    Vanessa

    ©kiddy

  • Aha meine haben sich nicht wirklich daran gewagt, also an Mäuse. Sky wusste das es was zu fressen ist und hat Maus ausgeweidet und den Rest liegen gelassen. Lio hat geguckt als wolle er sagen: ih bäh was ist das denn. Aber ich denk ich werde das nochmal probieren mit Mäusen.
    Mein Freund ekelt sich nur voll davor :tongue:

  • Hallo Jeanette,


    einfach weiter probieren. Das das nicht auf Anhieb 100%ig klappt ist klar. Stell dir mal vor, dir würde jemand.... Baumrinde servieren. Du würdest auch anfänglich ziemlich doof gucken. :)
    Erst, wenn du merkst, dass diese Baumrinde gut schmeckt, würdest du dich freuen.


    ... Baumrinde ist ein blödes Beispiel. Aber mir fiel gerade nix besseres ein. ;)