Gefrorenes Fleisch - wie portionieren?

  • Hallo!


    Wahrscheinlich eine doofe Frage, aber da ihr ja alle fleissig online Frostfleisch bestellt, könnt ihr mir sicher weiterhelfen:


    Wenn das Fleisch in Portionen ab 1 kg kommt, ich dann aber Tagesportionen mischen möchte, wie kann ich das tun? Erst auftauen und dann wieder einfrieren ist sicher nicht richtig?! Mit dem dickem Hammer draus hauen - da mach ich dann die Küche platt... :rolleyes:


    Wie macht ihr das?

  • Ich kauf auch gefrorene 1 kg Portionen. Die lass ich dann antauen, so dass ich sie gut teilen kann. Dann proportionieren und wieder einfrieren. Hab mir vom Lieferant sagen lassen, das ist kein Problem und macht dem Hund auch überhaupt nix aus.


    lg Dani

  • Aha?! Man lernt ja nie aus!


    Antauen lassen - wie lange lasst ihr z.B. 1 kg Fleisch antauen oder wie lange ist zu lange?

  • Hallo!
    Ich lasse es über Nacht im Kühlschrank tauen und portioniere das dann
    morgens und friere es wieder ein.
    Im Kühlschrank dauert es zwar länger, ich finde es aber besser das Fleisch
    nicht draußen aufzutauen.
    LG Sabine

    Die meisten Probleme lösen sich von selbst,
    man darf sie nur nicht dabei stören!

  • Ok - so mache ich es mit dem Futter ja auch. Wenn das ok ist, ist das eine prima Lösung!


    Momentan kaufe ich das Fleisch bei einem Tierfleisch Heini auf dem Markt. Die Auswahl ist allerdings gering und der Typ ist furchtbar unorganisiert! ;)

  • Ich hab da so ein grosses Tupper Geschirrl, da lasse ich es auftauen, oft über Nacht, muss ned im Kühlschrank sein, und dann wird's wieder portioniert. Ein Teil wird meist gleich gefressen, der Rest wieder eingefroren.


    War noch nie ein Problem ;)

    Einmal editiert, zuletzt von kitty79 ()

  • Hallo!
    Bei Verwendung von Tupper oder ähnlichen Plastikdosen den Deckel nicht fest drauf
    machen, da droht die Entstehung von Butolismus. Also kein Luftabschluß.
    Wenn man nicht im Kühlschrank auftaut, geht das Fleisch schneller an. Für Hunde
    kein Problem, aber Katzen sind keine Aasfresser. Sie möchten ihr Fleisch lieber schön frisch.
    LG Sabine

    Die meisten Probleme lösen sich von selbst,
    man darf sie nur nicht dabei stören!

  • Ich hab zwar einen Hund, kann aber kein grosser Unterschied sein.


    Ich lasse es immer OFFEN auftauen, keinen Deckel drauf dabei!

    Einmal editiert, zuletzt von kitty79 ()

  • Auftauen im Kühlschrank oder auf dem Tisch ohne Deckel.
    Aufgebraucht wird es dann innerhalb von einigen Tagen. Man hat mir gesagt, dass 1. die Hunde das Fleisch " älter " sehr gerne essen und 2. auch nicht schädlich für Hunde ist.


    Nach dem Auftauen allerdings verschließe ich den Deckeln dann schon fest. Ist das falsch ?

  • Hm. Sicher ?
    Unser Kater klaut unserem Hund gerne mal was aus dem Napf, und das ist nicht immer frisch. DIe Katze dagegen mag dagegen nur ihr eingeweichtes Trockenfutter.


    Aber ansonsten hast du natürlich recht. Ich bin nicht über das Katzenunterforum zu dem Beitrag gekommen, sondern generell über " neueste " Beiträge. Dabei ist mir nicht aufgefallen, dass es für Katzen bestimmt ist.
    Ändert aber nichts an meiner Frage, ob sich das mit Luftausschluß nur aufs Auftauen bezieht, oder halt auch auf das Lagern ?

  • Zitat

    Original von cattac
    Huhu... hier geht´s um Katzen. ;)


    Katzen mögen kein angegangenes Fleisch.


    Ist da leicht ein so grosser Unterschied?


    Wenn das Fleisch gleich wieder eingefroren wird - merkt die Katze das?

  • Ne, das mekt sie sicher nicht.
    Allerdings gibt es wohl einige Katze die beispielsweise kein Online-Frostfleisch fressen, sondern nur exquisites Fleisch für Menschen. Da kommt die pingelige Nase durch :D
    Genauso gibt es selten Katzen die so etwas ekliges (sorry) wie Pansen fressen (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel).

  • Zitat

    Original von cattac
    Katzen sind keine Aasfresser, während Hunde da nicht unbedingt abgeneigt sind. :)


    Aber Tiefkühlfleisch ist doch kein Aas?

  • Nein, ich glaub das bezog sich auf folgenden Satz:

    Zitat

    Aufgebraucht wird es dann innerhalb von einigen Tagen. Man hat mir gesagt, dass 1. die Hunde das Fleisch " älter " sehr gerne essen und 2. auch nicht schädlich für Hunde ist.

  • um nochmal zum Ausgangsthema zurüchzukommen:


    sofern das gefrorene Fleisch einigermaßen flach ist, schneid ich das völlig ohne Antauen - einfach das Messer in kochendem Wasser heiß machen!
    Auch zusammengefrorene Hühnerflügel kann man so ganz einfach trennen.


    LG, Sandra