Welpe da!!!

  • Hallo liebe BARF - Familie,


    Fierro unser kleiner Rottweiler Welpe ist endlich bei uns. :D
    Er hat sich prima eingelebt und ist schon nach einer Woche nicht mehr wegzudenken. :baby:
    Wir haben Ihm am ersten Tag noch das Trofu von der Zücherin gegeben und am zweiten gleich voll Gebarft. Er liebt sein Futter und frisst alles immer brav leer. Kot ist normal, nicht einmal hat er Durchfall gehabt.
    Jetzt hab ich mal eine Frage... gebe ihm die höchstmögliche Futtermenge aber er hat jetzt nach einer Woche noch kein Gramm zugenommen. Allerdings muss ich dazusagen er sieht nicht dünn aus und ist kräftig in die Höhe gewachsen. Das erkenn ich daran daß er mitlerweile genauso groß ist wie unser Dackel Schnauzer Gizmo. Am ersten Tag kam uns Gizmo noch richtig groß vor.
    Außerdem wollte ich von Euch gerne wissen ab wann und wie viel Calcium ihr dazu mischt? ?(
    Wir geben Ihm die Wurst von Happy Pets auf Pansen und Fleischbasis dazu noch jeden Tag Perna Canaliculus Muschelextrakt von DHN.


    Danke jetzt schon für Eure Antworten, Kiwi

  • Hallo Kiwi,


    na dann ist ja trouble im Haus ;)


    UND: Wir wollen Fotos!! :wave:


    Zu deinen Fragen: Solange er "rund" und gesund aussieht, würde ich mir keine Sorgen machen.
    Kalzium supplementieren die meisten hier durch Knochen.Entweder gewolft oder gleich die kleinen Hühnerhälse =) Bei Welpen musst du tgl Knochen geben,da der Kleine ja noch kräftig wächst.
    Dazu wird aber sicher noch was geschrieben!


    lg
    Lizz

  • Hallo Kiwi,


    an Knochen würde ich Lammrippchen und Putenhals und Hühnerhälse geben zum Einstieg solange er noch so klein ist ;)


    Ich habe hier eine kleine Powder-Puff-Dame mit 5 Monaten, die bekommt soviel sie braucht. Ich bin der Meinung es kommt immer darauf an, wiviel Auslauf die Wuffies haben.
    Es gibt hier auch einen Portionsrechner, da kannst du ausrechnen was der Kleine braucht.


    Ansonsten wie Lizz schon geschrieben hat..........FOTOS :D


    <Viel Spass mit dem kleine Racker

    Liebe Grüsse Raphaela mit Frieda Toni Rudi und Oskar

  • Hallo ihr's :D
    also ich kenne ja Kiwi :]und auch den super schönen,süßen Fierro.
    Er ist kernig...nicht schwabbelig wie so oft bei TroFu Welpen.Ein Sahnestückchen der Hund :D


    Gefüttert wird hier (wie kiwi schon sagte) Happy Pets Futter.Das hat den Vorteil,dass sie gerade als Anfänger beim barfen keine Angst haben muss,was falsch zu machen.
    Die Futtermenge muss man natrülcih noch herausfinden.


    ich habe ihr heute geraten sie kann ruhig 500 g pro Tag füttern(das ist Fleisch und Gemüse/Obst).Der Kleine wiegt ca. 8 Kg.


    natürlich werde ich das Gedeihen des Welpen mit beobachten..ist doch Ehrensache,da sie auch durch mich zum barfen kamen.(und so ganz nebenbei...mittlerweile sind noch 2 mehr dazu gekommen,nur allein von der Tatsache,dass unsere dünne Hündin so toll aussieht :ma: somit sind wir schon 4 vom Verein,die barfen :sp:)


    was nun die Knochenmenge betrifft,bin ich mir auch etwas unsicher
    in dem Futter von Happy Pets sind bei 500 g - 30% Hühnerhälse und Karkassen gewolft enthalten.Das wären also 150g Knochen pro 500g.


    und hier versagen im Moment meine Rechnenkünste in Bezug auf die Kalziummenge.Wieviel muss da täglich dazugefüttert werden.????

  • Hallo,


    Glückwunsch zu dem Lütten! :baby:


    30% RFK in dem Futter sind eindeutig zu wenig in dem Alter!


    Das Verhältnis sollte eher andersrum sein: 30% Fleisch und 70% RFK!
    Also 350g RFK zu 150g Fleisch!
    Man kann eine Packung von 500g also teilen und ca. 250-280g RFK pro Portion, bzw. als Extra-Mahlzeit dazugeben! Dann kommt das etwa hin.


    Ich würde dem Kleinen also morgens und mittags die RFK geben und dann die Packung in 2 Mahlzeiten aufteilen, ab und zu auch mal eine Joghurt- oder Quarkportion und ein Eigelb. Öl kann man auch gut über die Hühä geben!


    Wir warten natürlich auf die Fotos!

  • Hallo fendi,


    kennst du Happypets Futter...?


    wieviel Hühä sollte sie denn füttern deiner Meinung nach?


    der Welpe benötigt ja im Moment ca 800mg Kalzium ...oder irre ich mich


    und warum 30% Fleisch? und 70% RFK???

    Einmal editiert, zuletzt von Mali ()

  • Hallo Carmen,


    nein, ich kenne das Futter nicht. Ich habe meinen Welpen von Anfang an voll gebarft.


    Ich sehe, dass Du mit einem Bedarfswert von 100mg/kg Körpergewicht rechnest.
    Auch wenn die Bedarfswerte in den letzten Jahren heruntergeschraubt wurden, halte ich persönlich 100mg für einen Welpen einer größeren Rasse für zu niedrig.
    Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich habe immer geschaut, dass das Verhältnis von Ca zu P beim Welpen bei ca. 2:1 liegt. Und dies erreicht man etwa, wenn man im Verhältnis 30% Fleisch und 70% RFK füttert.
    Es nützt nichts, wenn Du nur versuchst, ihm die 800mg Ca zu füttern und im Gegenzug zu hohe Phosphorwerte durch zu viel Fleisch bekommst.


    Ich kann Dir also nur meine Empfehlung als grobe Richtung sagen, ich würde täglich 2 Portionen ( ca. 250g ) Hühä ect. geben und eine Packung FeFu aufteilen in 2 Mahlzeiten.


    Aber vielleicht bekommst Du ja noch andere Meinungen dazu, Du weißt ja, es gibt viele Wege!

  • Hallo an alle Vier!!! :)


    Erst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Muss mich mit Mali noch mal besprechen weil ich nicht so richtig durchsteige weis z.B. nicht was RFK bedeutet. :schü: :schü:
    Aber das bekomm ich auch noch hin.
    Würde Euch so gerne den Kleinen mal zeigen und hab auch schon versucht ein Bild von Ihm reinzusetzen. Das Problem, ist das Format von meinen Bildern. Irgendwie funktioniert das nicht so richtig weil die Bilder zu groß sind. Aber ich gebe mir Mühe und wenn ich es nicht schaff, dann sicher meine bessere Hälfte.


    Also ich freue mich auch weiterhin alles Fragen zu dürfen, LG Kiwi

  • also ich stelle dir mal meinen plan für meine welpenkäufer rein: 8. - 16. woche


    montag
    morgens: leber, gemüse, 1 tl öl, 1/2 zehe knobi
    mittags: hühä oder flügel
    nachmittag: hühä
    abends: fleisch


    dienstag:
    morgens: fleisch oder fisch
    mittags: hühä
    nachmittags: fleisch, 1 ei mit schale
    abends: hühä


    mittwoch:
    morgens: fleisch, gemüse, 1 tl öl
    mittags: hühä
    nachmittags: hühä
    abens: fleisch, gemüse


    donnerstag:
    morgens: quark oder joghurt oder frischkäse, obst, nüsse, kokos
    mittags: fleisch, gemüse, 1 tl öl
    nachmittags: hühä oder lammrippen
    abends: hühä


    freitag:
    morgens: fleisch, gemüse, 1 tl öl, 1/2 zehe knobi
    mittags: hühä
    nachmittags: hühä
    abends: fleisch, gemüse, 1 ei mit schale


    samstag:
    morgens: pansen
    mittags: hühä
    nachmittags: hühä
    abends: pansen


    sonntag:
    morgens: milchmahlzeit, obst, honig, kokos
    mittags: milchmahlzeit, obst
    nachmittags: hühä
    abends: pansen, öl


    2 x in der woche einen kalbsbrustknochen zum benagen anbieten....

  • Hallo Kiwi,


    RFK ist die Abkürzung für "rohe fleischige Knochen", also Hühnerhälse, Hühnerflügel und Putenhälse!


    An Iris`Plan siehst Du, dass sie 2x tägl. Hühnerhälse gibt, so würd ich es auch machen.
    (Ich erkläre vielleicht immer alles zu kompliziert! ;),


    aber frag trotzdem weiter! :D

  • Hallo Fendi.
    ...kurz von mir dazwischen...
    das Futter Happypets ist BARF,nur eben schon fertig gemischt.
    Ich habe es Kiwi empfohlen für den Anfang,da zum einen Welpe im Haus und zum anderen Barf Neuling und etwas unsicher.Eben der Einfachheit halber.


    kannst du dir das mal anschauen?Zutaten...klick


    auch das noch :schü:klick

    Einmal editiert, zuletzt von Mali ()

  • Hallo Carmen,


    ich hab es mir durchgelesen, das Futter ist in Ordnung, aber für mich eindeutig auf einen erwachsenen Hund ausgerichtet, denn sie schreiben von einem Ca/P-Verhältnis von 1,2:1!
    Ein Welpe braucht aber im 3. und 4. Lebensmonat noch ein Verhältnis von 2,1:1!


    Deshalb würde ich ( wie es aus dem Plan von Iris auch zu sehen ist ) zusätzlich 2 Portionen HüHä o.ä. füttern.


    Wenn Kiwi sich dann langsam in die "Materie" weiter einliest, wird sie sehen, dass man einfach mehr Abwechslung ( z.B. verschiedene Öle, Fleischsorten ect. ) in das selbst zusammengestellte Futter bekommt.
    Es ist gar nicht so schwer, einen Welpen zu barfen, wenn man nur ein paar Punkte beachtet.

  • Hallo Susanne
    vielen Dank für deine Mühe.(ich frage deshalb auch so genau,weil wir eventuell...kann sein...wenn der Züchter will :D in 4 Wochen noch nen kleinen Mali Mann bekommen :sp: natürlich füttere ich den Welpen gleich so wie die großen,bin es ja schon gewohnt.nur Welpen hatte ich eben noch nicht gebarft)


    also ich sehe es genauso mit dem Kalziumbedarf / Verhältnis war mir nur nicht sicher,wieviel dazu gefüttert werden sollte.


    Danke nochmal auch an dich Iris für deinen tollen Plan,der mir dann sehr hilfreich ist :]

  • ;)He Mali du hast es geschafft!!!! :shund:


    Juhu, jetzt könnt Ihr alle unseren Fierro und meinen alten Herrn sehen. Easy ist leider nicht mit auf dem Bild weil sie noch ein bischen Eifersüchtig ist. :tb:


    Easy war halt bis dato mein kleines Easy Baby. Und das obwohl sie schon 8 Jahre alt ist und als Rotti nicht wirklich klein. Jetzt hab ich so ein Einzelkind Syndrom. Entweder ignoriert sie den Kleinen oder was noch schlimmer ist, sie geht auf Ihn los. Bis Fierro also ein bischen älter ist und nicht mehr von einem Pfoten dapser Knochenbrüche bekommt gibs wohl mit Ihr keine gemeinsamen Fotos.


    Barfen klappt übrigens super :D Fierro ist toll gewachsen und kann manchmal kaum auf sein nächstes Futter warten. Ein Fresserle halt!! ;)


    Noch mal danke für alle Ratschläge, und ich frag Euch die nächste Zeit sicher noch Löcher in die Tastatur.


    Grüßle Kiwi

  • Das ist ja ein süsser Fratz............ und dieser unschuldige Blick :D


    Wieviele Schuhe mussten schon über den Jordan :tongue:

    Liebe Grüsse Raphaela mit Frieda Toni Rudi und Oskar

  • Hallo an Alle,


    nein, bis jetzt konnte ich jeden Versuch von Ihm etwas anzuknabbern, was ich noch brauche erfolgreich verhindern. Bin mir aber sicher (Erfahrung mit Gizmo und Easy) das schafft er auch noch. Ist halt so. Easy hat mir mal ein neues Handy von der Fensterbank gediebt und zerlegt. Pech.... gehabt. :evil:
    War einen Tag lang nicht sonderlich auf sie zu sprechen hab mich aber dann beruhigt weil.... ich hab das Handy ja in Ihrer Reichweite gelassen.
    Sie hat aber ganz unschuldig getan. :hgs:
    Habt Ihr schon irgendwelche Verluste zu verzeichnen?


    Freue mich auf Eure Berichte, Grüßle Kiwi