Welches Fleisch ist bei Katzen beliebt?

  • Hallo!


    Jede Katze hat ihre eigenen Vorlieben, aber gibt es pauschal Fleischsorten, die besser oder schlechter bei Katzen ankommen?


    Ich habe gelesen, dass Rind nicht so gut ankommt,

    was bedeuten würde, dass ich meinen beiden Schlumpfnudeln, oder zumindest der, die öfters mäkelt,

    den Einstieg ein wenig erschwert habe. Gibt es ein paar bei vielen Katzen beliebte Sorten?



    Viele Grüße, Asuka.

  • Ne, da hast du ganz gründlich gelesen.


    Und selbst wenn du meinst, du hast DIE Sorten gefunen, meinen Katzen ganz was anderes.

    Huhn, Pute, Kaninchen und evtl. Lamm sind vermutlich die im Durchschnitt am liebsten gefressenen Tierarten.

    Rind wird oft nicht gemocht und/oder nicht vertragen.

    Heißt jedoch nicht, dass du nicht mal ne kleine Mischung mit Rindfleisch anbieten kannst.

    Meine beiden fressen so alle 3 oder 4 Wochen mal gern 1 oder 2 Mahlzeiten mit Rind.


    Darum empfehlen wir Anfängern meist, nicht so große Mischungen zu machen.

    1 bis 1,5 kg Fleisch.

    Weil man nicht so gemochtes dann im Gefrierschrank lassen kann und später noch mal anbieten.

    Außerdem empfehlen wir, möglichst Sortenreine Mischungen zu machen, wenn man in der Umstellung ist.

    Wobei Kaninchenfleisch und Hühnerherzen meist nicht das Problem sind.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Und selbst wenn du meinst, du hast DIE Sorten gefunen, meinen Katzen ganz was anderes.

    Absolut.

    Huhn war hier früher DER Renner. Heute ist es komplett verhasst. Heute muss das Fleisch schön dunkel sein. So wie Rind früher gar nicht ging und jetzt toll ist (und bei Dose ist Känguruh das Nonplusultra).


    Noch ein Vorteil mit Huhn und anderen weicheren Fleischsorten anzufangen, ist, dass es weniger Arbeit für die Kiefermuskulatur beim Kauen ist. Die muss nämlich auch erstmal trainiert werden.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.


    目には目を歯には歯を


    「明かりを奪った 赫い子守唄

    今はもう聞こえて来ない

     残された一つ 言葉無き自決を

  • Super, vielen Dank!

    Dann werde ich versuchen, den Rest vom Rind noch irgendwie anzubieten und danach weicheres Fleisch anbieten. Zum Glück war es auch erst einmal nur 1kg und auch nicht zäh, das wird mir hoffentlich verziehen.

  • Meine Katze mag Pute mit Abstand am liebsten. Huhn findet sie auch gut, aber nicht so sehr wie Pute. Ab und zu frisst sie auch mal Rind, das hängt aber sehr vom Tag ab (mal liebt sie es, mal hasst sie es). Kaninchen und Lamm kommen gleich nach dem Huhn.

  • Tja... Leonie inhaliert Schwein. Aber nur, wenn es mit Easy barf basic angemischt wurde.

    Schwein mit natürlichen Suppies wird deutlich langsamer gefressen.


    Flocki... würde nur für Grillhähnchen von der Bude morden. (Kriegt sie natürlich nicht. Und ich auch nur selten. :wacko:

    Dann wird Flocki in's Bad separiert, sonst kann ich nachher in die Notaufnahme...)


    Ansonsten hat sie eher No-Gos in der Futterschüssel. (grobfaseriges, sehniges, dunkelrotes Fleisch. Wobei Rind mit Abstand am unfressbarsten ist, und Hirsch noch am ehesten gefressen wird. Pferd ... kommt drauf an. Aber eigentlich eher nicht.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2: