Monoprotein Pferd

  • Hallo


    ich wollte mich gerade daran machen ein Rezept, bestehend aus der Monoproteinquelle "Pferd", zu kreieren. Für weitere Infos hab ich einen Blick ins Buch "Natural Cat Food" geworfen und dort steht, dass man von Pferdeinnereien gänzlich absehen sollte, da diese (zumindest in Deutschland) auch nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind.


    Wisst ihr ob sich in dieser Hinsicht etwas geändert hat? Das Buch ist ja mittlerweile auch 12 Jahre alt (WOW!) und Pferdeinnereien bekommt man mittlerweile sehr gut zu kaufen.


    Liebe Grüße!

  • Wenn alles, was wir an "Fleisch" verwenden, so auch für den menschlichen Verzehr gehen müsste.... wäre unsere zutatenauswahl arg beschränkt.


    Das, was man an Pferd zu kaufen bekommt, stammt von Tieren, deren Fleisch für den menschlichen Verzehr zugelassen worden sind (Das schließt z.b. bestimmte Medikamente in den Monaten vor der Schlachtung aus. Weil die nicht schnell genug abgebaut werden können....)

    Wenn das Fleisch - die Muskeln - okay sind, sind es Zunge, Herz (sind auch beides Muskeln), Leber, Nieren, Magen & Milz (die beiden hab ich bewusst allerdings noch nirgends gesehen) auch.

    Schieres Fett und Blut auch.


    (In Natural Cat Food steckt so einiges an Vorurteilen. Nicht nur über's Pferd...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Okay, danke für die Klärung.

    Kannst du noch ein anderes Buch empfehlen? Oder ist es wie fast immer: DAS perfekte Buch gibt es einfach nicht?


    Im Shop barf-elbe-elster - Shop gibt es einen Innereien Mix vom Pferd da sind folgende Zutaten enthalten:

    Herz 33 %, Leber 33%, Niere 12%, Milz 11%, Lunge 11%.


    Davon wollte ich gern immer ein bisschen unter jedes Rezept mischen. Allerdings muss ich noch die Nährwertangaben zu jedem Bestandteil finden und das gestaltet sich noch etwas schwierig :)

  • Die beiden Bücher von Doreen Fiedler .

    Guck mal hier


    Grundrezept.;)

    Das Du dafür nämlich Nährwertanalysenergebnisse findest, die über das rausgehen, die zu Protein- , Fett- und Wassergehalt auf der Packung stehen, wäre ein Wunder.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Bei dem Grundrezept "fehlen" mir Angaben zu Niere, Milz und Lunge oder würde man das auch einfach zu "Fleisch" zählen und nur die Leber wird anders behandelt?


    Das würde ja vieles vereinfachen :D

  • Bei dem Grundrezept "fehlen" mir Angaben zu Niere, Milz und Lunge

    Weil man das eigentlich nicht füttern würde.

    Lunge enthält zu viel Bindegewebe und kann schnell zu Durchfall führen.

    Gibt man höchstens als Füllmaterial zum Abnehmen.


    Milz und Niere sind Innereien.

    Ne, die kann man nicht einfach als Fleisch zählen.


    Das Grundrezept ist halt das Grundrezept.

    Wenn du genauere Angaben zu beidem hast, solltest du rechnen, oder diese Angabe im Kalkulator einfügen und berechnen lassen.

    Ooooder selber rechnen.

    Kleiner Rechenkurs für´s Katzenbarfen

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)