Rezeptkontrolle

  • Ich habe mal versucht nachzurechnen.

    Eure beiden sind im April geboren, richtig?


    Dann wäre eigentlich im Dezember (ca. 8. Monat) die Vielfressphase dran gewesen.

    Ist du euch aufgefallen?

    Gebt den beiden mal die nächste und übernächste Woche soviel, wie in sie rein passt und beobachtet, ob sie dann irgendwann so satt sind, dass größere Rest im Napf bleiben.

    Es ist nicht gut, jetzt das Futter zu limitieren, dann werden sie immer denken, sie müssen "verhungern".

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Da wir ihnen bis zur Kastration immer den Napf vol gemacht haben, wenn er leer war (steht ja überall, dass man Kitten so viel geben soll, wie sie wollen), ist es uns natürlich nicht aufgefallen.. Gab mal so Tage, mal so... Aber dann machen wir das mal.


    Da stellt sich mir jetzt die Frage: Barf oder Dose oder gemischt ?

    Da ich bisher nur ein Rezept gemacht habe und auch für mehr mein TK-Fach nicht reicht, habe ich nur eine "Sorte" Barf.


    Und natürlich habe ich die Sorge, dass sie dadurch fett werden.. sind ja zum einen BKH, die dazu neigen, und zum anderen ja jetzt schon nicht die schlankesten...

  • Die werden erst mal zulegen.

    Und dann Fressmenge runterfahren.

    Und ihre individuelle Figur kriegen - die nicht der eines hochbeinigen Oris entsprechen wird.


    Wenn sie Barf und Dose durcheinander vertragen: Mach ruhig. Gib's ihnen...


    Ansonsten: Frier mehr barf aus, und mach schneller neues.


    BKH werden übrigens nicht schneller fett, als andere Katzen auch.

    Die sind aber von Haus aus eher kompakt gebaut - und dann kommt da noch der kindlich-runde Kopf und das eher dicke Fell dazu.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Wenn sie Barf und Dose durcheinander vertragen

    Die vertragen alles :D bis auf nicht so hochwertiges NaFu, dann wird es eine dünne oder breiige Angelegenheit :D


    Aber mache ich !! :)



    Frier mehr barf aus, und mach schneller neues.

    Mein Bedenken ging in Richtung abwechslungsreiche Abdeckung aller Nährstoffe und das Füttern von verschiedenen Fleischsorten, was ja mit einem Rezept flach fällt.

    Also ich hoffe, du weißt, was ich meine ?

  • Wenn sie im Moment Barf und Nafu gemischt kriegen, ist das erst mal genug Abwechslung. (soviel wie möglich)


    Wenn wieder etwas Paltz im Tiefkühler ist, könnt ihr ja die nächste Mischung (kleinere) ansetzen, bevor die jetzige ganz alle ist.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Sooo.. vielen vielen Dank!

    Also nachdem es jetzt all you can eat ne ganze Weile gab, hat sich alles sehr gut eingependelt, sie hören irgendwann auf und naschen dann später den Rest.. Die Menge ist tatsächlich bei Nafu so viel,w ie ideal für sie ist.. bei BARF ist es aber irgendwie sehr viel. Da verdrücken beide schon ihre "geplante" Tagesportion noch vor 15 Uhr... :ka:

  • Nur barf?

    Oder fütterst Du noch gemischt?


    Bei nur Barf könnte mit dem Fettgehalt hochgehen helfen.

    Bei Mischfütterung... wird das merken, das Barf viel nährstoffoptimierter ist und katz deshalb weniger braucht zumindest schwierig für's Katz. Manchmal auch unmöglich.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Also in der Woche wird noch gemischt, aber wenn morgens mit BARF angefangen wird, gibt es das bis zum Schlafengehen und am nächsten Tag gibt es dann evtl. Dose oder BARF; immer unterschiedlich.


    Fett probiere ich mal aus, danke für die rasche Antwort! :)