oder doch lieber eine richtig gute Dose?

  • Liebe Barfer,


    wir haben seit 3 Monaten einen Labrador/Retriever Mix:love::love::love:<3:love: und sind superglücklich mit der Maus.

    Sie ist 8 Jahre alt und wird seit etwa 4 Jahren gebarft.

    Ich barfe sie momentan weiter.

    700g Fleisch bei 30 kg Körpergewicht, pürierte Möhren, Kräuter und die Barf Mischung von CD Vet und Öl.

    Dazu dann noch diverses anderes wie Hüttenkäse, Ei, Zucchini, Rote Beete, Obst etc. Was so da ist und püriert werden kann.


    Aber ganz ehrlich!!!! Passt das als ausgewogene Mahlzeit? Ich habe Angst vor Mangelernährung und überlege, auf ein sehr gutes Nassfutter umzusteigen. Schließlich ist dies von Tierärzten entwickelt worden und auf das Bedürfnis des Hundes abgestimmt worden.

    Ich habe Bedenken, dass in dem Barf die Mineralien und Vitamine in einem nicht so günstigen Verhältnis zueinander stehen und es im Laufe der Jahre zu Defiziten kommt.

    Und ich habe kürzlich gelesen, dass sich der Hund in seiner Entwicklung schon relativ weit vom Wolf entfernt hat und dementsprechend auch anders gefüttert werden soll.


    Jetzt bin ich hier natürlich in einem Barf Forum. Klar spricht sich hier jeder für Barf aus. Ich würde weiter barfen, wenn mich die Argumente überzeugen.

    Oder ist Barf nur ein momentaner Hype??


    Ganz liebe Grüße an euch alle!:sp:

    Nicole

  • Oder ist Barf nur ein momentaner Hype?

    Ne, eher nicht. Oder würde der sich 14 Jahre halten?

    Ich kann allerdings nur Katzen-Barfen, kann dir also keinen Rat geben.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Nein, als kurzfristigen Hype würd ich das auch nicht bezeichnen.

    Dafür hält's sich schon zu lange.

    Im Grunde war und ist das ja nur back to the roots bei der Fütterung. Industrielles Fertigfutter kam irgendwann Mitte des 20. jahrhunderts auf - das gibt's also noch keine 100 jahre.

    Hundehaltung und -fütterung gibt's hingegen schon ein paar tausend jahre (katzen waren sehr lange Selbstversorger...)


    So rein vom Hunde-Mitlesen:

    2 bis 3 % vom Körpergewicht ist die Futtermenge, davon 80% Fleisch und 20 % Grünzeug.

    Wobei Fleisch auch fleischige Knochen und Innereien einschließt.

    Von daher liest sich das erstmal nicht so daneben.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich kann Katze... und les bei den Hunden interressiert mit.

    Und nur vom mitlesen:

    Um sagen zu können: Geht so, oder eben nicht, müsste selbst ich ein bißchen detailliertes zur Fütterung lesen.


    Also: Gibt es fleischige Knochen? Welche, wie oft?

    Welche Innereien fütterst Du? Zu welchem Anteil, in welchem Rhythmus?

    Gibt es nur Möhre? Wenn ja: Warum?

    Kräuter: Welche und aus welchem Grund?


    Guck mal:

    Zusammenfassung für Barfeinsteiger (alles auf einen Blick)


    Und lies vielleicht auch hier mal quer - damit Du ein gefühl für Mengen und Bestandteile und so kriegst...

    Hunde barfen | Rezepte

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2: