Supplemente behalten oder entsorgen

  • Hello :)

    Nachdem ich ungestüm drauf los roh verfüttert habe <X(Selbsterkenntnis ist ja bekanntlich der erste Weg zur Besserung) und verschieden beraten wurde.. Ich jetzt mal warte muss bis meine kittendärme sich erholt haben... (ganz schön dumm von mir) hab ich eine frage zu den supplementen..


    Hirschgeweihmehl fressen sie.. Fleischknochenmehl Rind pur mögen sie gar nicht.. Das geht doch gut als Alternative oder?

    Fit barf mineral cat- kein guter zusatz?

    Canina Barfers best für Katzen auch nicht gut?

    Als fertigsupplement sind die beide nicht zu gebrauchen? :ka:

    Grünlippmuschelpulver als natürlicher taurin spender auch nicht gut? :ka:

    Was soll ich mit lachsöl und lebertran machen? Bereits angebrochene Flaschen.. Werden die so schnell schlecht? Riecht man das ranzige Öl? :ka:

    Danke im Vorfeld für eure Hilfe :)

    LG eine hoffentlich bald erleuchtete Maria:id:

  • Hirschgeweihmehl habe ich noch nie in der Verwendung gesehen. Keine Ahnung, ob es dir etwas bringen wird. Wenns sich hält, würd ichs erstmal liegen lassen, später in die Tonne kloppen, geht ja immer noch.

    Fleischknochenmehl ist eh tricky hinsichtlich Berechnung, reines Knochenmehl (also ohne Fleisch am Knochen) macht sich besser.

    Fertigzeugs für deine Babys, nope. Die beiden da ohnehin nicht, aber auch die ansonsten guten nicht. Die sind alle auf ausgewachsene Katzen angelegt, die schon fertig kalzifizierte Knochen haben. Der Ca-Gehalt ist für Kleinteile einfach zu gering in diesen Fertigsupplementenmischungen. Später darfst du Felini complete und/oder zwei der drei Easy-Barf-Varianten kaufen. Aber jetzt kannst du diese erstmal ignorieren.

    Nee, natürliche Taurinabdeckung ist nicht wirklich praktikabel. Synthetisch macht sich an dem Punkt besser. Ob dus trotzdem nehmen kannst und danach nicht mehr kaufst, kann ich dir gerade nicht sagen.

    Flaschen sind bei Lachsöl ungünstig. Lebertran bringt dir eh nur was, wenn der Vit.-A- und ebenfalls Vit.-D-Gehalt genau deklariert sind, sonst nicht. Und wenn du Lebertran nutzt, brauchst du kein Lachsöl mehr. Wie lange Lebertran sich hält, weiß ich nicht, Lachsöl tatsächlich nicht, deswegen lautet unsere Empfehlung Kapseln zu kaufen, weil Lachsöl ohnehin pauschal ans Futter kommt.

  • Ich habe schon gelesen, dass du in einem Barf-Shop zur Beratung warst.

    Die können meist nur Hunde-Barf.

    Und Katzen sind nun mal keine kleinen Hunde, sondern KATZEN.


    Rind fleisch wird von vielen Katzen nicht gemocht und/oder nicht vertragen.

    Lass es erst mal weg, vllt. denken die beiden später anders drüber.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Prinzipiell: Aufbewahren.

    Zumindest wenn da auf den packungen die wichtigen Sachen draufstehen.

    Bei Hirschgeweihmehl und Fleischknochenmehl also die gehalte an P und Ca.


    Fit Barf Mineral Cat und Canina Barfers best sind durchaus verwendbar, aber nicht als Komplettfertigsuppies. Aber als Zusatz in selbstberechnetem Futter gehen die schon.

    Verwahren - und dann demnächst mal in den kalki einpflegen.


    Ähm... naj. Das Grünlippmuschelpulver hat nicht so wirklich viel Taurin an Bord. Also: nein, als Taurin-Suppi taugt es nix.

    (Aber falls der Wuffel mal was mit den Gelenken haben sollte... da könnte es helfen. Der Glukosaminoglykane wegen. Ansonsten: Macht sich im Kompost auch nett.)


    Die Öle... werden schnell schlecht, ja.

    Und ja, das riechst Du. <X


    Vom Lachsöl brauchen wir 1 g je kg konventionell erzeugten Fleisches. Und auch nur, wenn kein Dorschlebertran im Futter verwendet wird.

    (Wenn Du das später verwenden willst, das Lachsöl: Kauf die Fischölkapseln aus dem Drogeriemarkt. Die sind passend dosiert, und haben gleich das für die Verstoffwechslung notwendige Vit E dabei, das Du bei losem Lachsöl immer noch extra zufügen musst. Und haben ausreichend lange Haltbarkeit.)


    Dorschlebertran: Ist für uns nur nutzbar, wenn der genaue Gehalt an Vit A und D3  drauf steht. (Der Gehalt an Omegafettsäuren ist als Angabe nett...)

    Weil wenn wir Dorschlebertran verwenden, dann als Vit-D3-Suppie. ;)

    Einen Teil Vit A deckt er auch gleich, und - wie gesagt: er erledigt den Omegafettsäurenausgleich gleich mit.


    Der Wuffel dürfte 1 Tl oder so je Woche, abwechselnd von beiden Ölen...8)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • hirschgeweihmehl enthält: rohprotein 38% calcium 20g phosphor 10g Natrium 0,5magnesium 440 mg Kalium 50 mg Eisen 7mg


    Vom grünlippmuschelpulver hab ich gelesen dass es 2410 mg auf 100g hat.. Das is gar nicht so wenig oder?


    Ja dem dog kann es nicht schaden das Öl oder? Und das grünlippmuschelpulver wohl auch nicht.. Dann findet es eben so Verwendung :jaha:


    Und.. Putenblut.. Das kann ich schon portionsweise einfrieren und dann verwenden wenn ich es brauche und dann quasi ein zweites Mal einfrieren oder?.. Und wenn es gestockt hat.. Dann kann man es einfach aufpürrieren oder ist es dann nicht mehr zu benutzen?


    Mein dog findet das Blut übrigens auch fantastisch :)


    Und DANKE für die superschnelle informativen Antworten!!!

  • Öhm... :peinlich:...

    Du brauchst so ungefähr 2 g synthetischesTaurin je kg Fleisch (da ist die Bioverwertbarkeit höher) - also knapp100 g Grünlippmuschelmehl je kg Fleisch.

    Das gibt Watt bei Ebbe an einem warmen Sommertag in der Futterschüssel: Es riecht wie Schlick, sieht auch so aus - und führt bei den wenigsten Katzen zu Begeisterung.


    Wenn Du das Hirschgeweih dann mal einpflegen willst: Einfach abschreiben - der Kalki will Angaben je 100 g.

    je nach Nährstoff in g, mg, µg, i.E.

    Prozent (%) bezieht sich immer auf 100.

    (Ca: 20 g = 20.000,000 mg; 10 g P = 10.000,000 mg... Das könnte allerdings "spassig" werden, beim Berechnen. 20/10 ist jetzt nicht das brauchbarste Ca/P-Verhältnis. Verwahr's, bis Du nächstes Jahr adulte katzen fütterst.)


    Ja, Putenblut kannst Du portionsweise einfrieren. Und vor Futterbereitung auftauen, vermatschen, wieder einfrieren... das macht am Eisengehalt nix.

    Geronnenes Blut matscht Du etwas durch, das ist trotzdem voll verwendbar. Das gerinnen macht nix am Eisengehalt. und auch nicht an dem, was da sonst noch an Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweßen, Fetten sowie Wasser drinsteckt.

    Wenn Du's im Labor untersuchen willst, sieht das anders aus. Aber für's gefressen werden : Völlig wumpe.


    *grins* Klingt fast so, als würden wir den Hund schneller am Barf haben, als die beiden Katzen...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Lol.. Ja. Das wäre ein wenig viel.. An muschelgatsch *gg*das kann ich dann wohl selbst essen.. Vielleicht machts schön :)

    ich werd dann mal taurin kaufen :)


    Ja der Hund der Gauner wehrt sich gegen das Fleisch *g* ich würd ihn eigentlich auch barfen.. Meinst du es ist sinnvoll einen bald 12 jährigen Hund umzustellen? Knochen und dergleichen hat er noch nie vertragen..



    Ich lerne grad wieder.. Nicht jeder sich schimpfende katzenernährungsexperte kennt sich anscheinend aus.. :ka:

  • Nur, wenn er von allein auf den Trichter kommt.

    (Oder es medizinisch die letzte Chance ist.)

    In dem Alter darf Wuffel seine Marotten pflegen...


    (Es setzt ja auch keiner mehr den 85 Jahre alten Herrn im Seniorenstift auf vegane Kost... solange der noch "normal" essen kann und auch isst... alles tutti.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • ich werd dann mal taurin kaufen

    Vorschlag Einkaufsliste Supplemente

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Eben.. Wobei.. Er ist topfit :thumbsup:gsd.. Ich biete im ab und an was an.. Sowie das Blut das ich für die Katzen gekauft hab.. Und wenn ers mag bitte gern :)


    Danke für den link zur Liste..

    Fortaine brauch ich nicht zu bestellen wenn ich immer frisches Blut habe oder?

    Ansonsten hab ich bierhefe bereits zu Haus :) vit. E Tropfen - könnte man da nicht weizenkeimöl oder so geben..? Wenn die Kitten sowieso einen höheren fettbedarf haben? und dann würde mir eben nur taurin fehlen..


    Danke für eure schnellen Antworten... Ich muss jetzt kuscheln gehen :jaha:

  • An Weizenkeimöl wirst Du auf die Dauer arm. (Das Fläschchen mit den Allcura-Tropfen reicht so für 500 kg Fleisch.)

    Und nein, Fettbedarf bei Katzen ist auch für Kitten nicht höher (Energiebedarf schon, aber das kommt durch mehr fressen rein.), und wird für unsere strikten Carnivoren über tierisches Fett gedeckt.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Vorallem hör Deinen Katzen da zu.

    Die wissen ganz genau, wieviel Fett sie brauchen. Und das ist oft deutlich weniger, als Mensch denkt.


    Und ja, notfalls... geht Butter.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Aber.. Schmalz fressen sie nicht.

    Welches Schmalz?

    Es gibt z. B. ein Schweineschmalz, das enthält Rosmarinextrakt.

    Schmeckt nicht mal mir.

    Gänseschmalz mit 10 % Schweineschmalz mal anbieten.

    Oder bei einem Fleischer nachfragen.


    Und zur Not halt Butter oder fetteres Fleisch.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)