Bedarfsdeckung im Kalki einstellen und neue Werte in Tabelle eingeben

  • Hallo zusammen :hal:


    ich habe mal zwei doofe Fragen zur Benutzung des Kalkulators. Bisher experimentiere ich mit den Zahlen immer so lange im Kalki herum bis die Bedarfsdeckung beim Jod bei 95% liegt. Gibt es eventuell auch eine Einstellung, die man treffen kann, dass der Vorschlag im Kalki bereits die 95% erfüllt? :ka:


    Wenn ich nicht mehr mit den Zahlen "spielen" müsste, wäre ich froh.


    Dann bin ich mir nicht sicher wie ich eine neue Fleischsorte (z.B. Rentier) im Kalki einpflegen kann. Kann ich die Tabelle einfach so erweitern oder müssen auch Formeln angepasst werden? Und wo schaut ihr immer nach, um die Werte für neue Fleischsorten zu ermitteln?


    Ihr seht ... Fragen über Fragen.


    Viele Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich euch


    Steffi :computer3:

  • Ne, der Kalki hat keinen Rechenfaktor, mit dem auf 95 % beim Jod kommt.

    Man kriegt mit der Zeit aber ein Gefühl dafür, wieviel die Eingabe vom Vorschlagswert abweichen muss, damit das trifft...

    Die Alternative wäre, Du suchst Dir für alle Fleische möglichst aktuelle Nährwertdaten (je aktueller die Nährwertdatenbank, desto teurer. Für lau gibt's nur alte Datensätze...), und gleichst dann den Jodgehalt in der Datenbank bei jedem einzelnen an


    Neue Fleischsorte: Entweder Grundrezept - für sowas ist das super.

    Oder Google und ausdauernd suchen.

    Bei Känguru würd ich mal sagen, wirst Du in Australischen Datenbanken fündig...

    Und dann überschreibst Du Dir irgendein Tier, das Du garantiert nie verwenden wirst - und änderst vorne den Namen nicht. Du kannst am Zeilenende 'nen Hinweis hintippseln.

    Oder Du nimmst "eigene Fleischsorte". Vorsicht, da hat's 'nen Bug. Mindestens in den ersten 2 Zeilen verdoppelt der Kalki bei der Berechnung jeden eingetragenen Wert...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo SiRu,


    vielen lieben Dank für die Tipps. Dann werde ich mal nach Nährwerttabellen schauen.


    Es stimmt, man bekommt immer mehr "Übung" mit dem Kalki. Da ich ja noch Anfänger bin, werde ich mal noch die Finger von der Eingabe "eigene Fleischsorte" lassen und eventuell dann eher mit dem Grundrezept arbeiten.


    Danke und viele Grüße

    Steffi :computer3:

  • werde ich mal noch die Finger von der Eingabe "eigene Fleischsorte" lassen und eventuell dann eher mit dem Grundrezept arbeiten.

    oooder, wenn du Nährwerte hast, eine Fleischsorte überschreiben.

    Doch nicht den Namen ändern, das kann Ärger geben.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)