Erster Probeversuch

  • Hallöchen ihr Lieben,


    ich habe heute mal meinen ersten Probeversuch gewagt und mich an den Kalkulator gesetzt.

    Es herrscht große Unsicherheit und ichw ürde euch bitten, einmal drüber zu schauen. (Habe jetzt erstmal nur Hühnchen genommen, später beabsichtige ich evtl. 2 Fleischsorten zu geben).

    Freue mich über euer konstruktives Feedback.


    Die Daten der Datenbank habe ich vorerst noch nicht geändert/bzw. angepasst, da es vorerst ein "theorethischer" Versuch ist.


    Des Weiteren hätte ich noch eine kleine Frage: als Ballastoff würde ich gern Karotte hinzufügen... wird die gekocht oder gibt es die auch roh dazu?


    Vielen lieben Dank und schönen Abend! :)

  • Wie ich in deinen ersten Beiträgen gesehen habe, sind deine beiden noch Kittten.

    Wie alt sind sie jetzt?

    Hast du im Kalkulator Punkt 1 die Werte für Kitten eingestellt?


    Grob gesehen, sehen die Werte erst mal gut aus.

    Was nicht gut ist?

    Lachsöl ist KEIN Fettsupplement.

    Es wird verwendet, um das Verhältnis der Omega-6-Fettsäuren (aus Fleisch) zu den Omega-3-Fettsäuren zu verbessern, weil die Omega-3 in konventionell erzeugtem Fleisch zuuu gering sind.

    Dazu geben wir pauschal 1 g Lachsöl auf 1 kg Fleisch. (In deine Fall können es auch 2 g sein, das wäre kein großer Fehler).


    Eigelb? Warum? Wenn du es einfrierst, gibt es eine komische Pampe.1 Eigelb von einem Ei der Größe M wiegt etwa 20 g.


    Jod

    Weil in den letzten Jahren sehr viele Lebens- und futtermittel aufjodiert werden, kann es sein, dass der Jodgehalt der Zutaten in der Datenbank nicht mehr richtig ist.

    Und da katzen recht empfindlich auf Jod reagieren, empfehlen wir, beim Jod eine Bedarfsdeckung von etwa 95 % anzusstreben.


    Verhältnis Ca/P:

    Das Verhältnis stimmt, aber es ist absolut zu wenig Calcium und zu wenig Phosphor in deinen Futter.

    Das ist gerade bei Kitten nicht optimal.

    Dich hat vermutlich die Eingabe von Knochen mehl irritiert.

    Da kannst du mehr verwenden als der Kalkulator vorschlägt (er schreibt da was von pauschaler Zugabe) und dann auch entsprechen etwas mehr Eierschale, bis zu bei 100 % ankommst.


    Tafelsalz meint das handelsübliche Salz MIT Rieselmittel.

    Langfristig wäre es besser, Salz OHNE Rieselmittel zu verwenden.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Weiter mit der Rezept-Kritik.

    Ich musste erst mal ne kleine Pause machen.


    Wasser:

    Der Kalkulator will einen Wassergehalt von 75 % erreichen.

    Da das von dir eingegebene Lachsöl NULL % Wasser hat, verlangt er eine große Menge Wasser zum Rezept (ist auch bei anderen Fetten so).

    Du wirst merken, dass es weniger wird, wenn du weniger Lachsöl berechnest.

    Außerdem blockierst du dir Gefreierraum, wenn du das ganze verlangte Wasser vor dem Einfrieren zum Futter gibst.

    Das kann auch noch nach dem Auftauen dazu.


    Möhren als Ballaststoff ist gut.

    Ob roh geraspelt oder gekocht zerquetscht kannst du deine Katzen fragen.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • als Ballastoff würde ich gern Karotte hinzufügen

    Geht prinzipiell sowohl roh als auch gekocht.

    Wenn Deine Katzen sie roh akzeptieren, ist das prima - nur schrubben, schreddern und fertig.

    (:faxen:Ähm - die Möhren schrubben & schreddern. Nicht die Katzen...)


    Gekocht kann Möhre leicht stopfend wirken, das macht normalerweise aber keine Probleme. Ggf. braucht man etwas mehr Möhrenbrei...

    (Bei Moro'scher Suppe gegen Durchfall wird der Effekt, der das "stopfen" bewirkt, explizit genutzt. Für volle Wirkung braucht es aber gut 'ne Stunde Kochzeit, andererseits bauen sich ab der 1. Minute Kochzeit schon Zucker in der Möhre so um, das die E.coli nur so auf sie fliegen. Und dran kleben bleiben, wie Fliegen an der Leimschnur.)


    Bei den Massen an Fett, die Du da extra eingerechnet hast... hast Du mit Filet /Fleisch o.H.(ohne Haut) gerechnet?

    Huhn mit Haut ist eigentlich fettig genug. Zumal den meisten Katzen 80% Energiebedarfsdeckung völlig ausreichen.(Meine sind selbst das dann viel zu fettige Futter, die sie einfach stehen lassen. Bzw. durchsortieren - solange man nicht Fleischfettbrei hat, geht das ja... macht nur Sauerei.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Die beiden sind jetzt 9 Monate alt, bis ich wirklich anfange zu barfen werden sie wohl 12 Monate sein und auch kastriert; daher habe ich den Punkt „Kitten“ ausgelassen.

    Lachsöl ist KEIN Fettsupplement

    Bei dem Lachsöl ist mir tatsächlich ein grober Fehler unterlaufen und das Eigelb eine Pampe wird beim einfrieren, war mir nicht bewusst, hatte ich in das Rezept eingepflegt, weil es für mich zu den Alltagsprodukten gehört. :weia:


    beim Jod eine Bedarfsdeckung von etwa 95 % anzusstreben.

    Da ich ja bei meinem Rezept mehr als 100% - Deckung habe, stellt sich mir natürlich die Frage, wie bekomme ich denn das Jod vom Wert her „runter“? :ka:



    wenig Calcium und zu wenig Phosphor

    Habe ich bemerkt… wusste nur nicht wie ich da auf den richtigen Wert komme, habe es nun probiert zu ändern. Ich denke, so sollte es passen?


    Salz habe ich auf Meeressalz geändert.


    nach dem Auftauen dazu

    Wie viel muss ich denn dann pro Portion hinzufügen? Immer so ca. 80 - 85 ml ? (Ausgehend davon, dass eine Tagesportion Fleisch 112 gr sind, sind 75 % ca. 84 ml.)


    hast Du mit Filet /Fleisch o.H.(ohne Haut) gerechnet?

    Ja, ich habe mit Filet/Fleisch (o. H.) gerechnet.


    Habe jetzt probiert, die Änderungen aufzunehmen und einzuarbeiten.
    Vielleicht könnt ihr nochmal drüber schauen. :saint:

    Wenn das an sich so stimmt, müsste ich nur nochmal den Wert für Jod überarbeiten und hätte einen Rezeptentwurf, oder?

  • wegen Jod:

    Da ich ja bei meinem Rezept mehr als 100% - Deckung habe, stellt sich mir natürlich die Frage, wie bekomme ich denn das Jod vom Wert her „runter“?

    Ganz einfach, weniger Seealgenmehl.

    DAS bringt das meiste Jod in die Mischung.

    Der Kalkulator schlägt dir ja vor. Immer mal zwischendurch zwischen Rezepterstellung und Auswertung hin und her blättern.

    Und bitte, verwende bei den Supplementen alle 3 Stellen nach dem Komma.

    Abwiegend dann mit 2 Stellen.


    Zur Erleichterung der Verständigung bitte die Rezeptnamen besser leicht abwandeln.


    Zum "neuen" Rezept.

    Hühnchen mit Haut oder ohne?

    Wenn mit, sind 200 g Bitter aber ne Riesenmenge.

    (Butter ist auch als Fett nicht optimal, hatte ich oben nicht geschrieben, da es da nur 50 g waren und erst mal das Lachsöl raus musste. Besser wäre Geflügel-(Hähnchen-)haut und dann Schweineschmalz.)


    wegen Wasser:

    Wie viel muss ich denn dann pro Portion hinzufügen? Immer so ca. 80 - 85 ml ? (Ausgehend davon, dass eine Tagesportion Fleisch 112 gr sind, sind 75 % ca. 84 ml.)

    wegen des schon oben erwähnten Wasserverlangens des Kalkulators guck mal, wieviel Wasser er verlangt, wenn du Null g Fett berechnest. (Nur mal nachgucken.)

    Diese Menge könnte optimal sein.

    Katzen sollen nasses Futter bekommen, doch kein schwimmendes.

    Im Fleisch ist ja auch Wasser.


    Sonst sieht das Rezept bis aufs Jod (und Butter) sehr gut aus.


    Wenn das an sich so stimmt, müsste ich nur nochmal den Wert für Jod überarbeiten und hätte einen Rezeptentwurf, oder?

    Vor allem musst du den Jodgehalt des Seealgenmehls, welches du gekauft hast, mit dem im Kalkulator vergleichen.

    Und auch unbedingt bei den Vitamin-E-Tropfen.

    Die haben jetzt einen Vit-E-Gehalt von 36 I.E. pro Tropfen, wenn sie von allcura sind.

    Die beiden sind jetzt 9 Monate alt, bis ich wirklich anfange zu barfen werden sie wohl 12 Monate sein und auch kastriert;

    :hb:Warum sind die beiden noch nicht kastriert?

    Waren sie noch nicht rollig?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Seealgenmehl bringt Jod - und ist unsere Schraube für den Jodgehalt.

    Ganz wichtig: 1. Nur Seealgenmehl mit exakt deklariertem Jodgehalt kaufen! Und 2. Den Jodgehalt bei jeder neuen packung kontrollieren und die Datenbank dementsprechend anpassen.


    Jupp, sieht soweit gut aus.

    Und rechne lieber Hühnerfleisch m.H - mit Haut.

    Und biet das Fett mindestens zur Hälfte separat an.

    (Kastrierte adulte Katz braucht einfach keine 70 kcal/Tag/kg Katze. Selbst 80% davon - das sind 56 kcal/Tag/kgKatz sind noch sehr, sehr reichlich.)


    Immer so ca. 80 - 85 ml ? (Ausgehend davon, dass eine Tagesportion Fleisch 112 gr sind, sind 75 % ca. 84 ml.)

    Aber nur, wenn das Fleisch knochentrocken ist.

    Fleisch selber ist ja immer feucht - irgendwo zwischen 67 und 77 % Feuchte hat das.

    So viel trockene Zutaten sind da gar nicht.

    Wahrscheinlich reicht das Rinderblut schon, ansonsten: 'nen Schluck Wasser. So 10 bis 20 ml höchstens je Portion.

    Nützt ja nix, das huhn hier zu ersäufen, und Deine Katzinger fischen oder fressen gar nicht.


    Frag Deine Katzen. Bei Fett aber auch beim Wasser - die sagen Dir schon, was sie da akzeptabel finden. Und nur das zählt. Der Kalki kann zwar idealisierte Maus berechnen, aber was Deine Katzen mögen, weiß er einfach nicht...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Vielen, vielen Dank für euer hilfreiches Feedback!:*


    Jetzt habe ich ein Gefühl dafür bekommen mit dem Kalkulator umzugehen und bin bereit für mein erstes richtiges Rezept, was natürlich erst folgen kann, wenn ich z. B. Seealgenmehl usw. bestellt habe und ein wenig in der Datenbank rumgeschrieben habe.


    Bei dem Fett werde ich auch entsprechend mal schauen, wie ich es anbiete, in welcher Form und was ich letzten Endes kaufen werde. Einen so großen Klumpen Butter werde ich da auf keinen Fall reinschmeisen.


    Eine Frage hätte ich allerdings noch:

    Und rechne lieber Hühnerfleisch m.H - mit Haut.

    Rechnest du nur mit Hühnerfleisch m.H. und nutzt Hühnerfleisch ohne Haut oder nutzt du Hühnerfleisch mit Haut?


    Das mit dem Wasser ist ein guter Hinweis und man merkt gerade so als Anfänger das man einiges sozusagen vergisst ("Aaaah stimmt, Fleisch hat ja auch Wasser" :weia:).


    Meine Kleinen sind oder viel mehr waren noch nicht rollig, darüber mache ich mir aber wenig Gedanen, da der TA meint, das wird so Jan/Feb werden, wenn die Tage wieder länger werden - also nur eine Frage der Zeit.


    Vielen Dank nochmal.

  • Da ich normalerweise Futterfleisch gefroren kauf... ich hab meist derart fettes, das Huhn mit Haut tatsächlich sowohl zum rechnen taugt als auch zum matschen in der Schüssel ist.

    (Man kriegt derart fettes Huhn zu kaufen, das ich schon mal mische und mit - ebenfalls als Frostfutterfleisch gekauftem - Hühnerbrustfilet dazu entfette. Meine Senioren mögen's nicht so fett.


    Meine Kleinen sind oder viel mehr waren noch nicht rollig, darüber mache ich mir aber wenig Gedanen, da der TA meint, das wird so Jan/Feb werden, wenn die Tage wieder länger werden - also nur eine Frage der Zeit.

    Tja, aus schlechter Erfahrung... der TA träumt schön.

    (So'n TA hatte ich auch mal. Und seither wohnt hier 'ne Kätzin, die weiß, wie Markierpinkeln geht. Das muss nicht auftreten, kann aber.

    Das sich der TA an den Folgekosten nicht beteiligt hat, ist klar, nech?

    Wobei bei Flocki das rollen unüberhörbar war...)


    Entweder hab ihr bisher viel Glück gehabt, oder die Mädels haben still gerollt.

    Mach den Termin für am besten gestern, aber jedenfalls so schnell als möglich.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich hab dann doch noch zwei Fragen, wofür ich jetzt nicht extra ein neues Thema aufmachen wollte... falls ich das tun soll, sagt mir nur Bescheid :)

    Zum einen eine ganz praktische Frage: wenn ich Hühnerflügel (also die typischen Chicken Wings mit Haut und Knochen) verwende, schmeiß ich die dann so wie sie sind in den Fleischwolf?:deckung:

    Und dann hab ich noch eine Frage zur Aktivität meiner Katze: Im Kalkulator habe ich "wenig aktiv" angegeben, reicht dann bezogen auf

    meisten Katzen 80% Energiebedarfsdeckung völlig ausreichen

    immernoch 80%? Oder hätte ich was ganz anderes bei Aktivität meiner Katze angeben müssen?


    Vielen Dank schonmal im Voraus :)

  • Warum willst du "wenig aktiv" eingeben?


    Die meisten Katzen sind normal aktiv.

    Ganz einfach, weil es für eine Katze normal ist, ca. 18 Stunden am Tag zu schlafen bzw. zu dösen.

    Das spart Energie.


    Hühnerflügel sind nicht so toll direkt in Futter.

    Ja, sie können so wie sie sind in den Fleischwolf (stehen in der Datenbank des Kalkulators).

    Doch deine Katzen würden sie evtl. als Snack zwischendurch auch fressen.

    Wenn du nur 1 bis 3 Stück in der Woche gibst, brauchst du sie auch nicht berechnen.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Aktivität gibt im Kalki die berechnete Fleischmenge je Tag und kg Katze an.


    Auf "normal aktiv" rechnet der Kalki mit 27,5 g Fleisch/Tag/kg Katz, will 70 kcal/Tag/kgKatz erreichen. Und braucht dafür schon gut Fett.

    Auf "weni aktiv" rechnet der Kalki 25 g Fleisch/Tag/kg Katz, und will immer noch 70 kcal/Tag/kgKatz erreichen. Dafür braucht er noch mehr Fett.

    (Der Kalki will auf allen Aktivitätsstufen 70 kcal/Tag/kg Katze. Und auch sonst immer die selben Bedarfswerte erreichen. Bei allen suppbaren Zusätzen. Sprich bei "wenig aktiv" gibt's Mauskonzentrat, bei "faul" Maus-Superkonzentrat". Das macht zum Beispiel die passende Jodmenge nicht ganz so einfach...)


    Also falls Deine Katze ein Sparfresser ist... reden wir im frühestens im halben jahr, eher wahrscheinlich aber erst im nächsten Jahr noch mal drüber, wie Du die geringere Fleischmenge über die Aktivität an die Katze anpasst und dabei dann auch den Enrgiegehalt unten hälst. Da kommt dann Stift, Taschenrechner und Papier zum Einsatz.

    (... oder Du bist bis dahin so fit, das Du das mit Fett und Energie Pi x dicken Daumen hinkriegst. Dann entfällt die Gesprächsgrundlage so ziemlich.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Weil sie z. B. fast die gleiche Menge Fleisch wie Knochen haben.


    Daher

    Doch deine Katzen würden sie evtl. als Snack zwischendurch auch fressen.

    Wenn du nur 1 bis 3 Stück in der Woche gibst, brauchst du sie auch nicht berechnen

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ergänzend...

    Hühnerflügel sind rein rechnerisch fleischige Knochen - das ist nix für unseren Kalki. Und treibt einen auch mit Blatt und Bleistift zur Verzweiflung. (Wir sind hier nicht so prey-model-... könnte passen passt nicht zu uns.;))


    Und: Es gibt nicht wenige Katzen, die auch kleine Knochenstücke aussortieren (die haben in der Kätzchenschule die Stunde mit dem Mausaufbau und was Katz von der Maus alles braucht schlicht geschwänzt...:faxen:)

    Außerdem ist das ein ganz prima Entertainmentfutter, wenn Katz denn auf "Ü-Eier" steht.

    (Ü-Ei: Was zum spielen und was zum naschen. Die Überraschung fällt hier weg...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2: