2 neue Mitbewohner (Kitten) - wie barfen?

  • Hallo!


    Seit Dienstag habe ich 2 neue Mitbewohner, Timon und Pumba - 2 Buben 10 Wochen alt.

    Ich habe für die 2 alle möglichen Kittenfutter besorgt (auch Whiskas, was sie von klein auf kannten), aber Timon bevorzugt vom ersten Tag an das Futter meiner alten Katze Cindy (Barf) und Pumba dürfte jetzt auch auf den Geschmack gekommen sein. Im Moment schaut es so aus, daß Cindy das Kittenfutter frißt und die 2 Kleinen schmeißen sich eher übers Barf. Allerdings ist mir aufgefallen, daß sie die Mischungen mit Fortain nicht unbedingt so mögen.

    Ich habe jetzt vor für die Beiden ein eigenes Rezept zu machen. Dürfen sie in dem Alter schon jedes Fleisch essen oder am Besten noch bei Hühnchen bleiben? Kann ich auch für den Anfang mit Easy Barf Basic mischen? Muß ich da anders mischen als für die "alte" Katze?

    Soll ich das Fleisch eher wolfen oder schon kleine Stücke lassen?

    Ist es schlimm, wenn ich ihnen beides gleichzeitig anbiete, damit sie selber aussuchen können? Also Dose und Barf? Oder sollte da ein Abstand dazwischen sein?

    Entschuldigt die vielen Fragen, aber die Futterumstellung von den vorigen Katzen (wo leider nur mehr Cindy über ist) ist schon so lange her und ich möchte gerade bei den Babies nichts falsch machen.


    Herzlichen Dank für die Antworten im Voraus,

    Petra :/

  • Biet Büffet - also Nassfutter und Barf paralell.

    (Wobei... hier gäb's jetzt Barf. Sie fressen's ja.)

    Darf wild durcheinander gefuttert werden. Wenn Du merkst, sie kötzeln auf den wilden Mix, dann ist's immer noch früh genug, um das sauber zu trennen. (Oder das Nafu wegzulassen.)


    Und demnächst rechnest Du 2 Rezepte auf adult, und auch 2 Rezepte auf "Kitten" (aktuell bis 20 Wochen, die weiteren Stufen sind dann bis 30 und bis 40 Wochen...) - also ja, da gibt's Unterschiede...

    Easy barf basic ... in dem Alter nur, wenn Du Ca und P mit dem Kalki gegenrechnest. Die Kleinen brauchen im Verhältnis mehr Ca für ihren Knochenaufbau, und EB ist nicht so wahnsinnig Ca-liefernd.

    Fressen können sie schon jedes Fleisch.


    Wie breiig ist's denn jetzt? Behalt die Schnittgröße bei, müssten sie sich selbstversorgen, gäb's jetzt Maus zum selbstzerlegen.


    Fortain ist ersetzbar - richtig Blut, Vollblutmehl (i.d.R. Rind, wird meist besser angenommen als Fortain obwohl es in der Dose dem Fortain sehr ähnlich ist. Vielleicht nicht ganz so pudrigfeinstaubig....) und notfalls gibt#s Eisentabletten.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Danke für deine schnelle Antwort!

    Ich merke schon, daß sie im normalen Rezept von Cindy ein paar Probleme mit den Stücken haben. Das Letzte was ich gemacht habe ist etwas kleiner, das geht besser.

    Werde dann für die Kleinen auch mal ein Rezept nur mit Hühnchen und Haut machen und beim anderen etwas Rind dazu geben, dann sehe ich ja, was besser ankommt.

    Richtig Blut bekomme ich hier leider bei keinem Metzger und Barf Shop ist in Österreich noch immer nicht so einfach. Wo bekomme ich das Vollblutmehl? Auf was muß ich dabei achten? Hätte bei Amazon was gefunden, weiß aber nicht ob es das Richtige ist.

    Herz und Magen dürfen sie auch schon fressen? Ich weiß, bei der Maus ist auch alles drin 8o

    Wenn sie jetzt zwischendurch Cindy's Barf fressen (die andere Futterschüssel ist ja immer interessanter), ist es aber auch kein Problem, oder? Und umgekehrt genau so? Oder soll ich sowieso Kitten und Adult abwechseln geben?


    Und noch eine Frage zum Kalki - ich habe den schon ewig heruntergeladen. Ist der eh noch aktuell oder kann man sich den neu runter laden?


    Darf ich dann hier das neue Rezept einstellen zum drüber schauen? Soll bei den Kitten Energie auf 100%?


    Liebe Grüße,

    Petra

  • Oh, Du sitzt in Ö. Das macht die Sache leider nicht einfacher...*leise vor sich hin moppert*


    Wenn Du mal wieder im Ausland, also D, bestellst, guck, ob der Shop auch Blutmehl hat. Aktuell weiß ich dafür nur das Tierhotel:peinlich: (250 g für 3,70€ zzgl. Versand - der nach Ö richtig reinhaut. Wenn Du nur ein paar Dosen Rinderblutpulver möchtest, würd ich die vorher kontaktieren, wobei ich 12,50 für den DPD/UPS-Versand von so 'ner Styroporbox voll Frostfleisch nach Ö recht moderat find, innnerhalb D ist da auch schon mindestens 7,50€ hinleg. DHL würde deutlich mehr mehr verlangen...)


    Auf was beim Blutmehl achten sollte? Das es komplettes Blut ist - nur getrocknet. 'ne ausführliche Deklaration ist schön - notfalls hilft der olle Dreisatz weiter. (Dann wird das Rinderblut halt trocken gerechnet....) Oder Du ignorierst ein paar Feinheiten, und nimmst einfach das Fortain zum rechnen.


    Es gibt für die Hausschlachtung etwas, das sich "Schlachtegewürz" nennt - das ist auch sprühgetrocknetes Blut. (Falls Dein Metzger selber wurstet...:whistling:.)


    Ja, sie dürfen Herz und Magen schon - wie immer: Nicht zuviel davon.

    Wenn sie Cindys Schüssel leeren, ist das von der Nährstoffseite schon okay. Es ginge halt optimierter, aber...

    (Es gibt auch keine Kittenmäuse da draussen.;))

    Schwierig würd ich nur finden, wenn Cindy z.B. eine CNI-Diät bekäm - da wird ja das Ca/P-Verhältnis verschoben.


    Ob die Kiddies den Energiegehalt auf 100 % möchten und soviel Fett dann auch, fragst Du die beiden. (Also auch wie immer - da dürfen die Katzen mitreden. Viele Kitten vertoben die Energie, so sie sie nicht verwachsen, und nehmen daher das vollfette Futter gerne an. Aber auch da gibt's welche, die das komplett anders sehen.)


    Der Kalki ist immer noch der selbe.


    ...und klar, zeig uns die Rezepte. Wir (ich ;)) gucken gern.

    Und bei 2 adult, 2 Kitten-Rezepte kannst Du sowohl gemischt als auch rein füttern.

    Ach, und ignorier die Reichweite, die der Kalki ausweist bei den Kittenrezepten. Die dürfen soviel futtern, wie sie wollen - und das kann schon in Richtung siebenköpfige Raupe gehen.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Hallo Cindymerlin

    Ich bin auch aus Österreich schau mal auf die Seite von lovelypedcare at. da bestell ich immer gibt auch Frischblut in mehreren Varianten den Laden gibts in Wien falls du dort wohnst ist es einfach. Aber auch das bestellen klappt gut ich wohn in Vorarlberg und hab keine Probleme. Es ist auch praktisch da ich vom Fleisch Fisch Fett bis zum Blut alles bekomm was ich brauch auch Leber usw.und es ist geschnitten wie du willstwas sehr arbeitserleichternd ist.

    lg. Christa

    Hier noch den Link https://lovelypetcare.at/de/☺️

  • Hallo Christa!

    Herzlichen Dank für den Link!!! Finde es echt gut, daß es einmal einen Shop gibt, der auch frisches Fleisch bzw geschnittenes Fleisch oder im Ganzen anbietet - bis jetzt hab ich immer nur gewolftes gefunden und ich will auch Stücke drin haben.

    In dem Shop gibt es auch Hühnerfett. Nimmst du das auch? Oder wie gibt man das dann im Kalkulator ein?

    Rinderblut ist super. In welchem Gebinde bestellst du? Kann ich das auftauen lassen und dann wieder einfrieren, wenn ich weniger brauche als in der Flasche ist?

    Habe ich das richtig gelesen, daß ab 75 Euro der Versand gratis ist?

    Das Fleisch ist zwar nicht gerade so billig, aber ich nehme an, daß dafür die Qualität gut ist. Ich kaufe normalerweise das Fleisch immer bei Metro oder Nemetz. Einmal hatte ich das Fleisch von einem Barf Shop - das haben sie überhaupt nicht gefressen, aber ich muß zugeben, daß das Fleisch auch komisch gerochen hat und es waren viele Knochen drin obwohl knochenfrei drauf stand.


    LG

    Petra

  • In dem Shop gibt es auch Hühnerfett. ..... Oder wie gibt man das dann im Kalkulator ein?

    Rechne mit Gänse- oder Entenschmalz.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ich habe den Titel des Themas mal ein bissel erweitert.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Genauso mache ich das auch 👍

    Rechne mit Gänse- oder Entenschmalz.

    Ja das Blut kommt in Flaschen das ich über Nacht in den Kühlschrank gebe das ist dann halbgefrorenes und der Rest kommt in den Gefrierer ich bestelle einmal einen halben Liter und ein viertel Liter pro Monat da komm ich hin.

    Und ja die 75 Euro hat man recht schnell erreicht und dann sind keine Versandkosten und wenn du mit Sofortüberweisung zahlst wirds je nach Preis nochmals billiger.

    Stimmt ist nicht so billig aber sehr gute Qualität (hatte noch nie Knochenteile drinnnen) teilweise auch Bio, wenn du dann noch die imensen Versandkosten abrechnest die du von Deutschland her zahlst relativiert es sich auch wieder und du bekommst alles dort und brauchst nicht in zwei Shops bestellen.

    Also meine Beiden fressen es sehr gerne

    Lg Christa mit Simba und Felix

  • Manchmal sollte man ein paar Sekungen warten, wenn man auf Antworten geklickt hat.

    Habe das Doppel gelöscht.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Guten Morgen meine Lieben!

    Habe jetzt das erste Rezept für die Kleinen fertig gemacht und würde euch bitten, einen Blick drauf zu werfen.


    Gestern habe ich mit einem Geflügelhof bei uns in der Nähe telefoniert und in Zukunft bekomme ich Hühnerhaut, damit ich Fett in das Futter bekommen. Rechne ich das dann auch wie Gänseschmalz?


    LG

    Petra

  • Jupp, kannst Du als Gänseschmalz rechnen.


    Grundsätzlich: Sieht gut aus!

    Du hast die Datenbank vom kalki an Deine Dir vorliegenden Suppies angepasst (Seealgenmehl/Jodgehalt, Dicalciumphosphat, Vit-E-Tropfen?)


    Ich hab trotzdem was leis zu moppern...


    Fast 6 kg Fleisch?

    Willst Du Dir das wirklich in eine Schüssel hauen?

    Das ist nämlich eine wirklich riesige Menge - eher für die Babybadewanne als für eine Schüssel geeignet. Und bei der Menge ist das durchmatschen auch anstrengend...

    Außerdem schafft nicht jeder Gefrierer 7 oder 8 kg Frischeinlagerung binnen 24 Stunden einzufrieren. Wirf vielleicht auch noch mal 'nen Blick in die Gebrauchsanweisung Deines Gefrierschranks ober der -truhe. Und pass die Rezept dessen Gefriervermögen an: Je länger das wiedereinfrieren dauert, desto größer ist das Risiko, das doch irgendwas mit dem Futter passiert.


    (Meine Truhe kann's, kriegt solche Mengen aber trotzdem Häppchenweise - 2 Rezepte mit 3 kg Fleisch, die wandern mit 2 Stunden Abstand rein. Und können schön am Außenrand - wo die Kühlschleifen sitzen - längsgestapelt werden.

    Mein teurer Gefrierschrank würde sich da beschweren. Lautes Alarmgepiese ....)


    Und die Kleinen sollen jetzt 4 Wochen zu jeder Mahlzeit immer dieses 1 Futter futtern?

    Das könnte zu Fressverweigerung, weil immer dasselbe in der Schüssel führen. Oder das Du beim nächsten mal massiv probleme kriegst, weil es nicht genau das Fleisch wieder ist.

    Und es könnte (könnte! reine Möglichkeit, und nicht sehr wahrscheinlich) doch zu irgendeinem Nährstoffmangel kommen. (Du hast in diesem Rezept relativ geringe rechnerische Bedarfsdeckungen für B1, B2, B9/Biotin, B12, Folsäure, Zink, Kupfer.... dagegen hilft nur Abwechlung. Auch bei der Leber für die VitA-Versorgung.)

    Auch deshalb würde ich die Menge aufteilen: Damit zumindest leichte Variationen in der Futterzusammensetzung da sind.

    Also zumindest 1 x Dicalciumphosphat und Eierschale und 1 x Knochenmehl und Ca-Citrat.

    Am besten auch noch bei anderen Suppies abwechseln, was geht (also z.B. Hühnerleber, Rinderleber, wenn Du sie bekommst: Entenleber). Und beim Fleisch sowieso...

    selbst bei nur Huhn... einmal mehr Brust, einmal mehr Schenkel, oder halt überwiegend Huhn + anderes Tier (1 x mit Kaninchen, z.B. und 1 x pur? oder 1 x Huhn pur, 1 x Huhn mit Kaninchen, und 1 x Huhn mit Hirsch? Und für das +Tier reichen dann 250 g erstmal...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Außerdem schafft nicht jeder Gefrierer 7 oder 8 kg Frischeinlagerung binnen 24 Stunden einzufrieren.

    Meiner auch nicht. Da für mich nur einmal frieren infrage kamen (meine Mengen lagen gering darunter) habe ich mir gefrorene Dosen mit reingenommen. Aber das muss man sich erst aufbauen. Das war Futter, das schon viele Monate alt war, irgendwann nicht mehr gut gefressen wurde oder so und ich eben nicht mehr geben würde. Anstatt es zu entsorgen, habe ich es als Kühlkörper genutzt, weil es in denselben Dosentypen eingefroren war, wie ich für das neue Futter verwendet habe, das passt tetris-like in die Fächer.


    Dennoch schließe ich mich vollumfänglich SiRu s Hinweisen an. Bei mir wars unter anderem auch ein Herantasten daran, was mein Gefrierteil schaffen kann und immer mit dem Risiko verbunden, dass es doch schiefgeht. Irgendwann wusste ich, mit der Methode gehts. Aber gerade anfangs hatte ich auch weniger Menge.

  • Hallo ihr Lieben!


    Danke für eure Antworten. Supplemente habe ich gerade nachgeschaut und die Datenbank aktualisiert - danke für den Hinweis.


    Wegen dem Gefrierschank habe ich mir eigentlich noch nie Sorgen gemacht, nicht mal dran gedacht. Bis jetzt wurde das Futter immer ohne mäkeln angenommen. Ich benutze aber auch immer frisches Fleisch, also muß ich es nicht wieder einfrieren.


    Das Rezept ist nicht nur für meine Kleinen, sondern eine Freundin möchte ihre Katzenkinder auch umstellen, deswegen die Menge. Habe schon wieder andere Rezepte vor - jetzt wo ich die Seite mit dem Barfshop von Christa gefunden habe. Wollte nur wissen, ob ich sonst richtig rechne.

    Außerdem wechsle ich immer zwischen Eierschale und Dicalciumphosphst oder Calcium Citrat und Knochenmehl und so weiter.


    Lg

    Petra

  • Okay.


    Ja, sonst sah das sehr nach "richtig getippt" aus.


    (Man vertut sich einfach schnell mit der Masse. 6 kg am Stück sehen ja gar nicht so viel aus - bis man dann die Schüssel sucht, die groß genug ist, um Fleischstückchen + Suppies + Ballaststoffe + ggf. Fett + Wasser zu beherbergen und dann noch genügend Platz für's durchmischen zu bieten...

    Bei 1 kg Fleisch wird man im normalem haushalt i.a.R. noch fündig, bei 2 kg wird's schon schwieriger und alles drüber braucht zumeist erstmal Schüsselkäufe.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...