Kater frisst unnormal viel Fleisch

  • Hallo Zusammen,


    ich möchte gerne ein paar Meinungen hören, vielleicht hat ja jemand ähnliches erlebt.


    Also: Nachdem mein geliebter Shiro im September wegen der blöden Nieren von uns ist, ist nun doch wieder ein kleiner Freund für Pina eingezogen. Der Kater ist erst Samstag eingezogen.

    Domingo ist ein 14 Monate alter Spanier. Er ist als Straßenkatze aufgefunden worden, lebte 3 Monate im Shelter in Granada und kam jetzt zu mir. Am Anfang machte ich mir noch Sorgen wie ich Barf in ihn hineinbekommen :lach: Nun ja hinstellen, kurz mal weggeguckt -> Napf leer. Das ist also kein Problem...

    Er ist untergewichtig und muss in jedem Fall zu nehmen. Fakt ist aber das er jetzt Samstag und Sonntag pro Tag 500g Barf verdrückt hat und er hätte noch mehr gegessen, wenn ich noch was hingestellt hätte. :ka: Seine Kackwürstchen waren fast so groß wie meine :watt: Im Vergleich Shiro fraß 150g pro Tag und Pina frisst so 100-120 g.


    Zum einen hab ich jetzt natürlich das Problem, dass Pina kein fressen mehr abbekommt und sie frisst leider nur wenn Sie will. und der kleine ist ihr sowieso suspekt, zum anderen mache ich mir natürlich Sorgen wie viel Fleisch verträgt so ein Katzenkörper überhaupt? muss ich vielleicht zum Tierarzt,?legt sich das, wenn er merkt er muss keinen Hunger leiden? oder muss ich vielleicht von vorn herein eine gewisse Menge festlegen, bevor er nach zu dünn - über normalgewichtig - irgendwann zu fett kommt, weil er anscheinend kein Sättigungsgefühl kennt? Fragen über Fragen


    Freue mich von euch zu hören.

  • Irgendwie kommt mir das bekannt vor.


    Domingo ist jetzt den 2./3. Tag bei dir?

    Und muss nun 14 Monate Hunger ausgleichen.

    Solange er nicht kötzelt, lass ihn fressen.

    Mind. die doppelte Menge dessen, was rechnerisch für ihn vorgesehen ist.


    Ja, ich hatte auch mal einen verhungerten Kater.

    Daher kenn ich das ein wenig.


    Wenn Domingo jetzt nach und nach merkt, dass IMMER genug Futter da ist.

    Er sich IMMER satt fressen kann, wird sich das allmählich legen.


    Für Pina musst du darauf achten, dass sie ihr Futter bekommt.

    Getrennt Futtern.

    Pina an gewohnter Futterstelle, Domingo kriegt eine andere.

    Pinas Futter beschützen. Evtl. vorübergehend Türen schließen.


    Und das Pina noch nicht begeistert von Domingo ist, kann ich mir vorstellen.

    Schaffe ihr eine Rückzugsecke, trenne die beiden stundenweise.

    Auch über Nacht.

    Ich du selbst solltest versuchen so zu tun, als wäre alles ganz normal.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Vielen Dank für die ganzen Tipps.


    Dann hoffe ich das sich das irgendwann legt. Jetzt muss er ja sowieso dringend zu nehmen. Kötzeln tut er zum Glück nicht.


    Heute Nacht hatte ich die beiden auch getrennt, obwohl ich mir nicht sicher war ob das gut ist. aber wenn du das auch schreibst, mach ich das mal weiter. Unser Hauptproblem bei der Vergesellschaftung ist glaube ich, das Domingo taub ist und Pina's fauchen nicht hört. Ansonsten sind aber beider super friedlich. War ganz erstaunt. er hat einmal geknurrt und sie faucht immer nur von oben vom Kratzbaum.

    Ich hoffe einfach mal das Pina das bald checkt.


    Nochmals danke.

  • Lass beiden Zeit, sich aneinander zu gewöhnen.


    Was mir noch eingefallen ist.

    Ich musste mich erst mal an die ersten Tage meines Pitti bei mir erinnern.

    Gib Domingo erst mal so viel in den Napf, wie er rechnerisch fressen könnte und lege nach, wenn er mehr möchte.

    Damit lernt er, dass Futter von dir kommt.


    Wegen des Hungers wird es wohl eine Weile dauern.

    Denke dran, dass Domingo je fast noch ein Kitten ist.

    Und wegen der Taubheit, auch da Geduld, Geduld.

    Und bringe nicht eine Katze gegen die andere auf.

    Sei gleichmäßig liebevoll zu beiden.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)