• Huhu


    Ich schon wieder 😅


    Bei uns läuft es soweit ganz gut würde ich sagen.

    Allerdings hapert es noch gut mit dem Fett. Alles was ich ausprobiert habe is doof. 😂


    Schmalz ist doof, Butter jetzt auch, hab vom schweinebauch das fett genommen. Also alles an was ich dran komme ist grundsätzlich doof. Habt ihr noch ne idee was ich an fett geben kann und wo ichs herbekomme?? Und wie?

    Danebenstellen rührt er nicht an und wenn ichs ins futter mache auch nicht. Er bräuchte es wirklich..


    Der Schmalz wo ich habe, hat auch Salz drin, hab ich aber im Kalk berücksichtigt. Finde keinen ohne Salz 😔 frisst er halt allerdings auch nicht..


    An Fleisch geben wir Pute, Huhn und Schwein. Rind is draußen.. Demnächst versuche ich kalb.


    Liebe Grüße

  • Woran machst Du fest, das Dein Kater das extra Fett braucht?


    Hast Du genauso magere Fleische, wie sie im Kalki stehen (und die sind sehr oft deutlich magerer, als das, was man tatsächlich zu kaufen kriegt)?

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ja, das Fleisch was ich habe, ist sehr mager und vor allem hat Finn abgenommen.


    Ihm wurden Montag die Zähne gemacht und in dem Zug natürlich gewogen. hat noch 5 von anfangs 5,5 kg. Das find ich schon was wenig für ihn, hat mir der Tierarzt auch bestätigt. mit 5,5 war er schon nicht Dick oder so, da war noch Luft nach oben.


    Er frisst halt leider nicht alles an Fleisch, das meiste is mager. Wie z.b das Putenfleisch.


    Beim Hähnchen hole ich immer die Beine ohne Knochen mit Haut, aber da reicht das, was an Haut dran ist, auch nicht aus.


    Sorry übrigens für das doppelte Erstellen des Threads, mein Handy hat gesponnen :peinlich:

  • Dann warte mal ab, ob und wie sich das mit generalüberholter Kauleiste jetzt entwickelt.

    Normalerweise kommt Katz mit Barf auf ihr eigenes Idealgewicht. (Das ein ganz anderes sein kann, als wir das gerne hätten...)


    Eventuell mal so Sachen wie Lammhack (kriegt man beim Türken, wenn man denn 'nen türkischen Metzger erreichbar hat) oder demnächst mal Enten- oder Gänseschlegel versuchen.

    Und das dann in kleineren Anteilen mit dem leckeren Magerfleisch mischen.


    Außer den Zähnen hat er aber nix?


    (Ach, solche "Putzarbeiten" mach ich mal eben nebenher - unter anderem dafür sind meine Mitmods und ich ja da...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Anmerkung:

    Meine Bella hat nach der Zahn-Sanierung innerhalb von 15 Wochen ca. 600 g zugeneommen.


    Also erst mal Sanierung abwarten und dann sehen.

    Es geht auf den Winter zu.

    Evtl. wird der Bedarf und die Akzeptanz von Fett wieder größer.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Die Zähne waren völlig ok.

    Da war wirklich gar nix dran, ausser halt Zahnstein, daran wird es nicht liegen😅


    Ich kauf fast nur beim türkischen Metzger. Erstens ist es billig und familiär ergibt sich das halt einfach so. Stiefvati ist Albaner und hat immer so leckere Sachen, die ich nur dort bekomme 😂❤️

    Hack oder ähnliche Konsistenzen kann ich mir sparen, genau wie Lamm, springt er vor ekel rückwärts vom Teller weg.Ente und Gans hab ich noch nirgends gesehen leider. Wo könnte ich das bekommen?

    Hab aldi, netto und edeka in der Nähe. Real wäre irgendwie vlt mal machbar, ebenso lidl und kaufland


    Zum Thema Gewicht


    Finn ist ein wenig dünn... Er hatte vor dem barfen massiven Durchfall und erbrechen wegen Unverträglichkeiten, das haben wir mittlerweile super im Griff.. Aber da sollte langsam mal was auf die Rippen. Nicht runter.



    Er frisst in etwa auch nur 90 bis 100g am Tag, war klar, dass er nicht viel frisst, deswegen wäre ich echt froh, es käme mal bisschen fett in die Katze.. Sonst nimmt er vermutlich weiter ab. Am huhn oder pute ist ja kaum was dran. Beim Schwein nehme ich immer Schulter wie gewachsen. Da ist ja bisschen Fett dran.


    Würde gerne wissen, was ich noch für Möglichkeiten hab mit dem Fett.

    Welches und wie kann Finn zunehmen oder Gewicht halten?

  • Ist dental geröngt worden?

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ja röntgen wurde auch gemacht, war alles super. Diese Katze ist rundum gesund, das hab ich natürlich alles gucken lassen. Er hatte ja auch Voruntersuchungen wegen der Narkose. Da gabs Komplikationen, waren danach auch noch öfter beim Tierarzt zur Kontrolle. Komplikationen bei der Narkose sind bei Finn aber auch bekannt. Is aber auch ein anderes Thema...



    Er nimmt ab, weil einfach zu wenig Fett im Futter ist bzw zu wenig kcal. Ich hab bei Pute 1,15% Fett im Rezept. Bei Hühnerbeinen mit Haut 8,7%. Und beim Schwein muss ich gucken, Das Rezept find ich grad auf Anhieb auf dem Rechner nicht, bin mir aber sicher, dass es auch um die 8,7% sind. Und Hühnerbrust bin ich auch nur bei knapp 1 bis 2 % Fett. (Laut Kalki sogar nur 0,56%)

    Es steht ja auch dabei, dass man das Gewicht der Katze im Auge behalten soll und ggf am Fett was ändern soll und ich bin mir wirklich sicher, dass 1,15 oder 2% Fett zu wenig sind und die mageren Geflügelrezepte frisst er am meisten, weil er sonst streikt und nix frisst. Länger wie 24 Std sollen sie ja auch nicht hungern. Da kommen wir einfach an die Grenze.

    Sorten gemischte Rezepte fallen auch raus, er frisst einfach gar nix dann.

    Bei der Dose hat er ja auch nie abgenommen, sondern Gewicht gehalten bis auf wenige Schwankungen wenn er so ne Durchfalltour hatte. Zum Vergleich, Macs ENTE PUTE HUHN hat 5,8% Fett. Da liege ich z.B bei meinem Putenrezept ja deutlich drunter.

    Das Schweinerezept ist meiner Meinung nach ausreichend, aber frisst er nicht so gern. Das geht mal eine Mahlzeit lang gut und dann kann ich wieder 3 Tage was anderes geben.


    Ich hoffe, ich konnte jetzt erklären, was ich meine. Pute und Hühnerbrust sind schlichtweg viel zu mager. Der Tierarzt meinte, ich könnte ihm auch mal ganze Beutetiere anbieten, aber ich weiss, dass er das nicht frisst. Er hat total Schiss vor Ratten und Mäusen. Die hab ich nämlich als Haustiere, der rennt weg, wenn er sie sieht, Sogar wenn sie tot sind.


    Und ich Grieg kein Fett in die Katze rein..

    Separat nicht und wenn ichs untermische frisst er gar nix mehr die alte Tröte.

    Und wenn er so schnell abnimmt schlägt es ja nun auch irgendwann auf die Leber.


    Eine kranke Katze genügt, wäre schön wenn Finn gesund bleibt:(:(

    EDIT: Ich tendiere ein Blutbild machen zu lasse, bezüglich der Leber, um sicher zu gehen, dass die keinen Schaden bekommen hat, Würmer sind ausgeschlossen. Schicke regelmäßig Kotproben von Ratten und Kater ein.

  • Dann lass ein geriatrisches Profil machen.

    Achte aber darauf, dass Finn mind. 8, besser noch 10 bis 12 Stunden vor der Blutentnahme nüchtern ist.

    Er hatte ja auch Voruntersuchungen wegen der Narkose

    Was waren das für Untersuchungen?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Röntgen, übliches abhören und Abtasten.

    Kotuntersuchung mach ich wie gesagt regelmäßig und letztes Blutbild war ok. Habe ich aber nicht vorliegen. Nehme das Ergebnis nie mit nach Hause ehrlich gesagt.. 😅 Das könnte etwa 4 wochen her sein oder bisschen länger. War jedenfalls bevor wir angefangen haben zu barfen.


    Wäre aber wirklich lieb, wenn mir jemand nu sagen könnte, wie ich diese 2% fett aufwerten könnte 🙈


    Nochmal Edit: Was wird im geriatrisches Profil geguckt?

  • Geratrisches Profil:

    Großes Differential-Blutbild rot und weiß, Organscreening der gängigsten Sachen.

    Also Schilddrüse, Leber, Niere. (Für Nierenwerte ist nüchtern wichtig.)

    Bauchspeicheldrüse nur soweit wie sie für den Blutzuckerspiegel zuständig ist (also Blutglukose und Fruktosamin).

    fPli muss zusätzlich beauftragt werden, würde ich hier mitmachen lassen, da bei Finn eventuell eine chronische Darmschädigung, eine exokrine Bauchspeicheldrüseninsuffizienz (was einfach heißen würde, er verdaut auch Fett nicht richtig und meidet das, weil er sonst Bauchweh kriegt, wobei bei der Fettverdauung auch die Leber mitspielt...)

    (Wenn fPli und/oder Leberwerte auffällig sind, reden wir über Differentialdiagnostik...

    Auch über Sono. Röntgen Abdomen zeigt da selten was - wenn doch, ist's meist mal richtig schlecht.)


    Und lass es Dir diesmal bitte mitgeben - und zeig es uns dann. Vielleicht fällt uns doch noch was auf...

    (Abtippen. Oder Fotografieren und hochladen. Schwärz Deine und die Arztadresse...)


    Fett:

    Der Unterschied zwischen 6 und 8 % kann der Unterschied zwischen ohne Bauchweh verdaubar und Bauchweh für Finn sein.

    Frisst er Hühnerbürzel? Die sind eigentlich schieres Fett...

    Kommst Du an Hühnerhaut lose ran? Die könntest Du kleinhäckseln, wolfen (gibt schmierige Paste) oder auch auslassen (Schmalz, fast flüssig bei Zimmertemperatur) - vielleicht mag er das Hühnerfett dann lieber.

    Gleiches Spielchen mit anderer Geflügelhaut?

    Oder sonst einem tierischen "Speck".


    Nimmt er Sahne an? Butter?

    Als letztes Mittel: Einfaches, kaltgepresstes Pflanzenöl (wenn sonst nix geht, wäre auch das noch einen Versuch wert)?


    Es ist einfach extrem ungewöhnlich, das Katzen es ablehnen, Fett zu fressen. Vorallem, wenn Fett doch eher in moderaten Mengen angeboten wird.

    Katzen sind nämlich eigentlich sehr fettverliebte Fresser.

    Das Fett im Futter hat bei ihnen ähnliche Funktion, wie für uns die verdaulichen Kohlenhydrate: Es ist der Blutglukoselieferant schlechthin.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Finn hat keine Darmschädigung, keine chronischen Entzündungen etc. Das haben wir tatsächlich alles abklären lassen müssen, als er diese Durchfallserien hatte. ink. Ultraschall des Bauchraumes.

    Da war nichts auffällig. Weiss nicht wie oft wir die letzten 2 Jahre beim Arzt waren. Ich müsste mal gucken, ob ich da noch an was ran komme. Der Tierarzt hat leider aufgehört und sind seit ein paar Monaten bei einem neuen. Ich mein der is aber zur Zeit in Urlaub, werde aber dann mal ein Blutbild angehen wenn sich gar nix ändert.

    Das einzige mal, dass etwas auffällig war, war sein Kalium und natriumwert als Baby, da war er 5 Wochen alt, jetzt ist er 6 jahre alt. Hatte damals einen Krampfanfall und da wurde das entdeckt. Da war verdacht auf Morbus Addison, aber das war nur das eine mal, hatte sich danach erledigt. Deswegen renne ich mindestens einmal im Jahr zur Kontrolle. Aber die Werte waren auch ok.


    Sahne und Milch z.B nimmt er tatsächlich, sogar sehr gerne. Hab immer laktosefreie zu Hause. Ich bin selber Laktoseintollerant. Er hat mir schon den Schrank aufgemacht und die Sahnepackung aufgekaut... Seither hab ich Kindersicherungen dran:thumbsup:.. Also ganz ehrlich.. Ich glaube, der hat einfach auf das was ich ihm hinstelle keinen Bock. Wenn man nämlich nicht aufpasst, dann frisst er auch mal die fette Teewurst vom Brot oder leckt die Pfannen und Töpfe aus :evil: Darf auch keinen Schmand oder sowas stehen lassen

    Würde Sahne gehen ne zeit lang bis ich was gefunden hab was er frisst?



    Bürzel und Lose Haut weiss ich leider nicht wo ich das herbekommen kann... Beim Metzger bei uns hatte ich bis jetzt was Fette angeht kein Glück. Die haben nicht mal Speck oder so ohne Salz.. Hühnerschmalz wäre halt etwas, was ich mir bei Finn vorstellen könnte. Hühnchen mag er halt echt am liebsten.

    Wo könnte ich sowas bekommen?

    Danke für deine Vorschläge, damit kann ich was anfangen

  • Kann das sein, dass Finn so mäkelt, weil er eine Handaufzucht ist? Ich weiss nicht, kommt mir grade so in den Kopf. Meine ganzen Handaufzuchten sind was mäkelig aber Finn sprengt einfach alles:ka:



    Grad mal Sahne hingestellt. Du glaubst nicht wie schnell die weg war !!!!:kon:

  • Er könnte auch einfach Langeweile haben und sein Sport ist, Dich zu erziehen...

    (Mutterlosen Kleinteilen fehlt halt die Muttermilch. Da sind Fehler im System Katze schon eher möglich, als bei Vollversorgung durch's Mutterkatz.

    Und die Handaufzuchten haben halt ab dem ersten Fläschchen gelernt, das das große Zweibein hektisch springt, wenn sie irgendwas am Futter verweigern. Mutterkatz hätte ihnen notfalls mit der Pfote den Weg gewiesen, das kann Mensch nicht.)

    Geflügelhändler auf dem Wochenmarkt?

    Oder Du guckst doch mal, ob bei Euch in erreichbarer Nähe/Entfernung irgendwo ein Barfladen oder ein Tierbedarfsladen mit Barf-Abteilung ist und guckst da mal ganz intensiv in die Truhen...

    Manchmal können die auch spezielle Sachen dann ordern - und Du brauchst nicht selber online bestellen und damit dann irgendwie auf 10 kg Frostware kommen. (Die dann ja auch lagern können musst.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich höre mich mal um, ob die auch was passendes bestellen würden. Das wäre optimal. Hühnerfett kann ich mir echt gut vorstellen,dass das iwie geht.


    Bin in diversen Facebookgruppen und da Grieg ich an den Kopf geworfen, dass das Futter mindesten 13% Fett haben soll und mit den Supplementen nicht alle Spurenelemente abgedeckt sind. Ich sollte die Gruppen dort echt verlassen. Das geht mir auf den Senkel *auskotz*

  • Ich hab kein Rezept mit 6 Prozent fett. Das war MACS Ente Pute Huhn ,Dose als vergleich zu meinem Huhn Rezept .


    Ich hab nur Schwein mit 8.7 Prozent Fett, die anderen sind drunter :) Hühnerbrust müsste um die 1 bis 2 Prozent haben und Pute 1,15 % und Huhn mit Haut Rezept ist verschollen:thumbsup: Glaube das hatte auch um die 7 bis 8%

    Futter lasse ich immer 12 STD stehen, wenn ers nicht frisst, kommts weg.

  • Dann eben das mit Schwein, es geht doch nur um das Prinzip.

    Aber das Dosenfutter hat er auch gut gefressen?

    Denn dann liegts meiner Ansicht nach nicht am Fettgehalt, wenn er die Menge bei manchen Sachen durchaus frisst. Dann verweigert er aus anderen Gründen.


    Und was FB-Gruppen betrifft, die haben dort überwiegend den pauschalen Ansatz und dort ist die Überzeugung eines so hohen Fettgehaltes recht üblich. Ich bin zwar irgendwann auch aus den ganzen Gruppen verschwunden, aber war dran gewöhnt. Ich habe eine Katze, die generell unter Barf zunimmt, was allgemein nicht üblich ist und in diesen Gruppen grundsätzlich als absolut unmöglich bezeichnet wird.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.