Hermetia: Insektenanteil im barf?

  • Hallo,


    ich barfe unsere drei Kater mit Hilfe des Kalkulators, und im Großen und Ganzen funktioniert es recht gut. Als Leckerli bzw. kleinen Trockenfutteranteil bekommen sie das Hermetia Trockenfutter von VetConcept, auf das sie total abfahren. Das Barf-Futter bereite ich überwiegend aus Rinder-Suppenfleisch in mundgerechte Stückchen geschnitten zu, dazu Herz und Leber. Andere Innereien werden verschmäht.


    Nun bin ich auf die Idee gekommen, weil das Verfüttern von Tieren aus Massentierhaltung ja nicht so der Hit ist und die Bio-Rinder nur marginal besser leben und überhaupt aus Umweltschutzgründen, ob es nicht möglich ist, einen Anteil gefrorene Hermetia-Larven unterzumischen. Ich dachte an ca. 10-20%, zu Beginn natürlich weniger, weil sie sich erstmal an das Chitin gewöhnen müssten. Hat das schon mal jemand gemacht? Das Ca-Phosphor Verhältnis ist offenbar sehr gut, aber sonst bin ich unsicher. Fertig-Barf für Hunde aus Insekten gibt es inzwischen, aber die sind ja etwas anders.


    Viele Grüße

    Gabi

  • Ähm...

    Deine Katzen haben eine hochgradige Futterallergie und reagieren auf so ziemlich jede andere Proteinquelle?


    Wenn nein: Ich wage zu bezweifeln, das gewerbliche Mehlwurmzucht auch nur marginal besser läuft, als jegliche andere Massentierhaltung. Nur das sich bei Mehlwurm sich noch keine Pro-Wurm-Lobby gebildet hat.

    Ansonsten: Als Snack zwischendurch sicherlich okay, als stetiger Futterbestandteil, der 1/10 bis 1/5 der täglichen Ration ausmacht: No way.

    So viele Insekten fängt Katz nicht.


    Das C/P-Verhältnis ist ja nur ein, und ein recht einfach lösbares Problem. Für's mitberechnen - sonst zerschießt Du Dir Deine Rezepte - brauchst Du komplette Nährstoffanalysewerte.

    Chitin ... müsste ich selber recherieren. Bei mal 'ner gefangenen und gefressenen Motte, Fliege, whatever macht es nix...


    Es gibt übrigens durchaus Bio-Haltung, nicht nur beim Rind, die das Wörtchen Bio wirklich verdient. Das Fleisch kostet aber richtig viel Geld. Auch die Schlachtabfälle.


    (Wir reden hier von Mehlwürmern, bzw. eben deren Larven..., was die anderes als Insekten sein sollen, würd mich nebenbei auch mal interessieren.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich sehe das wie SiRu .

    Katzen fressen zwar gelegentlich Insekten und Co.

    Doch wohl eher selten.

    10 - 20 % des Futtern damit zu "ersetzen" ist so gar nicht artgerecht.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)