Die ersten 2 Rezepte - so in Ordnung?

  • Anbei die ersten beiden Rezeptversuche, ich hoffe die sind so in Ordnung.

    Da meine beiden total auf Rind abfahren, hoffe ich, dass Sie Frauchens erste Selbstversuche dadurch auch fressen :D


    Liebe Grüße


    Claudia

    Dateien

    Ludwig - sibirischer Kater (*11.05.2017)

    Sari - sibirische Katze (*22.03.2018)

    Trixi - Langhaarmix (*17.06.2008 31.05.2018)

  • Ich wollt grad maulen, das ich nix zu meckern find...


    Bin doch fündig geworden.:saint::evil:


    Lachsöl ist kein Fettsupplement.

    Vom Lachsöl gibt es pauschal 1 g je kg konventionell erzeugten Fleisches. (Und nur solange, wie kein Dorschlebertran verwendet wird.)


    Mach nicht alles Wasser in's Rezept - der Kalki will auch das Rinderfett auf 75 % Feuchtegehalt bringen, und macht deshalb dünne Suppe.


    500 g Herz auf 2500 g "normales" Fleisch könnte etwas viel Herz sein. Ist noch machbar, aber wenn es zu gekötzel oder weichem Kot kommt: Das kann der Herzanteil in den Mischungen sein.

    (:peinlich:Ich würd zum Einstieg eher zwischen 7 und 10 % bleiben, wenn's vertragen wird, kann man höhere Beimischungen immer noch probieren. Aber zum Einstieg sollte nicht gleich alles retour gehen, oder es zu eilig beim durchmarschieren haben. ist weder für's katz noch für's Zweibein schön...)


    Die Datenbank ist angepasst an Deine Dir vorliegenden Suppies? Auch beim Dicalciumphosphat?

    Du hast tatsächlich das 40%ige Ca-Carbonat?

    Ja?

    Na denn: Ab in die Küche mit Dir...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Vielen Dank SiRu,

    Lachsöl ist kein Fettsupplement.

    Vom Lachsöl gibt es pauschal 1 g je kg konventionell erzeugten Fleisches. (Und nur solange, wie kein Dorschlebertran verwendet wird.)

    Dann nehme ich das Lachsöl einfach raus aus den Rezept und passe dafür das Rinderfett an. Das Lachsöl gebe ich dann wie du sagst pauschal dazu.

    Mach nicht alles Wasser in's Rezept - der Kalki will auch das Rinderfett auf 75 % Feuchtegehalt bringen, und macht deshalb dünne Suppe.

    Das habe ich schon so gelesen, dass nur so viel dran kommt, dass ich alles gut mischen kann. Ich gebe vor dem servieren immer noch warmes Wasser ans Futter, damit es gleich die richtige Temperatur hat. So mögen es die königlichen Herrschaften am liebsten 😁.

    500 g Herz auf 2500 g "normales" Fleisch könnte etwas viel Herz sein. Ist noch machbar, aber wenn es zu gekötzel oder weichem Kot kommt: Das kann der Herzanteil in den Mischungen sein.

    (:peinlich:Ich würd zum Einstieg eher zwischen 7 und 10 % bleiben, wenn's vertragen wird, kann man höhere Beimischungen immer noch probieren. Aber zum Einstieg sollte nicht gleich alles retour gehen, oder es zu eilig beim durchmarschieren haben. ist weder für's katz noch für's Zweibein schön...)

    Das Fertigbarf aktuell hat zwischen 10-15% Herz. Ich werde dann lieber Richtung 10% anpassen. Danke für den Hinweis.


    Die Datenbank ist angepasst an Deine Dir vorliegenden Suppies? Auch beim Dicalciumphosphat?

    Du hast tatsächlich das 40%ige Ca-Carbonat?

    Ja?

    Na denn: Ab in die Küche mit Dir...

    Datenbank ist an alles angepasst, vor allem Seealgenmehl und Dicalciumphosphat. Ich habe ein Startpaket Suppies geschenkt bekommen, ua. auch das 40%ige Ca-Carbonat, ein paar Alternativen werde ich mir aber noch holen, um auch etwas variieren zu können.


    Ich bin gespannt, wie die gnädigen Herrschaften auf Hausmannskost abfahren 😂

    Ludwig - sibirischer Kater (*11.05.2017)

    Sari - sibirische Katze (*22.03.2018)

    Trixi - Langhaarmix (*17.06.2008 31.05.2018)

  • Ich hab noch was gefunden...


    Du weißt, das die Tabletten als Stück im Kalki sind?

    Mir ist nicht ganz klar, wie du 1,953 Stk...


    oder du sammelst, wie bei den Tropfen, und gleichst halt bei verschiedenen Rezepten aus.

    Also die 0,047Stk mit dem im folgenden Rezept kommenden 0,52...

    (ich habe jetzt Phantasiezahlen genommen!)

  • Ja Polaris, dass das Tabletten sind weiß ich... die Idee war dann eher der Ausgleich. Das werden ja auch nicht die einzigen beiden Rezepte bleiben.


    Man kann natürlich auch eine Tablette wiegen und über einfachen Dreisatz die benötigte Menge ausrechnen... ob das aber praktikabel ist, weiß ich nicht 😅

    Ludwig - sibirischer Kater (*11.05.2017)

    Sari - sibirische Katze (*22.03.2018)

    Trixi - Langhaarmix (*17.06.2008 31.05.2018)

  • Huhu und guten Abend,


    ist es eigentlich schlimm, wenn als Grundzutat immer Rind in den Rezepten ist? Meine beiden lieben Rind und akzeptieren so auch neue Fleischsorten eher. Ich teste gerade noch, was sie denn an Fleisch mögen, Rind ist definitiv Platz 1, Huhn und Gans geht so, Pute mögen sie gar nicht. Als nächstes teste ich Wild, Kaninchen, Lamm und Ente.


    Mein Plan aktuell ist, immer 1/2-2/3 Rind und der Rest eine andere Fleischsorte. Vielleicht stellt sich heraus, dass sie was anderes ebenso mögen, dann kann ich auch mal was ohne Rind machen. Ich lese nur eben sehr oft, dass lieber immer eine Fleischsorte im Rezept verarbeitet werden sollte 🤷

    Ludwig - sibirischer Kater (*11.05.2017)

    Sari - sibirische Katze (*22.03.2018)

    Trixi - Langhaarmix (*17.06.2008 31.05.2018)

  • Ich will morgen wieder matschen und habe jetzt 4 Rezepte erstellt, in allen 4 ist Rind enthalten und dann bei 3 Rezepten jeweils noch ein anderes Tier. Könnt ihr bitte einen Blick darauf werfen?

    Bei allen Rezepten ist im Kalkulator der Jodgehalt angepasst, das Dicalciumphosphat habe ich im Kalkulator mit 27/18 hinterlegt und die Vitamin E Tropfen sind mit 36 IE hinterlegt.

    Bitte nicht wundern, beim Rindfleisch habe ich einfach das im Kalkulator ausgewählt, was dem Fettgehalt am nähsten kommt, von dem, was mir hier vorliegt. Und da kein Wild im Kalkulator drin ist, habe ich auch hier das genommen, was den Werten nach dem Wild am nähsten kommt, in dem Fall Kalb.

    Und zum Vit. E, ich würde hier in den Rezepten einfach ausgleichen.


    Ich hoffe mit den 4 Rezepten ist genug Abwechslung drin :-)


    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende


    Claudia und die Fellmonster

    Dateien

    Ludwig - sibirischer Kater (*11.05.2017)

    Sari - sibirische Katze (*22.03.2018)

    Trixi - Langhaarmix (*17.06.2008 31.05.2018)

  • Zum Glück hat mein Kater mitgedacht und mich 4.45 Uhr geweckt, da konnte ich mich gleich in die Küche stellen (Sonntags kurz nach 5 Uhr morgens hat man ja auch keine anderen Pläne) und war dann fleißig, bei noch angenehmen Temperaturen :thumbsup:

    Ludwig - sibirischer Kater (*11.05.2017)

    Sari - sibirische Katze (*22.03.2018)

    Trixi - Langhaarmix (*17.06.2008 31.05.2018)