Beginnende Nierenerkrankung und Verdauungsprobleme- trotzdem barfen? Ich bin wieder mal ratlos....

  • Hallo

    Ich habe vor einigen Monaten viel über meinen Rambo geschrieben- der ein Verdauungsproblem hat. Immer Durchfall oder breiigen Kot. Jetzt kam bei der Blutuntersuchung heraus- er hat eine beginnende Nierenschwäche. Ich soll Nierenfutter füttern- phosphatarm- und eiweißarm.


    Rambo hat das frische Fleisch viel besser vertragen als Dosenfutter- (Trockenfutter frisst er eh nicht)- aber das mit den Supplementen war nicht einfach bei ihm . Also gab ich ihm das Fleisch oft einfach so. Vielleicht habe ich ihm sogar selber damit geschadet-? Wobei der Tierarzt meint, seine Werte seien für einen 15 jährigen Kater gut. Der Nierenwert hat sich seit Nov. 17 ein wenig erhöht.


    Jetzt stehe ich da- Futter für Nierenschwäche- oder Fleisch damit er nicht wieder so oft aufs Clo gehen muss?

    Ich werde mich hier mal durchlesen was andere so machen mit ihren Katzen die Nierenprobleme haben.....

    Lieben Gruß

    Yellow Primrose

  • Da wäre für dich das hier wichtig:

    Barf für Katzen bei CNI


    Und ja, bei dem Alter von Rambo ist eine CNI recht häufig.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Also gab ich ihm das Fleisch oft einfach so. Vielleicht habe ich ihm sogar selber damit geschadet-? Wobei der Tierarzt meint, seine Werte seien für einen 15 jährigen Kater gut. Der Nierenwert hat sich seit Nov. 17 ein wenig erhöht.

    Fleisch einfach so...das ist KEIN Barfen!


    Da fehlt massiv Calzium.

    Im Körper sind aber Calzium und Phoshat Gegenspieler zueinander.


    Auch die anderen Spuren- und Mengenelemente gehören dazu.


    Kannst du dich noch von der Schule daran erinnern, daß da was mit aufgeladenen Ionen war im Körper?

    Osmose, semipermeable Membran?


    Das sind die Schlagworte dazu.

    Es ist ein (von der Biologie) sehr fein ausgefeiltes System zwischen Blutkreislauf (der alles versorgt) und dem Austausch mit den Zellen, der genau über diese Elemente läuft.


    Wichtig ist halt auch das richtige Verhältnis dieser zueinander.



    Mach das deinem Kater klar, mach es vor allem dir klar.


    Du strahlst das auch aus und Katzen haben seeehr feine Antennen, ob etwas überzeugt passiert oder eher unsicher.

  • Danke.

    Ja- der Kater merkt das natürlich. Nur: als ich das Felini dazu gegeben habe, da hat er das Fleisch nicht gefressen. Eingefroren schon gar nicht.... pur war es kein Problem. Darüber habe ich hier einen ellenlangen Thread geschrieben.

    Dann habe ich mir Calcium gekauft- und Taurin... aber nicht zugefügt.


    Den Kalkulator habe ich jetzt runter geladen- es hat vorher nicht geklappt - warum auch immer. So könnte ich zumindest auch ausrechnen wieviel Calcium er braucht.

    Ich gebe es zu: über Supplemente wäre es mir am liebsten- es gibt das Felini ja auch für nierenkranke Katzen. Vermutlich stelle ich mich einfach nur etwas an....



    Lg

    Yellow Primrose

  • Okay, zu dem oben verlinkten Artikel lege ich dir vorher erstmal diesen ans Herz, denn aus den drei Werten sehe ich noch gar keine CNI. Noch nicht. Wenn es weiter nur Fleisch gibt, ja, dann wird sie ziemlich wahrscheinlich einziehen, da bin ich völlig bei Polaris (auch wenn ich bei Osmose und Co. komplett aussteige, Bio, Chemie ... nein, ich verstehe nur Bahnhof ;) ).


    Der Phosphat-Wert ist erhöht, das deutet auf ein Ungleichgewicht hin. Das Problem bei den Werten im Blut ist, dass sie nicht das Bild im Körper wiedergeben. Und ich sage an dem Punkt auch, dass ich nicht sicher bin, ob ein erhöhter Blutwert auch falsch sein kann (hinsichtlich des Zustands im Körper), weil beim Rest was nicht stimmt. Der Grund meiner Zweifel steht hier. Falsch zu niedrig ist damit nachgewiesen. Ich bin nur nicht sicher, ob ebenso falsch zu hoch sein kann. Dennoch sollte zu hoch immer erstmal zu Vorsicht mahnen, darauf wollte ich hinaus.


    Kreatinin ist noch in der Norm, schon allein deswegen bin ich hier mit der Aussage CNI sehr vorsichtig.

    Ich bin jetzt mal neugierig, war Rambo bei der Blutentnahme nüchtern (mindestens 8, besser 10 - 12 h, und zwar wirklich nichts außer Wasser, nicht mal ein einziges Leckerchen)? Wenn nicht, könnte das den etwas erhöhten Harnstoffwert erklären.


    Ich würde definitiv eine komplette Nierendiagnostik fahren, heißt wenigstens die Urinuntersuchung (was für eine Blutuntersuchung war das? großes oder kleines Blutbild? geriatrisches Profil? hast du die Werte da?). Nierenschall ist sicher auch nicht falsch.


    Und es gibt kein Fleisch mehr ohne nichts. Absolutes Minimum ist das Calcium. Ohne Wenn und Aber. Sonst hast du die CNI wirklich bald und die ist nicht heilbar. Auch wenn Rambo schon 15 ist.

  • Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.


    Rambo war nicht nüchtern an dem Tag- er hat sogar vorher Fleisch gefressen.....

    Das Blutbild war (denke ich) ein großes Blutbild- die Werte habe ich .


    Das Problem ist: jetzt habe ich Rambo natürlich wieder mit Dosenfutter- speziell für Nierenprobleme gefüttert. Er "kackt" wieder wie zuvor- mehrmals täglich- das Problem mit seiner Verdauung wurde durch das Fleischfressen viel besser- jetzt muss er mehrmals täglich. Letzte Woche frass er täglich 3 kleine Dosen mit 200 Gramm... zugenommen hat er aber nicht.

    Er frisst viel und gern.... aber er nimmt es nicht auf.


    Wenn ich jetzt Fleisch füttere bin ich sehr verunsichert. Soll ich mir Easy Barf kaufen (für den Anfang) und nur Calcium zugeben? Das Felini gebe ich nicht mehr....


    Ich habe mir den Kalkulator angesehen- aber ich gebe es zu... Excel Tabellen sind mir ein Greuel... und ich verstehe momentan nur Bahnhof.

    Gibt es eine "einfache" Umrechnung für den Calciumbedarf- angenommen Rambo frisst seine geliebte Hühnchenbrust.... davon verputzt er auf einmal locker 100 Gramm.... Ich habe irgendwo gelesen je 1kg wären das 10 gramm Calcium... heisst das dann 1 Gramm auf 100 Gramm Eierschalenpulver wäre in Ordnung? Oder ist das vom Fleisch abhängig?

    Rambos Blutwerte sind eigentlich nicht schlecht- die Leukozyten und die Erythrozyten(auch Lymphozyten und Eosinophile) sind erhöht- was vermutlich auf eine Entzündung (ich tippe nach wie vor auf eine chronische Darmentzündung) hinweist. Ich werde keine Biopsie machen lassen- das habe ich dem Arzt auch schon gesagt.

    Eigentlich war ich beim Tierarzt weil ich nochmal fragen wollte, ob Rambo längerfristig Cortison nehmen sollte.... der Arzt hat aber gemeint, eine Blutuntersuchung wäre nach 17 Monaten eigentlich schon mal wieder fällig.

    Das mit dem Kreatinin ist mir auch aufgefallen- ich kenne mich aber zu wenig mit CNI aus- aber dass dieser Wert normal ist, das hat sich mir nicht ganz erschlossen.


    Lieben Gruß

    Yellow Primrose

    Alle anderen Werte sind in der Norm....

  • Sorry wenn das jetzt nicht nett wird...

    Rambo war nicht nüchtern an dem Tag- er hat sogar vorher Fleisch gefressen.....

    Echt jetzt??? Du fütterst direkt vor einer Blutentnahme Fleisch. Und wunderst dich über erhöhten Harnstoff? Und als i-Tüpfelchen verdonnerst du den Tier auch noch ne Nierendiät??


    Ok. Durchatmen. Schritt zurück.


    Das Katz bekommt bitte KEINE Nierendiät mehr! Kauf von mir aus Easy Barf oder Felini Complete. Fütter ihn normal weiter. Lass ein neues Blutbild NÜCHTERN!!!! machen. Und DANN reden wir nochmal über die Nieren.

  • Ich vertrage den Ton .....da habe ich kein Problem damit.


    An dem Tag habe ich spontan angerufen- weil ich Rambo ansehen lassen wollte. Ich bin eine Woche später für 5 Tage weggefahren- und ich bekam sozusagen am gleichen Tag den Termin.

    Ich habe mir nichts dabei gedacht......wollte wirklich nur wegen seinem Darm-Problemen nachfragen.

    Als der Arzt dann von der Blutabnahme sprach habe ich mir auch nichts dabei gedacht.....


    Das Fleisch hat er an dem Tag irgendwann gefressen- vielleicht war es Mittags? Und um 17 Uhr war der Termin beim Arzt. Ich bin hingegangen weil er seit Tagen wieder so "nörgelig" war... manche Symptome würden bei Rambo aber auf CNI passen...

    Manchmal ist ihm übel- vor allem am Morgen...dann frisst er - und es kann passieren dass er das alles kurz danach wieder erbricht. Auch gestern war es so.... er maunzt dann laut- läuft durchs Haus... und dann sah ich das SChlamassel... es war euch etwas Schaum dabei...

    Danach wollte er aber sofort wieder fressen....

    Sein Hauptproblem ist die Verdauung..... und die wird durch Nassfutter nicht besser...


    Lg

    Yellow Primrose

  • Was mir gerade noch einfälllt.... urinieren sehe ich Rambo so gut wie nie.... wenn dann macht er es draußen. Aber nicht wie beschrieben sehr gehäuft....

    Sein Problem ist der Stuhlgang- der immer flüssig bis breiig ist. Haben nicht alle Katzen ab einem gewissen Alter Probleme mit der Niere? Ich muss dazu sagen- Trockenfutter hat Rambo nie gemocht....das ist wohl sein Vorteil.


    LG

    Yellow Primrose

  • Das Katz bekommt bitte KEINE Nierendiät mehr! Kauf von mir aus Easy Barf oder Felini Complete. Fütter ihn normal weiter. Lass ein neues Blutbild NÜCHTERN!!!! machen. Und DANN reden wir nochmal über die Nieren.

    Und lies, was dir verlinkt wurde. Allein aus deinen Überraschungen bzgl. Krea und Harnstoff sehe ich, dass du den Artikel zur CNI noch nicht gelesen haben kannst, denn ich habe sehr ausführlich erklärt, warum eine nüchterne Blutentnahme nötig ist.

    Ja, nach 17 Monaten ist so eine Blutuntersuchung durchaus nicht falsch. Ich lasse das bei Shiyuu schon immer machen und ihre CNI ist unter anderem deswegen sehr frühzeitig festgestellt worden.


    Fütterung erstmal wieder Barf (wegen der Verdauung).

    Nicht erstmal, sondern überhaupt erstmal Barf und nicht nur Fleisch.

    Und ja, Excel-Tabellen sind nicht jedermanns Sache. Aber bist du in der Lage einen Taschenrechner zu bedienen? Dann schaffst du den Kalki auch, wenn du dir etwas Zeit dafür nimmst (ich weiß, es gibt Menschen, denen es noch mal schwieriger fällt sich einzufinden als anderen, aber auch da ist es möglich, es dauert nur länger).


    100 g Ca auf 1 kg Fleisch? Nein, ganz sicher nicht. 100 g Ca ist nämlich nicht 100 g Eierschale, da Eierschale nur zu einem gewissen Teil Ca enthält. Pauschal sind es 5 - 6 g Eierschale auf 1 kg Fleisch (ehrlich gesagt hätte ich dir jetzt am liebsten die Aufgabe gestellt, das zu recherchieren, ich befürchte nur, dass es dann noch Wochen dauern wird, bis Rambo überhaupt mal mit Ca versetztes Fleisch bekommt und seine Nieren bis dahin tatsächlich die Grätsche machen).


    Nein, nicht jede Katze hat im Alter was mit den Nieren. Logischerweise ist die Anfälligkeit mit steigendem Alter höher, Verschleiß und so sage ich nur. Dennoch bekommt auch nicht jeder Mensch jede typische Alterserscheinung. Allerdings kann man Erkrankungen mit ungeeigneter Ernährung unterstützen.

  • Danke ....

    Ich habe jetzt easy Barf sensitive bestellt ...Eierschalenpulver habe ich daheim.

    Den Artikel habe ich jetzt gelesen, aber müsste der Arzt das nicht auch wissen, dass die Blutabnahne nur nüchtern Sinn macht ?


    Müssten eigentlich nicht auch die Eiweiß Werte erhöht sein wenn es ein Nierenproblem ist?


    Dann kann ich z.b Morgen Rambo auf 100 Gramm Fleisch 0,5 Gramm Eierschalenpulver geben ?


    Lg

    Yellow Primrose

  • Diese Einkaufsliste habe ich kopiert ...( auf dieser Seite ) .


    Heißt das es kommt zum easy Barf dazu ?

    Gilt das auch für das sensitiv ?


    Quelle: Vorschlag Einkaufsliste Supplemente

    Lg

    Yellow Primrose

  • Nein, da steht ausdrüclich basic.


    Das ist erst mal für normale Starter mit gesunden Tieren gedacht.

    Weil es mit unserem Grundrezpet in Verbindung steht.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Und lies, was dir verlinkt wurde. Allein aus deinen Überraschungen bzgl. Krea und Harnstoff sehe ich, dass du den Artikel zur CNI noch nicht gelesen haben kannst,



    Fütterung erstmal wieder Barf (wegen der Verdauung).


    Nicht erstmal, sondern überhaupt erstmal Barf und nicht nur Fleisch.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)