Easy Barf Rezept braucht Hilfe

  • Hallo,


    ich habe mal ein Rezept fertig gemacht mit Easy barf basic (Hühnchen). Leider verstehe ich das Prinzip noch nicht ganz im Kalk mit dem Phosphor / Calcium Verhältnis. Manchmal spuckt der komisches für mich aus ;)


    - Was mir auffällt in dem Rezept ist der HOHE Wasseranteil mit 1,4 L - laut Grundrezept sollten max 400 pro 1 kg Fleisch - Was wäre nun besser / ist das Richtige?

    - Der Vitamin D3 & E Gehalt sind auch sehr hoch. Was kann ich dagegen tun das dieser fällt ? Oder habe ich ein Anwendungsfehler ?

    - 300 g Schweineschmalz auf 2 kg Fleisch ? Finde das extrem viel. Oder irre ich mich da ?


    Sollte euch noch etwas auffallen bitte ich auch dort um Hilfe :)


    Danke vielmals !

  • Du rechnest mit 1,9 Gramm Fleisch.

    Easy Barf würde ich nicht mit dem Kalki rechnen, sondern nach dem mitgelieferten Rezept.

    Das ist dann eine Abwechslung zu den Kalki-Rezepten.

    ________________________


    :schleck:
    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und den zwei Mädels (*2017).
    Wir denken an unser Sternchen Momo (2012-2017).


    ________________________

  • 300 g Schweineschmalz auf 2 kg Fleisch ? Finde das extrem viel. Oder irre ich mich da ?

    Der Gesamtfettgehalt des futters liegt mit 8,7 % aber im unteren Bereich.


    Das viele Wasser will der Kalkulator, weil "reines" Fett, wie z. B. Schweineschmalz, zu 99 % aus Fett besteht, der Kalkulator allerdings im gesamten Futter bei 75 % ankommen will.

    Nimt mal zur Probe das Schmalz im Rezept ganz raus und gucke, wieviel Wasser der Kalkulator dann will.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Kuhkatze Tatsache, hat funktioniert. Zeigt nun sogar weniger an als im Grundrezept vorgegeben. Dann stelle ich einfach das Schweineschmals separat neben das Futter.


    Easy Barf würde ich nicht mit dem Kalki rechnen, sondern nach dem mitgelieferten Rezept.

    Das ist dann eine Abwechslung zu den Kalki-Rezepten.

    Verstehe ich, es ist auch nur ein Testrezept um mich mit dem Kalki zu arrangieren und ihn zu verstehen :)


    Habe nun auch die Werte angepasst. Hab mich mit den Kommastellen vertan ^^Aktuelles Rezept ist nun hier im Dateianhang.


    Nun habe ich aber immer noch gleiches Problem wie vorher auch.


    - Hoher Vitamin E & D3 Gehalt. Und der Jodgehalt ist auch etwas erhöht. Wie kann ich dem entgegenwirken ?

  • - Hoher Vitamin E & D3 Gehalt. Und der Jodgehalt ist auch etwas erhöht. Wie kann ich dem entgegenwirken ?

    Gar nicht, oder kein easyBARF basic verwenden.


    Frau Wurth geht von etwas anderen Bedarfswerten aus als wir.

    Wobei keiner genau weiß, was richtig ist.

    Auch der Salzgehalt in easyBARF basic ist recht hoch. Das siehst du am erzielten Verhältnis K/Na.

    Bei uns soll das 2,1 sein.


    In deinem Testrezept sind übrigens sehr wenig Ca und P drin (nur je ca. 86 %), also noch Knochenmehl oder Dicalciumphosphat dazu und noch mal Calciumcarbonat anpassen.


    Und ja, unsere Grundrezepte sind Grundrezepte, sie sollen für viele verschiedene Fleischsorten geeignet sein.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Okay, dann lebe ich damit eben fürs erste. Nun verstehe ich auch weshalb man nicht dauerhaft die fertigen Suppis nehmen soll.


    Sodale, ich hab nochmal das finale hochgeladen. Der Ca & P Wert habe ich nun auch angepasst. Ebenso habe ich noch etwas Fortain dazu gemixt. Da, der Eisenwert knapp bei 70 % lag. Ist das okay bei Easy Barf ?


    Kuhkatze vielen dank für deine nette Hilfe :)

  • (Nimm mal die Nachkommastellen mit, dann sind perfekte Werte möglich. Auch bei Ca und P...)


    Ja, sicher ist Fortain - oder auch ein anderer Eisenlieferant - zusätzlich zum Easy barf erlaubt.


    Als Abwechslung - weil eben niemand wirklich weiß, wie die perfekten Bedarfswerte aussehen, und auch keiner weiß, ob die dann auch so genau bei Deiner Katze zutreffen und wo ggf. die Abweichungen liegen - ist Easy Barf oder Felini Complete - absolut okay.

    Auch, um der Katz mal eine Geschmacksvariante zu bieten.

    Und mal ohne mitdenken matschen zu können, ist so ab und an auch ganz nett... :whistling:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Sodale, da ich mich nochmal intensiver die Threads durchforstet habe, habe ich mich mal auf den Weg gemacht und 2 Rezepte mit natürlichen Supplementen erstellt, mit der Bitte um Durchsicht und ein etwaiges "GO" für mich ^^


    Ich möchte nämlich gerne die 2 Rezepte an unseren 2 Maine Coons versuchen. Wie zu sehen im Rezept sind immer 2 kg Fleisch von Nöten, da die 2 mit knapp 800 G pro Tag an Dosenfutter (MAC´s) zu Buche schlagen. Daher denke ich das die 2 Coonies auch anfangs das an barf - Fleisch vertilgen ?!

  • Sicherheitsfrage: Auf welche Einstellungen unter Feld 1 im Rezept-Sheet hast Du eingestellt?


    Weil auch wenn die Herrschaften erstmal soviel Barf wie vorher Dosenfutter fressen.. es wird mit den Standard-Einstellungen gerechnet.

    (Ich glaub, Du hast ein Kitten und ein adultes Tier, richtig? Also ein rRzept Kitten bis x Wochen, das andere Rezept adult, Erhaltungssatz Stasndard.)


    Geh mit der Energie runter - so auf 80%.

    und auch dann packst nicht alles Schmalz an's Rezept, sondern servierst 'nen Teil extra.

    Dann braucht's auch weniger Wasser im Rezept.


    Jod stellst Du bitte auch auf 95 % Bedarfsdeckung ein (Jodgehalt in der Datenbank anpassen - der schwankt beim Seealgenmehl nämlich regelmäßig). Nicht ganz soviel Jod schont einfach Katzens Schilddrüse. Die wird bei auch nur ein wenig zuviel Jod nämlich ziemlich hektisch. Und 'ne überaktive Schilddrüse ist teuer...


    Ansonstwen... sieht das durchaus gut aus.

    Im Huhn dürfte noch ein Körnchen Salz raus, damit Du auf ein perfektes K/Na-verhältnis von 2,10 kommst.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Sicherheitsfrage: Auf welche Einstellungen unter Feld 1 im Rezept-Sheet hast Du eingestellt?

    Ich hab den Erhaltungssatz (Standard) und normal aktiv gestellt für beide Katzen, da das Kitten Ende März 1 Jahr alt wird, und somit die 40 Wochen rum sind.


    Geh mit der Energie runter - so auf 80%.

    und auch dann packst nicht alles Schmalz an's Rezept, sondern servierst 'nen Teil extra.

    Dann braucht's auch weniger Wasser im Rezept.

    Reichen 50 % Schmalz am Rezept ? und Restlichen 30 % dann extra ?

    Und Schweineschmalz ins Rezept zu bekommen... hab gelesen das es schwer geht ^^Gibts einen guten Trick wies am besten geht ? Erwärmen bis es flüssig wird und dann ab rein damit ?


    Durch den Energiewert von 80% ist nun auch Vitamin D3 runtergegangen... Soll ich den auffüllen auf 100 % mit Lachs ?


    Jod stellst Du bitte auch auf 95 % Bedarfsdeckung ein (Jodgehalt in der Datenbank anpassen - der schwankt beim Seealgenmehl nämlich regelmäßig). Nicht ganz soviel Jod schont einfach Katzens Schilddrüse. Die wird bei auch nur ein wenig zuviel Jod nämlich ziemlich hektisch. Und 'ne überaktive Schilddrüse ist teuer...

    Jodgehalt anpassen... einfach von den 36000 myg Jod umschreiben ? sprich also: 34.200 myg Jod?

    Ansonstwen... sieht das durchaus gut aus.

    Im Huhn dürfte noch ein Körnchen Salz raus, damit Du auf ein perfektes K/Na-verhältnis von 2,10 kommst.

    Okay, mache ich dann. Überarbeitung ist angefügt.


    Noch ne Frage zu den Vitamin E Tropfen, im Rezept sind 4,8 Tropfen... kann man das abwiegen oder anders einteilen, ohne das man eine Überversorgung bekommt?

  • Bisschen mehr Lachs rein aber bitte Seealgenmehl weniger, du bist noch immer bei 100%. 95% Deckung peilen wir beim Jod (Seealgenmehl) an.

    Jodgehalt anpassen... einfach von den 36000 myg Jod umschreiben ? sprich also: 34.200 myg Jod?

    Okay, mache ich dann. Überarbeitung ist angefügt.


    Noch ne Frage zu den Vitamin E Tropfen, im Rezept sind 4,8 Tropfen... kann man das abwiegen oder anders einteilen, ohne das man eine Überversorgung bekommt?

    Den Jodgehalt, der auf dem Seealgenmehl deklariert ist fügst du in die Kalki-datenbank ein und danach schaust du dann, daß du bei 95% Deckung landest.


    Die Tropfen lassen sich nicht teilen, daher "merkst" du dir das zuviel oder zuwenig deiner Rezepte und schaust, daß sich das ausgleicht über mehrere Rezepte.

  • Supi, Bestellung ist schon fast raus. Ich überlege Rinderfett oder auch anderes tierisches Fett anstelle von Schmalz einzubauen... wie krieg ich das gestückelte Fett am besten gleichmäßig dosiert ins Futter ?

    Ebenso nur ein teil Fett rein und Rest Nebendran stellen ? :)


    Tausend Dank für eure Hilfe! :)



    Edit: Kennt jemand noch einen Barf Shop, welcher fast nur stückiges oder ganzes Fleisch anbietet ? Denn meine beiden Miezen lieben eher es zu kauen als zu schlürfen (gewolftes)?!

  • Du kannst fette Fleischabschnitte z. B. Von Ente, Gans, Hammel klein schneiden und untermischen, die Menge nicht über 8% an Fett auf die Gesamtmenge Fleisch anbieten,

    sonst wird aussortiert, oder sie kann das ganze Futter verweigern,

    Fett ist ein Geschmacksträger, eher weniger als zu viel anbieten,

    der Geschmack bei jeder Katze ist anders,

    zum Beispiel:

    Unsere Lea mag keine Hühnerhaut weder roh, gekocht, noch gemahlen,

    sie mag da am liebsten fette Abschnitte von Enten und Hammel usw.

    da kannst Du dich mit kleinen Schritten ran tasten was deine

    Katze mag,stückiges Fleisch bestelle ich ab und zu bei Elbe-Elster,

    bin da sehr zu frieden
    liebe Grüße,

    Gernot u. Lea die 1.:hal::skatze:

  • Kennt jemand noch einen Barf Shop, welcher fast nur stückiges oder ganzes Fleisch anbietet ? Denn meine beiden Miezen lieben eher es zu kauen als zu schlürfen (gewolftes)?!

    Elbe-Elster

    Nicht ganz billig, aber da ist Produktbild = was Du geliefert kriegst.

    (Und die Fleischquali ist super.)


    Ansonsten hilft nur bei mindestens 2 Shops ordern, und reichlich Gefrierkapazität vorhalten.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...