Nach qualmenden Kopf gibts doch noch Fragen

  • Liebe Leute,


    Ich habe mich seit geraumer Zeit dazu entschieden meine 2 Main Coone Katzen zu barfen. Leider verstehe ich immer weniger, je mehr ich lese... Vielleicht liegt das an meiner Haarfarbe. Nein, im Ernst - es ist für mich nicht so ganz einfach dahinter zu steigen.


    Folgendes:

    - Ich habe eine 5 Jahre alte Main Coone Dame mit ca 6,5 kg und ein Main Coone Kater im Alter von aktuell 10 Monaten welcher ca 6 kg wiegt.

    - Ich möchte anfangen zu barfen nurwelches Mittelchen is das bessere ? Felini Complete oder easyBarf plus ?

    - Fortain lese ich oft als Supplement aber jedoch kein frisches Blut. Weshalb ?

    - Ich habe mir easybarf plus angeschaut und folgendes auf Lillysbar gefunden:


    • Ein gutes und vollwertiges Futter besteht nicht nur aus Muskelfleisch. Ein kleiner Anteil sollte aus Innereien wie Herz (bis 15 %), Leber (3-5 %), sowie weiteren Innereien wie Niere, Magen, Lunge (5-7 %) bestehen. Ist dies richtig ?


    Rezeptbeispiel:

    Muskelfleischmahlzeit

    750 g Muskelfleisch

    150 g Herz

    30 g Leber

    70 g weitere Innereien, z.B. Magen, Niere, Lunge

    = 1000 g = 10 Portionen á 100 g

    Supplemente auf 100g Fleisch-Portion

    1,29 g easy B.a.r.F plus

    4-6 Tropfen Ölmix


    - Ölmix ? Brauche ich zusätzlich noch Lachsöl und / oder Nachtkerzenöl ?

    - Wie schaut es mit dem Fettgehalt aus ? Ich hab gelesen 20 % Fett sollte im Futter sein... Wie macht ihr das ? Denn beim Metzger gibts leider keine Fettangaben

    - Lachsöl wird meist als Kapseln verkauft. Wie macht ihr das?

    - Sollte das Rezept okay sein, macht es Sinn einen Tag das mit Rind , nächster mit Huhn, dann mit Pute, dann mit Lamm genauso zuzubereiten ?

    - Wie taut ihr die eingefrorenen Portionen auf ?

    - Sollte ich am Anfang lieber kleinere Tagesrationen anbieten ? Da das BARF Fleisch sättigender ist ?!


    Warum ist barfen so kompliziert ? :wacko:


    Wäre super wenn mir jemand helfen könnte und mir einige Fragezeichen von der Stirn nimmt :P


    Schonmal vielen Dank an Euch und vor allem die ganzen Links und Tips in diesem Forum ^^

  • Fragen zum Vorschlag Einkaufsliste Supplemente


    Für deinen Kater. der noch als Kitten gerechnet wird, wäre easyBARF basic besser als Felini complete.


    Fortain lese ich oft als Supplement aber jedoch kein frisches Blut. Weshalb ?

    Bessere Lagerfähigkeit.

    Blut wird hier jedoch auch besprochen.


    Ich habe mir easybarf plus angeschaut und folgendes auf Lillysbar gefunden:

    Kannst du gern verwenden, dann richtig dich nach den Mischngen von lillysbar


    70 g weitere Innereien, z.B. Magen, Niere, Lunge

    Magen ja, Niere und Lunge nein, bzw. Niere mal testen.

    Lunge bringt eigentlich nichts besonderes ins futter und wird eher als Auffüller verwendet.


    Wobei: bei uns zählen Herzen und Mägen zum Muskelfleisch und wir verwenden fast nur Leber als Innerei, weil die Vitamin A ins Futter bringt.

    Wie kommen Vitamine und Mineralien ins Futter?


    Grundrezepte Natürliche Supplemente, easyB.A.R.F basic und Instinct TC (geändert)


    Ölmix ? Brauche ich zusätzlich noch Lachsöl und / oder Nachtkerzenöl ?

    Keine Ahnung, weil ich nicht weiß, welche Öle in dem Ölmix drin sind.

    - Sollte das Rezept okay sein, macht es Sinn einen Tag das mit Rind , nächster mit Huhn, dann mit Pute, dann mit Lamm genauso zuzubereiten ?

    Ja, kann man machen.

    Du musst deine Katzen fragen, ob sie mit frisch zubereitetem Futter klarkommen.

    Meine beiden mögen es durchgefroren.


    Und ja, es ist für den Anfang vernünftig, nur kleine Mischungen von ca. 1 kg Fleisch zu verarbeiten.

    Nicht alle Katzen mögen jedes Fleisch.

    Und da kann man meist auch nicht von den Sorten des Nassfutters ausgehen, die sie vorher gefressen haben.


    Warum ist barfen so kompliziert ?

    Ist es nur am Anfang.

    Wenn man die Grundlagen intus hat, ist das meiste einfacher.


    Futtermenge noch ergänzt:

    Pro kg Katze für den Anfang 30 g FLEISCH zuzüglich Supplemente.

    Kann sein, dass das deinem Kater nicht reicht.

    20 % Fett ist etwas viel

    10 bis 14 %, Da fragen wir die Katzen und geben etwas Fett auf einen Extra-Teller neben das Futter.l

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Erstmal tausend Dank für deine Antwort :)


    Ich bin auch bereit Easybarf basic zu nehmen... was meinst du ist besser für den kleinen Kater? das plus oder basic ?

    Zu dem Ölmix... es besteht aus Nachtkerzenöl und Lachsöl. Das Mischungsverhältnis 4 Teile Nachtkerzenöl und 1 Teil Lachsöl. Ist das sinnig mit zu supplementieren mit [definition='4','[object Object]'][definition='4','[object Object]']easy barf[/definition][/definition] basic / plus ?


    Um nochmal zu den Mischungen zu kommen die du geschrieben hast: 1 kg Fleisch sollte Anfangs zum testen reichen... Bezieht das sich mit Supplemente ?


    Das mit dem Fett neben dem Futter... Verstehe ich das richtig das du einfach Gänseschmalz daneben stellst und die Katzen sich soviel holen wie nötig ? Oder wird das auch abgewogen ?


    Für wie lange kann ich das Fleisch im Napf lassen, da wir ja auch berufstätig sind ? Wir haben die surefeed Chipautomaten mit Schließdeckel.


    Zum Auftauen... wie wäre es denn sinnvoll das zutun ? Ich hab gelesen in den Kühlschrank und dann dort 3 Tage "rumliegen" lassen und dann erst verfüttern... oder kann ich das direkt aus dem Froster ins Wasserbad legen und erhitzen / auftauen ? Sous Vide lässt grüßen ;)


    Und zu guter Letzt.... müssen auch noch Ballaststoffe rein, also Gemüse (Möhren) ? Wenn ja wieviel ?


    Tausende Fragen... sorry =)


    PS: Ich hab gerade mal unser letztes Rindergulasch Natur aufgetaut und den Katzen zum Nassfutter gegeben. Der kleine hatte Probleme mit dem Kauen und hat gekaut wie auf Gummi, aber gefressen ^^die Große hat es mir fast aus den Händen gestohlen... So gierig !!! Also wird Sie barfen wohl lieben :)

  • Um nochmal zu den Mischungen zu kommen die du geschrieben hast: 1 kg Fleisch sollte Anfangs zum testen reichen... Bezieht das sich mit Supplemente ?

    Und ja, es ist für den Anfang vernünftig, nur kleine Mischungen von ca. 1 kg Fleisch zu verarbeiten.

    Nein, das Fett wird nicht abgewogen.

    Aber auch nicht gleich ein ganzer Becher Gänseschmalz hingestellt.

    Fang evtl. mit 2 Teelöffel voll an.

    Nachlegen kann man immer noch.

    Für wie lange kann ich das Fleisch im Napf lassen, da wir ja auch berufstätig sind ? Wir haben die surefeed Chipautomaten mit Schließdeckel.

    12 Stunden gehen, wenn das Futter nicht gerade in der Sonne oder auf Fußbodenheizung steht.

    Und in der Not könnt ihr ja unter die 2. Portion ein Kühlpad legen (nicht gefroren, aber kalt.

    Zum Auftauen... wie wäre es denn sinnvoll das zutun ? Ich hab gelesen in den Kühlschrank und dann dort 3 Tage "rumliegen" lassen und dann erst verfüttern... oder kann ich das direkt aus dem Froster ins Wasserbad legen und erhitzen / auftauen ? Sous Vide lässt grüßen

    Da muss man 2 Sachen unterscheiden:

    Fleisch nach Anlieferung (I-Net) ---- wird so weit angetaut, dass man es verarbeiten kann.


    Tagesportion (oder evtl auch Halbtagesportion) jetzt ganz schnell noch aus dem Gefrierfach in den Kühlschrank umlagern. Nicht vergessen, die Verpackung zu öffnen.

    Dann kann man sie morgen früh ab 7 Uhr etwas servieren. (Den Zeitbedarf sollte jeder ausprobieren.)

    ICH hole abends beide Portionen früh und Abend) aus dem Gefrierfach.

    Die für den Aband bleibt im Kühlschrank.


    Und ich probiere, wie kalt die erste Portion morgen früh ist.

    Wäreme evtl. den Futternapf etwas vor (heißes Wasser) und gebe ein paar Tropfen heißes Wasser noch zum Futter.


    Direkt aus dem Froster ins Wasserbad geht auch, falls man mal vergesssen hat, was zum Auftauen hinzustellen.

    Dann allerdings nur warmes Wasser nehmen.

    Dauert und macht die Katzen evtl. ungeduldig, ist jedoch nicht ganz zu vermeiden.


    Ballststoffe? 5 % vom Fleischgewicht.

    Ja, Möhren gehen, roh gerieben oder gekocht zerquetscht.


    Ich hab gerade mal unser letztes Rindergulasch Natur aufgetaut und den Katzen zum Nassfutter gegeben. Der kleine hatte Probleme mit dem Kauen und hat gekaut wie auf Gummi,

    Jaa, das passiert.

    1. Können Katzen nicht kauen, sie haben ein Scherengebiss, können also nur abscheren.

    Und 2. wenn katz das Zerteilen nicht gewöhnt ist, kann sie schon Muskelkater im Kiefer bekommen.

    Stücke nicht zu groß schneiden, besser länglich als Würfel und Zeit geben.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Frau Wurth geht von leicht anderen Bedarfswerten aus, als wir hier...

    und sie macht auch sonst ein paar Sachen anders.

    Ich würd den Ölmix weglassen.


    Auf 1 kg Fleisch (zumj Einstieg erstmal nur normaler Muskel, kein Herz, kein Magen) kommen Suppies, Ballaststoffe, Wasser und ggf. Fett obendrauf.


    Wie kommen Vitamine und Mineralien ins Futter?

    Grundrezepte Natürliche Supplemente, easyB.A.R.F basic und Instinct TC (geändert)


    Die 20%-Fleisch-zum-(Nass)Futter-Regel


    Zum Auftauen... wie wäre es denn sinnvoll das zutun ? Ich hab gelesen in den Kühlschrank und dann dort 3 Tage "rumliegen" lassen und dann erst verfüttern... oder kann ich das direkt aus dem Froster ins Wasserbad legen und erhitzen / auftauen ? Sous Vide lässt grüßen

    Du lässt das komplette Barf in Tages - oder Halbtagesportionen aufgeteilt (jetzt zum Einstieg: Halbtages-rein-rechnerisch-Portionen) im Tiefkühler mind. 3 Tage durchfrieren.

    Und taust dann eine Portion im Kühlschrank auf - je nach Verpackung, Portionsgröße und Kühlitemperatur braucht so 'ne Halbtagesportion im Kühlschrank 8 bis 24 Stunden.

    Du kannst auch im kalten (!) Wasserbad auftauen - das geht schneller. So in 2 bis 3 Stunden.

    (Es geht auch noch schneller. mit warmem Wasser. Mein persönlicher Rekord ist da 25 Minuten von - 20Grad auf gute Fresstemperatur bei ungünstigster Abpackung...)


    Was Du nicht machst: Das aufgetaute Barf noch mal 3 Tage im Kühlschrank lagern. Das ist dann nämlich wieder unter den lebenden. Das willst Du nicht an Deine Katzen verfüttern.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Super, vielen lieben Dank euch :)


    Jetzt noch die letzten Fragen: was würdet ihr empfehlen ? [definition='5','[object Object]']easybarf[/definition] basic oder plus ? (Im Bezug auf den Kater / Kitten und auch auf die "Gesundheit")


    ich habe in der Einkaufsliste gelesen das man Caliciumcitrat und Calciumcarbonat braucht. Wofür beide ? Ich dachte 1 von 3 möglichen würde ausreichen ?


    Die ganzen Supplies einfach im Wasser auflösen und dann übers Fleisch geben, oder macht das jemand anders ?


    Welche Feinwaage würdet ihr denn empfehlen ? die 0,01 / 100 g oder 200 g ?


    Hach, ich freu mich schon aufs anfangen... aber ich habe auch Angst vor einer Unterversorgung / falschen Anwendung :/ Bin da etwas ängstlich.

  • Geht beides, und beides wäre besser, Du würdest den Ca-Bedarf für das Katerchen nachrechnen und ggf. ergänzen. Es ist nun mal für ausgewachsene Tiere ausgelegt.


    0,01 und 100 g


    Ich mach hier Futter für 1 x 1 multimorbiden Kater und 2 x gesunde Kätzin, füttere also getrennt: Rezeptgröße max. 3 kg Fleisch.

    Ich arbeite am liebsten mit meinen 0,005g/50g -Waage.

    Das war aber auch bei 5 Katzen mit 1 Rezept, bzw. der Kombi 2 + 3 schon so.

    Ich wieg eh die Zutaten einzeln ab. Spätestens, wenn man den ganzen Suppieberg mal entsorgt hat, weil dann doch zuviel z.B. Salz reingerauscht ist und es aus dem Pulvermix im Becher nicht wieder raus zu holen ist... stellt man das zuwiegen ziemlich sicher ein.

    Einzig für Fortain/Blutmehl und Ca-Citrat lohnt gelegentlich die 0,01g/100gWaage. (Die freut sich hier immer, wenn sie auch mal darf...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Die ganzen Supplies einfach im Wasser auflösen und dann übers Fleisch geben, oder macht das jemand anders ?

    Kann man machen.

    Bei easyBARF etwas schwierig, ich habe inzwischen festegestellt, dass ich das und die weiteren nötigen trockenen Supplemente auch trocken unters Fleisch mische (kräftig mischen) und erst dann Wasser dazu gebe.

    (easyBARF enthält Pektin und wird ähnlcih wie eine Paste.)


    Wenn man nur natürliche Supplemente verwendet, die mit einer kleinen Menge Wasser verrühren und unters Fleisch mischen.


    Manche nutzen auch einen Pürierstab und mischen Supplemente, etwas Wasser und Lachs und Leber zusammen.


    Da sollte jeder ausprobieren, wie er besser zurecht kommt.


    Achtung, Fortain staubt ziemlich.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Geht beides, und beides wäre besser, Du würdest den Ca-Bedarf für das Katerchen nachrechnen und ggf. ergänzen. Es ist nun mal für ausgewachsene Tiere ausgelegt.

    Jedesmal ein anderes Calciumpräparat nehmen zur Fleischherstellung ? Oder war das "geht beides" auf die fertig Supplemente gemünzt ?

    Und wo kann man den Ca Bedarf nachrechnen ?


    Einzig für Fortain/Blutmehl und Ca-Citrat lohnt gelegentlich die 0,01g/100gWaage. (Die freut sich hier immer, wenn sie auch mal darf...)

    Also doch eher die 0,005 / 50 g ? Oder reicht die 0,01g / 100 völlig aus um 2 Katzen zu versorgen ?

  • Geht beides war auf Easy barf und Easy barf plus gemünzt.

    Verschiedene Ca-Suppies sind aber auch sehr gut...


    Und wo kann man den Ca Bedarf nachrechnen ?

    Entweder mit dem Kalki (die Kauf-Möglichkeit funktioniert wieder, bitte bei der Rechnung aufpassen! Achtung! Gefälschte Rechnungsmails!)


    Alternativ geht's natürlich auch zu Fuß

    Kleiner Rechenkurs für´s Katzenbarfen



    Oder reicht die 0,01g / 100 völlig aus um 2 Katzen zu versorgen

    Reicht.

    Nur weil ich 'nen Pingel² bin, musst Du nicht hektisch werden.:tr:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • AHHHH, jetzt macht es klick bei mir... Der Rechenkurs hat mich auf den richtigen Pfad geführt...


    Kurze Frage zum Beispiel:

    Ausgangsdaten:

    Die erwachsene Katze wiegt 4kg, ist mittelaktiv, kerngesund und kastriert.

    Sie frisst also 27,5 * 4kg Fleisch = 110g Fleisch pro Tag.

    Wir haben 1kg Hühnerbrust ohne Haut gekauft.

    Dies sind also ca. 9 Tagesportionen.


    Ausgangspunkt für die Berechnung der einzelnen Werte ist immer nur das Muskelfleisch ohne Herzen und Innereien ?

    Weiter im Text steht auch das die Hühnerbrust ohne Haut X mg Calcium hat. Nur wo gibts eine Liste wo ich sehen kann welches Fleisch welche wichtigen Inhaltsstoffe für die Katze zum barfen hat ?


    Den Kalki bekommt man nur über die VIP Mitgliedschaft im Forum, wie ich sehe. Nach Ablauf der Mitgliedschaft 1 / 2 Jahre ist dann auch wieder das Recht auf den Kalki verloren ? Oder ist das eine downloadbare Datei ? :)

  • Muskelfleisch incl. Herz, weil Herz ist auch Muskel.

    Nährwertdaten suchst Du Dir bitte selbst im Netz.

    Eine Bedarfswertetabelle befindet sich ebenfalls da unten auf dieser Seite, wo auch der Rechenkurs steckte.


    Der Kalki ist eine downloadbare Datei. Wenn Du die einmal hast, und nicht grad Deinen Rechner schrottest, bleibt die Dir unbegrenzt...

    (Dein Tabellenkalkulationsprogramm muss Makros verarbeiten können, sonst streikt der Kalki. Auch wenn er gar keine Macros nutzt...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Es ist nicht einfach, die Informationen zu verinnerlichen.

    Wobei: bei uns zählen Herzen und Mägen zum Muskelfleisch u

    Lass sie auch mal setzen.:cool::kaffee2:

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Da sprichst du mir aus der Seele ;)


    Theoretisch könnte ich dann mehr Herz wie reines Muskelfleisch verfüttern und das hätte keine Auswirkung auf die Gesundheit der Katze ? Oder gibts trotzdem ein Maximum von z.B. Herz im Rezept ?


    Ach, bevor Ichs vergesse, der 10 Monate Kater braucht mehr Calcium im Futter wie die Große ? Oder soll ich im Kalk dann einfach für normal Große das Futter vorbereiten und dem kleinen dann einfach mehr Futter zur Verfügung stellen um seine Calciumzufuhr zu erhöhen (soviel wie er braucht halt zum wachsen) ?!


    Ansonsten werde ich mich die Tage nochmal weiter schlau machen und dann den Kalkulator bestellen und mich dann mal ausprobieren mit einem Rezept und easyBARF basic.

  • Theoretisch könnte ich dann mehr Herz wie reines Muskelfleisch verfüttern und das hätte keine Auswirkung auf die Gesundheit der Katze ? Oder gibts trotzdem ein Maximum von z.B. Herz im Rezept ?

    MEINE Empfehlung am Anfang: 900 g "normales" Muskelfleisch, 100 g Herz.


    Und wenn katz dann diese Mischung verträgt, kann man durchaus die Herz-Menge steigern.

    Diese vertragene Menge ist jedoch sehr individuell.

    Manche Katzen kötzeln schon, wenn es 200 g Herz mit 800 g Muskel gibt, andere vertragen Mischungen mit halbe/halbe.


    Doch bitte nicht jede Mischung mit großer Menge Herz machen.

    Mal eine ganz ohne ist auch Abwechslung.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • :saint:

    Da wir optimierten Mausnachbau anstreben: Keine Maus besteht zu 10% aus Herz. Und aus mehr Herz schon gar nicht.

    ;)


    Ansonsten, für's prinzipielle bei der Verwendbarkeit: sieh Kuhkatze s beitrag über mir...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki  17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2: