Kastrierter Kater markiert (kryptorchid)? Blasenentzündung

  • Guten Abend,


    unser Katerchen (ca. 8 Monate) markiert wohl...

    Der Tierarzt hatte uns damals informiert, dass Loki ein kryptorchid ist und er nicht sagen kann, ob er den Geweberest des zweiten Hodens gefunden hat. :(

    Wir waren ja optimistisch, haben das Singen ignoriert, und auch der Unfall diese Woche wäre nicht so untypisch gewesen. Manchmal findet er das Klo wohl nicht schnell genug, bei all den Hummeln im Arsch. Da gab's dann ne Pfütze und einen schuldbewussten Kater.


    Aber heut Abend, ich war nicht dabei, hier die Schilderung meines Freundes:

    "er ist vor meinen augen auf das ding gelaufen, hat angefangen zu treteln, sich hingesetzt, ein paar tropfen drauf und wieder weg.

    mit 'unfall' hatte das nix zu tun und wo das klo ist, weiß er auch. da war er seitdem schon."


    Denke, das ist relativ eindeutig. Anbei der markierte Stoff.


    Tja, und jetzt? Ich rufe morgen beim TA an und wahrscheinlich wird das eine teure Operation, wir wurden schon gewarnt...


    Umso ärgerlicher, weil er ja von einer Züchterin kommt und die nichts in die Richtung untersuchen hat lassen. Teurer Spaß im Quadrat. :( Vom armen Tier nicht zu sprechen...


    Wie wahrscheinlich ist es, dass das doch nur ein Versehen war und doch alles gut ist...?

  • Aber heut Abend, ich war nicht dabei, hier die Schilderung meines Freundes:

    "er ist vor meinen augen auf das ding gelaufen, hat angefangen zu treteln, sich hingesetzt, ein paar tropfen drauf und wieder weg.

    mit ding ist die Matte gemeint?


    Blasenentzündung wäre da für mich eher eine Vermutung.

    Da suchen sich Katzen gern weiche Unterlagen.

    Treteln passt auch zum normalen Urinieren.


    Markieren passiert mit hoch erhobenem Schwanz und gestreckten Hinterbeinen in einem Strahl. Dabei zittert der Schwanz.

    Übrigens machen das Katzen und auch Kater.

    Bei Katzen ist der Strahl etwas breiter.


    TA kann also angebracht sein.


    Umso ärgerlicher, weil er ja von einer Züchterin kommt und die nichts in die Richtung untersuchen hat lassen. Teurer Spaß im Quadrat.

    Was hätte die Züchterin untersuchen lassen sollen?

    Wurde der Kater bei euch oder schon bei der Züchterin kastriert?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • mit ding ist die Matte gemeint?

    Ja, genau. Das ist so ein Spielbogen von Zooplus. Der neue, weil der erste ist ziemlich kaputt gespielt. :D

    DBlasenentzündung wäre da für mich eher eine Vermutung. Da suchen sich Katzen gern weiche Unterlagen.

    Treteln passt auch zum normalen Urinieren.

    Hm, aber warum geht er dann nicht zum Klo wie danach auch? Er weiß ja wo es ist :(

    Was hätte die Züchterin untersuchen lassen sollen?

    Wurde der Kater bei euch oder schon bei der Züchterin kastriert?

    Der Tierarzt sagte sowas, dass das eigentlich vor der Abgabe Mal abgetastet gehört hätte. Er hatte ja noch nie n zweiten abgesenkten Hoden. Allerdings wurde es dann auch ziemlich exotisch von wegen das sei ein Mangel an der Ware und genau genommen könnten wir Preissenkung fordern oder so... keine Ahnung, hatten wir nicht vor.

  • Hm, aber warum geht er dann nicht zum Klo wie danach auch? Er weiß ja wo es ist

    Das kann man bei Katzen mit Blasenentzündung nicht fragen.

    Evtl. weil er Klo mit Schmerzen in Verbindung bringt.


    Mangel an der Ware?

    War euer Kater zur Zucht vorgesehen?

    Sonst ist das m.M. nach kein Mangel. Bin kein Jurist.

    Habt ihr schon mal mit der Züchterin telefoniert?

    Sie sollte es auf jeden Fall wissen, dass das bei eurem Kater mit den Hoden so ist.

    Das ist auch für die Zucht wichtig, sie müsste dann bei anderen Katern drauf achten.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ich lass meinen Freund jetzt auf jeden Fall mal drauf achten, wie oft der Kater die nächste Zeit zum Klo geht. Und morgen beim TA anrufen werde ich eh.


    Die Züchterin hab ich informiert, sie hat auch den Vermerk auf der Kastrationsbestätigung bekommen. Sie hat aber nie drauf reagiert.

    Jetzt sagt sie auch nur: ist aber inkompetent vom Tierarzt dass er nicht sicher sagen konnte, ob er den zweiten Hoden erwischt hat.


    Mir ist die juristische Seite auch nicht so wichtig, werde da eh nichts anleiern. Aber die Reaktion der Züchterin ärgert mich schon etwas....

  • Hm, aber warum geht er dann nicht zum Klo wie danach auch? Er weiß ja wo es ist

    Das kann man bei Katzen mit Blasenentzündung nicht fragen.

    Evtl. weil er Klo mit Schmerzen in Verbindung bringt.

    Das kann ich aus Erfahrung bestätigen!!

    Die erste und wirklich schlimme Blasenentzündung hier, ging los mit großer Pfütze auf Couch. Da ich nicht wusste, was ich damit anfangen sollte, habe ich beobachtet und einige Wochen nichts mehr bemerkt, bis es in Tröpfchen und hektischem von einem Klo zum anderen rennen endete.Das auch gefühlt von jetzt auf gleich, bis ich das Körbchen mit Flauschdecke auf dem Balkon gefunden habe. Es wurde außerhalb des Klos immer nach einer weichen Unterlage gesucht und auch benutzt.


    Wenn es heute einmal daneben geht, bin ich diejenige die rennt... mit Probe zum Tierarzt...

    "Eine Katze kann das Heimkommen in ein leeres Haus in ein "nach Hause kommen" verwandeln." Pam Brown

  • Zum Glück hatten meine Katzen noch keine Blasenentzündung.

    Aber ich habe in einem anderen Forum schon viel davon gelesen.

    Und da ich von mir selber weiß, wie weeeeeh eine Blasenentzündung tut, kann ich die Katzels verstehen.


    Klogänge werden von mir übrigens beobachtet, wenn ich dazu komme.

    Damit ich weiß, wie es aussieht, wenn alles normal läuft.

    Auch beim Kotabsatz sieht es anders aus.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ich bin leider diejenige, die das beurteilen könnte, und erst morgen wieder Zuhause. Aber ich schau dann mal.


    Der Kater hatte die Woche auch einmal wieder seinen Kot platt und weich gesessen, weil er die Würste regelmäßig aus dem Klo mitbringt. 🙄 Sauerei...

  • Normal würd ich sagen, Blasenentzündung. In eurem Fall... Kanns erstmal beides sein. Beobachten, WIE er hockt/steht (Foto??) wenn er ausserhalb des Klos macht. Frage in die Runde: Sagt der Geruch was aus? Ich hab hier ne Katz, aber man sagt ja "Potenter Kater stinkt bestialisch".

  • Unsere Yuuki markiert manchmal, wenn sie in absoluter Panik ist (sie reagiert leider Menschen gegenüber manchmal panisch-aggressiv, vor allem bei Fremden). Und das stinkt schon zum gotterbarmen :watt:<X. Nur dauerlüften hat da geholfen, der Gestank hielt sich schon echt lange........

    Liebe Grüße von Alexiel und Ihren Flauschingern:mkatzen:

  • Potentes Tier ist nochmal stinkiger.

    (Mir reicht die normale Wolke meiner persönlichen Pissnelke durchaus... die Dame markiert, wenn sie zuviel Stress hat. Ein ordentlicher Vorrat Urin off hat was...:wacko:

    Potenter Kater/Katze ist auch an der frischen Luft direkt nach 'nem ordentlichen 2-Stunden-Backsteine-Schauer gut zu riechen)


    Bei Kot am Po/weichem Kot bis Dünnpfiff kann es zu Blasenentzündungen durch aufsteigende E.coli-Infektion kommen...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Guten Abend :)

    Erst einmal vielen Dank für das ganze Feedback.

    Wir haben das jetzt beobachtet und ein paar ... seltsame Dinge gesehen.


    Das Kater hat gestern Abend noch einmal auf den gleichen Spielbogen gepinkelt. Keiner hat es gesehen, aber er war gerade am scharren als ich es bemerkt habe. Also mal mutig die Nase dran gehalten: Angenehm geht anders, aber es war jetzt nicht wirklich schlimm. Der Sagrotan Reiniger, mit dem ich hinterher über den Boden bin, hat ehrlich gesagt unangenehmer und deutlicher gerochen.

    Also haben wir den Bogen weg geworfen.


    Heute Nachmittag hab ich dann mal alles beschnuppert, was so in Frage kommt. Den alten Spielbogen, der ja geliebt wurde und deswegen entsprechend kaputt gespielt ist, hatte er irgendwann auch bepinkelt. Das war nicht mehr frisch, aber deutlich muffig. Also habe ich den in seine Plastiktüte gepackt. Das ist so eine feste, durchsichtige Hülle mit Griffen gewesen. Und die habe ich in den Flur, auf das Sideboard, gestellt. Wollte ich mit runter nehmen, wenn ich das nächste mal runter gehe heute.


    Naja... Was soll ich euch erzählen?
    Der Kater hat die Hülle vom Sideboard geworfen und dann auf dem Boden darauf gepinkelt. Deutliche Pfütze. Roch unangenehm, aber nicht so grausam wie ich mir den potenten Kater nach euren Erzählungen vorstellen würde.

    Ich hab den Kater dann in die Toilette gesetzt. Er hat zumindest mal gescharrt. Ein paar Minuten später habe ich ihn einfach noch mal in die andere Toilette gesetzt, da hat er dann relativ lange gesessen und hinterher ein kleines Ergebnis Pipi verbuddelt. Klogang auf Kommando? Hm.


    Gestern Abend beim Katzenklo machen ist mir aufgefallen, dass es verhältnismäßig kleine Klumpen sind. Normal sind da immer wenige, richtig große Boller drin. Gestern vermehrt kleinere. Der Kot hatte stellenweise eine beige/hellbräunliche Färbung, das ist glaub ich auch nicht immer so. Da sie aber beide auf die gleichen Klos gehen, kann man das jetzt nicht eindeutig zuordnen...


    Ansonsten ist uns aufgefallen, dass er sich in letzter Zeit sehr viel hinten rum putzt.


    Ich finde die Blasenentzündung nach wie vor nicht unwahrscheinlich, aber die Aktion mit dem "ich boxe den Plastikbeutel vom Sideboard um dann auf kalten Kunststoff zu bieseln" wirkt schon ziemlich ... gezielt gegen diesen Bogen. Den er immer abgöttisch geliebt hatte. Uns fehlen hier einfach ein bisschen die Worte, weil das so so seltsam ist.


    Tierarzt Termin haben wir vorläufig nächsten Samstag, aber aktuell spielen wir mit der Überlegung, morgen in die Tierklinik zu fahren. Allerdings hab ich die Chance versäumt, die Urinprobe einzusammeln die er mir auf dem Präsentierteller hinterlassen hatte. Und können die wirklich was feststellen ohne?


    Sagen wir es vorsichtig: ich bin verwirrt, was in dem armen Tierchen vor sich geht.

  • Mmhh... Mal eine andere Frage... Ihr wolltet doch auch eine Kotprobe abgeben, weil es immer mal wieder zu Matschkot kam. habt ihr das gemacht und kam da was bei raus?


    Der Grund warum ich frage ist, bei mir besteht momentan ein ähnliches Problem. Katze hat E.Coli im Darm, dadurch immer mal Matschkot. Auch längeres Fell, womit der Matsch eben auch hängen blieb und sie hat es dann beim Putzen in die Blase befördert. Ich weiß nicht, wie wahrscheinlich sowas beim Kater ist.

    Das er auf den Beutel pieselt, kann einfach sein, weil er nach Urin riecht.

    Sollte er Blasenentzündung haben, braucht ihr eine Probe, um die Ursache herauszufinden, ggf. ein Antibiogramm.

    "Eine Katze kann das Heimkommen in ein leeres Haus in ein "nach Hause kommen" verwandeln." Pam Brown

  • Blasenentzündung wäre da für mich eher eine Vermutung

    Und da ich von mir selber weiß, wie weeeeeh eine Blasenentzündung tut, kann ich die Katzels verstehen.

    Ab zum Tierarzt, aber ganz ganz schnell.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • An dieser Stelle noch ein Tipp, wenn ihr mit den Proben zur Katzenpraxis fahrt. dort wird meiner Erfahrung nach vor Ort sofort getestet, da sind aber KEINE Bakterien bei. Ich würde gleich von Anfang an sagen, dass Du das gerne dabei haben möchtest. Dann schickt er vielleicht/hoffentlich einen Teil davon in ein externes Labor.

    "Eine Katze kann das Heimkommen in ein leeres Haus in ein "nach Hause kommen" verwandeln." Pam Brown

  • Danke für die Rückmeldungen :)


    Morgen zum TA. Und lieber frühs als spät.

    Wenn's geht, nimm von dem fehlfarbenen Kot was mit.

    Ich schau heute beim Reinigen nochmal, ob was davon da ist.


    Mmhh... Mal eine andere Frage... Ihr wolltet doch auch eine Kotprobe abgeben, weil es immer mal wieder zu Matschkot kam. habt ihr das gemacht und kam da was bei raus?


    Der Grund warum ich frage ist, bei mir besteht momentan ein ähnliches Problem. Katze hat E.Coli im Darm, dadurch immer mal Matschkot. Auch längeres Fell, womit der Matsch eben auch hängen blieb und sie hat es dann beim Putzen in die Blase befördert. Ich weiß nicht, wie wahrscheinlich sowas beim Kater ist.

    Das er auf den Beutel pieselt, kann einfach sein, weil er nach Urin riecht.

    Sollte er Blasenentzündung haben, braucht ihr eine Probe, um die Ursache herauszufinden, ggf. ein Antibiogramm.

    Haben wir tatsächlich nicht gemacht, weil es dann von jetzt auf gleich auch einfach wieder aufgehört hat. Seitdem hatten wir das Problem nicht mehr. Zumindest nicht in der Form sage ich jetzt mal -> beide schaffen es hin und wieder, noch mit Kot am Po aus dem Klo zu springen, setzen sich dann drauf, sitzen es platt und dann haben wir so auch Matschekot :D ... Aber da brächte auch eine Kotprobe nichts.

    Laut TA funktioniert das bei Katzen nicht so, dass die Bakterien dann so in der Blase landen. Aber ich würd mich nicht drauf verlassen, dass das stimmt.

    Ab zum Tierarzt, aber ganz ganz schnell.

    Ich lass mich morgen direkt um 8 an der Tierklinik absetzen. Anrufen kann ich vorab nicht, keine Ahnung wie das ablaufen wird. Aber eine andere Möglichkeit haben wir nicht, um vor Samstag irgendwo hin zu kommen.


    An dieser Stelle noch ein Tipp, wenn ihr mit den Proben zur Katzenpraxis fahrt. dort wird meiner Erfahrung nach vor Ort sofort getestet, da sind aber KEINE Bakterien bei. Ich würde gleich von Anfang an sagen, dass Du das gerne dabei haben möchtest. Dann schickt er vielleicht/hoffentlich einen Teil davon in ein externes Labor.

    Wir können vor Samstag nicht zur Katzenpraxis, weil keine Randtermine frei sind und wir beide arbeiten :( Demnach gehts morgen zur Tierklinik hier in Wehrheim. Da waren wir zwar noch nie, hilft aber auch nichts.


    Sollen wir dann mal ein Katzenklo leer machen und mit dem Granulat füllen? Ich hab vorhin im Affekt ja nicht geschaltet, und die Probe auf dem Plastik weg gewischt.

    Können dann nur hoffen, dass er darauf heute Abend noch Pipi geht :(

  • Ihr könnt es auch mal mit ein paar Lagen Frischhaltefolie überm Streu probieren. Ich benutze z.B. die Beutel, die normalerweise unters Streu kommen, die sind gut stabil und recht reißfest.


    Das das bei der Katze nicht so funktioniert, kann ich hier seit 4 Monaten widerlegen...

    "Eine Katze kann das Heimkommen in ein leeres Haus in ein "nach Hause kommen" verwandeln." Pam Brown