Plastikdose Hui, Glas pfui?

  • Hallo zusammen,

    Letzte Woche habe ich Futter für die Mädels gemanscht. Ein Teil habe ich in einer normalen Plastikgefrierdose eingefroren. Ein (größerer) Teil habe ich in Lock&Lock -Dosen aus Glas eingefroren.

    Das selbe Futter, alles in einer Schüssel abgemischt.

    Das Futter in der Plastikdose wird normal gegessen, das aus der Glasdose wird angewidert stehen gelassen

    :id:

    Kennt jemand dieses Phänomen?

    Ich weiß ja, dass meine Katzen Bio- Von nicht-Bio-Fleisch unterscheiden können.

    Aber das sie jetzt noch erkennen, in welcher Dose das eingefroren war, ist mir neu :ftft:

    Und ja, ich lass das Futter schon bis zur nächsten Fütterung stehen, aber es wird nicht angerührt.

    Ich hoffe, dass meine Katzen nichts dagegen haben, wenn ich Innereien zur Verarbeitung da drin einfriere. Sonst

    Liebe Grüße und schon mal schöne Weihnachten!

    Jessica

  • Wie hast du die Dosen nach der letzten Nutzung gereinigt?

    Vor Barf-Einfüllen?

    Anderes Spülmittel/Tab für Spüler?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • nein, benutze schon seit ungefähr einem Jahr das gleiche Spülmittel :ka:

    Ich spüle nur mit der Hand und nach dem waschen werden die Dosen auch noch mit klarem Wasser abgespült, damit keine Spülmittelreste dran sind.

    Die Dosen werden bei mir gewaschen, wenn sie leer sind, also vor Befüllung werden sie nicht nochmal extra gewaschen, sondern nur aus dem Schrank geholt. Oder vom Spülbecken, wenn ich vorher gerade abgewaschen habe.

  • War nur ein Gedanke.

    Ich grübele mal weiter.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • An die - durchaus auch für uns schmeckbaren - Weichmacher im Plastik hab ich auch gedacht...:peinlich:

    Und das Katz das fehlen dieser Note als fremd wahrnehmen könnte und deshalb erstmal vorsichtigerweise nicht davon frisst. (Neophobie, sie führt immer mal zu nettigkeiten der besonderen Art.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich spüle nur mit der Hand und nach dem waschen werden die Dosen auch noch mit klarem Wasser abgespült, damit keine Spülmittelreste dran sind.

    So mache ich es auch,

    ich richte die Tages-Ration von 4 Mahlzeiten a` 30-35 Gramm im Kunststoffbehälter mit Deckel

    nach dem Füttern wird dieser Behälter mit warmen Wasser und einige Tropfen Priel gereinigt,

    die Reinigung wird mit einer Spülbürste ausgeführt,

    anschließend wird der Behälter wieder mit klarem Wasser nachgespült und mit einem Tuch trocken gerieben,

    bis jetzt ohne Probleme

    liebe Grüße,

    Gernot und Lea die1.:hal::skatze:

  • das mit den Weichmachern könnte sein.

    Aber geht da wirklich (für Katzen merklich) so viel ins Futter?

    Ich bereite immer Futter für eine Woche, maximal zwei Wochen zu.

    Das Fleisch und Innereien waren ja schon in Plastik eingeschweißt, also haben da vermutlich schon eine Portion Weichmacher abbekommen.

    Wenn ich das Futter direkt nach dem Mischen in den Napf tu fressen sie es ja (oft) auch.

    Ich werde mir auf jedenfall merken, kein Futter mehr in Glas einzufrieren.

    Hab jetzt über Weihnachten sowieso etwas zu wenig da :peinlich:

    Danke euch und genießt Weihnachten!

    Liebe Grüße

  • Ich sach's mal so: Ich kauf Wasser und ähnliches (selbst Essig und Essigessenz!) nur in Glasflaschen - weil ich die geschmackliche Veränderung durch die Plastikflaschen schmecke oder richtiger: rieche*.

    Warum sollten unsere deutlich feiner riechenden Katzen das also nicht merken? Bzw. bei Dir dann das fehlen dieser Note wahrnehmen können?


    (*Schmecken tun wir sehr wenig - süß, sauer, bitter, salzig und umami. Riechen können wir sehr viel mehr. Wenn auch nicht soviel, wie unsere Katzinger.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • die Glasdosen sind größer als die vorhandenen Plastikdosen.

    Ich habe jetzt das Futter immer mit Futter aus der Plastikdose gemischt. So wurde es auch gefressen.

    Katzen können schon manchmal sehr eigenartig sein, wenn es ums fressen geht :ka:

    Manchmal glaube ich, dass ich nur sehr spezielle Exemplare ergattert habe, aber vermutlich hat jede Katze ihre Eigenarten :faxen: