Rezept für Gina

  • Hallo,


    ich bin gerade dabei für meine Katze ein Rezept zu erstellen, ich habe ihr probeweise schon das Grundrezept gefüttert und sie liebt es sehr :thumbsup: habe noch nie eine so glückliche Katze gesehen :)


    Jetzt will ich natürlich alles genau anpassen, damit ich ihr verschiedene Rezepte anbieten kann und probiere fleißig mit dem Kalkulator. Könntet ihr das Rezept mal anschauen?

    Ich bin sehr unsicher mit dem Calcium-Phosphor-Verhältnis... Ich habe Knochenmehl (35,7/25,6) bei Lillys-bar bestellt und Eierschalenmehl, mit beidem komme ich aber immer auf negative Werte im Kalkulator :ka: mache ich etwas falsch oder ist das Eierschalenmehl nicht genug und ich brauche noch ein zusätzliches Calciumsupplement?


    bei der Auswertung ist mir aufgefallen, dass teilweise Nährstoffe über 100 % vorhanden sind und andere zu wenig, obwohl ich mich an die Vorschläge des Kalkulators gehalten habe. Habt ihr da Tipps?


    Vielen Dank und ganz liebe Grüße


    Jasmin und Gina

  • Ich zitier mich mal selbst:


    Die paar Eigenheiten des Kalkis sind dir bekannt?

    - Aktivität meint Verfressenheit

    - Energie auf 80% (Kalki wurde für säugende Katzen erstellt)

    - Jod auf 95% (Kalki ist schon älter, heut hat Fleisch mehr Jod in sich drin)

    - Einige Supplemente musst du auf die dir vorliegenden Chargen anpassen (Seealgenmehl, VitE, ...)

    Hab ich was vergessen? :/


    Was deine Frage angeht, da muss jemand anders ran.

  • Das will ich erst mal extra hervorheben

    - Jod auf 95% (Kalki ist schon älter, heut hat Fleisch mehr Jod in sich drin)

    In deiner Mischung sind 110 % Jod drin, viel zu viel


    Caclium und Phosphor:

    Klar hast du negative Werte in der Eingabetabelle, weil du vom Knochenmehl und vom Eierschlanemehl etwas zu viel in der Mischung hast.

    Siehst du auch in der Auswertung Punkt 4 "Erreichte Werte..."

    108 bzw. 109 % (Verhältnis 1,15 ist in Ordnung.

    Also jeweils eine Kleinigkeit rausnehmen.


    Das ist anfangs manchmal so, besser wird es mit etwas Übung.

    Außerdem beeinflussen sich die Supplemente gegenseitig leicht.

    Daher immer, wenn du unten bei den Supplementen angekommen bist, noch mal nach oben scrollen und leicht die Werte nachbessern.


    Insgesamt sieht das Rezpt sehr gut aus. Mit unseren Hinweisen wird es dir nich schwer werden, es noch besser zu machen.:hal:


    Die Nährstoffe, die zu wenig sind, kommen überwiegend aus dem Fleisch und lassen sich schwer beeinflussen.

    Außerdem sind die Angaben zu den Inhaltsstoffen der Fleischsorten Durchschnittswerte.

    Dahe ist Abwechslung wichtig, soweit sie möglich ist.


    Bitte beachte unbedingt die Hinweise von beagle2 .

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Hallo Kathi,


    danke für deine Antwort :)


    - Das mit der Aktivität habe ich mich schon gefragt, also sie ist sehr verfressen, ich hatte es mal auf "normal aktiv", soll es dann besser "sehr aktiv" oder eben gerade weniger?

    - dann schraube ich solange am Fettgehalt, bis es mir bei der Auswertung 80 % der Energie anzeigt?

    - Ah das mit der Charge beim Seealgenmehl und Vit. E habe ich nicht bedacht, dankeschön! Kann ich die Werte in der Datenbank des Kalkis verändern oder soll ich lieber ein eigenes Supplement anlegen?


    Du du hast mir schon ser weiter geholfen, danke :yes:


    Liebe Grüße Jasmin

  • Danke Lydia für deine Erklärung,


    dann bastel ich mal noch ein bisschen am Rezept :jaha: habe Knochenmehl und vom Eierschalenmehl runtergeschraubt, so ganz bekomme ich es nicht hin, aber es ist schon viel besser. Wäre es einfacher statt Eierschale ein reines Calciumpräparat zu verwenden? Dann würde ich Phosphor nicht verändern wie bei der Eierschale...


    Und dann wechsel ich einfach die Fleschsorten ab, um ein breiteres Spektrum an Nährstoffen abzudecken.


    Vielen Dank und liebe Grüße


    Jasmin

  • Ich bin zwar nicht Kathi.

    Und ich hoffe, du hast auch meinen Beitrag gelesen.:cool:

    - dann schraube ich solange am Fettgehalt

    einfach das Schweineschmalz verringern.


    Ach, was mir noch auffällt:

    Weizenkeimöl ist kein gutes Supplement fürs Vitamin E.

    Pflanzenöle gehören nur im äußersten Notfall ins Katzenfutter.

    Du hast jedoch schon von Vitamin-E-Tropfen gelesen.


    PS: EDIT: unsere Beiträge haben sich überschnitten.

    (Du brauchst nicht für jeden eine Extra-Antwort zu schreiben, wichtiger, du hast gelesen.

    Wenn du dich auf spezielles beziehst, versuche mal zu zitieren.)

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • ...

    habe Knochenmehl und vom Eierschalenmehl runtergeschraubt, so ganz bekomme ich es nicht hin, aber es ist schon viel besser. Wäre es einfacher statt Eierschale ein reines Calciumpräparat zu verwenden? Dann würde ich Phosphor nicht verändern wie bei der Eierschale...

    Ne, wenn Du Dir an der Stelle was vereinfachen willst, überschreib eines der P-Suppies die in der 2. Auswahlmöglichkeit hinterlegt sind mit den Werten vom Grau Knochenmehl. (nur die Werte, nicht den Namen vorne!).

    In der 2. Auswahlmöglichkeit für P-Suppies rechnet der Kalki wieder richtig.;)


    Ah das mit der Charge beim Seealgenmehl und Vit. E habe ich nicht bedacht, dankeschön! Kann ich die Werte in der Datenbank des Kalkis verändern oder soll ich lieber ein eigenes Supplement anlegen?

    Datenbank nur abändern.

    Beschreibung Wertänderung von Supplementen im Kalkulator


    Das mit der Aktivität habe ich mich schon gefragt, also sie ist sehr verfressen, ich hatte es mal auf "normal aktiv", soll es dann besser "sehr aktiv" oder eben gerade weniger?

    Lass es auf "normal aktiv".

    Grad in der Umstellung fressen nahezu alle Katzen mehr, als der Kalki meint.

    Der Katzenkörper muß erst noch merken, das bei Barf weniger Futter völlig ausreichend ist.


    Wenn sie im Februar so ungefähr immer noch deutlich mehr frisst, als berechnet, reden wir noch mal, ja?

    (Außerdem ist das gar nicht so einfach, mit den anderen Fressaktivitäten - die berechnete Fleischmenge ist nur der sichtbarste Punkt. Und der unproblematischte...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Hallo ihr lieben,


    vielen Dank für die großartigen Ratschläge :)

    Ich glaube so langsam verstehe ich den Kalkulator besser :thumbup:


    Ich habe jetzt ein neues Rezept erstellt (nur noch mit Hühnchen, da wir den Rindergulasch schon verputzt haben :saint:) und konnte dank euren Tipps bessere Werte erreichen, es wäre super, wenn ihr es nochmal anschaut, danke schonmal.

    Weizenkeimöl ist kein gutes Supplement fürs Vitamin E.

    Pflanzenöle gehören nur im äußersten Notfall ins Katzenfutter.

    Du hast jedoch schon von Vitamin-E-Tropfen gelesen.

    Vitamin-E Tropfen von Allcura sind schon bestellt :)

    Ne, wenn Du Dir an der Stelle was vereinfachen willst, überschreib eines der P-Suppies die in der 2. Auswahlmöglichkeit hinterlegt sind mit den Werten vom Grau Knochenmehl. (nur die Werte, nicht den Namen vorne!).

    In der 2. Auswahlmöglichkeit für P-Suppies rechnet der Kalki wieder richtig.

    Das war ein super Tipp, danke :thumbsup: viel einfacher so


    Bin mal Gespannt, wann sich ihre Gier normalisiert, aber es beruhigt zu wissen, dass es okay und normal ist. Ich melde mich, wenn Gina bis Februar noch so viel frisst, danke.


    Wünsche euch einen schönen Tag und bis bald, dankeschön

    Liebe Grüße


    Jasmin

  • Mir fällt gerade noch etwas ein: der Taurinwert.

    da gibt es den empfohlenen Taurinwert und den "alten" Taurinwert, ist das ein Bereich, in dem man sich zwischen den Werten befinden sollte, oder muss man den niedrigeren nehmen? Hoffe ich habe das nicht irgendwo überlesen und frage euch was, das schon tausendmal gefragt wurde :peinlich:

  • Mir fällt gerade noch etwas ein: der Taurinwert.

    da gibt es den empfohlenen Taurinwert und den "alten" Taurinwert, ist das ein Bereich, in dem man sich zwischen den Werten befinden sollte, oder muss man den niedrigeren nehmen? Hoffe ich habe das nicht irgendwo überlesen und frage euch was, das schon tausendmal gefragt wurde

    Ich nehme vom oberen Taurinwert 85%

    liebe Grüße,

    Gernot u. Lea die1.:hal::skatze:

  • "alt. Taurinwert" meint nicht den alten Taurinwert, sondern den alternativen.

    Sieh den als Höchstwert an.

    Ich mache das so ähnlich wie Gernot Lea die 1.), und nehme so 75 bis 80 % des oberen Wertes.

    Wobei bei mit Taurin das Supplement ist, wo ich bei abwiegend nicht sooo pingelig bin wie bei den anderen.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)