Frage zum Messer

  • Hallo,


    unser Hund ist nun 6 Monate und wird seit dem Einzug gebarft. Bisher habe ich alles zurecht geschnitten eingekauft. Nun habe ich größere Stücke gekauft bzw. Stücke und muss diese selbst zurecht schneiden. Leider komme ich da mit meinen Messern nicht zurecht. Somit suche ich nun ein geeignetes Messer. Auf *** habe ich Ausbeinmesser gesehen. Weiß jemand ob ich damit alles klein bekomme? Was nutzt ihr?


    LG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SiRu () aus folgendem Grund: Link entfernt

  • Ausbeinmesser sind nicht zum zerkleiner/zerschneiden von Fleisch.

    Sondern, wie der Name auch sagt, zum Knochen (altmodisch: Bein) auslösen.

    Ob Du da eines mit starrer oder flexibler Klinge besser handhabbar findest, musst Du ausprobieren.


    Zum zerschneiden von Fleisch kommt eher ein Kochmesser in Frage.


    (Und zum Messer immer auch den passenden Wetzstahl, -keramikstab o.ä.

    Messerklingen nutzen sich ab. Und je nach Schneideunterlage auch sehr schnell. Glas ist geradezu tödlich, Plastik tut den Schneiden auch nicht gut...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Wenn du mal in der erweiterten Suche des Forums nach dem Betraff "Messeer" suchst, findest du eine Menge Hinweise und Empfehlungen.


    Grundsätzlich ein nicht zu billiges Messer, das auch gut in deiner Hand liegt und schön-scharf ist.

    Ein Ausbein-Messer, wenn schön scharf, kann hilfreich sein.

    Für größere Fleischmengen lohnt es sogar, mal einen Profi das Messer schleifen zu lassen und dann selbst nur nachzuschärfen.


    PS: es kommt gar nicht gut an, wenn man in seinem ersten Beitrag in einem Forum einen "Werbe"-Link drin hat.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Ein gutes scharfes Kochmesser bekommt in der Regel alles klein, nur vernachlässigen die meisten Leute in der heimischen Küche schlicht die Pflege ihrer Klingen.

    Darum ist das meiste schlicht zu stumpf.


    Ich habe lange Zeit das Fleisch vom Metzger portioniert und die Messersets vom Discounter haben selbst Pansen und Luftröhre klein bekommen, wenn man sie vernünftig geschliffen und gereinigt hat.


    Ich glaube eher nicht, dass man für einen Hund da Profieuqipment benötigt.

    Liebe Grüße Raphaela - 2. offizielles Mitglied der BARF-Sekte
    Envy the Country that has Heroes? I say, pity the Country that needs them..”
    Denton Van Zan

    :boehsemodz: