Petman BARF Puzzle Erfahrungen und Hinweise

  • Hallo,


    ich würde gerne so gut wie möglich "analog" und regional mein Fleisch einkaufen, nicht online.

    In den Fachgeschäften hier (Harz) gibt es u.a. die Fertigmenüs von Petman (darum geht es mir nicht, ich will selbst zusammenrühren) und verschiedene Fleischsorten bzw. Mix-Packungen auch von Petman.

    Hat jemand mit letzteren Erfahrungen?

    Auf dem Etikett steht folgendes:


    Petman Compact - Petman Barf Puzzle

    Mischen Sie eine vollwertige BARF- mahlzeit durch Zugabe von Obst&Gemüse, Supplements, Ölen und Mineralien von Petman.[...]

    Ergänzungsfuttermittel für Hunde (Auch für Katzen geeignet)

    z.B. Hühnerhälse gewolft

    Zusammensetzung: Hühnerhälse 98%, Mineralstoffe

    Analytische Bestandteile .... usw.


    Meine Frage dazu: Kann ich das als Rohfleisch nutzen? Das heißt, ich suppelmentiere natürlich und nicht mit Petman.

    Was mir daran nicht so gefällt, ist, dass nicht genauer definiert ist, was die Mineralstoffe sind. Somit lässt sich as äußerst blöd (bis gar nicht) in den Kalkulator eingeben.


    Wenn das nicht passt, schau ich mich weiter nach Fleisch um, aber ich wollte erstmal das naheliegendste nutzen.

  • Mal abgesehen davon, das Petman für meine Katzen unfressbar war:

    Gewolfte Hü-Hälse sind so oder so kein Fleisch.

    Das ist Knochen mit etwas (sehr wenig) Fleisch dran. Kann man, wenn man z.B. Frankenprey macht, als Ca-Suppie einsetzen.


    Bei dem petman-Fleisch ist oft 3 % Ca zugesetzt - das ist viel zu viel, und vernünftig rechnen lässt sich's für unser Fellinger auch nicht.


    Was Du machen kannst - das geht in Richtung Frankenprey plus dann:

    Du kauft normales Sonderangebotsfleisch, das was für uns Zweibeiner verkauft wird;).

    Ebenso Lachs oder Lachsforelle, und Leber.

    Bierhefe gibt's in der Drogerie, Vit-E-Tropfen besorgt Dir die Apotheke. (Eierschalen kann der Nicht-Veganer zumeist selber sammeln... billigeres Ca-Suppie gibt's nicht.)

    Und baust daraus mit einigen der petman-Artikel dann Beutetier nach.

    Taurin brauchst Du extra - 1 bis 2 g je kg Fleisch. (Lokal ggf. im Fitnessstudio, oder in einem Laden für Sportler-nahrungsergänzer.)


    Petman hat auch Blut - allerdings ist die Abpackung 'nen Witz. Da müsstest Du ggf mal die Apotheke Deines Vertrauens aufsuchen, um Eisentabletten zu kaufen. Also falls Du keine andere Blut oder Blutmehlquelle lokal auftust.

    (Red auch mit Hundehaltern, ob sie vielleicht barfen. Und wenn ja, wo sie einkaufen.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Verstehe. Danke. Das bestätigt mein Gefühl. Dann fällt Petman erstmal raus. Ich suche wie gesagt noch weiter nach Bezugspunkten und das war erstmal das naheliegendste.

    Ich möchte nach Beutetier-Prinzip BARFen und hab bereits die meisten Suppis da.

    Danke für den Tipp mit den Hühnerhälsen.

    War vielleicht ein unpassendes Beispiel. Es gibt auch Rind Maulfleisch und Ente im Mix. Deshalb war das für mich so interessant