Welche Fleischmischungen?

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich weiß nicht, ob ich das richtige Unterforum gewählt habe. Wenn nicht, dann bitte verschieben.


    Da ich meinen Katzingers abwechslung beim Fleisch bieten möchte habe ich neben dem geliebten Geflügel auch Rind, Lamm und Kaninchen bestellt.


    Die Mischung Geflügel und geringer Anteil Rind/Rinderhack wird gefressen. Zuviel Rind wird abgelehnt.

    Kaninchen und Lamm werden auch gefressen. Bisher aber nur als rohes "Leckerli" zwischendurch.


    Nun die Frage:

    Welche Mischungen bereitet Ihr zu? Geflügel und Lamm kann ich mir z.B. geschmacklich nicht vorstellen. :Dich bin aber auch keine Katze.


    Im Voraus vielen Dank für Eure Vorschläge

    Liebe Grüße von

    Chester, George und Dosi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von RotePfoten ()

  • Also... momentan wird hier gerne mal Ente mit Lamm oder Ente mit Wild, oder auch Ente mit Kaninchen gefressen.

    Ente pur ist grad nämlich unfressbar.


    Von daher... könnte ich mir auch Lamm mit Pute vorstellen.


    (Normalerweise mach ich sortenrein, und normalerweise ist Ente pur ein Renner. Tja...:ka: ... normalerweise haben wir jetzt auch keine 18 Grad draussen...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich hatte heute wieder eine "Sommer" (sehr fettreduzierte) Portion Huhn die gerne genommen wurde.

    Ente habe ich mich wegen der Temperaturen bisher nur gemischt mit fettarmen Fleisch (Hühnerbrust, Putenbrust) getraut.

    Ich hatte da ja mal so ein Erlebnis, daß Ente - heissgeliebt im Winter - zum Sommer hin absolut unfressbar war (von allen!).

    Welche Mischungen bereitet Ihr zu? Geflügel und Lamm kann ich mir z.B. geschmacklich nicht vorstellen. :Dich bin aber auch keine Katze.


    Im Voraus vielen Dank für Eure Vorschläge

    Wenn ich mische, was ich eher selten mache, mische ich doch lieber Geflügel mit Geflügel und alles mit vier Beinen eben mit anderem Fleisch von vierbeinigen Futtertieren.

    Da Lamm hier nicht verspeist (in homöpathischer Dosis mit Kaninchen geht es so gerade wenn der Hunger groß ist - also so ein halbes Kilo Lamm auf vier Kilo Kaninchen) wird kann ich dazu halt nix sagen.


    Aber Erkenntnis bringt letztlich nur ein Test.


    Und Katzen können schon einige Sachen prima finden, von denen man selber eher Abstand nimmt :faxen:

  • Wenn ich das richtig sehe, dann mischt ihr gar nicht oder kaum sondern füttert sortenrein.


    Hm..

    Habe bisher immer diverse Geflügelsorten mit/ohne Haut und Gehacktes (Pute oder Rind)

    gemischt.

    Nicht wundern. Das ungewürzte Puten und Lamm Gehackte bekomme ich hier bei einem türkischen Metzger.


    Nun gut, :faxen:dann frage ich Katz, wie sie es denn gerne serviert hätte.


    Danke Euch für die Antworten

    Liebe Grüße von

    Chester, George und Dosi

  • Wir hatten/haben hier auch Katzen, die alles auf Basis eine Tierart bekommen - mit höchsten 25 % Beimischung von anderm Tier. Weil die Fellinger sonst das Fressen einstellen.

    Also z.B. 75 Huhn mit 25 % Lamm, 75 % Huhn mit 25 % Reh, 75% Huhn mit 25% Kaninchen usw.


    Selten gibt's hier mal Reste-Eintopf - alles was die Truhe noch hergab zusammengeschmissen und dann Grundrezept oder Fertigkomplettsuppie dran...

    Das kann dann auch ein Mix aus Huhn, Ente, Reh und Karnickel sein. Oder auch Schwein, Pute, Rentier...

    Nur Huhn und Pute in einem Rezept vermeide ich. Das hatte bislang, wenn es das gab, einen sehr zuverlässigen Rückwärtsgang.:br:


    Das diskutiert man mit den Katzingern aus :ka:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich habe Sortenrein versucht, aber keine Chance . Meine Buben sind Rinderverrückt:D. Hier gibt es viele Fleischsorten mit Rind gemsicht. Ente, Truthahn, Hähnchen, Hühnchen, Pferd, Lamm, Kängeruh oder ab an an mal Schwein. Wichtig bei meinen beiden ist, das es zu dem Rind mal was anderes zu beißen gibt8o, Immer so im Verhältnis 50:50 / 70:30, je nach Fleischsorte. Lg