Mein erstes Rezept mit der Bitte um Prüfung

  • Hallo Ihr Lieben,


    nun habe auch ich mein erstes Rezept mit dem Kalki entworfen und Bitte um Prüfung.


    Vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße von

    Chester, George und Dosi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Polaris ()

  • Hallo RotePfoten


    bitte stelle zu Fragen zum Rezept nur die Seiten Auswertung ein.

    Der ganze Kalki muss nicht - daher habe ich es auch mal bearbeitet.


    Die Auswertung kannst du gerne wieder einstellen. Leider kann ich nicht einfach nur einen Teil rausnehmen beim bearbeiten, sorry.


    Aber was mir jetzt spontan wichtig ist - bitte nimm Jod raus, das hab ich sofort gesehen. Bis auf 95% in der Auswertung, dann passt das.


    Hast du denn alle deine Suppies in der Datenbank angepasst?


    Das ist wichtig!

    Insbesondere Vitamin E, Seealgenmehl und die Phophor/Calziumsuppies überprüfen.

    Generell macht es Sinn zu schauen, wenn du ein neues Paket aufmachst.

  • Erst einmal herzlichen Dank.


    :peinlich: sorry, ich übe noch. Habe nicht darüber nachgedacht, dass das ganze Dokument und nicht nur die Auswertung ins pdf übertragen wird.


    Danke auch für den Hinweis die Werte der Suppies zu prüfen und ggf. zu ändern.

    Das habe ich noch nicht gemacht, da ich diese erst noch bestellen muss.

    Mein Rezept ist ein Test, ob ich mit dem Kalki richitg umgehen kann und meine Katzen nicht "vergifte"


    Was ist mit den anderen Werten wie z.B die Fettsäuren, die zum Teil weit über- bzw. unterschritten werden? Ist das von Interesse oder hängt das von den Fleischsorten ab die verfüttert werden?


    Hier nun die Auswertung mit geändertem Jodanteil.

  • Das sieht zahlenmäßig sehr sehr gut aus.


    Wobei ich jetzt wieder nicht sehe, woher der hohe Fettanteil kommt.

    Welches Fleisch hast du ausgewählt?

    Hat dein Fleisch auf dem Brett wirklich so viel Fett?


    Es könnte nämlich für die Katzen etwas viel Fett sein.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Pute und Ente mit Haut ist wohl zuviel Fett.

    Habe bei der Pute die selbe Menge ohne Haut eingegeben und komme nur noch auf einen Fettanteil von 5,52 %

    Da werde ich noch ein wenig herum probieren welche Mengen mit/ohne Haut ich benötige.

    Liebe Grüße von

    Chester, George und Dosi

  • Mach das.

    Ja, mit Haut kann wirklich zu viel Fett sein.

    Pute je nach Körperteil, Ente eher allgemein.


    Geflügelhaut kannst du auch in kleinen Mengen schon geschnitten einfrieren, wenn du nach dem Kauf merkst, dass es zu viel Haut ist.

    Das wird Übungssache und ergibt Fragen an die Katzen.

    Bzw. einen Teil der Haut neben dem Futter anbieten, dann können die Katzen die Frage einfacher beantworten, ob sie noch Fett brauchen.

    Ja, Katzen können das.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • ... und schon kommt die nächste Frage. Oh Himmel hilf ....:ka: Hilfe von Barf-Erfahrenen wird aber auch gerne angenommen.:)


    Meine beiden sind ganz normale, kastrierte Wohnungskater ohne Freigang. Die toben zwar 2 x täglich (manchmal mehr) durch die Wohnung, dürften aber doch weniger Energie benötigen als Freigänger oder potente Katzen/Kater, oder?


    Müssen die wirklich an die 100 % Energie heran oder darf/muss es da nicht weniger sein?

    Liebe Grüße von

    Chester, George und Dosi

  • Den meisten reicht 80% völlig und es geht auch weniger ans Futter, wenn was gebraucht wird nimmt Katz sich das vom Extra-Tellerchen neben dem Napf.

    Mit ein wenig gesammelter Erfahrung kannst du dann auch im Rezept die Menge die Katz mag verarbeiten (im Sommer ist es generell weniger...da schaut schaut Katz auf Bikini-Figur)

  • Das bekomme ich hin :thumbsup: , danke.


    und die nächste Einzelfrage.


    Beim supplementieren mit FC gebe zum Ausgleich der Omega 3/6 Fettsäuren ja pro kg Fleisch noch 1.000 mg Omega 3 Kapsel hinzu.


    Benötigt man das nicht bei den Einzelkomponenten oder bin ich nur zu blöd, das im Kalki zu finden?

    Liebe Grüße von

    Chester, George und Dosi

  • Es steht als Fettsuppie drin.

    Da sich an der pauschalen Zugabe nix ändert: Merken.


    Es hängt übrigens nicht am Felini Complete, ob die Omega-Kapseln zu kommen.

    Der Fettsäuren ausgleich ist bei konventionell erzeugtem Fleisch wichtig, bei Fleisch von Wild- und Weidetieren (also einigermaßen artgerecht erzreugtem Fleisch) braucht es das nicht, weil da die Omegas passen.


    Ebenso entfällt das Omega-Öl wenn Du Dorschlebertran verwendest: Dorschlebertran liefert den Ausgleich mit.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...