• Schönen Nachmittag,


    nachdem ich nun alle Suppies erhalten habe, und das Fleisch auch, hier nun mein erstes "echtes" Rezept für Kitten.

    Ich hab das Seealgenmehl und die Vit-E-Tropfen in der Datenbank angepasst.


    Würden die Profis hierfür das OK geben? :jaha:


    Und eine Frage noch - ich füttere ja zwei Kitten (mittlerweile 18 Wochen alt) und deren Mutter, vermutlich 1 - 2 Jahre alt. Muss ich dann die Rezepte für Kitten und Adult abwechseln? Soweit ich gelesen habe, schon oder?

    Muss ich dann 2 Kitten und 1 Adult? Oder bleibt sich das gleich, solange nur Abwechslung drin ist?

    Hach, Fragen über Fragen...


    Danke für eure Hilfe

    :peinlich:

    Dateien

    Liebe Grüße von Alex mit Bonnie, Clyde und Anoushka

    :)

  • :thumbup:


    Servier das Schmalz separat.

    (Und Du könntest mal in der letzten Nachkommastelle noch am Ca und P rumpfeilen. *Korinthenkackermodus*)


    Adult und Kitten:

    Kannst Du mit 2 Kitten, 1 adult, oder auch 1 Kitten/1 adult oder - v.a. wenn Deine Kitten nur mäßig verfressen sein sollten - auch mit nur adult berechnetem Futter lösen. Ach ja, 2 adult, 1 Kittenrezept geht auch noch.

    probier aus, was für Dich und die Fellinger am besten ankommt.

    (In der Natur gibt's keine extra Kittenmäuse - von daher... passt scho.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Zum Schmalz hat SiRu ja schon gesagt: daneben.



    Ohne jetzt genauer drüber nachzudenken würde ich in der Konstellation bei dir wohl 2XKitten zu 1XAdult zum Futtern mischen und hinstellen.


    Als Beispiel wenn du dreimal fütterst:

    morgens = Kittenbarf,

    mittags = Adultbarf und

    abends = Kittenbarf