Anfängerfragen zum Kalkulator: Teilbarf mit Felini Complete, HCM Kater

  • Hallo ihr Lieben,


    habe mir gestern den Kalkulator und die Skripte gekauft und habe Fragen zur Verwendung des Kalkulators:


    Ich starte mit Teilbarf 100 Gramm Fleisch am Tag mit Felini Complete und eigener Vitamin B Mischung.

    Dazu 100 Gramm Tüte Aldi Lux.


    • Kann ich in der Datenbank unseren Vitamin B Komplex einpflegen, um die korrekten Werte zu haben?
    • Wenn ich mal auf TCPremix wechseln möchte: das ist im Kalkulator nicht hinterlegt, kann ich das einpflegen?
    • Wie gehe ich mit 11.1 Beeinflussung der Werte um? Wenn ich kein Taurin, Wasser und Ballaststoffe zugebe, setze ich auf 0 oder wie ist das gemeint?
    • Wenn ich Flohsamenschalen zur besseren Verdauung (unser Kater neigt zu Verstopfung) beifügen möchte: wie berechne ich die 5% schon eingeweicht oder das Pulver?
    • Wie würdet ihr die Flohsamen bei Verstopfung im Verhältnis zum Wasser anrühren und wieviel davon geben?

    Die Auswertung mit Felini Complete wirft ganz schon krasse Differenzen aus. Könntet ihr mir mal eure Meinung dazu sagen? Dachte es sei erstmal eine Versorgung gewährleistet... scheint ja nicht so zu sein. Oder liegt das an den Teilbarfwerten?


    Viele Grüße und schönes Wochenende!

  • Zum Barfen bei HCM wollte ich noch fragen, ob jm auch gehört hat, dass man weniger Salz/Natrium füttern soll. Hatte eine Tierärztin und eine THP-Ernährungsberaterin erwähnt. Hintergrund weiss ich nicht.


    Da mein Kater offenbar eine empfindliche Bauchspeicheldrüse hat, wollte ich fragen, wie ich es mit der Fettzufütterung handhaben soll. Das Rindergulasch hat 4% Fett und ich habe Rinderfettpulver von Canina bestellt. Da ist kein Zucker drin wie bei Grau...

  • Tjoa. Mausnachbau ist halt keine exakte Wissenschaft. Jeder Anbieter von Fertigsuppis, jeder Kalki geht von anderen Bedarfswerten aus. Bedarfswerte die alle mehr oder weniger passend sind - falsch und richtig gibts da erstmal nicht, passend ist ein grosser Bereich. Z.T. sind Bedarfswerte der Katze gar nicht bekannt.


    Was deine Fragen angeht... Bin grad auf dem Sprung, aber schau doch mal in die Suchfunktion - wie man Dinge in den Kalki einpflegt, dazu gibts z.B. nen Fred. Suchfunktion findest du ganz oben rechts, auf die Lupe drücken :)

  • Schön, daß du dir die Scripte und den Kalki besorgt hast!

    Damit wirst du dann wirklich bessere Rezepte bauen können.

    In den Scripten ist viel erklärt, was sehr hilfreich ist.


    Bis auf ein paar wenige Anpassungen (die mit den Jahren aus der geballten Usererfahrung hervorgegangen sind

    so z.B. Jodwerte nur auf 95% im Kalki , ein Fehler beim Berechnen bei den ersten beiden eigenen Fleischsorten)

    die recht schnell erledigt sind, wird auch der Umgang mit dem Kalki kurz erklärt.







    Aber auch wenn ich mich jetzt eher etwas unbeliebt mache,

    bitte stöber doch auch ein wenig selber...



    ...wir beantworten hier gerne Fragen.

    Aber es ist auch schön wenn man (als Antwortender) merkt, daß der/die Fragende auch selber sucht und nur etwas so gar nicht von alleine in den Kopf will, oder eine Info-überflutung das Denken lahmlegt.


    Wir alle haben mal angefangen und mussten lernen und hatte Fragen.

    Das ist auch völlig normal.

    Ebenso die Unsicherheit etwas falsch zu machen.


    Das gehört zum Anfang dazu - es gehört aber auch dazu sich (auch hier bei den schon bestehenden Beiträgen) ein wenig umzusehen.




    • Kann ich in der Datenbank unseren Vitamin B Komplex einpflegen, um die korrekten Werte zu haben?
    • Wenn ich mal auf TCPremix wechseln möchte: das ist im Kalkulator nicht hinterlegt, kann ich das einpflegen?
    • Wie gehe ich mit 11.1 Beeinflussung der Werte um? Wenn ich kein Taurin, Wasser und Ballaststoffe zugebe, setze ich auf 0 oder wie ist das gemeint?
    • Wenn ich Flohsamenschalen zur besseren Verdauung (unser Kater neigt zu Verstopfung) beifügen möchte: wie berechne ich die 5% schon eingeweicht oder das Pulver?
    • Wie würdet ihr die Flohsamen bei Verstopfung im Verhältnis zum Wasser anrühren und wieviel davon geben?


    Zu den Veränderungen,  db-Kalkulator

    und das gibt es auch

    bebildert.

    Wichtig ist, wie auch Cattac und Minako schon schreiben:

    den Namen bitte nicht verändern - NUR die Werte.


    Auch in den Beiträgen anderer User findet man ganz oft Infos:

    Link, noch einer...


    Ob in der frisch runtergeladenen Version des Kalkis 0 eingetragen werden muss :id:

    ...wenn du nichts in das Rezept gibts gibst du es ja auch nicht an (alles was reinkommt, kannst du ja über diese scroll,drop down - Menues aussuchen und gibst daneben die Menge an...wenn nicht im Rezept also 0



    Ich nehme meistens das Flohsamen-PULVER ... ca. 2 g Pulver auf 100 ml Wasser, das ergibt für meine sechs Fellnasen genau eine "Glibber-Portion". ;) Natürlich gut aufgequollen ... mindestens 6 Stunden!

    Hier noch was zu diversen Bedarfswerten.

    Welche du für sinnvoll erachtest:ka: - sind alles welche von Wissenschaftlern.

    Zum Barfen bei HCM wollte ich noch fragen, ob jm auch gehört hat, dass man weniger Salz/Natrium füttern soll. Hatte eine Tierärztin und eine THP-Ernährungsberaterin erwähnt. Hintergrund weiss ich nicht.

    Dazu könntest du auch hier und dort und in diesem Unterforum recherchieren.

    Der Kalki rechnet sehr moderate Werte für´s Natrium. Da kommen viele Fertigfutter nicht ran

  • Danke dir, Polaris

    Ich weiss deine und eure Mühe sehr zu schätzen!!!

    Werde ich mir alles angucken, bin nicht faul, sondern einfach im Moment extrem überfordert mit der Krankheitssituation wegen der ich schon soviel recherchiere. Deshalb funktioniert mein Kopf grade schlecht. Barf ist meine Hoffnung meinen Kater aufzupäppeln, sonst würde ich mich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht damit beschäftigen.

    Danke für deine Arbeit, das hilft sehr.

  • Das verstehe ich alles schon, nur die Stelle nicht: 11.1 Beeinflussung der Werte. Da steht halt schon was drin und ich weiss nicht, wie das gemeint ist.

    Deshalb fragte ich, ob wenn ich kein Taurin, Wasser und Ballaststoffe zugebe, setze ich auf 0 oder wie ist das gemeint?


    Fühle mich total überfordert und schnall das irgendwie nicht. Dachte ich mache mit Felini erstmal nichts falsch....

  • Deshalb fragte ich, ob wenn ich kein Taurin, Wasser und Ballaststoffe zugebe, setze ich auf 0 oder wie ist das gemeint?

    wäre so gemeint, doch musst du Wasser zusetzen, damit der Feuchtigkeitsgehalt des fertigen Futters bei 75 %, solltest du Ballaststoffe zusetzen, damit der Kotabsatz klappt und Taurin braucht die Katze auch, denn in dem Fleisch, welches wir verwenden, ist kein oder sehr wenig Taurin drin.

    Von der Natur her braucht die Katze jedoch Taurin, sie kann es nicht selbst herstellen und die meiste natürliche Nahrung sind Mäuse, die in der Tierwelt mit den höchsten Tauringehalt haben.


    (Du hast mal in einem deiner Beiträge geschrieben:

    Das Taurin ist in dem Grundrezept doch viel zu niedrig....

    und jetzt willst du es weglassen? )


    Fühle mich total überfordert und schnall das irgendwie nicht. Dachte ich mache mit Felini erstmal nichts falsch....

    Machst du auch nicht, wenn du es nach Gebrauchsanweisung benutzt.

    Doch wie beagle2 oben schreibt:

    Tjoa. Mausnachbau ist halt keine exakte Wissenschaft. Jeder Anbieter von Fertigsuppis, jeder Kalki geht von anderen Bedarfswerten aus. Bedarfswerte die alle mehr oder weniger passend sind - falsch und richtig gibts da erstmal nicht, passend ist ein grosser Bereich. Z.T. sind Bedarfswerte der Katze gar nicht bekannt.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • wäre so gemeint, doch musst du Wasser zusetzen, damit der Feuchtigkeitsgehalt des fertigen Futters bei 75 %, solltest du Ballaststoffe zusetzen, damit der Kotabsatz klappt und Taurin braucht die Katze auch, denn in dem Fleisch, welches wir verwenden, ist kein oder sehr wenig Taurin drin.

    Von der Natur her braucht die Katze jedoch Taurin, sie kann es nicht selbst herstellen und die meiste natürliche Nahrung sind Mäuse, die in der Tierwelt mit den höchsten Tauringehalt haben.

    Okay, das mit dem Wasser verstehe ich und mit den Ballaststoffen auch. Bloß egal was ich bei 11.1. bei Taurin einstelle verändert die Werte in der Auswertung oben bei "Taurin im Rezept" nicht. Ob 0 oder 20 oder 60.

    Sobald ich anfange mit eintragen und Rindergulasch 100g in dem Rezept eintrage, steht bei der Auswertung, dass ich 204 mg Taurin im Rezept habe. Dann gebe ich Felini ein und in er Auswertung erscheint 408 mg. Das erschließt sich mir nicht.


    Sollte ich die Differenzwerte mit Felini denn irgendwie schon ausgleichen? Manche Differenzen sind schwarz und manche rot gekennzeichnet.


    Zum Thema Rinderfettpulver und Bauchspeicheldrüse habe ich in der Suche noch nichts gefunden. Freue mich wirklich über einen kurzen Tipp von euch Profis.


    Tut mir leid, wenn ich da auf dem Schlauch stehe.... ich finde dazu nichts in den Skripten.

  • Das Rindergulasch hat 4% Fett und ich habe Rinderfettpulver von Canina bestellt.

    Dazu sagte ich bereits das:

    Das von Canina enthält Rosmarinextrakt, auch nicht besser.


    Sollte ich die Differenzwerte mit Felini denn irgendwie schon ausgleichen? Manche Differenzen sind schwarz und manche rot gekennzeichnet.

    Felini complete hat eine Packungsbeilage, oder? Schau drauf, misch danach, fertig.


    Zum Thema Rinderfettpulver und Bauchspeicheldrüse habe ich in der Suche noch nichts gefunden. Freue mich wirklich über einen kurzen Tipp von euch Profis.

    Auch nicht zu Bauchspeicheldrüse und Fett?


    Ach ja, wozu haust du extra Vit. B rein, wenn du ein Komplettsupplement verwendest (die exorbitant hohen Werte in der Auswertung fallen ja durchaus ins Auge)? Dasselbe gilt für Taurin.

  • warum so genervt... irgendwie kommt alles falsch an und verwirrt mich noch mehr.

    Ich will hier keinen Stress und gebe das Thema sonst auf.

    Fast alle Bälle werden zurückgespielt und anderen Anfängern wird hier deutlich geduldiger und liebevoller geantwortet.


    Die Frage mit dem Taurin habe ich doch selbst gestellt in Bezug auf den Kalki. Der wirft ja schon 200mg ohne Supplement bei 100 g Rind aus. Da stimmt doch was rechnerisch nicht.


    Du weisst doch, dass der Kater bis vor Kurzem kein Supplemente gefressen hat und wir nur teilbarfen. Da er immer noch wenig frisst und zuwenig Fett zu sich nimmt, fand ich 0,1% Rosmarin auf 100 g nicht so dramatisch. Besser als die Massen Zucker bei Grau.


    Der hinterlegte Vitamin b Komplex entspricht nicht meinem. Hatte ich oben geschrieben. Die Tabletten kriegt er wegen 3,5 Monaten Unterversorgung und seitdem frisst er besser. Auch dax habe ich geschrieben.


    Du weisst auch, dass ich mir den Kalki auch zur Supplementierung mit Felini besorgt habe, all das hatte ich ja im anderen Thread geschrieben.

  • warum so genervt...

    Weil ich den Eindruck habe, dass du nur das liest, was du gerade lesen willst und es unglaublich mühsam ist, dir zu antworten. Die Alternative ist, dass du gar keine Antworten bekämst, aber ich weiß nicht, ob das hilfreicher ist.


    Die Frage mit dem Taurin habe ich doch selbst gestellt in Bezug auf den Kalki. Der wirft ja schon 200mg ohne Supplement bei 100 g Rind aus. Da stimmt doch was rechnerisch nicht.

    Da wird schlicht mit 30 mg/kg Körpergewicht gerechnet. Und wenn du richtig hinschaust, siehst du, dass da Mindestbedarf steht (ja, genau diese Dinge sind es, die nerven, ich sitze hier auch, öffne meinen Kalki, um deine Fragen nachvollziehen zu können, Zeit, die ich investiere und wenn ich dann den Eindruck kriege, dass du nur liest, was du willst, was dir gerade in den Kram passt, den Rest ignorierst usw., dann bin ich bei weitem weniger geduldig als bei anderen).

    Wir hatten das Thema einer möglichen Taurinüberversorgung bereits. Wozu also bitte auf FC, das Taurin enthält, noch etwas draufpacken? (noch so ein Punkt für Genervtheit, weil wir Taurin eingangs ausführlich besprochen haben, wozu habe ich mich da hingesetzt und alles getippt?)


    Du weisst doch, dass der Kater bis vor Kurzem kein Supplemente gefressen hat und wir nur teilbarfen. Da er immer noch wenig frisst und zuwenig Fett zu sich nimmt, fand ich 0,1% Rosmarin auf 100 g nicht so dramatisch. Besser als die Massen Zucker bei Grau.

    Dein Risiko. Mir kommt sowas nicht in meine Katze.

    Wobei mir nicht erschließt, wieso man etwas, das nicht gut ist, in eine Katze packen will, die ja schon so vieles mit sich rumschleppt ...


    Der hinterlegte Vitamin b Komplex entspricht nicht meinem. Hatte ich oben geschrieben. Die Tabletten kriegt er wegen 3,5 Monaten Unterversorgung und seitdem frisst er besser. Auch dax habe ich geschrieben.

    Du weißt schon, dass Vit. B ein wasserlösliches Vitamin ist? Es bringt dir so gar nichts, jetzt im Nachhinein blind irgendwas draufzukloppen. Und Supplemente dann nicht in der Datenbank anzupassen, sondern nur irgendwas auszuwählen, dass einen vergleichbaren Namen trägt, führt auch nicht wirklich zu etwas. Infos dazu finden sich übrigens auch in der Anleitung des Kalkis, die du ja gelesen hast, wie du sagtest.


    Du weisst auch, dass ich mir den Kalki auch zur Supplementierung mit Felini besorgt habe, all das hatte ich ja im anderen Thread geschrieben.

    Um jegliche Missverständnisse zu vermeiden: Komplettpräparate nach Anleitung verwenden. Vor allem, wenn das nötige Hintergrundwissen fürs Selbstsupplementieren fehlt.

  • Bin einfach überfordert und völlig verzweifelt.

    Bitte interpretier also meine Art nicht falsch.

    Dann verstehe ich offenbar die Antworten immer falsch und es tut mir leid, dass dich das so bervt. Ich kanns grade nicht ändern und bin zur Zeit offenbar nicht geeignet für die Materie.


    Ich gebe es dann auf und danke allen für die Mühe bisher. Das meine ich aus vollem Herzen.

  • Okay, das mit dem Wasser verstehe ich und mit den Ballaststoffen auch. Bloß egal was ich bei 11.1. bei Taurin einstelle verändert die Werte in der Auswertung oben bei "Taurin im Rezept" nicht. Ob 0 oder 20 oder 60.

    Sobald ich anfange mit eintragen und Rindergulasch 100g in dem Rezept eintrage, steht bei der Auswertung, dass ich 204 mg Taurin im Rezept habe. Dann gebe ich Felini ein und in er Auswertung erscheint 408 mg. Das erschließt sich mir nicht.

    Bei 11.1 lässt du 60, 5 und 75 einfach stehen...

    Das sind so "Grund-dinger", die im Kalki eingepflegt sind und mit denen der rechnet.


    Beim Taurin zeigt er dir ja einen Minimalwert und einen Maximalwert an.

    Wenn du auf den Reiter "Druck" gehst, wirst du sehen, daß der Kalki dir auch dort für dein Rezept ein "von-bis" angibt.

    In der Auswertung schreibt er dir unter Punkt 1 auch "Taurin laut Mindestbedarf"...

    Eigentlich brauchst du in den ganzen Feldern die ".1" (Punkt eins) benannt sind nichts zu ändern.


    Der Kalki ist von sich aus schon eher natriumarm und moderat bei Ca/p (auch für CNIchen ist das schon schonend).

    Sollte ich die Differenzwerte mit Felini denn irgendwie schon ausgleichen? Manche Differenzen sind schwarz und manche rot gekennzeichnet.

    Rot werden die Abweichungen gekennzeichnet, die nach unserem Kalki wirklich gravierend sind.


    Die Komplett- und Semikomplettsupplemente sind für alle möglichen Fleischarten ein bisschen geeignet (soll auf Rind, Kaninchen, Känguru, Pute, Reh, Lama, Huhn, Ente, Gans und Co immer so in etwa passen).

    Das heisst aber, daß die Präparate für das jeweilige Fleisch nie richtig passen.


    Hinzu kommt, daß die Hersteller zum Teil auch von anderen Bedarfswerten ausgehen (die vier großen Bedarfswerte hab ich dir in einen Link gepackt. Die unterscheiden sich aber auch gerne mal sehr) als die hier im Kalki hinterlegten (größtenteils nach Wanner und etwas nach Horzinek).


    Wenn du hier im Forum weitersuchst, wirst du auf ganz viele andere Beiträge stossen, die auch wegen der Abweichungen fragen, wenn man Komplettsuppies im Kalki nachrechnet.



    Daher sagen wir, daß diese Präparate nach Packungsanleitung angemischt werden sollten.


    Ein wirkliches Falsch oder Richtig gibt es bei den Bedarfswerten nicht, weil niemand (auch die Wissenschaft - nicht mal in der Humanmedizin) Bedarfswerte genau kennt.

    Beim Fertigfutter ist es aber halt auch nicht anders. Auch die haben keine einzig richtigen Werte...



    Wenn du die B-Vitamine so hoch dosierst, belastest du auch wieder die Nieren.

    2 Stück sind egal von welchem B-Komplex für diese Winzigmenge Fleisch wirklich viel zu viel.




    Und - ganz im Ernst - auch ich hatte beim Lernen damals zwei echt umfangreiche Themen.

    Meinem Kater ist ein CNI diagnostiziert worden, er wollte überhaupt nicht mehr fressen, hat sich dauernd übergeben, abgenommen und dehydriert.

    Dazu kam dann, daß er einzig Frisches angerührt hat (in der Verzweiflung probiert man ja alles) und ich zum Krankheitsbild mit den Nieren auch noch Barf in Rekordzeit lernen sollte (er musste ja wieder auf die Beine kommen).

    Da mein Großer aber jedliches Fett verweigert und Katzen Energie auch aus den Proteinen bauen kann ich dir

    auch weitergeben, daß es nicht nur auf´s Fett ankommt.


    Fett ist aber ein Stoff, der die gesamte Fressmenge limitiert.

    Heisst, wenn Katz meint sie hat genug Fett, wird sie auch alles andere nicht mehr futtern.


    Du machst dir doch aber Sorgen, daß deiner auch mit Nährstoffen unterversorgt ist - da ist Fett als Zugabe zumindest zu überdenken.

  • Polaris  :*:*:*

    Danke, du hilfst mir grade sehr.

    Nur kurz, das mit dem Vitamin B Komplex ist ein Missverständnis, meine Schuld: er kriegt morgens und abends eine Tablette von feline vet Haut und Haare.

    Gestern hat er z.b nur 50 gramm Fleisch gegessen und 100 Aldi Tüte.