Mäkelkater, verschmäht Supplemente und bestimmte Fleischsorten, trotzdem Rohfütterung?

  • Hallo liebe Mitglieder,


    ich bin gerade ziemlich überfordert und verzweifelt unseren Kater zum Essen zu bringen.

    Seit mehreren Wochen ist er appetitloser als sonst, frisst seine alten Futtersorten nicht mehr und akzeptiert auch fast nichts neues.

    Wir haben mehrere Blutbilder gemacht, eine Zeitlang war der Pankreaswert leicht erhöht, ist er jetzt aber nicht mehr. Andere Ursachen mit Bauchultraschall wurden nicht gefuneen.

    Mäkelig ist er immer noch. War er aber schon immer. Wir konnten immer nur Lux von Aldi füttern. Das isst er auch nicht mehr.


    Er hat Asthma und bei der aktuellen Untersuchung wurde auch HCM diagnostiziert.

    Ich habe fast alles an hochwertigen und minderwertigen Fertigfutter gekauft.


    Bis auf Schmusy Nature Sardine, was ein Ergänzungsfutter ohne jegliche Zusätze ist und Trockenfutter isst er nichts anderes.

    Deshalb habe ich Easy Barf plus ergänzt.

    Nun habe ich heute erst gelesen, dass langfristige Fischgabe den Vitamin B1 Wert verschlechtert.

    Habe sofort entschieden die Sardine zu streichen. Rotbarbe ist wahrscheinlich nicht besser, oder?


    Ich habe in den letzten Wochen frisches Fleisch getestet, Huhn scheint er gekocht und roh nicht zu vertragen. Hat er fast immer gekotzt hinterher. Beefsteak frisst er roh , wenn ich Felini Complete oder Easy Barf dranmache frisst er es nicht. Er frisst kein Rinderhack oder Rindergulasch.


    Was kann ich bloss tun, um meinen Kater gut zu ernähren, nur rohes Rindfleisch ist ja zu wenig, da wir auch ausser Trockenfutter (Markus Mühle, Real Nature) keinen Gegenspieler haben.


    Taurin habe ich bisher immer mit dem Fisch geben können.


    Bin verzweifelt und ratlos, würde ihm so gerne das Rindfleisch geben, aber keine Mangelernährung forcieren. Da ist wenigstens im TroFu was drin....


    Würde es ggf reichen das Rindfleisch mit Rinderfettpulver, Eierschalenmehl und Bierhefe anzureichern? Habe noch nicht ausprobiert, ob er einzelne Supplemente akzeptiert, die Fertigmischungen nicht....


    Wir haben bald Ultraschallkontrolltermin fürs Herz, dann werde ich den Arzt mal um ein neues BB bitten.


    Viele Grüße

    FrauM

  • :hal: Hallo erstmal!

    :knuddel::tr: ... das klingt nach Baustelle...


    Okay. Gehen wir's durch...

    HCM: Macht in aller Regel keine Probleme beim Futter, nur mit dem Taurin sollte man dann nicht so wahnsinnig großzügig sein.


    Pankreaswert: Welcher war leicht erhöht?

    In den üblichen Blutbildern/organbildern ist das brauchbare immer noch nicht drin, muss also gesondert beauftragt werden. (Und dauert je nach Wert auch länger.)


    btw. Blutbilder: Hast Du die in Kopie? Würdest Du uns die zeigen?

    Vielleicht sagt uns da doch irgendwas was...


    Asthma: Kann ich so gar nix zu sagen.


    Wie sehen Zähne und Zahnfleisch aus? (Das sind nun mal die am ehesten übersehen Mäkelauslöser...)

    Bis auf Schmusy Nature Sardine, was ein Ergänzungsfutter ohne jegliche Zusätze ist und Trockenfutter isst er nichts anderes.

    Deshalb habe ich Easy Barf plus ergänzt.

    Nun habe ich heute erst gelesen, dass langfristige Fischgabe den Vitamin B1 Wert verschlechtert.

    Habe sofort entschieden die Sardine zu streichen. Rotbarbe ist wahrscheinlich nicht besser, oder?

    Fisch wirkt sich nur dann negativ auf die Vitamin B1-Versorgung aus, wenn er

    a) Thiaminase-haltig ist

    und b) der Thiaminasehaltige Fisch dann roh ist.


    Thiaminase ist ein Enzym, das Thiamin (Vitamin B1 heißt richtig Thiamin) zerstört. Solange, bis keine Thiamin mehr da ist, oder die Thiaminase durch Hitze oder starke Säure inaktiviert wurde.

    Tiefkühlen stört sie nicht.


    Jegliches Fertignassfutter, jedes Trockenfutter ist im Herstellungsprozess erhitzt worden, Nassfutter schon allein für die Haltbarkeit.


    Also macht die Sardine aus der Dose an der B-1-Versorgung Deines Katers genau gar nüscht.


    (beim Barfen macht es Sinn, bei den D3-liefernden Fischen auf die Thiaminasefreien zurückzugreifen, zumindest wenn man nicht sicher weiß, das katz Fisch auch so pur fressen mag. Dann kann man so'ne Sprotte z.B. einfach alle 2 Wochen als Snack mit Vitaminzufuhrnebenwirkung geben.

    ;)Magensäure killt Thiaminase ja auch...)


    Ich habe in den letzten Wochen frisches Fleisch getestet, Huhn scheint er gekocht und roh nicht zu vertragen. Hat er fast immer gekotzt hinterher. Beefsteak frisst er roh , wenn ich Felini Complete oder Easy Barf dranmache frisst er es nicht. Er frisst kein Rinderhack oder Rindergulasch.

    Wie fett war das Huhn?

    Oder anders gefragt: War das mit Haut oder war's das schiere Filet?


    Bei Rinderhack vs. Beefsteak würde ich auch auf den Fettgehalt vom normalem Hack setzen - Beefsteak ist Tatar - das hat nur 2 % Fett oder so, Rinderhack um die 18%...

    Rindergulasch könnte einfach der Stückgröße geschuldet sein.

    Wobei viele Katzen Rind entweder gleich ganz ablehnen, oder zumindest weniger gern fressen. Und für einen Rohfleisch ungeübten... an Gulasch kann Katz sich Beißmuskelkater holen. An Trofu und Nafu trainiert keiner seine Kopfmuskulatur , speziell die Muskeln die für's kraftvolle reinbeißen und abreissen zuständig sind...

    (Wie fies Muskelkater sich anfühlt, dürfte jeder wissen...)


    Wenn der Kater so "begeistert" nur an ausgesprochen mageres Futter geht... rein symptomatisch würd ich auf Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse setzen. Auch, wenn im Sono nix zu sehen war.

    (Wobei im Sono was zu sehen... ist immer auch die Frage, wie gut ist das Gerät und wie gut der Nutzer? Diese Bilder auszulesen muss man üben, und nicht jeder kann das gleich gut.

    ;):bäääh: 4-Farb-Doppler-Ultraschall mit digitaler Aufbereitung der Bilder ist wie Farbfernsehen der besten Sorte. Die meisten Ultraschallgeräte liefern eher Schwarz-weiß im Schneesturm...)


    Würde es ggf reichen das Rindfleisch mit Rinderfettpulver, Eierschalenmehl und Bierhefe anzureichern? Habe noch nicht ausprobiert, ob er einzelne Supplemente akzeptiert, die Fertigmischungen nicht....

    Ich würd das Rinderfettpulver weglassen.

    Eierschalmehl auf jeden Fall.

    Wenn möglich, auch unjodiertes Kochsalz ohne Rieselhilfen/Trennmittel zugeben.

    Auch einen hauch taurin würde ich zusetzen. HCM-Verdacht hin oder her.

    Bierhefe kann man machen, hilft eventuell, weil sie stark riecht, das Kater das Fleisch auch als Fressen erkennt.


    Falls Du bisher immer frisch angerührt hast: mach mal ein paar Portionen Fleisch - mageres! - mit den Komplettsuppies fertig, und frier's portioniert für mindestens 3 Tage ein.

    Auftauen, und servieren...

    Wirkt oft Wunder...;) Gut durchmariniertes Steak schmeckt anders, als Steak naturelle mit nachträglich ein bißchen Kräuterbutter obendrauf, nech?


    Und ja, man kann die Fertigkomplettsuppies genauso mit einfrieren, wie die ganzen Einzelkomponenten.

    Erhitzen ist für einige Vitamine riskanter.


    P.S. Zu Schmusy nature Sardine finde ich nur Einzelfutter, keine Ergänzungsfutter?

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Hallo,


    danke dir für die große Mühe! Wow!

    Der Pankreaswert war im BB vor 2 Monaten wieder gut.

    Feline spezifische Pankreaslipase war bei 5,7 im Mai als es mit Erbrechen losging.

    Im Juni war der Wert bei 2,2.


    Das Rindergulasch hatte ich klein geschnitren.

    Das Huhn war Brustfleisch, klein geschnitten.

    Er ist sehr kaufaul, ich schneide alles klein.


    Ich dachte Taurin ist herzstärkend? Gebe 350mg pro Tag extra.... seit 2 Wochen aber erst.


    Zähne sehen lt Doc gut aus.

    Sono muss ich ihm vertrauen, war schwarz-weiss.

    Wegen Asthma und HCM scheiden Magenspiegelung o.a. Untersuchungen in Narkose aus.


    Mit Trockenfutter könnte ich ihn theoretisch komplett ernähren, wenns nach ihm ginge. Kriegt er bisher nur als Belohnung fürs Inhalieren.

    Die Sardine frisst er gemixt auch ohne Probleme....


    Das mit Sardine freut mich extrem, dachte schon ich hätte ihn 'vergiftet'. Dachte das sei rohe Sardine, voll naiv... Dann kann ich das also weiter geben? Ich hatte den Hersteller Finnern angeschrieben, da ist wirklich nur Sardine und Gelee drin. Die Sardine wiegt auch nur 30 Gramm. Du hast recht, ist Einzelfuttermittel. Reicht dann das Mischen mit easy Barf oder Felini Complete, um es vollwertig zu machen?

    Rotbarbe gibt's auch davon, mag er auch gerne. Wärd das besser?


    Ich dachte an das Rinderfett, weil die Sardine nur 55Kcal pro 100g hat und das Beefsteak auch fettarm ist, er frisst ca. 1 Beutel Sardine und 50 g Rindfleisch am Tag und hat schon abgenomnen.

    Da er knapp 7 Kg gewogen hat ist das nicht so dramatisch, soll aber nicht so weitergegen....

    Dein Tipp mit dem einfrieren werde ich mal testen....


    Da fehlen doch aber die Innereien, oder?


    Wegen des Magens füttere ich seit 2 Monaten Ulmenrinde, bekommt ihm ganz gut, denke ich...


    Liebe Grüsse!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von FrauM ()

  • P.S. Zu Schmusy nature Sardine finde ich nur Einzelfutter, keine Ergänzungsfutter?

    Einzelfuttermittel sind nicht Alleinfuttermittel. Da gibt es Unterschiede. Siehe hier.


    Der Pankreaswert war im BB vor 2 Monaten wieder gut.

    Ideal wäre, du zeigst einfach mal die Befunde, dann können sich die Pankreaserfahrenen ein besseres Bild machen.


    Ich dachte Tazrin ist herzstärkend? Gebe 350mg pro Tag extra.... seit 2 Wochen aber erst.

    Jein.

    Ohne Taurin besteht die Gefahr einer DCM (salopp gesagt, das Gegenteil der HCM). Seitdem jegliches Katzenfutter mit Taurin versetzt wird, ist die Anzahl der DCM-Fälle im Vergleich zur Anzahl der HCM-Fälle stark zurückgegangen. Das kann zweierlei bedeuten, sagt aber nichts darüber aus, ob zu viel Taurin zu HCM führen kann (nach meinem bisherigen Kenntnisstand gibt es dazu auch noch keine Studien bzw. Ergebnisse). Was ich mit zweierlei meine, wenn die DCM-Fälle weniger geworden ist, können gleichzeitig HCM-Fälle konstant geblieben, aber ebenfalls auch gestiegen sein, das ist aus der Aussage nicht nachvollziehbar. Und deswegen raten wir dazu, bei HCM immer vorsichtig damit umzugehen. Nicht komplett meiden, aber auch nicht übertreiben. Mache ich auch nicht (HCM und CNI zusammen in einer Katze).


    Zähne sehen lt Doc gut aus.

    Das Problem ist, dass FORL lange nicht von außen sichtbar ist. Vermutlich 70 oder 80 % der Katzen sind betroffen. Dabei wird der Zahn von innen nach außen zersetzt. Und das ist wohl richtig schön schmerzhaft.


    Wegen Asthma und HCM scheiden Magenspiegelung o.a. Untersuchungen in Narkose aus.

    Betrachte ich generell erstmal sehr relativ. Meine Katze liegt derzeit alle 1,5 Jahre in Narkose, um Zahnstein entfernen zu lassen, trotz HCM und CNI. Denn unbehandelter Zahnstein geht wiederum auf die Nieren und verschlechtert sie. Man sollte jede Narkose meiden, die nicht wirklich nötig ist. Aber wenn sie notwendig ist (ich will nicht sagen, dass es bei euch zwingend der Fall ist), dann sollte sie unter gutem Narkosemanagement durchgeführt werden.

  • Danke dir Kuro.

    Das mit dem zitieren, habe ich nicht so drauf:


    Die Pankreaswerte hatte ich gepostet.

    Unser Doc, nur Katzenspezialist sagt er würde die Narkose nicht machen wollen.

    Werde das mit dem Taurin nochmal die Kardiologin fragen und solange weglassen? Oder was ist die Mindestmenge? Ich gebe 50mg auf 1 Kg Körpergewicht.

    Würde er bei FORL denn TroFu so begeistert knacken?

    Nierenwerte sind gut.


    Ich weiss ihr meint es gut, und ich schätze das sehr, aber nach so vielen Arztbesuchen und THP Beratungen in den letzten 3 Monaten wird mir das mit den vielen Infos und Optionen zuviel.

    Deshalb hatte ich meine Frage bewusst zur Ernährung gestellt.

    Uch weiss dass das zusammenhängt, aber momentan wissen wir die Ursache nicht und müssen ihn ernähren 😏


    Da ich demnächst Kontrolltermin mit BB für ihn habe, würde im Moment nur gerne wissen, wie ich ihm die Schmusy Sardine und Rindfleisch möglichst nährstoffreich geben kann. Hatte das mit den Krankheiten erwähnt, um nichts wegzulassen....

  • Einzelfuttermittel Katzenfutter sind vollsupplemetiert! Da kommt gar nix extra zu!

    Sonst heißen die Ergänzungsfutter. Und die lassen sich nachträglich auch nicht aufsupplementieren, da natürlich keiner draufschreibt, was nu genau drin ist und was nicht...

    Okay, Kuro war gründlicher... und ich bin zulange aus dem Fefu raus.



    Also bevorzugt er fettarme Kost und/oder stark riechendes.

    Das klingt, auch mit wieder normalem fPli immer noch nach Leber oder Bauchspeicheldrüse. Ggf. auch nach eingeschränktem Riechvermögen...

    (... ähm, auch wenn sich das jetzt sehr bös gleich anhört:

    Man kann auch Asthmatiker mit HCM in nNrkose legen. ist nur aufwändiger. Gut ausgestattete Tierklinik, oder der Ausnahme -TA-Einzelkämpfer.

    Muss halt quasi wie bei uns Zweibeinern der Anaästhesist dazu und ein ordentliches Monitoring laufen... gehen tut's. Geben tut's das auch.

    Also bislang kein Kiefer/Einzelzahn röntgen... das geht nämlich nur in Narkose. Das die Zähne gut aussehen, ist nur teilberuhigend.)


    Innereien sind zum überwiegenden Teil kann, das einzige, was auf Dauer gut wäre, wäre Leber (für's Vit A.) Und selbst Vit A könnte man über Tabletten und damit ohne Innereien-Anteil im Futter...


    Würde er auch 2 bis 4 Beutel von der Sardine fressen?

    (Das sind doch so 100 g-Beutel, oder? Gibt's auch in Dosen...)

    Weitere Sorten wären auch nicht schlecht, aber wichtig ist erstmal, das der Kater (wie heißt er eigentlich? kann sein, das ich's überlesen hab...:peinlich:) frisst.

    Oder eben mehr gepimptes Beef?

    :whistling::saint: Ich frag ja nur... :peinlich:

    Frisst er so wenig, weil Du ihm mehr nicht hinstellst, oder weil er es partout nicht fressen will?

    Wenn es nur der ggf. fehlende Geruch ist: Bierhefe oben drüber gestreut hilft manchmal... und Trockenfutter lässt sich mörsern - die Brösel kann man auch als Topping obendrüber streuen...


    Was wiegt er aktuell?

    Und in welchem Zeitraum hat er wieviel abgenommen?


    SEB-Sirup ist okay, in welchem Abstand zum Futter und zu seinen Medis - so er welche einnehmen muss - bekommt er den?

    (Für's inhalieren ist's egal, da stört SEB nicht.)



    Nachtrag:

    Würde er bei FORL denn TroFu so begeistert knacken?

    Ja.

    Weil das weniger weh tut, als das weiche Schlabberzeug, also Nafu.


    :knuddel:

    Wenn Du nicht von alleine die Krankheiten erwähnt hättest, hätten wir sie Dir ohne Narkose mit dem langen Widerhaken aus der Nase gepopelt.

    Ernährung pur funktioniert nur bei jung, aber erwachsen (also älter als 1 Jahr, jünger als 7 Jahre) und rundum pumperlgesund...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SiRu ()

  • Ich bleibe zurzeit mal bei den Ernährungsthemen, wie gesagt....


    Hersteller schrieb auf meine Frage dazu:


    Schmusy Fisch ist ein reines Ergänzungsfuttermittel. Hier werden nur die auf den Etiketten genannten Mengen an Vitaminen zugefügt, daher liegen die Phosphor- / Calcium-Werte sehr niedrig (unter 0,1%).


    Eine mögliche Kombination von Schmusy Fisch + Trockenfutter für eine 4kg-Katze ist: ca. 200g Schmusy Fisch + ca. 35g Trockenfutter pro Tag (abhängig vom Kaloriengehalt des Trockenfutters). Der tägliche Bedarf kann nach Alter, Aktivität und Rasse der Katze variieren. Bitte immer frisches Wasser anbieten


    Auf der Sardine sind keinerlei Angaben über Vitamine und Mineralstoffe genannt, deshalb habe ich bisher Easy Barf ergänzt.


    Seit heute habe ich Felini Complete, da ich ja Vitamin A mit drin.


    Er will einfach weniger fressen, auch wenn ich mehr anbiete. Wobei TroFu immer gehen würde, das begrenze ich aber bewusst.


    Nochmal die Frage, sollte nicht noch Rinderfettpulver dazu, weil beides zu fetrarm ist?

    Die Probe von Grau mochte er.... TroFu ist ja auch nicht fettarm.


    Ich gebe SEB mit mindestens 1 Stunde Abstand zu Medis und anderem Essen.

  • Okay, Kuro war gründlicher... und ich bin zulange aus dem Fefu raus.

    Ich habe das irgendwann mal in den FB-Gruppen mitbekommen und im Hinterkopf gehabt. Auswendig kann ich das auch nicht aufdröseln, aber dafür gibts eben Seiten im Netz. Richtig komplett sind halt nur die Alleinfuttermittel, alles andere ist irgendwie nichts Ganzes und nichts Halbes. Geht mal, aber nicht als dauerhaftes Futter.

  • Schmusy Fisch ist ein reines Ergänzungsfuttermittel. Hier werden nur die auf den Etiketten genannten Mengen an Vitaminen zugefügt, daher liegen die Phosphor- / Calcium-Werte sehr niedrig (unter 0,1%).

    Über die Aussage zu Phosphor muss ich aber schmunzeln, weil reines Fleisch (in dem Fall Fisch) ja von sich aus schon immer einiges an P mit sich bringt, weswegen der Ca-Ausgleich ja eben so wichtig ist. Sonst könnte man einfach reines Fleisch als Futter nehmen.

  • Ihr verwirrt mich....

    Was mache ich jetzt mit der Sardine, um sie vollwertig zu machen? Wie der Hersteller schreibt TroFu dazu und/ oder Barfmischung?

    Im Moment bestätigt ihr mir die Problematik, aber die weiss ich ja.... ich muss ihm ja essen geben, das ef isst... und das sind nunmal grade nur die 3 Dinge....

    Lt Rechner mit Trockenmasse hat die Sardine übrigens 11% Fett.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FrauM ()

  • Ihr verwirrt mich....

    'tschuldigung.:peinlich:

    Ist keine böse Absicht.

    (Das wird Dir noch öfter passieren.

    1 Frage, 2 Anworten, 5 Meinungen und noch mehr Möglichkeiten... der Einstieg in die Katzenernährung ist im Detail tückisch.)

    Mit der Sardine...

    Um sie katzenverträglich zu machen (vollwertig geht nicht, dafür fehlen uns zuviele Angaben), würde ich (i.c.h.!) da tatsächlich nur Ca ergänzen. Je Beutelchen so ungefähr 1 Messerspitze voll. (Runde Speisemesserspitze - nicht die vom Hümmelchen.)

    Oder nimm den Messlöffel vom Easy Barf oder vom Felini Complete: ungefähr halbvoll ...


    Easy Barf enthält in allen Varianten übrigens auch Vitamin A. Nur nicht so viel, so das man Leber als Vit-A-Leferanten zu füttern kann.

    (Gibt ja Katzen, die echte Leberjunkies sind...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich weiss, dass ihr es gut meint und ich finde eure Mühe und Wissen toll 🤗


    Ich muss mich nur gerade auf die nächsten Schritte konzentrieren bis wir rausgefunden haben, was los ist, wenn wir es jemals rausfinden...


    Habe gerade Finnern nochmal geschrieben, dass sie mir noch konkretere Angaben geben sollen.


    Und habe gerade Rindfleisch 2 Proben mit Easy Barf und Felini Complete eingefroren.

    Also ratet ihr mir von Rinderfettpulver ab, auch wenn er so wenig frisst und abnimmt?

  • Ich würde dann eher alles durcheinander rühren...

    Die Sardine wie auch das Rind brauchen auf jeden Fall den Calcium-Puffer.

    Alles andere könnte man notfalls über die Sardine regeln.


    zum Rinderfettpulver: Wenn er das so frisst, dann kannst Du ihm das geben, klar. (Hier ist Rinderfettpulver die Garantie für nicht fressen.)

    Du kannst ihm das Rinderfettpulver dann auch so anbieten, oder eben unter das jeweilige Futter gerührt.

    Fett pur separat hat halt den Vorteil, das katz sehr genau selbst bestimmen kann, wieviel von dem Treibstoff (Fett ist für Katzen wie für uns kurz. bis mittelkettige Kohlenhydrate) sie braucht.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • FC ist beispielsweise nicht für Fischfütterung gedacht. Die Zusammensetzung an Nährstoffen ist bei Fisch meist drastisch anders als bei anderen Tierarten. Wie das mit EB ist, weiß ich nicht, weil ich es nie verwendet habe.


    Grundsätzlich bin ich eben auch nicht fürs Aufarbeiten von Fertigzeug mit jeglichen Supplementen, aber ich verstehe eure Situation, deswegen halte ich mich aus dem Teil nur überwiegend raus.


    Ein Gedankengang, den ich habe, aber wirklich nur eine Überlegung, ich bin nicht sicher, ob das gut ist und mal sehen, was die anderen Erfahrenen hier sagen: Was ist damit, ihm mal ein paar Tage ein Schmerzmittel zu geben (natürlich in Absprache mit dem Tierarzt) und sein Fressverhalten zu beobachten? Damit ließe sich die Narkose für ein Zahnröntgen umgehen und dem FORL-Gedanken trotzdem auf andere Weise nachgehen. Frisst er tatsächlich besser, ist ziemlich sicher, dass er Schmerzen hat und dann würde ich sehr an FORL denken und in einer Tierklinik die Untersuchung machen lassen. Wenn er nicht auf ein Schmerzmittel anspricht, sind Schmerzen nicht wahrscheinlich und die Ursache eher vermutlich woanders.


    Wegen Rinderfettpulver, ich bin generell nicht für den Kram, weil da Glucose mit drin ist (zumindest das von grau). Das von Canina enthält Rosmarinextrakt, auch nicht besser. Und je nachdem, ob nun irgendwas doch nicht stimmt ( SiRu hatte neben Pankreas ja auch noch Leber und Darm mit angesprochen), ist wenig Fett vielleicht auch einfach das Richtige für Katerchen.

  • Er hat kurweise zum erhöhten Pankreaswert mehrere Tage Novalgin und Cerenia erhalten. Keine Veränderung am Essverhalten.


    Bezüglich der Fertigsuplemente hatte ich mit Lillys Bar und der Felini Herstellerin telefoniert. Beide finden es nicht optimal, aber besser, dass der Kater frisst.


    Ist eure Empfehlung dann eher die Fertigsupplemente wegzulassen und nur Calcium zu geben?

    Mischen Sardine und Rind frisst er nicht. Dachte es geht hauptsächlich darum, dass die Katze gewisse Mineralstoffe am Tag kriegt... scheint ja nicht so zu sein.


    Welches Calcium kann ich nehmen?

    Ich könnte echt nur heulen, mir macht das totale Angst, dass er seit 3 Monaten so wenig frisst. Ef hat am Anfang nicht abgenomnen, weil ich ihm immer TroFu und Leckerlis gegeben habe.


    Denkt ihr lieber TroFu für zusätzliche Kalorien oder lieber Rinderfettpulver?


    Werde das mit dem Schmerzmittel nochmal ansprechen beim Doc, auch weil ich befürchte, dass er gelenkprobleme hat. Bin sehr froh, dass die sardine weiter geht, weil ich z.zt. noch Glucosamin, Kollagen gebe.


    Nochmal die Frage: wieviel Taurin am Tag bei HCM?

    Woher weiss ich den Tauringehalt im Rind und Sardine?


    Ihr seid Super, danke!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von FrauM ()

  • Dann hör auf Frau Wurth und Frau... Gedächtnislücke bei mir - also die Felini-Macherin.


    Also mit Fertigsuppie. Das erledigt das Ca-Problem und alles andere gleich mit.

    (Die kennen sich mit ihren Produkten genauestens aus, wir uns mit unserem Produkt, der nat. Supplementierung mit Kalkiunterstützung. Gleiches Ziel, anderer Weg. )


    Ziemlich reines Calcium ist z.B. Eierschale. Bloss wenn er auf Huhn kotzt, könnte einen Unverträglichkeit auch mitspielen.

    Chemisch reines Ca-Carbonat oder Ca-Citrat. (Bei beidem kann Dir notfalls die örtliche Apotheke weiterhelfen.

    Vom Citrat brauchst Du ungefähr doppelt soviel, wie vom Carbonat.)


    Denkt ihr lieber TroFu für zusätzliche Kalorien oder lieber Rinderfettpulver?

    Das, was er zuverlässig frisst.

    (Im Zweifelsfall... wenn beides gleich gut akzeptiert wird, das mit den weniger Inhaltsstoffen, so verrückt sich das erstmal anhören mag.

    Möglicherweise streikt irgendwas in ihm, wegen - was weiß ich was das das Trofu alles enthält...

    Es gibt durchaus selten mal den Fall, das künstliches taurin allergische reaktionen auslöst. Das Feld ist einfach riesig...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Kuro , wieviel Taurin gibst du denn deiner HCM Katze?

    Ich gebe Taurin zusätzlich erst seit Kurzem, weil ich das gar nicht wusste, das Dosenfutter nicht genug davon hat.


    SiRu , danke dir. Heisst Frau Frieß. 😃

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Kuhkatze ()