Erstes Rezept für Seniorin mit Schilddrüsenüberfunktion und CNI

  • Erstmal hallo miteinander! :sp:


    Ich habe mich die letzten Wochen ein wenig ins Barfen eingelesen, stehe aber trotzdem noch ganz am Anfang und hab jetzt mal mein erstes Rezept im Kalki erstellt. Wär super wenn mir da jemand drüber schauen könnte:yes:Auch wenn ich hier ein bisschen einen Spezialfall hab...


    Zur Katze: Sie ist inzwischen 15 Jahre alt, war immer eine unkomplizierte Esserin und liebt alles was sie an Rohfleisch so bekommen hat bis jetzt - versch. Fleischsorten mit Felini Complete gibts inzwischen praktisch jeden Tag mind. 1x, Hühnerflügel gibts immer wieder mal als Leckerli, sie kennt auch verschiedene Innereien, Fisch liebt sie sowieso... Ich denke also dass die Umstellung zu 100% roh gut klappen wird:jaha:


    Vor kurzem wurde bei ihr eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt, durch die sie inzwischen auf 2,9kg abgenommen hat, aber täglich Unmengen an Futter verdrückt. Wir sind jetzt dabei, sie mit Medikamenten einzustellen damit wir die SÜF hoffentlich bald im Griff haben, das dauert aber laut TA noch ein paar Wochen bis alles passen sollte.


    Durch die Schilddrüsenüberfunktion sind die Nierenwerte momentan gut, aber die werden höchstwahrscheinlich wieder nach oben gehen wenn die Schilddrüse besser eingestellt ist (CNI)... ich bemühe mich daher, auch noch ein nierenschonendes Rezept zu entwerfen:ka:


    Wäre vor allem sehr dankbar für Tipps zur Supplementierung v. Calcium (und Phosphor trotz CNI?), wieviel Salz, Dosierung von Jod und auf was ich sonst noch so achten sollte..



    Vielen vielen Dank!

    Gruß Siwa

  • Na dann schauen wir mal:


    Calcium und Phosphor sind insgesamt zu wenig, wenn auch das Verhältnis stimmt.

    Bitte gib noch Calcium dazu und Dicalciumphosphat (das bringt Phosphor ins Futter), bis du bei beiden Werten bei ca. 100 % bist.

    Jod könnte etwas weniger sein, wie sähen die Zahlen aus, wenn du 3,5 Jodtabletten einrechnest.


    Kleiner würde ich die Tabletten nicht teilen.

    Dann lieber bei der nächsten Mischung etwas unter 95 % Jod ankommen und beide Mischungen im täglichen Wechsel füttern.


    Salz ist noch zu wenig.

    Das Verhältnis K/Na sollte 2,1 sein.


    Welches Fleisch hast du berechnet.

    Der Energie- und Fettgehalt gehalt ist recht hoch.

    Könnte sein, dass es für die Katze zuuu viel Fett ist.


    Wie heißt die Katze?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Calcium und Phosphor sollen trotz Nierenkrankheit auf 100%?

    Bei 3,5 Tabletten Jod komm ich auf 86,84%

    Das Salz habe ich auch bewusst reduziert, allerdings bin ich da sehr unsicher wie weit ich runter soll/darf bei CNI...

    Ich hab jetzt mal mit nur Rinderhack gerechnet.

    Welchen Nachteil hat denn ein erhöhter Fettgehalt? Ich hab mir gedacht dass es gerade bei einer älteren, sowieso schon zu dünnen Katze kein Schaden ist, da Fett ja leichter verfügbare Energie ist (oder?), die sie gut gebrauchen kann...aber ich lass mich gerne eines besseren belehren:jaha:

    Die gute hat nicht wirklich einen Namen, sie wird Katz gerufen:peinlich:(mit einer ganzen Reihe blöder (aaber liebevoller) Spitznamen:hgs:)

  • Calcium und Phosphor sollen trotz Nierenkrankheit auf 100%?

    Ja, trotzdem.

    Wenn die CNI irgendwann gesichert sein sollte, was ja noch eine Weile dauert oder auch nicht sein wird, drehst du am Verhältnis Ca/P nicht an der Menge.


    Das Salz habe ich auch bewusst reduziert, allerdings bin ich da sehr unsicher wie weit ich runter soll/darf bei CNI...

    Salzreduzierung ist KEINE Behandlung von CNI.

    In unseren Mischungen ist eh schon relativ wenig Kalium drin.

    Das wird aber nur vernünftig aufgenommen, wenn das Verhältnis K/Na richtig ist.

    Das Verhältnis K/Na, welches wir anstreben ist schon relativ salzarm.

    Bei 3,5 Tabletten Jod komm ich auf 86,84%

    Dann lass die 4 Tabletten und macht bei der nächsten Mischung, wie ich oben geschrieben habe.


    Rinderhack?

    Verträgt Katz Rind?

    Viele Katzen mögen und/oder vertragen es nicht.

    Der Gedanke mit der höheren Energie ist gut.

    Doch wie auch schon geschrieben, es könnte Katz zu viel Fett sein.

    Frag sie selbst.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Zum Rezept hat Kuhkatze ja schon was gesagt. Ich setze daher mal woanders an:


    Was und wie wurde untersucht, dass am Ende die Diagnose CNI steht?
    Hintergrund: Viele TÄ neigen dazu, anhand von Blutwerten schon eine CNI zu diagnostizieren. Das ist aber leider nicht korrekt, zu einer gesicherten (und behandlungsbedürftigen) CNI gehört eigentlich noch eine Urinuntersuchung und ein Ultraschall.

  • Was und wie wurde untersucht, dass am Ende die Diagnose CNI steht?
    Hintergrund: Viele TÄ neigen dazu, anhand von Blutwerten schon eine CNI zu diagnostizieren. Das ist aber leider nicht korrekt, zu einer gesicherten (und behandlungsbedürftigen) CNI gehört eigentlich noch eine Urinuntersuchung und ein Ultraschall.

    Hier geht es eher darum, dass eine nicht behandelte SDÜ die Nierenwerte maskiert, das bedeutet, die Nierenwerte sehen aufgrund der verschobenen Schilddrüsenwerte gut aus, sind es aber tatsächlich nicht.

    Dennoch bin ich da auch völlig bei Kuhkatze , erstmal die Schilddrüse fertig einstellen und dann die Nieren genauer unter die Lupe nehmen.

    Siwa Da du sagst, die Nierenwerte werden wahrscheinlich wieder nach oben gehen, gab es diesbezüglich schon Befunde? Wie genau sahen sie aus? Wie alt sind sie? Gab es zusätzliche Auffälligkeiten bei Katz? Irgendwelche Symptome? Oder noch andere Untersuchungen abgesehen vom Blut?


    Wegen des Fettgehalts, der Kalki ist hinsichtlich der Energie für trächtige/laktierende Katzen und Kitten ausgelegt, also für Katzen mit erhöhtem Bedarf. Deswegen gilt hier die allgemeine Empfehlung mit 80 % Energiebedarfsdeckung zu arbeiten und selbst davon nicht unbedingt alles Fett direkt in die Mischung zu geben. Katzen fressen, bis ihr Energiebedarf gedeckt ist. Durch einen hohen Fettanteil geht das am Schnellsten. Und dann wird halt aufgehört. Praktikabler ist es deswegen gerade zu Anfang, einen Teil des Fettes neben der Futtermischung in einem zusätzlichen Schälchen anzubieten, um herauszufinden, wie viel Fett die Katze benötigt (das variiert nämlich durchaus). Wenn du das erstmal weißt, dann kann auch alles an die Mischung. :)

  • Was und wie wurde untersucht, dass am Ende die Diagnose CNI steht?

    Noch nichts.

    Durch die Schilddrüsenüberfunktion sind die Nierenwerte momentan gut, aber die werden höchstwahrscheinlich wieder nach oben gehen wenn die Schilddrüse besser eingestellt ist (CNI)... ich bemühe mich daher, auch noch ein nierenschonendes Rezept zu entwerfen

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Okay, danke! Ich hab das Salz erhöht auf K/Na 2,1:1.

    Mit Knochenmehl+Eierschalen komme ich jetzt auch auf 100% bei Ca und P. Wozu braucht es jetzt noch das Dicalciumphosphat und wie wird das dosiert?

    Ich glaub den Bedarf von Calcium und Phosphor hab ich noch nicht ganz durchblickt...


    Rind wird soweit ich das beurteilen kann gut vertragen.

  • Mit Knochenmehl+Eierschalen komme ich jetzt auch auf 100% bei Ca und P. Wozu braucht es jetzt noch das Dicalciumphosphat und wie wird das dosiert?

    Weil man bei CNI (und durchaus bei Katzen ist Katz#s Alter auf Knochen und Knochenmehl verzichtet.

    Bitte gib noch Calcium dazu und Dicalciumphosphat (das bringt Phosphor ins Futter),

    Dicacliumsphosphat ist Austausch von Knochenmehl.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Also erst mal die SDÜ behandeln und die Werte in einen guten Rahmen bringen.


    Auch wenn es keine CNI ist (und auch später nicht), schadet es jedoch nicht, wenn man bei so alten Katzen ein wenig auf die Nieren achten.


    CNI ist die häufigste Todesursache bei Katzen.

    In gewisser Weise ist CNI auch eine Alterserscheinung.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Weil man bei CNI (und durchaus bei Katzen ist Katz#s Alter auf Knochen und Knochenmehl verzichtet.

    Wobei ich das hinsichtlich Knochenmehl relativiere, da es eben auch andere Mineralien mitbringt, die im Dicalciumphosphat eben nicht enthalten sind. Shiyuu ist mit 7 zwar noch jung, hat dafür aber seit 3,5 Jahren CNI und ich besitze kein Dicalciumphosphat. Wichtig ist halt, dass Knochenmehl exakt deklariert ist, warum sollte es dann schädlicher sein als Dicalciumphosphat.


    Die Tierärztin vermutet eine CNI, wird aber eben erst untersucht wenn die Schilddrüse passt. Ich weiß nicht genau wie sie da vorgehen wird

    Also kommt da auch keine CNI wieder, das war für mich nämlich die irritiernde Formulierung.

    Es ist richtig, erstmal die Schilddrüse anzugehen, alles weitere zeigt sich danach.

    Vorab informativ verlinke ich dir für die dann irgendwann anstehende CNI-Diagnostik diesen Artikel.

  • Ok, ich war nicht sicher, wie weit ihr mit einer möglichen CNI seid, daher die Frage.


    Ich schliess mich Kuhkatze an - erst um die SDÜ kümmern. Dann die (mögliche) CNI. Dazu wäre es sinnvoll, wenn du dich bei Gelegenheit vorbereitest, damit du weist, was an Diagnostik sinnvoll und nötig ist!