Kater Jammy und Anike

  • Hallo,


    ich habe mich hier angemeldet, weil mein Kater Jammy, 13 Jahre, EKH, roter Tiger eine CNI hat. Diagnose habe ich gestern bekommen.

    Ich barfe ihn seit Jahren mit Fertigbarf von Barfexpress und muss nun umstellen, weil da ja zuviel Phosphor und was weiß ich drin ist.

    Leider bin ich völlig überfordert. Ich habe schon einmal versucht selbst zu barfen, habe auch alle Supplimente hier und einen Fleischwolf, aber leider hat mein Kater das Futter nicht angerührt, sodass ich aufgegeben habe. Möglicherweise lag es an den Supplimenten oder an der Leber, bzw. dem Lachs. Er frisst eigentlich am liebsten sortenreines Fleisch. Vorzugsweise Rind oder Geflügel.


    Ich begreife einfach nicht, was ich jetzt genau kaufen und zusammenmischen muss. Ich finde hier auch kein Rezept für CNI Katzen. Das sind ellenlange Threads und da wird mit Zahlen hantiert, dass mir der Kopf schwirrt.

    Ich habe jetzt easy Barf sensitive bestellt. Dort ist Phosphor reduziert, aber Taurin enthalten.

    Ich bitte inständig, dass mir jemand ein Grundrezept mitteilt für CNI Katzen, mit allem was da rein muss und easy Barf sensitive berücksichtigt. Ich möchte nichts falsch machen und habe Angst um meinen Kater.


    Bei mir sitzt der Schock der Diagnose noch ziemlich tief, ich bin traurig und kann mich im Moment auf nichts konzentrieren. Hinzu kommt, dass Jammy einen Infekt hat, Halsentzündung, und ziemlich schwächelt. Er hat ein Kilo abgenommen. Ich bin mir sicher, nicht von der CNI, die sich im 2. Stadium befindet, sondern von dem Infekt und einer Tulpenvergiftung, die er im März hatte.

    Wegen der Halsentzündung waren wir ja überhaupt beim TA und dort wurden Blutwerte genommen.

    Die sprechen aber nur von den Nieren und die akute Krankheit ist völlig unter den Tisch gefallen. Ich habe mich auch einlullen lassen und bin auf den Zug mit aufgesprungen.


    Ihr seht, ich bin im emotionalen Stess und würde mich über Hilfe sehr freuen. Ich möchte so schnell wie möglich das Barf anbieten, weil die TÄ mir Ranal Diätfutter mitgegeben hat, ich ihm dieses Zeug aber nicht länger geben möchte.


    Ach so, mein Kater wiegt aktuell noch 6 Kilo.


    Ich danke fürs Lesen und für Eure Hilfe.


    Grüße Anike

  • Okay, frisst Jammy überhaupt? Wenn ja, gut. Wenn nicht, dann nur nicht das, was er soll? Aber das, was er nicht soll, würde er fressen? Dann soll er fressen. Wichtig ist erstmal, dass er nicht abmagert.


    Zusätzlich, ja, Barf ist viel Information. Aber wirklich nur das, man kann durchsteigen (ich habe mich damals auch zeitgleich über CNI und Barf informiert, ich weiß, das ist erschlagend, aber ich weiß deswegen auch, Stück für Stück kann man das bewältigen, nur nicht ganz schnell, Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut :) ).


    Für den Anfang, hast du die Blutwerte da? Gab es darüber hinaus weitere Untersuchungen?

    Ich habe jetzt noch mehr Lesestoff für dich, aber der bezieht sich darauf, wie das mit den Nieren ist. Denn leider sind viele Tierärzte vorschnell (wenn ich aber Tulpenvergiftung lese, ist da der kleine Gedanke in mir, dass es eine ANI (akut) gab, die nicht richtig behandelt wurde und daraus eine CNI geworden ist, aber das ist für den Augenblick nicht so ganz wichtig, das können wir später noch mal in Ruhe durchgehen, denn was zählt, ist die jetzige Situation). Hier ist ein ausführlicher Artikel zu CNI bei Katzen. Der Diagnostik, die dazu gehört und alles. Bitte beantworte die Fragen so genau wie möglich, umso besser können wir hier auch versuchen dir zu helfen. Und wenn du die Werte nicht da hast, besorge sie dir bitte.


    Das bisherige Futter, kannst du das mal bitte verlinken, ich würde es mir gern einmal anschauen.


    Das Easy Barf ist für den Anfang erstmal gut, damit kannst du vorübergehend arbeiten. Und alles Weitere lässt sich erlernen, ich habe das auch gepackt und barfe mein CNIchen.

    Und bei dir schauen wir zusätzlich, ob das wirklich eine CNI ist, wenn nicht, wäre die Nierendiät nämlich nicht gut.

  • Hallo und willkommen hier Anike



    Zwar bin ich mit solch schnell gestellten Diagnosen immer sehr vorsichtig (was wurde denn überhaupt gemacht - nur Blut?), aber wenn du auch schon eine voran gegangene Vergiftung erwähnst ist es sicherlich eine Möglichkeit, daß die Nieren davon "einen abbekommen" haben.

    Aber zu der Diagnose gehört dennoch ein wenig mehr als der SDMA, der Crea und/ oder der Harnstoffwert im Blut.


    Nierenschall, spezifisches Harngewicht, Nüchternheit bei der Blutabnahme und keine Schmerzen und Entzündungen im Katzenkörper, die die Werte beeinflussen können...


    ...also bleib erst mal ruhig (ich weiß, es sagt sich leicht. Habe selber ein CNIchen hier).


    Hier ist ein Artikel Klick zu CNI.





    Bis auf die Grundrezepte wirst du hier nicht "einfach so" ein Rezept finden.

    Hier geht´s zu den Grundrezepten.


    Die meisten hier arbeiten mit dem Kalki (bekommst du über die VIP-Mitgliedschaft zum freien Download) und der ist generell schon nierenfreundlich.


    Welche Supplemente hast du denn da? Und wie hast du deinen ersten Versuch gestartet? Nach welchen Angaben hast du dich beim Futtermachen denn orientiert?


    Das dir die Threads mit der Informationsfülle den Kopf schwirren lassen wundert mich nicht und dich sollte es auch nicht verunsichern.

    Es ist einfach ein recht umfangreiches Thema.

    Und um zu wissen was du da machst ist die Menge an Infos einfach wichtig.


    Wenn du dir aber die Zeit nimmst und dich in Ruhe einliesst, wird sich die Verwirrung auch legen.

    Eine Möglichkeit die Zeit des Einlesens zu überbrücken wären die schon erwähnten Grundrezepte, die aber (weil sie pauschal auf jedes Fleisch ein bisschen passen, aber nicht genau auf das einzelne Fleisch) durch genau berechnete Kalkirezepte ergänzt werden sollten...

    ...die Vielfalt macht es. Denn es gibt weder wirklich richtige Daten, was Katzen an Bedarfswerten haben - noch gibt es für genau das Fleisch welches du vor dir liegen hast ein exakte Analyse (und du weißt auch nicht genau wie der Stoffwechsel deiner Katze mit den Nährstoffen umgeht).


    Sieh dich im Einsteiger-bereich ( Klick ) um, schau dir unsere Grundrezepte an, nutze auch mal die Suchfunktion und frage wenn du einen Knoten im Hirn hast.

    Und lass dir auch Zeit die Info-Flut zu verarbeiten.





    Der Gewichtsverlust, der mit einer Halsentzündung einher geht ist auch recht massiv. Denn das Schlucken tut ja auch weh und was wehtut wird vermieden.

    Da spreche ich aus der Erfahrung mit meinen eigenen Katzen.


    Ich denke aber, das Vergiftung und Halsweh für Jammys Gewicht überhaupt nicht gut waren, hinzu kommt, daß die meisten Katzen zum Sommer eh einiges (für die Bikinifigur) abnehmen.


    Mir wäre wichtig, daß auch gegen die Halsentzündung was unternommen wird.

    Wenn deine jetztige Praxis damit nicht in die Pötte kommt, lass dir die Ergebnisse (Blutbild) aushändigen und suche einen anderen TA (eine gute Klinik wäre da sicher auch hilfreich insbesondere wenn sie jemanden mit Katzenfachwissen und Nierenwissen haben).

  • Vielen Dank für die Antworten.

    Über CNI weiß ich Bescheid. Vor knapp drei Jahren stand der Verdacht schon einmal im Raum. Da habe ich dann alle Werte nachtesten lassen und dann waren sie plötzlich im Referenzbereich. Auch Urin war damals okay. Ich habe dann angefangen mit Barf... wie auch immer.


    Jetzt ist es so, dass der Kreatininwert auf 196.3 ist. Referenzwert liegt bei 168. Allederings wurde der von Idexx auf 203 angehoben. Eigentlich egal, weil alles was über 150 liegt schon auffällig ist.

    Der Harnstoff liegt im oberen Referenzbereich. 11,16 und die Grenze ist 11,4.

    SMDA habe ich nachtesten lassen. Gestern und warte auf das Ergebnis.

    Ansonsten war Cholesterin erhöht. Hämatokrit lag bei 0,48 Referenz 0,47. Leukos und Thrombozyten zu niedrig. Aber darüber wurde kein Wort verloren. Es war ein geriatrisches Profil. Schilddrüse und alle wichtigen Organe im Alter abgeklärt. Eigentlich sind die Werte, bis auf Kreatinin und Cholesterin unauffällig. Die leichten anderen beiden Verschiebungen sind auf den Infekt zurückzuführen.


    Ich denke schon, dass die Nieren geschädigt sind. Mein Kater trinkt seit jeher viel. Er ist eine ehemalige Tierheimkatze und war vorher lange Zeit mit zwei anderen Katzen und mit seinem verstorbenen Besitzer in der Wohnung. Ohne Futter und Wasser. Er bewacht quasi sein Wasser. Läuft jedem der ein Glas Wasser in der Hand hat hinterher. Hier stehen natürlich überall Wassernäpfe. Als ich ihn bekommen habe, hing er dauernd auf der Toilettenbrille und hielt den Kopf ins Klo. Das konnte ich ihm abgewöhnen. Also das Trinkverhalten ist gut, merkwürdig, aber nicht zwangsläufig der Nierensituation geschuldet.

    Trotzdem halte ich es für wahrscheinlich, dass hier tatsächlich eine Nierenschädigung vorliegt. Ich lasse aber den Urin noch testen und dann ist gut.

    Ich gebe ihm jetzt SUC, habe gestern mit Heel telefoniert. Das kann nicht schaden, auch wenn die Nieren okay sind und ja, Barf. Aber dafür brauche ich ein Rezept...

    Mehr werde ich nicht machen. Semintra habe ich abgelehnt. Niemand hat bisher seinen Blutdruck gemessen, aber Blutdrucksenker soll er nehmen? Mache ich nicht.


    Also nochmal an die, die CNI barfen. Bitte mal ein Rezept einstellen, mit easy Barf und nicht den Verweis auf Grundrezepte, die damit nichts zu tun haben. Damit kann ich nichts anfangen und bin offensichtlich zu blöde, dieses Prinzip zu durchschauen. Ich möchte jetzt einfach meinem Kater etwas vernünftiges zu Essen anbieten.


    Ich habe bei Barfexpress bis jetzt Futter bestellt. Tiefgefroren. Ich glaube, die Schlachten selbst und bieten Barf für Hunde und Katzen an. Ist nicht ganz billig, war für mich aber eine gute Alternative. Kittys Barfexpress nennt sich das Katzenfutter. Die Firma sitzt irgendwo im Norden.


    Lieben Gruß

  • Ach so, was ich jetzt nicht verstehe, warum kann man nicht einfach ein Grundrezept hier finden? Wie geschrieben, es wird ja auch Fertigbarf angeboten. Sicher ist es so, dass man jeden Wert bis aufs Kleinste ausrechnen kann und das genau für jede Katze individuell, aber man kann es auch übertreiben? Ich denke, dass eine Rohfütterung immer noch besser ist als dieser Dreck in den Dosen. Mir ist nicht klar, warum um die Rezepte immer so ein Gewese gemacht wird. Es geht doch darum, dem Tier etwas Vernünftiges anzubieten und selbst wenn die Zusammensetzung nicht 100Prozentig stimmt, reichen 90 Prozent sicherlich auch, um ihn besser zu ernähren. Wir reden hier immer noch über Tiere, die in Freiheit Beutetiere verzehren, aber auch mal hungern oder ein krankes Tier erwischen und trotzdem überleben.

    Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin sehr dafür den Katzen gutes und artgerechtes Futter anzubieten, allerdings möchte ich mich darin nicht verlieren. Und ich weiß, dass Katzen spezielle Bedürfnisse haben und bin auch bereit, diese zu berücksichtigen. Trotzdem verstehe ich nicht, warum das so schwer sein soll. Irgendwie habe ich das Gefühl, es wird ein Riesengeheimnis daraus gemacht. Da wird mit Zahlen und Gramm und Supplimenten hantiert, sodass es jeden, der sich damit auseinandersetzen möchte, erstmal abschreckt.


    Ich werde heute ein Kilo Huhn kaufen, ohne Knochen und dann easybarf dazumischen. Brauche ich noch etwas? Eine Möhre vielleicht oder Fett? Wenn ja, bitte mitteilen was genau.


    Vielen Dank und lieben Gruß

    Anike

  • So, das habe ich jetzt hier gefunden:



    1000g Hühnerbrust

    40g Hühnerleber

    150g Hühnerherz

    100g Hühnerfleisch m. Haut


    12,9g easy B.a.r.F.

    292,7g Schweineschmalz

    10,55g Eierschale

    2,69g Fortain

    2,58g Taurin

    1629g Wasser


    Warum ist da Fortain drin? Ich dachte das soll ich nicht füttern. Und easy Barf und easy Barf sensitive wird genauso verwendet? Dann dachte ich, dass Innereien nicht gut sind bei CNI? Bitte um Hilfe, wie ich das ändern muss.

  • Das bisherige Futter, kannst du das mal bitte verlinken, ich würde es mir gern einmal anschauen.


    Das Easy Barf ist für den Anfang erstmal gut, damit kannst du vorübergehend arbeiten. Und alles Weitere lässt sich erlernen, ich habe das auch gepackt und barfe mein CNIchen.

    Und bei dir schauen wir zusätzlich, ob das wirklich eine CNI ist, wenn nicht, wäre die Nierendiät nämlich nicht gut.

    würdest Du mir bitte die Rezepte, Du für Deine Katze machst hier einstellen? Danke. Ich gucke jetzt mal nach dem Link.

  • Tja, wenn Du hier querliest, wirst Du immer mal auch Threads finden, in denen es nachfragen wegen Fertigbarf diversester Hersteller gibt.

    Und immer die Antwort: Finger weg!

    Im allergünstigsten Fall: Geht mal zwischendurch/kurzfristig.


    Ähnliches (Ist nix für auf Dauer...) schreiben wir auch immer zu den Grundrezepten.


    Und genaues hinschauen, bringt auch was für Dich

    Grundrezepte bei CNI/Struvit/Oxalat


    Für's Easy barf sensitiv ... hilft Dir der Blick in die beiliegende Packungsbeilage - ich meine, Du brauchst zum Easy Barf sensitiv noch Taurin und Leber.


    Exakter gibt es Grundrezepte nicht.


    (Und solange Du Dich nicht einliest, und damit im Thema detailliert Bescheid weißt, wirst Du immer ein Problem haben.

    Zum einen kannst Du nicht selber beurteilen, was ist überhaupt gut für Katz.

    Und was gut speziell bei CNI.

    Und Du kannst keinem TA, keiner THP Fakten liefern, wenn mal wieder das entsetzte "Barf?! Sie bringen ihren Kater damit um!" kommt - und anschließend die Werbung für's "gute" Fertigdiätfutter bzw. die speziellen Futterempfehlungen der THP. (Ich hab grad mal wieder mit so jemandem eher ahnungslosen durchgehechelt, warum die THP-Empfehlungen nicht für Katz taugen - und da ging's um gesundes Katz. Nur um eher weniger gesunde, unsauber deklarierte und in der Hauptsache pflanzliche Zusätze...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Ich werde heute ein Kilo Huhn kaufen, ohne Knochen und dann easybarf dazumischen. Brauche ich noch etwas? Eine Möhre vielleicht oder Fett? Wenn ja, bitte mitteilen was genau

    Für easyBARF gibt es bei uns ein Grundrezept ohne Fortain:

    Möhren als Ballaststoffe.

    Und wegen es Fettes frage deinen Kater.

    Das Fett biete ihm auf einem Extra-Teller an, damit er so viel davon fressen kann, wie er mag.

    Es gehen Schweineschmalz, Gänseschmalz (mit einem Anteil Schweineschmalz), beides ohne andere Zutaten.

    Und auch Butter darf sein, wenn er sie mag.


    Warum ist da Fortain drin? Ich dachte das soll ich nicht füttern. U

    Woher hast du das Rezept?

    Kannst du das Original mal verlinken?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Danke, hier aus dem Forum. Weiß nicht mehr wo genau. Unter CNI aber.

  • Hast Du nicht gelesen, was ich geschrieben habe?

  • :tr:Erst mal ganz tief durchatmen.

    Es kommt jetzt nicht auf 2 Tage der Information an.


    Ich kann mir vorstellen, dass dich die Diagnose CNI umgehauen hat.

    Ging mir vor Jahren auch so.

    Doch wenn du jetzt in Panik gerätst, hilft das dir und Jammy nichts.

    Er ist halt schon ein älterer Herr und da ist CNI bei Katzen häufiger als die Halter das denken.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)


  • Also das? Was ist da mit dem Fettgehalt? Ballaststoffe soll er doch auch nicht bekommen? Ich verstehe nur Bahnhof.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kuhkatze () aus folgendem Grund: Zitat gekennzeichnet

  • Hast Du nicht gelesen, was ich geschrieben habe?

    Doch.

    Aber die Pille, die Dir das Wissen liefert, kann ich Dir nicht liefern.

    Die anderen hier auch nicht.


    Ich hab bisher nicht den Eindruck gehabt, das so richtig was bei Dir hängengeblieben ist - aber Du die Lösung gern vorgekaut auf dem Silbertablett haben möchtest: Das wird nix.


    Von daher ... möchte ich Dir die Frage zurückgeben.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • ich brauche JETZT Futter für meine Katze. Ich bin Barfanfängerin und habe um ein Rezept gebeten. Ich kann mich nicht in zehn Stunden über Barf informieren, nebenbei arbeiten und mit meinem kranken Tier zum TA fahren und ihn betreuen. Ich bin selbst chronisch krank und an einer Grenze der Belastbarkeit angekommen.

    Aber wenn es so eine Unmöglichkeit ist, mir mit einem Rezept weiterzuhelfen, dann lasse es halt.

  • Ja ich weiß, danke. Ich verstehe trotzdem nicht, warum mir hier niemand ein Rezept postet. Du hast doch auch eine CNI Katze und barfst. Was denn?

  • Ja ich weiß, danke. Ich verstehe trotzdem nicht, warum mir hier niemand ein Rezept postet. Du hast doch auch eine CNI Katze und barfst. Was denn?

    Weil wir dir schon unser Grundrezept gepostet haben.


    Oben, Grundrezept CNI.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)