Natürliche Rezepte werden kaum gefressen - Tipps und Tricks gesucht

  • Hallo zusammen:hal:

    Im Moment treiben mich meine drei Fell Terroristen fast in den Wahnsinn.


    Nachdem ich schon länger mit FC und Easy Barf gefüttert hab, was auch beides je nach Fleisch Sorte recht zuverlässig gefressen wird, gebe ich seit ungefähr zwei Monaten auch Rezepte nach Kalki.


    Leider werden diese jedoch kaum gefressen,unabhängig von der Sorte.

    Hab nun schon zwischen Fortain und Blut gewechselt, aber auch da wird das nicht besser angenommen.:ka:


    Theoretisch Würde ich ja eine Zeitlang auch erstmal wieder nur mit FC und Easy Barf füttern.

    Aber da der Kleine ja erst knapp 4 Monate ist, hab ich Bedenken, das er dann zu wenig Nährstoffe bekommt, was man natürlich ja besser steuern kann.


    Ich bin daher über jeden Tipp und Anregung dankbar, wie ich die natürlichen Rezepte meinen Drei doch noch schmackhaft machen kann.:id:


    LG Steffi

  • Der Kleine probiert zumindest kurz, frisst dann aber doch lieber die fertigen Rezepte.

    Die beiden Großen schnuppern meist nur und gehen dann wieder.


    Wenn es nur um die Großen ginge, bin ich auch konsequent und lass das auch mal ne Weile stehen.

    Aber das kann ich ja beim Kleinen schlecht machen,der soll ja fressen um groß und stark zu werden :st:


    Probiert hab ich das meiste mit Huhn oder Pute,das geht eigentlich immer.

    nur in der natürlichen Variante funktioniert selbst das nicht.


    Die Suppies hab ich gemäß der Einkaufsliste bestellt,kann ich sonst gerne morgen nochmal aufzählen, wenn ich zuhause bin.

  • Hm, ich habe keine Kittenerfahrung. Aber ich glaube, gerade Kitten würde ich da warten lassen, natürlich nicht endlos. Aber da Kitten für gewöhnlich leichter zu überzeugen sind, würde ich es wohl gerade bei ihnen versuchen. Und wenn die Großen es sich dann beim Kleinen abschauten, wäre das der ideale Effekt.

  • Du könntest mal das [definition='6','[object Object]']Easy barf[/definition] mit Kalki-Unterstützung beim Ca (und P) aufhübschen...

    Geht mit Felini Complete auch ...

    Aber wirklich nur auf die Ca- und P-Auswertung gucken! Alles andere wird fürchterlich aussehen...


    Dann geht das Fertigzeugs auch für die Teenies.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!
    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:



    P.S. Es heißt Supplemente...

  • Wenn du den Verdacht hast, dass es auch am Fortain liegt, besorge dir doch mal Eisen-Tabletten. (Achtung, solche OHNE Vitamin C, am besten die von ratiopharm 50 mg Eisen)

    Die mischst du dann etwa halbe-halbe mit Fortain unters Futter.

    Die Eisentabletten sind in der Datenbank hinterlegt.

    Ich habe mir deren Eisengehalt noch mal als eigenes Supplement eingepflgt und kann so ganz bequem rechnen (lassen).


    Evtl. Wäre auch noch Seealgenmehl der Grund fürs Verweigern.

    Wenn der kleine natürlich Supplementiertes frisst, dann stell doch mal eine Tag nichts anders hin. Wenn er keine Alternative hat, hilft das evtl.

    Die Großen fallen nicht um, wenn sie mal einen Tag nichts fressen.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Lieben Dank schon mal für eure Tipps.


    Du könntest mal das [definition='6','[object Object]'][definition='6','[object Object]']Easy barf[/definition][/definition] mit Kalki-Unterstützung beim Ca (und P) aufhübschen...

    Geht mit Felini Complete auch ...

    Aber wirklich nur auf die Ca- und P-Auswertung gucken! Alles andere wird fürchterlich aussehen...


    Dann geht das Fertigzeugs auch für die Teenies.

    Das werde ich beim nächsten Mal mischen beachten.



    Ginge das wirklich, gerade für den Kleinen?

    konsequent genug dafür bin,hab halt nur Angst, das er dann den ganzen Tag gar nichts frisst

  • Bis jetzt hab ich morgends beides parallel angeboten, damit genug da ist, bis ich von der Arbeit komme.

    Nachmittags und abends auch nur das natürliche.

    Das steht dann auch solange, bis es die nächste Fütterung Zeit gibt.


    Ein bisschen was davon frisst der Kleine ja schon.

    Frage mich nur, ob das auf die Tages Menge dann genug ist, wenn ich mal den ganzen Tag nur natürliches gebe :ka:

  • Bein unserem Kitten (Pepper, damals 6 Monate) hat es eine Woche mit sehr wenig Fressen und konsequentem Barf-Angebot gebraucht, bis die Umstellung geklappt hat. Jetzt wird alles verschlungen. Bei uns war das Problem, daß Pepper TroFu gewöhnt war und der Tip hier aus dem Forum war, es langsam auszuschleichen. Insofern waren es dann so fünf Tage, an denen es bisserl (echt wenig) TroFu und immer Barf-Angebot gab.


    Fortain habe ich einmal probiert, ich hatte noch nie ne Mischung, die so konsequent verweigert wurde. Seitdem nehme ich auch Eisentabletten (40mg, ohne VitC und nicht retard), die werden einwandfrei mitgefuttert.